Home / Forum / Mein Baby / Darf er Sie allein mitnehmen?

Darf er Sie allein mitnehmen?

3. Juni 2007 um 12:15

Hallo,meine Tochter ist 16 Monate alt uns seit zwei-drei Monaten ungefähr hat Sie erst Konktakt zum Vater.
Wir haben uns bisher auf dem Spielplatz getroffen ich hab mich im Hintergrund gehalten und er hat sich mit ihr beschäftigt.
Auf einmal reicht ihm das nicht mehr und er schrieb mir das er sie eine Stunde allein mit in Park nehmen will,was ich ablehnte.
Jetzt krieg ich demnächst Post vom Jugendamt und er will weitere Schritte einleiten um es durchzu kriegen sie allein mit zunehmen!
Ist sie für Alleingänge nicht noch viel zu klein?
Ich möchte ihm das verbieten,habe aber Angst wenn er übern Anwalt geht das ich dann die A...karte ziehe?!
Helft mir bitte,wer hat mit sowas schon erfahrung machen müssen?

Mehr lesen

5. Juni 2007 um 20:18

Ich hab das so gemacht
also der vater meiner Tochter (4J.) hat sich auch länger nicht blicken lassen- fast 2 Jahre.
Die Kleine kennt ihn bis heute nicht mehr. Er will jetzt auch wieder umgang mit ihr haben. Ich habe eine Umgangsvereinbarung aufgesetzt die ich und der Kindsvater unterzeichnen müssen. Unter wird dort eine Eingewöhnungszeit von 3 Monaten vereinbart.

In dieser zeit kann er seine Tochter unter meiner Aufsicht sehen und sich mit ihr beschäftigen. Nach dieser Eingewöhnungszeit wird der Umgang natürlich erweitert. Meine Tochter muss erst mal ihn kennen lernen und ihm vertrauen bevor ich sie mit ihm allein los schicke. Vorraussetzung ist natürlich das der Umgang in der Zwischenzeit regelmäßig statt findet, was bei uns schon oft nicht der Fall war.

Mit dem Jugendamt hatte ich damit auch schon öfters zu tun. Du brauchst da keine Angst haben. Ich hab mich da auch einschüchtern lassen. Und das Ende vom Lied war das mein Kind noch nicht soweit war um allein mit ihm zu sein und ich sie auch nicht dazu überreden konnte mit ihm zu gehen (nur mit Mama).

Das Jugendamt kann dir gar nichts- es sei denn du verwehrst ihm komplett dem Umgang mit deinem kind, aber das tust du ja nicht.

Wenn es vor Gericht kommt, zählt natürlich auch wie er sich vorher um das Kind gekümmert hat und wenn vorher überhaupt kein Kontakt bestand, wird dir da das Gericht denke ich auch bei stehen. dein Kind ist ja auch noch sehr klein und da dauert die Eingewöhnungszeit ja auch ziemlich lange.

LG Stephie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2007 um 21:33

Re:
Mein sohn ist 15 monate und ich habe genau das selbe problem und mein sohn geht nicht mit ihm allein wenn er ihn sehen will dann mit mir und nix andderes. Mein sohn lehnt ihn auch ab und schreit wenn er kommt.
Das jugendamt kann dir garnichts du gahst das alleinigesorgerecht und du kannst bestimmen was mit deinem kind ist. so hat mir das das jugendamt gesagt.
Hol dir doch ein atest vom arzt das deine tochter das nicht verpackt und man ein halbes jahr wartet mit dem alleine.so ist es bei mir jedenfalls
lieben gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2007 um 13:09

Habe Angst....
Ich habe einen fünf Monate alten Jungen.
Der Vater hat mir schon in der Schwangerschaft das leben schwer gemacht weil er plötzlich den Glauben zum Islam gefunden hat. Hat in der Schwangerschaft öfter gesagt das er auf das Kind sch... und das er keinen Kontakt zu ihm haben möchte! Eine Woche vor der Geburt hat er es sich dann doch wieder anders überlegt und sieht den kleinen auch jetzt regelmäßig in meinem Beisein!
Doch jetzt ist er wieder ausgerastet und viel mit mir und meinen Eltern nicht mehr zu tun haben und droht mir sogar.
Er will den kleinen sobald es geht mitnehmen, ohne mich!
Muss ich das wirklich erlauben, er hatte schonmal so andeutungen gemacht das der kleine auch bei ihm und seiner Familie aufwachsen kann und ich habe richtig Angst das er ihn mir weg nimmt oder entführt.
Er kommt eigentlich aus Marokko, und ich habe wirklich Angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2007 um 22:12

Würd ich nie machen...
ich würde den Vater meines Kindes auch nicht alleine mit dem Kleinen lassen und mitnehmen schon gar nicht. Ich muss ehrlich sagen,ich kenne den Mann kaum und werd ihm wohl nie vertrauen. Auch wenn er nicht Drogensüchtig oder Alkoholiker ist! Das hat damit nichts zu tun.

Wenn du das alleinige Sorgerecht hast,kann er gar nichts erzwingen,dann verliert er vor Gericht auf jeden Fall. Er hat ja nur ein Umgangsrecht und das befugt ihn noch lange nicht das Kind mitzunehmen.

Wäre ja noch schöner!

Brauchst dir keine Gedanken machen.

lg
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper