Home / Forum / Mein Baby / Das leidige Thema Schlaf, wird es wieder besser?

Das leidige Thema Schlaf, wird es wieder besser?

11. Februar 2017 um 8:07

Ich habe 2 wunderbare, aufgeweckte Kids. Meine Tochter ist 2 Jahre 8 Monate und mein Sohn 4 monate.

Der kleine schläft ganz gut meldet sich meistens 2 mal in der Nacht,  also ganz normal.
Das "Problem" ist meine Tochter, sie war eigentlich immer eine super schläfrig.  Aber seit 6 Wochen ist das vorbei. Jede Nacht kommt sie zu uns ins Bett, will nicht mehr in ihrem Bett schlafen. Egal was ich versuche, ob trösten oder schimpfen es nützt nichts. Und neuerdings will sie gleich abends wenn es ins Bett geht gleich in unser Bett,  was wir bisher erst einmal gemacht haben weil gar nix mehr ging. Dazu kommt, dass sie nachts lange braucht bis sie wieder einschlägt bei uns. Müde ist sie abends wenn wir sie ins Bett bringen.

Ich kann nicht mehr, ich bin am Ende meiner Kräfte! W irdischen es wieder besser? Habt ihr tipps?
Achja mein Mann wird nachts nie wach von den Kindern, dass ist auch vollkommen in Ordnung für mich, er muss ja schließlich früh raus zur Arbeit.
Hilfe!

Ich liebe die beiden über alles, aber ich bin nur noch schlapp. 

Mehr lesen

11. Februar 2017 um 8:38

Guten Morgen
Wann es aufhört weiß ich leider nicht... Ich kann sich aber verstehen, die Situation schlaucht richtig !
Ich hatte das mit nur einem Kind... mein Sohn ist so alt wie deine. Er wollte schon immer alle drei Stunden was... und so ging es weiter... auch als er schon ein Jahr war und ich wieder arbeiten ging... ich schleppte mich nachts alle drei Std zu ihm, saß dabei bis er wieder schlief und schlich mich raus... teilweise wollte er hat nimmer einschlafen. Das ging ein weiteres halbes Jahr so...Ich hatte Augenringe bis zum Boden und war einfach fertig... irgendwann holten wir ihn zu uns ins Bett. Von Anfang an gleich, schläft er bei uns ein und bleibt im Bett... wir wollten das zwar nie aber nun ist es so und auch mein Mann liebt es... ich schlafe seither wieder mehr und besser, aber das muss für euch nicht die richtige Lösung sein!
Vielleicht ist das Eifersucht aufs Baby oder versteckte Ängste von ihr wegen dem kleinen Bruder! Ich fühle mit dir!!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 9:14
In Antwort auf annis_12168918

Guten Morgen
Wann es aufhört weiß ich leider nicht... Ich kann sich aber verstehen, die Situation schlaucht richtig !
Ich hatte das mit nur einem Kind... mein Sohn ist so alt wie deine. Er wollte schon immer alle drei Stunden was... und so ging es weiter... auch als er schon ein Jahr war und ich wieder arbeiten ging... ich schleppte mich nachts alle drei Std zu ihm, saß dabei bis er wieder schlief und schlich mich raus... teilweise wollte er hat nimmer einschlafen. Das ging ein weiteres halbes Jahr so...Ich hatte Augenringe bis zum Boden und war einfach fertig... irgendwann holten wir ihn zu uns ins Bett. Von Anfang an gleich, schläft er bei uns ein und bleibt im Bett... wir wollten das zwar nie aber nun ist es so und auch mein Mann liebt es... ich schlafe seither wieder mehr und besser, aber das muss für euch nicht die richtige Lösung sein!
Vielleicht ist das Eifersucht aufs Baby oder versteckte Ängste von ihr wegen dem kleinen Bruder! Ich fühle mit dir!!! 

Er schläft in seinem Bett,  daran kann es nicht liegen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 9:34

Ach und nach ihren Ängsten habe ich sie auch schon gefragt, die kann sie nicht bennen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 9:38
In Antwort auf chalin2606

Er schläft in seinem Bett,  daran kann es nicht liegen.
 

Naja vielleicht sucht sie noch mehr Nähe zu euch und Aufmerksamkeit? Bei kleinen Kindern kommt die Reaktion auf Neuerungen oftmals erst zeitverzögert... auch wenn er in seinem Bettchen schläft braucht er doch noch mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung als ein älteres Kind! Damit will ich aber nicht sagen, dass die Große keine Aufmerksamkeit bekommt sondern, dass sie das dann eben jetzt Nachts braucht... Kuscheln alleine mit Mama und Papa im Bett. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 9:40
In Antwort auf chalin2606

Ach und nach ihren Ängsten habe ich sie auch schon gefragt, die kann sie nicht bennen. 

Dafür ist sie noch zu klein. Diese Ängste sind vielleicht diffus... Kinder in dem Alter können nur ganz konkrete Ängste benennen (Hund, Lärm z.B.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 6:35
In Antwort auf chalin2606

Ich habe 2 wunderbare, aufgeweckte Kids. Meine Tochter ist 2 Jahre 8 Monate und mein Sohn 4 monate.

Der kleine schläft ganz gut meldet sich meistens 2 mal in der Nacht,  also ganz normal.
Das "Problem" ist meine Tochter, sie war eigentlich immer eine super schläfrig.  Aber seit 6 Wochen ist das vorbei. Jede Nacht kommt sie zu uns ins Bett, will nicht mehr in ihrem Bett schlafen. Egal was ich versuche, ob trösten oder schimpfen es nützt nichts. Und neuerdings will sie gleich abends wenn es ins Bett geht gleich in unser Bett,  was wir bisher erst einmal gemacht haben weil gar nix mehr ging. Dazu kommt, dass sie nachts lange braucht bis sie wieder einschlägt bei uns. Müde ist sie abends wenn wir sie ins Bett bringen.

Ich kann nicht mehr, ich bin am Ende meiner Kräfte! W irdischen es wieder besser? Habt ihr tipps?
Achja mein Mann wird nachts nie wach von den Kindern, dass ist auch vollkommen in Ordnung für mich, er muss ja schließlich früh raus zur Arbeit.
Hilfe!

Ich liebe die beiden über alles, aber ich bin nur noch schlapp. 

Guten morgen,

sie geht abends momentan wieder problemlos in ihr Bett zum einschlafen und ich lasse sie nachts dann jetzt ohne große Worte zu uns kommen. 

Ich hoffe trotzdem,dass diese Phase wieder vorüber geht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen