Home / Forum / Mein Baby / Dammriss wirklich seltener bei Wassergeburt?

Dammriss wirklich seltener bei Wassergeburt?

22. August 2010 um 12:39

Hallo nochmal,
ich hatte ja die Tage schon geschrieben, dass ich so Angst vor der 2. Geburt habe. Nicht vor den Geburtsschmerzen sondern von den Schmerzen danach wenn ich wieder reißen sollte Hatte bei meiner Maus vor knapp 3 Jahren eine Scheidenriss, Dammriss 3. Grades und wurde noch geschnitten.......hatte monatelang starke probleme und schmerzen und auch heute noch beim stuhlgang geht es oft wieder auf.
Kann mir nicht vorstellen, wie ich das packen soll wenn dann noch meine "große" daheim ist und beschäftigt werden will.

Hab jetzt mal gegoogelt und gelesen, dass wenn man im Wasser entbindet der Dammriss seltener sein soll und wenn dann nicht so extrem, stimmt das? hat jemand erfahrungen?

Was ich noch gern wissen möchte, nach der Geburt im Wasser, ist das ja logischerweise nicht mehr sauber wie lange liegt man dann noch darin? lg

Mehr lesen

22. August 2010 um 20:06

"JEIN"
Narürlich unterstützt das warme Wasser die Dehnbarkeit des Gewebes und trägt auch zur Entspannung bei.
Ich kann mir auch vorstellen dass das Reißen an sich als weniger stark empfunden wird.

Allerdings ist es kein Zaubermittel und wenn du z.B nur gerissen bist,weil die Geburt zu lang gedauert hat,bzw.der Kopf zu lang im Eingang liegt kann das Gewebe noch so strapazierfähig sein,reißen wird man dann trotzdem,da das Gewebe irgendwann nachgibt.
-leider!

Bin auch so schlimm gerissen,2 Mal geschnitten und hinterher noch mal aufgerissen,dazu hatte ich noch ein 5 cm Durchmesser Scheidenhämatom

Vielleicht redest du mal mit deiner Hebi oder Fa über deine Angst,denn wenn du jetzt schon so angespannt bist,kannst du bei der Entbindung vielleicht nicht gut mitarbeiten.

Vielleicht haben die ja auch ein paar Übungen für dich,um den Beckenboden zu trainieren oder autogenes Training!!!

Du sagst das deine Narbe immer noch zwischendurch aufgeht,da glaub ich schon das du wieder reißen wirst.
Aber da muss man doch was dran machen können?!
Vielleicht kann man das ja nach der Geburt operieren?

Aber das kann ja kein Dauerzustand sein!
Lass was dagegen machen,wenn deine Fa sich querstellt oder meint man könne nix machen such dir nen kompetenten fa.

Viele Grüße und viel Glück,
Sabrina

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2010 um 20:47
In Antwort auf mette_11952260

"JEIN"
Narürlich unterstützt das warme Wasser die Dehnbarkeit des Gewebes und trägt auch zur Entspannung bei.
Ich kann mir auch vorstellen dass das Reißen an sich als weniger stark empfunden wird.

Allerdings ist es kein Zaubermittel und wenn du z.B nur gerissen bist,weil die Geburt zu lang gedauert hat,bzw.der Kopf zu lang im Eingang liegt kann das Gewebe noch so strapazierfähig sein,reißen wird man dann trotzdem,da das Gewebe irgendwann nachgibt.
-leider!

Bin auch so schlimm gerissen,2 Mal geschnitten und hinterher noch mal aufgerissen,dazu hatte ich noch ein 5 cm Durchmesser Scheidenhämatom

Vielleicht redest du mal mit deiner Hebi oder Fa über deine Angst,denn wenn du jetzt schon so angespannt bist,kannst du bei der Entbindung vielleicht nicht gut mitarbeiten.

Vielleicht haben die ja auch ein paar Übungen für dich,um den Beckenboden zu trainieren oder autogenes Training!!!

Du sagst das deine Narbe immer noch zwischendurch aufgeht,da glaub ich schon das du wieder reißen wirst.
Aber da muss man doch was dran machen können?!
Vielleicht kann man das ja nach der Geburt operieren?

Aber das kann ja kein Dauerzustand sein!
Lass was dagegen machen,wenn deine Fa sich querstellt oder meint man könne nix machen such dir nen kompetenten fa.

Viele Grüße und viel Glück,
Sabrina

Also
mit meiner FA hab ich noch nicht sooo ausführlich drüber gesprochen, werd ich aber in 3 wochen beim nächsten termin def. machen da es mich doch sehr belastet. Klar das kann bei der geburt dann nochmal richtig genäht werden, dass hab ich schon erfahren, aber ich hab eben angst vor dem danach, ich bin ja nicht mit baby allein daheim, meine maus von dann 3 jahren will auch unterhalten werden und ich will auch für sie da sein und wenn es so ist wie nach ihrer geburt kann ich das def. nicht so richtig

Ich weis auch nicht was ich machen soll.......vllt muss ich einfach abwarten bis kurz vorher und dann mal sehen wie der kleine von größe und ku und gewicht her ist..........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2010 um 21:30

Hallo,
ich hatte eine Wassergeburt.
War auch die ganze Zeit (6Stunden!) im Wasser, weil ich "an Land" Rückenschmerzen hatte, die im Wasser nicht auftraten.

Ich hatte nur zwei kleine Risse, die mir überhaupt keine Probleme nach der Entbindung gemacht haben.
Hatte aber auch die Wochen vor der Geburt Himbeerblättertee getrunken und Dammmassage gemacht.

Deswegen kann ich dir nicht sagen, was genau bei mir genau geholfen hat, vielleicht war es auch die Mischung von allem.

Du solltest nur wissen, dass du die Wassergeburt nicht fest einplanen kannst, da dir vielleicht während der Geburt nicht danach ist. Ich glaube, man muss immer ein bisschen offen für alles sein, da manche Frauen doch arg enttäuscht sind, wenn etwas nicht wie geplant läuft.

und zu deiner zweiten Frage:
Bei mir war das so, dass ich die Kleine bekommen habe, mein Mann durfte die Nabelschnur durchschneiden und dann haben wir Fotos gemacht.
Die Nachgeburt wurde sofort rausgenommen, danach wurde mir die Kleine abgenommen, ich hab mich ein bisschen abgeduscht und dann sind wir in ein anderes Zimmer gewechselt. Muss noch dazu sagen, dass ich im Geburtshaus entbunden habe.
Bei mir fand ich das jetzt gar nicht schlimm im Wasser, war auch nicht ekelig oder so...
Mir hatten nämlich einige vorher abgeraten von einer Wassergeburt, da es ekelig sein soll...vielleicht hatte ich nicht so viel Blut verloren und deswegen war es nicht so schlimm...

Wünsch dir auf jeden Fall alles Gute für die bevorstehende Geburt, und das du da doch noch ein bisschen entspannter rangehen kannst...

LG




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2010 um 8:51

Hatte 2 wassergeburten
Und bin nicht ein bisschen gerissen! Beide kinder hatten 36 cm Ku und mir ging es hinterher blendend!

Man bekommt auch die nachgeburt im wasser und direkt navh der nachgeburt wird das wasser abgelassen und kurz drübergeduscht. Achja, und dreckig oder eckelhaft ist es kein bisscgen! Zum schluss kommt noch etwas blut ins wasser aber die wanne bei uns war blau sodass man das nicht wsrgenommen hat.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen