Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Das ist doch nicht seriös, oder?

Das ist doch nicht seriös, oder?

18. April 2012 um 15:17 Letzte Antwort: 3. Juli 2012 um 20:00

Hallo, wo wir schon beim Thema Arbeit sind Diese Mail bekam ich gerade von einer Freundin. Sie hat sie auch nur erhalten.

Trade Logistic heißt die Firma


Arbeitsbeschreibung
Stelle: Versandassistent / Versandassistentin
Es handelt sich um eine sozialversicherungspflichtige Festanstellung in einem modernen Unternehmen mit einem unbefristeten
Arbeitsvertrag, wobei der Arbeitgeber die Kranken- und Rentenversicherungsbeiträge übernimmt.
Dies bedeutet, dass es sich um ein Angestelltenverhältnis handelt.
Arbeitszeit und Arbeitsort:
In New York befindet sich der Hauptsitz von Trade Logistic, daher bieten wir Ihnen eine Arbeit von Zuhause an. Wir
bieten flexible Arbeitszeitmodelle wie freie Wahl bei der Arbeitszeit an, damit sich Familie und Beruf vereinbaren lassen.
Mit dem Arbeitszeitsystem Vertrauensarbeitszeit wird die Verantwortung für das Zeitmanagement den Arbeitnehmern
übergeben. Sie müssen entscheiden, wann und mit welchem Aufwand sie die Arbeit erledigen.
Vergütung:
Der Arbeitnehmer erhält ein monatliches Bruttogehalt in Höhe von EUR 2.200,00.
Der Arbeitnehmer erhält monatlich eine detaillierte Gehaltsabrechnung bzw. Abrechnung der Brutto-Netto-Bezüge.
Der monatliche Vergütungsanspruch bzw. Netto-Verdienst des Arbeitnehmers erfolgt mittels Banküberweisung auf das
vom Arbeitnehmer gemeldete Konto überwiesen.
Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung:
Unser Arbeitsverhältnis wird nach der EU-Richtlinie geregelt, das heißt es gelten im EU-Markt grundsätzlich die
gleichen Regelungen. Im Bereich der sozialen Sicherheit haben sich die Staaten der Europäischen Union und des
Europäischen Wirtschaftsraumes auf bestimmte Regeln verständigt. Sie beziehen sich auf Leistungen der
Krankenversicherung, der Rentenversicherung bzw. Pensionsversicherung, der Arbeitslosenversicherung und der
Unfallversicherung. Sobald Sie einen Arbeitsvertrag unterschreiben, unterliegen Sie dem jeweiligen nationalen
Sozialversicherungssystem und den dazugehörigen Rechtsvorschriften. Grundsätzlich gilt, dass man immer in dem Land
sozialversichert ist, in dem man eine Beschäftigung oder Erwerbstätigkeit ausübt. Daher ist der Arbeitnehmer verpflichtet
die Kopien der Lohnsteuerkarte und des Sozialversicherungsnachweis, sowie der Krankenkassenkarte abzugeben.
Urlaub:
Der Arbeitnehmer hat jährlich 24 Werktage Urlaubsanspruch.
Ablauf und Organisation der Tätigkeit
Arbeitsablauf:
Je nach Bestellung werden Bekleidung, Elektronik oder Multimedia wie Notebook oder iPad geliefert.
Der monatliche Umsatz pro Mitarbeiter liegt zwischen ca. 80 und 100 Paketen. Dies bedeutet, dass pro Tag ca. 2 bis 3
Paketen geliefert werden.
1. Erhaltung der Ware (Die Ware wird zu Ihnen per DHL usw. gesendet. Ihre Empfangsadresse bzw. Lieferadresse muss
aus Sicherheitsgründen separat mitgeteilt werden. Sie erhalten die Ware mit einem Lieferschein und einer Rechnung
zugeschickt. Diese Unterlagen werden automatisch durch das System in Ihrem Namen ausgestellt. Die Rechnung ist
immer durch unseren hauseigenen Buchhaltungsservice per Vorkasse bezahlt. Bitte die Unterlagen gut aufbewahren.
Diese Unterlagen werden als Liefer- und Kaufnachweis im Garantiefall benötigt.)
2. Überprüfung der Ware auf äußere Schäden (Der Empfänger des Transportgutes bzw. der Arbeitnehmer ist verpflichtet,
das Transportgut auf äußerlich erkennbare Schäden zu überprüfen. Wenn äußerliche Schäden festgestellt werden, ist
Trade Logistic in jedem Fall per E-Mail zu informieren. Eine eventuell folgende Rücksendung der Ware muss mit Trade
Logistic abgesprochen werden.)
3. Verpacken der Ware (Der Empfänger des Transportgutes bzw. der Arbeitnehmer ist verpflichtet, die Ware versandfertig
zur Abholung für den Paketdienst zur Verfügung zu stellen. Die Ware muss grundsätzlich durch den Versender in der
Originaltransportverpackung, nebst der vom Hersteller vorgesehenen Transportsicherungen verpackt werden. Sie
brauchen nur das Klebeband.)
4. Ausfüllen der Eingangsbestätigung, die Sie in Ihrem Mitarbeiterbereich finden; Kennzeichnung der Schäden und
Mängel
5. Versendung der Ware an unsere Kunden und Partnern aus der ganzen Welt (Die Ware wird täglich von DPD usw. von
der von Ihnen angegebenen Adresse abgeholt. Für die Abholung der Ware können die Zeiten vereinbart werden. Der
Arbeitnehmer bekommt alle Dokumente wie Adress-Aufkleber für jede Verpackung. Die Firma leistet alle Postausgaben.
Daher werden Sie nicht in Vorkasse bzw. in Vorlage treten. Den Adress-Aufkleber können Sie in Ihrem
Mitarbeiterbereich herunterladen.)
6. Ausfüllen der Ausgangsbestätigung, die Sie in Ihrem Mitarbeiterbereich finden



Komisch oder?

Mehr lesen

18. April 2012 um 15:30

Also...
So komisch liest sich das jetzt nicht!

Google doch mal nach der firma, meist gibt es dazu erfahrungsberichte im netz.

Was genau meinst du denn, was da nicht stimmen kann?

Gefällt mir
18. April 2012 um 16:01

Hm
mein erster gedanke ist hier versucht eine firma den zoll zu umgehen oder warum kann man von den usa nicht direkt nach d oder in ein anderes land versenden?
lg dee

Gefällt mir
18. April 2012 um 16:11


Klingt für mich auch ganz so als würde da bald der Zoll beim sogenannten Arbeitnehmer vor der Türe stehen...

Finger weg!

Gefällt mir
18. April 2012 um 19:03


okay, das dachte ich mir schon. kam mir gleich alles komisch vor.

Gefällt mir
18. April 2012 um 19:18


so ist es!! mein Schwager wäre fast drauf reingefallen

Gefällt mir
3. Juli 2012 um 16:30

TLC
Hallo, Finger weg von der Firma. Der Arbeitsvertrag und die Arbeitsbeschreibung sind seriös. Man fängt an zu arbeiten und nach genau einem Monat hört man nichts mehr von der Firma und Geld gilbtest auch nicht. Niemand reagiert auf Emails und telefonisch ist auch keiner erreichbar.

Gefällt mir
3. Juli 2012 um 17:08
In Antwort auf galina_12264444

TLC
Hallo, Finger weg von der Firma. Der Arbeitsvertrag und die Arbeitsbeschreibung sind seriös. Man fängt an zu arbeiten und nach genau einem Monat hört man nichts mehr von der Firma und Geld gilbtest auch nicht. Niemand reagiert auf Emails und telefonisch ist auch keiner erreichbar.

Danke nochmal
habe die mail gelöscht und werde auf sowas sicher nciht eingehen.

Gefällt mir
3. Juli 2012 um 20:00
In Antwort auf chara_12722091

Danke nochmal
habe die mail gelöscht und werde auf sowas sicher nciht eingehen.

TLC
Das ist auch besser so. Bloß wie und wo kann man diese Betrüger anzeigen? Polizei?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers