Home / Forum / Mein Baby / Das schönste und schlimmste am muttersein

Das schönste und schlimmste am muttersein

11. März 2013 um 9:46

Was empfindet ihr als das Schönste am Mutterdasein? Was lässt euer Herz aufgehen und zaubert euch allein beim Gedanken datan ein Lächeln ins Gesicht? Und was ist das Anstrengendste/Schlimmste, mit dem ihr vorher nicht gerechnet hättet?
Ich fang mal an: Das Schönste ist, zu wissen, dass man jetzt - so Gott will - für den Rest seines Lebens Mama ist. Meinem Baby zuzusehen, wie es jeden Tag wächst und sich entwickelt und (meistens) glücklich dabei ist.
Das Schlimmste ist, neben dem Schlafentzug, das sich sorgen müssen - erst während der SS, dann um das Baby und ans Teenageralter meiner Tochter will ich noch gar nicht denken

Mehr lesen

11. März 2013 um 9:51


Das schönste für mich ist zu sehen wie die beiden jeden Tag neues dazu lernen und immer mehr ihre eigene Persönoichkeit entwickeln.
Mein highlight ist wenn meine große 2,5 kommt mich in die arme nimmt und meint komm kuschelen.

Ich hätte nicht damit gerechnet dass ich mir ständig sorgen mache, mich die Teotzphase so dermassen aus der fassung bringt dass ich schreien möxhte und dass ich mich teilweise wirklich überfordert fühle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 10:35

Das schönste
Definitiv Sie und sie immer wieder anzuschauen und zu bewundern!

Und das schlimmste: Der Schlafentzug...seit 5 Jahren...Ich habe keine Ahnung wie es ist ma abends ohne Sorge ins Bett zu gehen und erst morgens nach 8 wieder aufzuwachen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 11:18


das schönste ist ihre liebe zu mir und meine zu ihnen..so was echtes im leben...so was unendliches..wunderschönes

das schlimmste sind die sorgen und gefahren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 13:18


Das Schönste? Bis auf die "Üblichen" Antworten, dass das Lachen, das Lernen und der Fortschritt des Wachstums ansich schon mit das Schönste ist?

Das ich ständig was zu lachen hab. Heute morgen hab ich von Spinnen geträumt und mein Sohn lag neben mir. Da greift er mir wohl mit einer Hand (kleine krabbelige Kinderfinger) an die Nase.
Ich bin so hochgeschreckt... Boah ey -.-' ^^
Er macht viel Blödsinn der aber einfach nur lustig ist und nicht gefährlich. Er rennt raus aus der Stube ruft: "Du Schelm!" und packt iwas in ieinen Schrank oder wirft meinen liebevoll gebauten, aber längst vergessenen, Bausteinturm um :P
Der Junge macht nur Quark, und ich liebe es! Und dann die Momente wenn er "Rummurmeln" will. Auf dem Sofa, dem Bett, egal, hauptsache mega viel kuscheln und lachen.
Oder das er mit seinen 2 Jahren fast sämtliche Automarken kennt und unterscheidet.... Seid ihr mit so einem Kind schonmal an nem mega Parkplatz vorbei gelaufen?... oh man
Er ist so ein schlauer Fuchs

Das Schlimmste?
Ihm seine Krankheiten die er immermal wieder ausbrütet nicht abnehmen zu können. Und das er noch nicht explizit sagen kann was er will, braucht und hat, also Schmerzen etc.
Außerdem ist er ein "Ich hasse Kinderwagen und ich will was SEHEN!!!!" Kind... :P Laufen... pah! Da sieht er ja nix da unten. Nur Beine. Also Arm! ...grrrr.... Man kann ihn nirgends mit hinnehmen zum shoppen oder so. Ich müsste ihn ständig tragen außer ich lenk ihn mit Salzstangen oder nem Brötchen oder so ab und quatsch ihm so den KiWa auf xD
Er bockt kaum und wenn, dann nur mega kurz. Er ist so ein tapferer, lieber Kerl der uns Eltern unbedingt gerecht werden will das ich nicht weiß wie mein Herz das alles aushält ohne vor Liebe zu zerlaufen ^.^
Na und seine Eigenart von jedem Essen was haben zu wollen, dann aber nur einmal abbeißt und es dann verschmäht... da könnt ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen