Home / Forum / Mein Baby / Das ist kein Name für ein Baby Blöder Spruch!

Das ist kein Name für ein Baby Blöder Spruch!

15. Oktober 2009 um 21:19

Muss ich jetzt mal so sagen!
In den gerade aktuellen Namensthreads wird öfter mal geschreiben:
Ich finde, das ist kein Name für ein Baby.

Ja, das ist ja auch nicht der Zweck eines Namens, oder?? Seinen Namen soll/muss der jeweilige Mensche sein Leben lang tragen. Am Anfang ist der Mensch eben noch klein. Da kann es schon mal vorkommen, dass uns Erwachsenen ein Alois oder Richard streng oder komisch vorkommt.

Aber lieber ein Baby Richard, als ein erwachsener Danny & co, nur weil das "ein Name für ein Baby" war.

Wie seht ihr das?

Mehr lesen

15. Oktober 2009 um 21:27

Also
ich find den Namen Danny einfach klasse.

Hatte mal einen Freund der so hieß. Find ich ganz toll. Auch für einen erwachsenen Mann. Hat einfach was fesches.

Richard oder Alois find ich richtig altbacken. Lässt Männer auch alt wirken.

Gruß

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 21:30

Oh
ich finde sowohl Richard als auch Alois (bin doch aus Bayern, da kann ich fast nicht anders ) prima Namen!!

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 21:40

Mein Sohn
heißt Richard. Und das ist gut so.
Klassisch, deutsch, aber auch international bekannt und verwendbar, jeder weiß wie der Name gesprochen und geschrieben wird. Was will man mehr?
LG

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 21:45

Mein
Neffe heißt Justin. Und ich find den Namen toll.

Man muss ein Kind ja nicht gleich Opa-Altbacken-Namen verpassen. Der Person wünscht man ja auch ewige Jugend.

Dazu passt ein schicker Name dann besser.

Dem Kind gleich einen Namen für das Oma- oder Opadasein verpassen zu wollen finde ich ein wenig, wie soll ich sagen, makaber.

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 21:51

Mmh
es gibt aber schon einen Unterschied zwischen "Opa-Altbacken" und klassisch. Nur kennen den anscheinend nicht alle. Aber es gibt ja auch einen Unterschied zwischen ner Plastik-Swatch die ganz dolle "in" ist und einer mechanischen Uhr z.B. aus dem Hause Breitling aus hunderten Einzelteilen, die seit 60 Jahren genaus gleich von Hand gefertigt wird. Aber die kann sich ja auch nicht jeder kaufen.
LG

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 21:52

Hihi
wir scheinen im ganzen Forum übrigens die einzigen Richard-Mamis zu sein.
Wink mal rüber

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 21:55

Oi,
wie gut dass ich keinen Jungen hab.

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 21:55

Horst???
wer hat den Horst rangehängt???

Gefällt mir

15. Oktober 2009 um 22:08

Naja
einerseits verständlich, die Tradition, aber Horst finde ich wirklich nicht so schön
Paul und Helge ist süss
LG

Gefällt mir

16. Oktober 2009 um 11:19

Ich find du hast total recht
Wollte erst schreiben, Oma.. Jaqueline ect.. aber habs denn im überfliegen gesehen,das es schon jemand geschrieben hat.


Geht man davon aus, das jemand 80 Jahre wird, denn will ich doch lieber 20 Jahre in der Schule vereppelt werden, anstatt mein leben lang, nen typischen babynamen zu haben.

Ich sag lieber zu meiner Oma Waltraut ( weil der name eben zu ner oma passt ) als Chantall... oder Opa Jason

Gefällt mir

16. Oktober 2009 um 13:12

Ich
finds auch blöd,wenn man Namen in Babynamen und Erwachsenennamen einteilt.Man wächst ja mit seinem Namen auf und irgendwann ist es wohl total normal,wenn Man als 60 Jähriger Justin oder Kevin heißt.
Im Moment noch schwer vorstellbar,aber so wir des kommen.
Mein Sohn heißt übrigens Felipe Cristiano Torsten und dazu 2 spanische Nachnamen.
Das Torsten hört sich zwar etwas komisch für andere an,ich wiederum finds schön,weils mich an meinen Papa erinnert.
Ich hätt ihn am liebsten nur Torsten genannt,aber da war mein Freund total dagegen.
lg Sarah

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen