Home / Forum / Mein Baby / Das kann nicht sein - oder ?

Das kann nicht sein - oder ?

13. Februar 2007 um 15:29

Mein Sohn ist jetzt 4 Monate und 1 Woche alt .
Und schon jetzt kommen von überall ob ich ihm den schon Beikost gebe , wenn ich sage nein , dann höre ich meistens : aber eigentlich kann man nagsam damit anfangen ... ob das Bekannte sind , ja selbst die telefonische Beratung von Milchnahrung-Herstellern wie Alete, Nestle etc... : "ja, eigentlich fängt man jetzt an die Beikost zu geben" - aber da kann ich es verstehen - die wollen ja alle fleißig ihre Gläschen verkaufen ...

Ich habe schon eher spielerisch meinem Sohn was von auf Löffel draufgetan . Ich lasse ihn hin und wieder kosten , aber wirklich nur ab und zu und das ist bestimmt kein halbes Löffel - und ich finde er kann ruhig noch damit warten bis er ca . 5-einhalb Monate alt ist - oder ?
Wozu eigentlich die Eile ? Er nimmt noch ganz gut zu , ich sehe keinen Grund ihn bei 8200g noch mit Breien vollzustopfen . Also zumindest nicht jetzt schon , als wärs die höchste Zeit .

Kann nicht sein dass er jetzt schon MUSS/SOLL ?

Seine grosse Schwester war auch sehr spät bereit Breie zu essen - bis 7 Monate war das nur ein Kampf - sie wollte in Wirklichkeit nicht.

Mehr lesen

13. Februar 2007 um 15:30

Hihihiii
mein Gott , ich habe tausend Fehler im Text ( die Eile ) ...sorry , ich hoffe ihr habt trotzdem verstanden .




LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 15:35
In Antwort auf katarina123

Hihihiii
mein Gott , ich habe tausend Fehler im Text ( die Eile ) ...sorry , ich hoffe ihr habt trotzdem verstanden .




LG

Also
ich denke, jede Mutter sollte das so machen wie SIE es für richtig hält und nicht wie es andere denken. Ich denke bei dem Gewicht (mein Sohn ist knapp 9 Monate und hat noch keine 8000 gramm) brauchst du dir wirklich keine Gedanken zu machen und fange an mit Beikost wann du denkst es ist der richtige Zeitpunkt.

Lg Eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 15:37

Hi!
Erstmal: man muss gar nix!
Klar wollen die ihre Gläschen verkaufen und was die Verwandten/Freunde etc meinen ist doch nun wirklich egal!
Fang damit an, wenn du meinst, dass du es ok findest und vor allem, wenn dein Sohn das mag! Ich hab mit 6 Monaten mit Beikost angefangen, da hat Luca aber schon mächtig ständig was Probieren wollen...aber das wollen sie ja immer, heisst nämlich nicht, dass sie dann die Beikost verschlingen
Es gibt sicherlich frühe Esser, aber die meisten Babys sind mit ihrer Mumi oder Milch zufrieden.

LG
Klonie mit Luca (übermorgen 11 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 16:00
In Antwort auf elena_12118624

Also
ich denke, jede Mutter sollte das so machen wie SIE es für richtig hält und nicht wie es andere denken. Ich denke bei dem Gewicht (mein Sohn ist knapp 9 Monate und hat noch keine 8000 gramm) brauchst du dir wirklich keine Gedanken zu machen und fange an mit Beikost wann du denkst es ist der richtige Zeitpunkt.

Lg Eva

Wollt
ich grad sagen, dass ist ja wieder ein quatsch auf gar keinen fall usw. gibts gar nicht louis hat mit 3 monaten schon fleissig brei gegessen und er liebte es. es gab weder probleme mit dem magen noch mit der verdauung und: er ist ein sehr guter esser. er ist jetzt neun monate und isst fast vollständig mit uns mit, was mich sehr freut. ich würde z.b. nicht so spät anfangen, denn ich kann mir vorstellenm dass der kleine körper auch bei so einer energie und bewegung mehr braucht, als nur milch. und ab 6. monat sowieso eisen, dass kriegste über die milch nicht rein.
ausserdem macht es irre spass zusammen zu essen

glg mari

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 16:20

Hallo
ich habe nach dem 4 Monat mit der Beikost angefangen!
Es hat bei uns ganz gut geklappt!

Ich höre noch meine Schwiegermutter: "Ich habe Maik schon mit 3Monaten was von unserem Essen geg. und er wurde nicht satt! Er hat soviel wie ich gegessen!"
Schrecklich! was musste ich mir anhören als ich gesagt habe das ich es so und so mache!

Letztendlich entscheidest du und warum soll man nicht warten!
Es wissen immer alle, alles besser nur nicht die Eltern!

Laß dich nicht verrückt machen, du wirst dich schon richtig enscheiden1

Lg Manja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 16:40

Dein Baby
bestimmt das Tempo! Eine Frage -stillst Du ?

Ich habe 7Monate voll gestillt und dann wirde mein Sohn nachts immer wach weil er hunger hatte aber es war absolut Zeit für die Beikost und ich habe mittags mit Möhren angefangen. Er ist jetzt 8,5 Monate und ich stille immer noch (morgens, nachmittags und nachts).

Ich kann dieses Gelaber auch auf den Tod nicht ab. Mache es wie Du es für richtig hälst und was Dein Schatz Dir signalisiert.

Ich habe immer gehört 6Monate voll stillen oder die Flasche ist am besten und danach habe ich mich gerichtet.

LG Claudia und Lucas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 18:14

Meine Maus ist auch bald
4 Monate alt, und ich werde ihr auch erst später Brei geben.
Und was die anderen sagen, das interessiert uns gar nicht

Also müssen tust Du gar nichts

Viel Spass mit Deinem Söhnchen

schmausi mit asya chiara 15 Wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 19:53
In Antwort auf celine_12040260

Wollt
ich grad sagen, dass ist ja wieder ein quatsch auf gar keinen fall usw. gibts gar nicht louis hat mit 3 monaten schon fleissig brei gegessen und er liebte es. es gab weder probleme mit dem magen noch mit der verdauung und: er ist ein sehr guter esser. er ist jetzt neun monate und isst fast vollständig mit uns mit, was mich sehr freut. ich würde z.b. nicht so spät anfangen, denn ich kann mir vorstellenm dass der kleine körper auch bei so einer energie und bewegung mehr braucht, als nur milch. und ab 6. monat sowieso eisen, dass kriegste über die milch nicht rein.
ausserdem macht es irre spass zusammen zu essen

glg mari

Danke euch !
für Zuspruch und schön ist es zu wissen dass ich nicht die einzige bin die ihr Baby nicht mit 4 Monaten zufüttert .
Ja, klar entscheide ich das ( mehr das Kind als ich ) wann es Beikost bekommt , aber irgendwie will jeder einem was reinreden ... wie gesagt ich fand es etwas aufdringlich von den Baby-Nahrung Hersteller ...die schicken ja jeder Mutti so Proben mit Löffelchen , Gläschen, Folgemilch sobald das Kind 4 Monate ist ( noch eher sogar ) - ok ist eigentlich ganz nett von denen , aber wenn man da mal anruft um ganz andere Fragen zu stellen und um sich etwas zu erkundigen z.B wegen Milch oder so - fangen die gleich an so nach dem Motto : " ihr Baby könnte doch schon mal mit Beikost anfangen " ...Also echt ...als wäre er schon 10 Monate und nicht gerade erst 4 Hauptsache kaufen, kaufen, kaufen ....
Ja und die liebe Bekannschaft- die wissen es eh immer besser .
Mein Sohn selbst scheint noch nicht so begeistert davon zu sein - klar muss er erst mal lernen und kennenlernen er schien aber nicht so wild drauf zu sein .
Also lasse ich ihm noch Zeit .


LG
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 20:15
In Antwort auf schippismami

Dein Baby
bestimmt das Tempo! Eine Frage -stillst Du ?

Ich habe 7Monate voll gestillt und dann wirde mein Sohn nachts immer wach weil er hunger hatte aber es war absolut Zeit für die Beikost und ich habe mittags mit Möhren angefangen. Er ist jetzt 8,5 Monate und ich stille immer noch (morgens, nachmittags und nachts).

Ich kann dieses Gelaber auch auf den Tod nicht ab. Mache es wie Du es für richtig hälst und was Dein Schatz Dir signalisiert.

Ich habe immer gehört 6Monate voll stillen oder die Flasche ist am besten und danach habe ich mich gerichtet.

LG Claudia und Lucas

@schippismami
nein ich stille leider nicht mehr - er hat sich selbst abgestillt - er wurde aber bis vor paar Tage sogar noch mit der PRE Nahrung satt - wollte lange Zeit die 1-er Milch gar nicht trinken.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 23:33

Ich finde..
(war in zwei beikostkursen) und finde

a- jeder wie er denkt
b- aber eigendlich beikost vor 6 monaten selten "nötig"
c- bei 4 monaten und 8,2 kilo ist beikost sicher nicht nötig

warte so lange wie du es willst und dein kleiner will, sonst zwingst du ihn und das führt dazu das er net essen will und alles ein kampf wird...er sagt dir schon bescheid...und wenn du wartest bis er 7 monate ist...und für alle kritiker (dei ich auch hatte) typischer gesprächsverlauf
kriegt er schon brei?---nein!---aber er guckt doch dem essen nach!--und?---ja aber er will sich doch alles in den mund stecken wird es da nicht mal zeit?----NEIN;ER WÜRDE SICH AUCH EINE VOLLGEKACKTE WINDEL IN DEN MUND STECKEN SOLL ICH SIE IHM DESWEGEN ZUM ESSEN GEBEN?
ist villeicht nicht die feine englische art, aber so bildlich und subtil haben es die leute verstanden.

lg wirzwei mit luca (beikost ab 6 monate und heute mit 8 monaten noch 3 stillmahlzeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 10:07
In Antwort auf liv_12744031

Ich finde..
(war in zwei beikostkursen) und finde

a- jeder wie er denkt
b- aber eigendlich beikost vor 6 monaten selten "nötig"
c- bei 4 monaten und 8,2 kilo ist beikost sicher nicht nötig

warte so lange wie du es willst und dein kleiner will, sonst zwingst du ihn und das führt dazu das er net essen will und alles ein kampf wird...er sagt dir schon bescheid...und wenn du wartest bis er 7 monate ist...und für alle kritiker (dei ich auch hatte) typischer gesprächsverlauf
kriegt er schon brei?---nein!---aber er guckt doch dem essen nach!--und?---ja aber er will sich doch alles in den mund stecken wird es da nicht mal zeit?----NEIN;ER WÜRDE SICH AUCH EINE VOLLGEKACKTE WINDEL IN DEN MUND STECKEN SOLL ICH SIE IHM DESWEGEN ZUM ESSEN GEBEN?
ist villeicht nicht die feine englische art, aber so bildlich und subtil haben es die leute verstanden.

lg wirzwei mit luca (beikost ab 6 monate und heute mit 8 monaten noch 3 stillmahlzeiten

@wirzwei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 10:15
In Antwort auf liv_12744031

Ich finde..
(war in zwei beikostkursen) und finde

a- jeder wie er denkt
b- aber eigendlich beikost vor 6 monaten selten "nötig"
c- bei 4 monaten und 8,2 kilo ist beikost sicher nicht nötig

warte so lange wie du es willst und dein kleiner will, sonst zwingst du ihn und das führt dazu das er net essen will und alles ein kampf wird...er sagt dir schon bescheid...und wenn du wartest bis er 7 monate ist...und für alle kritiker (dei ich auch hatte) typischer gesprächsverlauf
kriegt er schon brei?---nein!---aber er guckt doch dem essen nach!--und?---ja aber er will sich doch alles in den mund stecken wird es da nicht mal zeit?----NEIN;ER WÜRDE SICH AUCH EINE VOLLGEKACKTE WINDEL IN DEN MUND STECKEN SOLL ICH SIE IHM DESWEGEN ZUM ESSEN GEBEN?
ist villeicht nicht die feine englische art, aber so bildlich und subtil haben es die leute verstanden.

lg wirzwei mit luca (beikost ab 6 monate und heute mit 8 monaten noch 3 stillmahlzeiten

@wirzwei
rrrichtig!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen