Home / Forum / Mein Baby / Darf ich für die Nacht die Flasche vorbereiten???

Darf ich für die Nacht die Flasche vorbereiten???

21. März 2006 um 12:04 Letzte Antwort: 23. März 2006 um 9:44


Hallo,

habe ein leichtes organisatorisches Problem. Wenn mein Kleiner in der Nacht Hunger bekommt, dauert es ihm immer zu lange, bis ich die Flasche fertig habe. Habe mich deshalb gefragt ob es schlimm wäre, wenn ich die Milch schon vorher vorbereite und im diesem Flaschenwärmer lasse. Wäre das schlimm??

Oder wie macht Ihr das damit es in der Nacht bissl zackig geht???

LG
Max

Mehr lesen

21. März 2006 um 12:11

Wasser aus der Thermoskanne
Hallo Max,

ich nehme nachmittags immer schon die fertige Milch mit. Wir gehen meist um 14 Uhr außer Haus und seine Flasche bekommt er dann um 15 Uhr. Den Zeitraum halte ich für vertretbar.

Unser Sohn wird nachts nicht mehr wach, aber morgens muss es ja auch schnell gehen. Ich fülle abends gegen 22 Uhr heißes Wasser in die Thermoskanne und morgens gegen 7 Uhr hat es dann die perfekte Temperatur.

Gruß
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2006 um 19:24

Hallo
Ich habe jeden Abend 6 - 7 Flaschen für die nächsten 24 Stunden vorbereitet. Nach dem Abkühlen sofort in den Kühlschrank und nie länger als 24 Stunden lagern.

Schau ob Dein kleiner die vorbereiteten Flaschen verträgt oder nicht.

Glg Anni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2006 um 19:46

Und noch ein Tip!!
Also ich mache das immer so, das ich das Wasser einmal komplett abkoche, es dann im Wasserkocher lasse und wenn ich es dann brauche, dann halte ich den Finger in das Wasser und lasse es sich nur nochmal auf Körpertemperatur erwärmen. Damit geht es super schnell und einfach und du musst die Flasche nicht vorbereiten. Somit gehst Du auch nicht das Risiko ein, das Deine Kleine es nicht verträgt.
Meine Nichte hat von einer vorbereiteten Flasche Durchfall bekommen. Nicht so schön!!

Mein Kleiner wird zwar nachts nicht mehr wach, aber so habe ich es die ganzen langen Nächte gemacht und es ist immer gut gegangen. Ich bin beim ersten Mucks hoch und hab die Flasche gemacht, so daß er meist garnicht zum Schimpfen kam.

Kannst es ja mal ausprobieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2006 um 19:46

Hallo
test funktioniert ja nicht immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2006 um 19:48

Hallo
habe es immer so gemacht das ich wasser gekocht und abgekühlt lassen habe heißes in der thermoskanne und es dann mit der kalten gemischt dann war es genau richtig ich habe das auch tagsüber immer mit der kalten angerührt und heißes nach bedarf dazu gerührt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2006 um 8:28

Hallo Max!
Ich bereite schon abends die Flaschen für den nächsten Tag vor, indem ich sie mit Wasser fülle. Die Flasche für die Nacht tu ich dann immer schon in den Flaschenwärmer. Dann muss bloss noch das Pulver rein. Das dauert höchstens eine Minute.

Mein Kleiner fande das am Anfang auch lässtig, wenn er nicht gleich seine Flasche bekommen hat, aber ich habe ihn dann halt meckern lassen, weil ich auch nicht so schnell aus dem Bett gekommen bin. Mittlerweile weiß er aber, dass er was bekommt, wenn er ruft. Auch wenn es mal ein paar Minuten dauert...

Achso, ich glaube, man soll das Milchpulver nicht vorher in die Flasche tun, aber warum kann ich dir nicht genau sagen.

Lg, Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2006 um 10:46

Also...
ich denke wenn die Flaschen sterilisiert sind und Du
abgekochtes Wasser (10 Min. kochen) für die Milch
verwendest, denke ich dass Du die Flaschen vorbereiten kannst. Im Krankenhaus machen sie es ja auch so.

Allerdings würde ich sie in den Kühlschrank stellen,
bei "molligen" Graden können sich die Keime gut vermehren.

Ich habe abgekochtes Wasser in die Thermoskanne getan und
etwas davon in die Flasche zum abkühlen. Wenn der Kleine
hunger hat, habe ich Pulver und heißes Wasser aus der
Thermoskanne reingetan.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2006 um 9:44

Hi
Hallo,
leider darfst Du die Milch nicht vorher vorbereiten und dann erwärmen. Es steht auch auf der Packung, dass das bereits genutzte Milch nicht mehr warm gemacht werden darf(und einlam vorbereitet ist halt genutzt).
Es gibt eine einfache Erklärung: durch Temperaturunterschiede sammeln sich Bakterien, die dem Baby schaden.
Ich habe mir eine Termoskanne und einen Portionierer gekauft. Morgens koche ich das Wasser und lasse es auf 50C abkühlen. Danach ab in die Termoskanne. Im Portionierer bereite ich bereits die benötigte Pulvermenge. Mit der Zeit kühlt das Wasser in der Termoskane auf die perfekte Temperatur. Danach ist es easy..Wasser + Pulver... Milch ist fertig. Nicht mal eine Minute dauert es.
Diese Kanne trage ich auch mit in die Stadt, bei Freunden usw.. So ist die Milch immer schön warm und frisch zubereitet.
Falls mal passiert, dass es zu warm ist unter kaltes Wasser stellen und es passt.
Es ist steril, geht schnell, immer warm, frisch... und vor allem es gibt keinen Stress..
MFG
LadyLilaMama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook