Home / Forum / Mein Baby / Das beste für die kinder???!!!

Das beste für die kinder???!!!

26. April 2008 um 1:41

ich versuch euch mal möglichst viel info zu geben..aber alles würde den rahmen sprengen..also wenn fragen sind : nur zu

ich habe 2 kinder aus einer ziemlich üblen ehe.. lügen,fremdgehen,gewalt..alles was halt gar nicht geht
die mädels sind jetzt 4 und 2 jahre alt

nach trennung hat sich mein ex ein halbes jahr weder sehen noch hören lassen..die erste zeit war es schwer für die kinder..nach einer weile aber hatte ich das gefühl das sie aufblühen

ich habe nach diesem halben jahr in dem keinerlei kontakt bestanddas alleinige sorgerecht beantragt und siehe da..mein ex meldete sich (heute denke ich das es wohl eher daranlag das er immer gut dastehen möchte)

ich habe termine beim jugendamt gemacht und nach kurzer zeit kames dann zu wochenendbesuchen..vereinbart wurde das diese 14 tägig erfolgen..
ich hab mich wirklich gefreut für die kids und das auch beim jugendamt für gutgeheißen,denn unserer familienhelfer war erstmal nicht so davon angetan das nach der zeit schon besuche über ein wochenende stattfinden sollten..
ich wollte aber dasbeste für meine mäuse und hab ja auch gesehen wie sehr sie sich gefreut haben das nun ihr papa wieder für sie da war..
die wochenendregelung lief ca 3 monate sehr gut .. und ich zog den antrag auf alleiniges sorgerecht zurück.. da dies für michauch nicht zwingend nötig erschien,da er sich nun kümmerte

ab da.. begann alles wieder zu schludern..
er holt sie höchstens 1x im monat ab..meistens eher 1x in 2 monaten..dann ist es auch so das er freitags erst abends erscheint unddie mädels sonntags morgens wieder abliefert
die absagen erfolgen ca 1 stunde bevor er sie abholen sollte per mail..immer haarsträubende ausreden..meist stellt er es dar als habe er erfolglos versucht mich zu erreichen ..was aber definitiv nicht stimmt
falls er überhaupt absagt..was nicht nur tragisch für die kinder ansich ist,sondern auchstets etwas problematisch,da er sie eigentlich an meinen arbeitswochenenden hat und ich inwindeseile betreuungsersatz suchen muss..natürlich weiß ich das mittlerweile undmache soweit es geht schon vorher etwas mit meiner oma oder mama aus..trotzdem ist es jedes mal ein aufwand da beide auch noch berufstätig sind
in den zwischenräumen wo er sie nicht sieht findet auch keinerlei anderer kontakt statt..habe zb schon oft vorgeschlagen das er sie dann zumindest anruft..nichts

ich habe wirklich viel versucht..andere zeiten vorgeschlagen..gespräche gesucht..den vorschlag gemacht die mädels hier zu besuchen und etwas mit ihnen zu unternehmen,wieder termine beim jugendamt gemacht um dort gespräche zu dritt zu führen..es kommt keinerlei reaktion..zu den gesprächen ist er nicht erschienen

ich habe bis jetzt wirklich immer versucht zu vermitteln..weil ich möchte das es meinen kindern gut geht..zb ist es so das meine ältere tochter seit anfang des jahres bis märz nicht mehr mit wollte..ich denke einfach das sie seine gleichgültigkeit spürt..wenn sie ihm gegenüber äußerte das sie nicht mit möchte..kam auch nie mehr als:"na vielleicht dann nächstes mal" ..im märz habe ich als er hier war und sie wieder äußerte das sie nicht mit mag..lang mit ihr gesprochen und sie ist mitgefahren..und es schien ihr auch gut gefallen zu haben..
da hab ich mich auch wieder gefreut (vielleicht ist man manchmal echt blöd)

seitdem:pustekuchen..
vor 14 tagenhat er freitag abend abgesagt,da er krank sei seit donnerstag..kann natürlich passieren,,obwohl es mich da schon geärgert hat das er dann erst freitag abend absagt

letzten sonntag wollte meine kleine tochter unbedingt mit ihrem papa reden..ich hab ihn auch telefonisch erreicht...er hat aber nicht mit ihr geredet..hat nur geäußert er habe keine zeit und würde sich später melden..er hat sie bis heute nicht zurückgerufen
die süße ist total unglücklich gewesen..sie fragt jeden tag wo er ist und wann er kommt

nun wäre wieder sein kinder wochenende..erneut ist er nicht erschienen..hab dann vorhin ne mail gehabt(die mail ist von freitag nachmittag..also zu dem zeitpunkt wo ersie eigentlichabholt!!!),die nach dem motto geschrieben war,das ich mich ja nicht gemeldet habe und ihmdas nun wegen mir zu kurzfristig sei..fakt istaber..das die wochenenden mit uhrzeiten festgelegt sind und wir uns nie vorher nochmals absprechen!!

mich macht das sowas von wütend..ich weiß auch nicht was ich noch tun soll..meine ältere tochter ist absolut verhaltensauffällig werde daher auchabmai mit ihr zum psychologen gehen und denke schon das es auch mit dieser situation zutun hat und die kleinere trauert..permanent werden sie enttäuscht und ich frage mich auch wie lang ich das weiter unterstützen soll..ob es ihnen nicht imendeffekt mehr schaden zufügen wird als das es ihnen gut tut..ich weiß zb auch langsam nicht mehr was ich sagen soll..wo er denn wohl ist..kannd en mäusen ja wohl schlecht sagen:"der hat keinen bock".. im prinzip muss ich ihndannjedes mal noch in ein gutes licht für die kinder rücken..da er ja nicht sagt das er nicht kommt warum auch immer

ich werde auf jedenfall montag mit jugendamt und meiner anwältin reden..da ich denk es muss etwas passieren

mich würde aber echt mal interessieren was ihr tun würdet??
obihr rat habt etc

Mehr lesen

13. Mai 2008 um 17:37

Kenn ich
Du willst wirklich nur das Beste für die kids und so ging es mir auch, aber was, wenn sich herausstellt, dass das Beste bédeutet die kids nach und nach vom Vater zu entwöhnen.
Bei meinen Kindern war es ebenso. Der Große hat seinen Vater dann ziemlich schnell abgelehnt und seit mehreren Jahren leinen Kontakt mehr zu ihm. er ist nun 17 und ein toller Junge auf den man stolz sein kann.
Bwi meiner Tochter war es furchtbar, die Enttäuschungen immer wieder durch den Vater, sie wollte ihm gefallen, alles tun was er will, damit er sie lieb hat und sie zu ihm kommen darf. Im Prinzip wider ihrem Charakter.
Immer wieder kam etwas dazwischen, ich hatte den Streß zuhause und habe ihn teilweise auch noch verteidigt. Das ist aber falsch.
Er hat sich die Sitaution allein eingebrockt, nun muss er sie auch auslöffeln, ich kann und will nicht immer hinter ihm aufräumen.
Meine Tochter hat in der Zwischenzeit fast 20 kilo Übergewicht weil sie alles in sich reingefressen hat, aber seit gut 2 Jahren hat sie keinen Kontakt mehr zu ihm, da kam eine sms, sie könne in nächster Zeit nicht mehr kommen und das war's. Aber ich merke, wie es ihr stückchenweise immer besser geht.
Tcha...... es ist schlimm für Kinder sowas erfahren zu müssen, aber mit viel Liebe von dir verarbeiten Sie es und stehen dann drüber, seh ich bei meinem Sohn.

Das mit dem alleinigen Sorgerecht würde ich an Deiner Stelle beibehalten. Hat ja keine Auswirkungen auf sein Umgangsrecht, macht Dir später aber das Leben leichter, denn Du kannst keinen Bausparvertrag, kein Konto für die kids ohne seine Unterschrift anlegen.
Seh ich bei mir, wegen sowas kann ich dann bei ihm auf der Matte stehen und er läßt den großen Max raushängen und muss das erst prüfen *kotz*

Kopf, Du schaffst das und die kids auch.

Liebe Grüße
Terry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2008 um 0:30

Hallo!
Gibt es schon was Neues?
Also ich finde das ja schon krass!
Vielleicht ist ihm das über Nacht zu viel und wäre ihm lieber, mal tagsüber was mit den Mädels zu unternehmen...

Was mich interessieren würde ist wie sein Draht zu den Kids früher war als ihr noch zusammen ward. War er da auch schon so gleichgültig?

Erzähl doch mal!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2008 um 17:01

Ja..
neues gibt es .. aber für die mädels nichts erfreuliches

hatten eigentlich einen gesprächstermin beim jugendamt ... da ist er aber nicht erschienen..
ansich nichts ungewöhnliches.. war aber doch überrascht.. war davon ausgegangen er käme da das wochenende davor eigentlich sein kinderwochenende war und da nicht einmal ne absage kam
der familienhelfer war etwas ratlos und schlug vor das ich meinem nochmann ne mail schreiben soll in der ich frage wie er sich weiteren umgang vorstellt

das habe ich aber nicht mehr gemacht..
seitdem habe ich nichts mehr gehört.. es kommen auch keine absagen mehr..die kleine hatte ende mai geburtstag auch da nicht

ich werd von meiner seite da nichts mehr machen..
war mit der großen mittlerweile bei einer kinderpsychologin,die es auch so sieht das WENN nochmal kontakt dann regelmäßig (selbst wenn regelmäßig alle 2 monate heißen würde)..anders ginge es in dem alter nicht.. ohne schäden zu vermeiden..
sollte er sich nochmal melden.. bin ich ansich mittlerweile auch soweit das ich erstmal keinerlei umgang unterstützen werde bevor er nicht mit jugendamt oder gericht ne verbindliche vereinbarung getroffen hat



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club