Home / Forum / Mein Baby / Das Nachbarskind

Das Nachbarskind

15. Juli 2014 um 14:09

Ich schreib jetzt einfach mal drauf los...

Wir wohnen in einer Privatstraße (Sackgasse) mit einigen Kindern in der Nachbarschaft. Wir selbst haben im Vorgarten einen Rutschturm mit Schaukel und einen Sandkasten. Das Grundstück ist komplett eingezäunt (Hoftor und Eingangstörchen).

Das EINE Nachbarskind geht mit meiner Tochter in den Kindergarten. Am Wochenende ist sie IMMER bei den Großeltern. Sobald sie um 16 Uhr nach Hause gebracht wird, steht sie bei uns vor der Tür und will spielen. Auch unter der Woche, direkt nach dem Kindergarten vergeht kein Nachmittag, an dem sie nicht bei uns im Garten ist.

Dazu kommt noch, dass ihre Mutter IMMER dabei ist... Sie öffnet ohne etwas zu sagen das Hoftor und setzt sich bei uns in der Garten. Sagt nicht Hallo, spricht nicht, hat immer etwas zum lesen dabei und lässt sich die Sonne auf den Pelz scheinen

Ich traue mich nichts zu sagen... Das ist so unhöflich !!!
Die Kinder sind 5 Jahre alt und spielen wunderbar alleine. Sie mischt sich überall ein, um 18 Uhr steht sie auf und holt jede Menge Schokokekse. Klar will da jeder Essen...

Ich flüchte schon regelrecht aus meinem eignen Haus, wenn ich sehe, dass sie zu Hause sind.

Andere Nachbarskinder kommen auch ab und zu zum Spielen, und das ist auch ok. Auch wenn mal ein Elternteil dabei ist, ist das vollkommen in Ordnung. Die reden auch mit mir, beschäftigen sich mit den Kindern, nehmen wenigstens einen Kaffee von mir an !!!

Ich weis wirklich nicht, wie ich ihr das sagen soll!
Haben jetzt das Hoftor mit einem Nummernschloss zugemacht, das Törchen muss ich über die Sprechanlage öffnen...

Das macht mich so aggressiv

Mehr lesen

15. Juli 2014 um 14:30


Die setzt sich einfach ungefragt zu euch in den Garten
Sagmal, dass gibts doch nicht.

Manche Menschen haben echt keinen Anstand, unglaublich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2014 um 14:44

Sie kommt
um ihre Tochter zu beaufsichtigen...
Alleine kommt sie nie

Ihr Garten ist genau gegenüber von uns (total verwarlost, überhaupt nicht kindgerecht, voll mit Katzenschei**). Nachmittags ist da komplett Schatten. Sie würde ihre Tochter von da aus gut sehen. Bei uns ist das Nachmittags die Sonnenseite

Manchmal kommt auch der Vater mit der Tochter zu uns. Der ist ganz anders. Er fragt, ob er rein kommen darf, er redet mit mir und er spielt mit den Kindern. Meine Kleine (15 Monate) ist total verrückt nach ihm.

Letzten Monat hat sich meine Tochter mit einer anderen Freundin aus dem Kiga verabredet. Sie kam zu uns zum spielen, mit ihrer Mutter und der kleinen Schwester. Ich hab Muffins vorbereitet und mich auf einen schönen Nachmittag gefreut. Die Nachbarin bekam das mit und fragte, ob sie auch kommen können. Ich hab ihr erklärt, dass wir heute mal jemand anderes eingeladen haben. Sie hat den ganzen Nachmittag gebrüllt und geschrien...

Hinterm Haus haben wir noch einen Garten! Sehr klein. Da haben wir ein Schwimmbad aufgebaut. Wir mussten ein weiteres Tor anbringen, dass wir mal in Ruhe alleine baden können...

Ich kann hier auch nicht die böse spielen... Leben seit einem Jahr in Italien und sind hier praktisch Ausländer... Aber man muss sich ja nicht alles gefallen lassen.

Mit den anderen Nachbarn haben wir ein tolles Verhältnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram