Home / Forum / Mein Baby / Das große Geschäft und mein Sohn...Ratschläge?

Das große Geschäft und mein Sohn...Ratschläge?

2. Mai 2014 um 19:24

Ihr Lieben,
Mein Sohn ist im Dezember drei Jahre alt geworden und ich hab ihm beim trocken werden nie Druck gemacht. Er ist was das kleine Geschäft betrifft, trocken. Er meldet sich und geht zur Toilette - alles toll. Kam von alleine. Er sagt auch, dass er keine Windel anziehen möchte. Ich richte mich da nach ihm. Nachts ist er unfallfrei trocken.
Wenn er aber sein großes Geschäft verrichten muss, bittet er um eine Windel. Wenn ich ihm anbiete auf die Toilette zu gehen, fängt er bitterlich an zu weinen und bettelt sofort um eine Windel. Ich sage wirklich nur: "wenn du magst können wir auf die Toilette gehen." , Mehr nicht, aber das reicht um ihn wirklich aus der Fassung zu bringen. Er bekommt sie natürlich und ich zwinge ihn nicht auf die Toilette zu gehen. Es geht mir auch nicht darum, ihn sofort komplett winfelfrei zu bekommen, aber kennt das jemand von euch und hat vielleicht Tipps oder Ideen, woran es liegen könnte, dass er wenn es um das Große geht, scheinbar Angst hat? Ich würde ihm gerne die Angst nehmen. Ich vermute, dass er Zeit braucht, die soll er bekommen, aber könnte noch etwas anderes dahinter stecken?

Mehr lesen

2. Mai 2014 um 19:40

Hier das Gleiche
unserer wird 4. Tag umd nachts sonst seit einem dreiviertel Jahr trocken, aber Groß nur in die Windel. Hab leider auch keinen Rat für Dich.

Aber ich kenne einige Kinder, gerade Jungs, bei denen ist bzw. war es auch so. Und bei den Größeren ist es irgendwann von alleine ins Klo gegangen.

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 19:40

Hmmm gute Idee
Aber er will ja gar nicht erst in die Nähe der Toilette.
Vielleicht zeig ich ihm das vorher, dass Klopapier drin liegt. Danke für den Tipp, Eddie.

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 19:43
In Antwort auf nawal_12346523

Hier das Gleiche
unserer wird 4. Tag umd nachts sonst seit einem dreiviertel Jahr trocken, aber Groß nur in die Windel. Hab leider auch keinen Rat für Dich.

Aber ich kenne einige Kinder, gerade Jungs, bei denen ist bzw. war es auch so. Und bei den Größeren ist es irgendwann von alleine ins Klo gegangen.

Ah okay, Danke!
Ich kenne bis jetzt nur ein Mädchen bei dem es, bis es fünf war so ging.

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 19:53

Also er steht meistens und hält sich an einer Tischkante fest
Ein Töpfchen hat er auch, dass will er aber gar nicht, weil er ja schon "groß" ist...

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 20:17

Klingt nach verlustangst
hat er denn mal groß ins klo gemacht?
hat er irgendwie angst sein stinker abzugeben?
geb den stinker nach Möglichkeit von windel ins klo. ist nicht so angenehm, aber mach ein
Spiel draus. dann kann er es sehen und runtersspülen

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 20:25
In Antwort auf heuel1

Klingt nach verlustangst
hat er denn mal groß ins klo gemacht?
hat er irgendwie angst sein stinker abzugeben?
geb den stinker nach Möglichkeit von windel ins klo. ist nicht so angenehm, aber mach ein
Spiel draus. dann kann er es sehen und runtersspülen

Das machen wir. Ich mache ihn im Bad sauber
Und der stinker wird versenkt.

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 20:26

Den hat er auch...
Und möchte ihn nicht nutzen, er ist ja kein Baby mehr...eigene Aussage

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 20:44

Wie bei meiner Tochter!
Sie hat irgendwann alte Pokale von mir entdeckt und wollte auch unbedingt einen. Ich habe ihr dann erklärt, dass man diese für beaonsere

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 20:48
In Antwort auf 5girlsfor1man

Wie bei meiner Tochter!
Sie hat irgendwann alte Pokale von mir entdeckt und wollte auch unbedingt einen. Ich habe ihr dann erklärt, dass man diese für beaonsere

Handy...
besondere Leistungen erhält. Kurz danach kam mir die Idee mit einem "AA Pokal" . Ich habe ein Bild mit zehn Häufchen (Comic) an die Klotür geklebt zum anmalen. Hat prima funktioniert! Klassisches Belohnungssystem. Sie war aber stolz wie Bolle!

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 20:52

Ich hab schon öfters von diesem problem gelesen
ist gar nicht so selten. viele kinder haben wohl angst loszulassen oder angst in die toilette zu fallen ...
lies mal hier
http://www.urbia.de/archiv/forum/th-3030948/Stuhlgang-verdruecken-Angst-vorm-Loslassen-Was-tun.html

lass ihm zeit, falls er angst hat reinzufallen halt ihn ganz fest, er hat vertrauen zu dir... ich denke , wenn du ihm immer wieder versicherst das nichts passiert, wird es schon bald klappen.

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 23:12

Hey Buttercup
Danke auch dir. Ich bin mal gespannt wie es weitergeht.

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 23:13
In Antwort auf 5girlsfor1man

Handy...
besondere Leistungen erhält. Kurz danach kam mir die Idee mit einem "AA Pokal" . Ich habe ein Bild mit zehn Häufchen (Comic) an die Klotür geklebt zum anmalen. Hat prima funktioniert! Klassisches Belohnungssystem. Sie war aber stolz wie Bolle!

Das klingt echt gut
Vielleicht führe ich sowas mal ein, wenn wir umgezogen sind. Bzw. Versuche ich es mal

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 23:24

Bei uns ist es auch so..
Meine Tochter ist 4! Sie bekommt eine windel fürs große Geschäft und wenn sie fertig ist ruft sie und die windel wird wieder abgemacht.
Hat sie keine Möglichkeit eine windel zu bekommen, z.b. kita, dann verdrängt sie es u dann wird es richtig schlimm.

Warum es so ist, ob sie angst hat, keine Ahnung.alles andere klappt schon seit fast 1, 5 Jahren.

Manchmal nervt es schon aber ich versuche locker zu bleiben. Es bringt ja nichts und alles diskutieren machts nicht besser.
Es muß einfach klick machen bei ihr.

Lg sannie

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 23:27

Das haben wir auch schon versucht
Auch mit mich fest umarmen. Es geht nicht.
Er sagt, dass er Angst hat. Ich lass ihn einfach und biete es ihm zwischdurch wieder an.
Ich würde ihm gerne seine Angst nehmen, aber ich weiß einfach nicht, wo ich ansetzen soll. Er tut mir dann so leid

Gefällt mir

3. Mai 2014 um 6:59

Meine Tochter
hatte das Problem auch. Sie ist genauso alt wie dein Sohn. Im letzten Sommer wurde sie trocken, hat dann aber noch bis Januar für das Große eine Windel gefordert - ggf. auch unter Tränen/Panik vor der Toilette.
Sie bekam dann auch immer sofort eine Windel um. Ich habe aber jedes mal vorher gefragt. Sie sagte dann immer: "morgen gehe ich aufs Klo, aber heute nochmal die Windel." Am nächsten Tag war "morgen" dann schon wieder ein Tag später. Nach ein paar Monaten habe ich dann mal abends, als das Problem gerade nicht akut war, in Ruhe mit ihr geredet und ihr das alles möglichst einfach und genau erklärt: große Kinder machen das ins Klo, ist viel besser weil... mach ich auch immer...
Von einem Tag auf den anderen hat sie von allein beschlossen, es zu versuchen. Hat toll geklappt, seitdem ist es kein Problem mehr.
Einen richtig guten Tipp habe ich so nicht. Ich habe Händchen gehalten und ihr einen Hocker unter die Füße gestellt, damit sie "Grund" hatte. Ich denke, es ist auch sehr vom Charakter abhängig: Natürlich soll man keinen Druck machen, aber wenn ich das Klo nicht immer wieder erwähnt hätte, hätte meine Tochter es für normal gehalten, eine Windel zu bekommen. Dann hätte sie auch keine Motivation gehabt, das zu ändern.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen