Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Das belastet mich so sehr

Das belastet mich so sehr

11. Oktober 2011 um 20:32 Letzte Antwort: 12. Oktober 2011 um 7:19

Hallo liebe mitschreiberinnen,

es geht, wie soll es auch anders sein, um meine tochter die nächste woche 1 jahr alt wird
mich macht ihr essverhalten echt zu schaffen.
sie wurde mit 3020g geboren und mit 2600g entlassen....
sie geht in die krippe seit 1.9 und das für 2 1/2 std....
das sind erst einmal grobe fakten dazu.
ich mache mir langsam wirklich sorgen. ärzte sagen zwar, dass sie klein und zierlich ist, aber ich finde das essverhalten wirklich nicht "normal"...
ich schreibe mal grob auf was sie so isst.
zwischen 6.30 und 7.30 ca 200ml premilch
9.30 obst (2-5 löffelchen)
11.30 mittag (meistens gar nichts, 5 von 7 tagen die woche), manchmal auch viertel gläschen
15uhr von 190g schafft sie vllt 1-2 mal die woche
zwischendurch isst sie rein gar nichts, weder keks, brötchen, apfel etc
19uhr nichts
20uhr premilch 180ml
dazu kommt dass sie alles, wirklich alles komplett verweigert sobald es grob ist, sei es ein brötchenstücken (fast schon krümel) oder ein stück im pürierten!!!!!! brei. dann würgt sie und verweigert daraufhin alles essbare.
sie war jetzt krank. magen-darm infekt. 2 wochen lang. wir waren auch in der zeit im krankenhaus weil sie auch nichts mehr getrunken hat. dort war sie dann 1 woche und entlassen wo sie halbwegs was gegessen und drin behalten hat.
sie wiegt nun 6000g bei einer größe von 72cm....
und heute war das drama wieder da. nur mittags hat sie was gegessen 150g. ich bin schon so drauf, dass ich alles abwiege und ihr wirklich ständig was anbiete. trinken tut sie sehr gut (meist tee oder karottensaft hoch verdünnt)...
habt ihr eine idee oder ratschlag?

lg kati

Mehr lesen

11. Oktober 2011 um 20:51

Lass sie
Huhu

Also wenn sie einen Magen darm infekt hatte, kann ich es verstehen dass sie nichts essen möchte. Ihr Magen muss sich auch erst wieder an die nahrung gewöhnen. Mir kommt heute noch ein ekel wenn ich an das essen vor dem Magen darm infekt vor 1 1/2 Jahren denke
Ich würde ihr nicht unbedingt immer etwas anbieten. Vllt. fühlt sie sich gezwungen?!
Falls du sie fütterst, mach die Löffel nicht so voll. Vielleicht ist es ihr zu viel im Mund? stell ihre Nahrung so hin, dass sie sich diese selbst nehmen kann oder schaff die Gläschen ab und versuche doch einmal selbst etwas zu kochen. (Mein Sohn hat immer gewürgt von Gläschen und Fertigmilch, allerdings von anfang an).

Ich weiß nicht ob es dir ein wenig hilft. Ich hoffe es zumindest, bzw kannst du es ja mal ausprobieren. Aber bitte zwing sie nicht zum essen. Die kleinen wissen eig. schon ganz genau wann und wie viel sie essen möchten/können, je nach bedarf.

Lg und viel Glück

(Sry für Rechtschreibfehler, keine lust zu korrigieren)

Gefällt mir
11. Oktober 2011 um 20:52

Ich würde sagen du
wechselst mal von pre auf 1er oder gar 2er.......bei deiner zierlichen maus finde ich das sinnvoll,meiner hat abends auch gerne gute nacht flasche getrunken!

auf jeden fall mehr milch anbieten!!!

carina

Gefällt mir
11. Oktober 2011 um 21:03

Hey
erst mal danke für die antworten.
der arzt meint nur, dass sie halt zierlich und klein ist, mehr aber auch nicht.
ich zwinge sie auch nicht, sondern halte ihr mal ein kekschen hin.
sie macht auch nie den mund auch, sondern schlürft alles vom löffel. sie hat noch nie den mund auf gemacht beim essen. und ja ich koche selbst, ich habe es nur an hand von einem gläschen als beispiel genommen. sprich in einem glas sind 190g drin und ein viertel ist davon weg. für manche vllt leichter vorstellbar.
ersetzt sind die mahlzeiten auch. sie hat auch noch bis ungefähr zum 9 LM gut gegessen. war zwar nie der brüller, aber gut eben. auch schon vor der magen darm grippe fing es es, dass sie immer und immer weniger gegessen hat. in der krippe meinten sie schon scherzhaft: eigentlich bräuchten sie kein essengeld bezahlen soll heißen sie isst dort auch nicht...
sie darf auch mit dem essen matschen, es fliegt allerdings gleich auf den boden und wird mit kopfschütteln betitelt....

Gefällt mir
11. Oktober 2011 um 21:16
In Antwort auf coira_12344305

Hey
erst mal danke für die antworten.
der arzt meint nur, dass sie halt zierlich und klein ist, mehr aber auch nicht.
ich zwinge sie auch nicht, sondern halte ihr mal ein kekschen hin.
sie macht auch nie den mund auch, sondern schlürft alles vom löffel. sie hat noch nie den mund auf gemacht beim essen. und ja ich koche selbst, ich habe es nur an hand von einem gläschen als beispiel genommen. sprich in einem glas sind 190g drin und ein viertel ist davon weg. für manche vllt leichter vorstellbar.
ersetzt sind die mahlzeiten auch. sie hat auch noch bis ungefähr zum 9 LM gut gegessen. war zwar nie der brüller, aber gut eben. auch schon vor der magen darm grippe fing es es, dass sie immer und immer weniger gegessen hat. in der krippe meinten sie schon scherzhaft: eigentlich bräuchten sie kein essengeld bezahlen soll heißen sie isst dort auch nicht...
sie darf auch mit dem essen matschen, es fliegt allerdings gleich auf den boden und wird mit kopfschütteln betitelt....

Hmm
Das ist echt doof.

Vllt. schmeckt ihr dein Essen nicht

Sorry weiß machst dir sorgen. Und auch ein wenig rätselhaft. Und wenn du das Essen pürierst damit alle Bröckchen weg sind?

Milch ist zwar ein Nahrungsmittel aber nur Milch ist dann doch sehr wenig...
Hmm und wenn du versuchst sie aus zu tricksen beim Mittagessen. Gebe ihr nichts sondern Iss du dein Essen. Vllt weckt es Neugier in ihr und sie möchte auch??

Vllt. ein bisschen seltsam und kostet dich wahrscheinlich überwindung.. aer glaube würde nichts unversucht lassen...

Gefällt mir
11. Oktober 2011 um 21:26


alle bröckchen werden weg gemacht - auch dann isst sie nichts. wenn ich esse wird nicht mal interesse dafür gezeigt, biete ich es ihr an - wird der kopf zur seite gedreht...

naja ich versuche es mal mit der milch...

achso normale kuhmilch soll ich erstmal nicht geben laut dem kinderarzt, weil bei ihr das allergierisiko sehr hoch ist... sie bekommt pre ha milch

danke trotzdem

Gefällt mir
12. Oktober 2011 um 1:11

Würde auch sagen
versuch es mit der 1 er...
meine kleine ist auch ziemlich klein und leicht..

sie ist jetzt 18 monate und ist 77/78 cm und 9300g
mit einem jahr war sie: 70 cm und 7240g
sie wurde mit 2986 g geboren, verlor aber viel angewicht das sie fast bei 2300 g war. entlassen wurde sie mit 2840g

sie war auch nie ein guter esser.
brei mochte sie nie. gläschen nur teilweise. wenn sie krank ist verweigert sie automatisch die nahrung.
sie bekommt heute noch morgends und abends die 2 er milch.
aktuell ist sie wieder krank. seit fast 3 wochen darm infekt.mittlerweile seit 2 tagen kaum nahrung, nur milch.

hatte damals meine ängste mit dem KIA besprochen und er sagte nur: ja sie ist klein und zierlich, aber fit und mobil.
was entwicklung anging, war sie immer schnell.und solange das ist und sie zu nimmt und sei es nur grammweise ist es in ordnung.

Gefällt mir
12. Oktober 2011 um 7:19


Ich war auch so. Hab nie etwas essen wollen ausser meine flasche.. Sa mit zwei aus wie ein kind aus afrika und meine mutter war am verzweifeln. Sie hat dann meine milch ergänzt und so nahm ich ganz langsam zu. Musste bis ich sieben war alle zwei monate zum kia zur kontrolle.. Gegessen hab ich erst in der pupertät richtig. Vorher nur das minimum und kam mit 39kg auf 164cm aus der schule. War aber gesund. Erst dann hab ich gelernt das essen zu geniessen. Ich würde einfach mit dem kia das ganze anschauen und verduchen ihr genügend milch zu geben.

Alles gute!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers