Forum / Mein Baby

das liebe geld.....

Letzte Nachricht: 11. Januar 2012 um 9:01
S
sacha_11963228
10.01.12 um 14:23

also ihr lieben,

fast traue ich mich gar nicht diese frage zu stellen weil man ja von vielen dann sich anhören muss das wenn man kein geld hat auch kein 2 kind kriegen sollt o.ä.....

trotzdem frage ich jetzt mal

kurz zu meiner situation:
ich und mein freund erwarten unser 2 kind im sommer,für mich war immer klar das ich meinen familienwunsch nicht hinter meinem beruf zurückstelle!mir ist familie einfach viel wichtiger und dafür verzichte ich dann eben auch auf einiges....
ich habe nach der elternzeit des ersten kindes einen neuen job angetreten in dem ich jetzt fast 2 jahre arbeite...und da beginnt mein problem:
ich befürchte mein Ag wird meinen vertrag auf grund der ss jetzt nicht verlängern,das heißt für uns dann ab april weniger geld und da ich nicht die welt verdiene ist das echt nicht schön....
klar ist es zu schaffen,denn schließlich bekomme ich das selbe geld auch in der elternzeit,trotzdem wäre es schön wenn es noch eine stelle gäbe wo wir etwas zusätzlich geld beantragen könnten...
könnt ihr mir da weiter helfen???

wie ist es ausserdem mit dem muschu geld???gibt es das wenn man arbeitslos ist???

irgendwie bin ich ratlos...

carina

Mehr lesen

S
sunny_12570682
10.01.12 um 14:39

Bei uns war's so:
Hallo!

Wir waren bei der Diakonie und haben uns beraten lassen, weil bei uns finanziell auch keine Sprünge drin waren und wir aber noch umziehen mussten und Babyausstattung kaufen etc. pp.
Bei der Beratung mussten wir alle Einnahmen und Ausgaben auflisten und dann wurde gemeinsam der Antrag ausgefüllt. Wir mussten dann noch in eigenen Worten unsere "Notsituation" beschreiben. Das ganze hat unsere Beraterin dann eingereicht und ein paar Wochen später kam die Zusage über knapp 1000Euro!
Das ganze MUSS vor der Geburt beantragt werden! Und die Stiftung kann bis zu einem Jahr später Auskunft über den Verbleib des Geldes fordern, d.h. Wir haben alle Kassenzettel des letzten Jahres gesammelt.

Zum MuSchuGeld kann ich Dir leider keine Auskunft geben. Man kann wohl zum Elterngeld noch aufstockendes AlgII beantragen ODER Wohngeld.
Wir bekommen das Wohngeld. Erstens war der Antrag weniger aufwendig und zweitens war's bei der Probeberechnung kein nennenswerter Unterschied!

Ich wünsch' Dir eine schöne Schwangerschaft!

Gefällt mir

S
sunny_12570682
10.01.12 um 14:42
In Antwort auf sunny_12570682

Bei uns war's so:
Hallo!

Wir waren bei der Diakonie und haben uns beraten lassen, weil bei uns finanziell auch keine Sprünge drin waren und wir aber noch umziehen mussten und Babyausstattung kaufen etc. pp.
Bei der Beratung mussten wir alle Einnahmen und Ausgaben auflisten und dann wurde gemeinsam der Antrag ausgefüllt. Wir mussten dann noch in eigenen Worten unsere "Notsituation" beschreiben. Das ganze hat unsere Beraterin dann eingereicht und ein paar Wochen später kam die Zusage über knapp 1000Euro!
Das ganze MUSS vor der Geburt beantragt werden! Und die Stiftung kann bis zu einem Jahr später Auskunft über den Verbleib des Geldes fordern, d.h. Wir haben alle Kassenzettel des letzten Jahres gesammelt.

Zum MuSchuGeld kann ich Dir leider keine Auskunft geben. Man kann wohl zum Elterngeld noch aufstockendes AlgII beantragen ODER Wohngeld.
Wir bekommen das Wohngeld. Erstens war der Antrag weniger aufwendig und zweitens war's bei der Probeberechnung kein nennenswerter Unterschied!

Ich wünsch' Dir eine schöne Schwangerschaft!

Vergessen:
Die Stiftung heißt "Familien stärken" und man kann auch zu ProFamilia, Caritas oder zu einer anderen Einrichtung, die Schwangerenberatung anbietet gehen.

Gefällt mir

bastelbiene
bastelbiene
10.01.12 um 14:44


Ich kann dir leider nur die MuSchu-Geldfrage beantworten...war auch arbeitslos. Ich hab mein Mutterschaftsgeld ganz normal gekriegt, weil ich ja vorher ALG 1 bezogen hatte. Wenn man ALG 1 oder ALG 1 UND ALG 2 bekommt, hat man Anspruch auf MuSchu-Geld. Wenn man NUR ALG 2 bezogen hat, NICHT.

Gefällt mir

S
sacha_11963228
10.01.12 um 15:04

@florina
mit zu schaffen meine ich wir könnten überleben,es wäre wirklich nicht viel drin,ich bin auch kein freund davon sozialhilfe zu beziehen,ich möchte auf der anderen seite aber auch nihct in finanzielle abgründe stürzen oder schulden machen nur weil wir ein 2 kind bekommen!in meinem vorigen job habe ich echt gut verdient,da habe ich alleine 1000 euro ALG und Elterngeld bekommen,das war super,jetzt verdiene ich nette grad mal an die 1000euro.....

ich finde auch das wenn man seine ausbildung gemacht hat und ganz normal arbeiten geht man auch mal zur überbrückung den staat um etwas bitten kann......ich habe bis jetzt ja schließlich immer gearbeitet und werde es auch nach der elternzeit hoffentlich tun.....

carina

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sunny_12570682
10.01.12 um 15:45


Nur, dass hier keine falschen, voreiligen Schlüsse gezogen werden. Ich bin ebenfalls kein Freund von Sozialschmarotzerei. Aber wir sind im vergangenen Jahr nunmal darauf angewiesen gewesen.
Warum und weshalb würde hier zu weit führen!

Ich wollte lediglich einer werdenden Mama ihre Frage beantworten.

Ob es ihr zusteht oder nicht entscheiden andere Stellen, dafür gibt es ja Ämter und seitenweise Anträge, um genau das herauszufinden!

Gefällt mir

S
sacha_11963228
10.01.12 um 18:56

Danke für eure
antworten...

ich habe am 17.1 sowieso einen termin mit meiner sachbearbeiterin vom AA,da werde ich das sicher alles mit ihr besprechen!!

mit viel drin meinte ich auch keinen urlaub 5* all inclusiv auf den sycellen,sondern das ich,wenn alle rechnungen bezahlt sind,meinen kindern auch noch etwas gutes zu essen kaufen kann und wir nicht nur nudeln essen müssen

ich denke die meisten haben mich richtig verstanden das ich mir nicht ein tolles leben auf kosten des staates machen möchte sondern nur möglichkeiten in betracht ziehen möchte die mir zustehen WÜRDEN

Gefällt mir

L
lara_12046308
10.01.12 um 18:56

Du
kannst wohngeld und kinderzuschuss beantragen.

Gefällt mir

S
sacha_11963228
11.01.12 um 9:01

Danke schön
klar,ich bekomme erstmal ganz normal ALG weil ich ja auch ganz normal weiterhin mich bewerbe und versuche unter zu kommen,allerdings bin ich eben dann auch schon 6/7 monat und kann den möglichen AG ja schlecht anlägen mit ner dicken babykugel

ich werde mich einfach vor ort noch mal informieren!!!

carina

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers