Home / Forum / Mein Baby / das ist alles so taurig

das ist alles so taurig

16. Juni 2009 um 23:52

Hallo Leute!!!!
ich habe momentan keinen dem ich diese sache erzählen kann deswegen wende ich mich an euch...um die sache zu erklären (muss leider etwas weit ausholen) sorry
Also vor ein paar jahren waren mein mann und ich bei einem stadt fest und da haben sie nen riesen stand von der DKMS (deutsch. knochenmarkspender datei) gesehen,sie suchten neue spender,mein mann war gleich begeistert und hatt sich gleich registrieren lassen .Natürlich muss mann dazu sagen das man vieleicht nie die chance bekommt als lebensretter in frage zu kommen.....dann vergingen einige jahre und man hatt auch nicht mehr darüber nach gedacht und plötzlich kamm da ein brief ,noch nicht von beteutung weil man ja nur zu einer kleinen kruppe gehört die da dann wirklich in frage kommt,bzw kommt dann nur einer wenn überhaupt,in frage...viele tests später (bluttest und ausfüllen von formularen) stand es fest mein mann kommt zu 100% in frage (da ist man richtig stoltz ) dann kamm eine anstrengende zeit, mein mann musste sich 1 woche spritzen um die stammzellen in sein blut übergehen zu lassen (leider nicht ohne nebenwirgunen) aber das war schnell vergessen denn man kann ja ein leben retten und stellt euch mal vor es wäre vieleicht noch ein kleines kind ...doch das war jetzt egal...man rettet jemanden das leben...und wann tut man das schon...auser man heißt super mann jetzt hieß es warten und bangen...nach kurzer zeit bekammen wir einen anruf von der DKMS und die erzählten uns das es eine weibliche spenderrin ist 45 jahre alt und aus der usa kommt.das war echt wahnsinn da konnte man sich schonmal ein kleines bild im kopf machen,sie sagten uns auch das es noch ca 100 tage dauert und dann bekämmen wir ihre briefadresse und nach ca 2 jaren könnten wir sie auch kennenlernen ...wir malden es uns schon bildlich im kopf aus wie das erste treffen sein wird,ob sie uns um den hals fällt o viel. sogar weinen muss.......das war alles so bewegent.....jetzt hieß es nur noch hoffen das alles gut geht... und wir hofften...und hofften und waren irgentwie immer in gedanken bei ihr (obwohl sie ja eig. eine fremde war).........naja und heute war der tag aller tage,wieder ein brief von der DKMS...vieleicht ihre adresse doch das gesicht meines mannes verhieß nichts gutes als er mir den brief auf den tisch legte und dann der schock...sie mussten uns leider mitteilen das unsere spenderrin aus ihnen nicht bekannten gründen verstorben ist am liebsten hätte ich geweint ich dachte nur ....wie geht es jetzt ihrer familie??? wir hätten gerne tröstende wurde an sie gerichtet doch das geht glaube ich nicht ach das ist so traurig und debrimierend das ist echt schlimm.....danke an alle die sich zeit genommen haben dies zu lesen (sorry für die länge) aber das musste ich los werden

Mehr lesen

17. Juni 2009 um 6:49

Hallo
das ist wirklich sehr traurig,ich kann gut verstehen das ihr so fühlt.grad weil ihr nicht die chance hattet mit ihr kontakt auf zu nehmen und sie totzdem ein teil eurer gedanken war.

aber toll das ihr die chance hattet leben zu retten,sie war bestimmt sehr dankbar und glücklich und hätte euch gerne kennen gelernt.manchmal ist das schicksal nicht zu begreifen!

carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram