Home / Forum / Mein Baby / Das Thema ist viel zu interessant- Krippe ab 1 Jahr oder

Das Thema ist viel zu interessant- Krippe ab 1 Jahr oder

4. Januar 2012 um 10:43

Hallo zusammen,

mich hat das Lesen des Threads über dieses Thema zum Nachdenken gebacht.

Sind hier Kindergärtnerinnen, Ärztinnen, Pädagoginnen ...., die aus Erfahrungen sprechen können?

Studien kenne ich und ich habe das Gefühl, dass es wirklich zu jeder Studie die passende Gegenstudie gibt oder dass Ergebnisse präsentiert werden, die auf Deutschland und das deutsche Kindergartensystem gar nicht anwendbar sind.

Wer kann wirklich aus dem Alltag berichten?
Gerne auch Mamas, die ihre Kinder ab 1 Jahr fremdbetreut lassen.

Ahhh, nochwas: Und seht ihr einen Untschied zwischen der Betreuung in einer Krippe vs. der Betreuung durch eine Tagesmama(-papa)?

Liebe Grüße

Pupsigel


P.S. Meist bringen solche Wünsche ja nichts, aber ich kann es mir einfach nicht verkneifen: Bitte kein Gekeife, mich interessieren wirklich Erfahrungswerte und nich so generelle Meinungen a la : "Fremdebetreuung unter x Jahren ist doof." Danke!

Mehr lesen

4. Januar 2012 um 10:51

Also
Ich bin erzieherin und arbeite in der krippe, habe jetzt eine tochter fast 4 monate und bleibe 2 jahre zuhause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2012 um 10:58

Mein Sohn gehr in die Kita
seit er 9 Monate ist,das war schwer für mich,aber die Umstände liesen es nun mal nicht anders zu. Ich bin froh und dankbar,dass alles zu jeder Zeit reibungslos klappt. Er ist in einer kleinen Gruppe (zur Zeit 6) und liebt sein Erzieherin so sehr, und gestern Abend war dass letzte was er sagte,der name seiner kleinen Freundin und schlief dann ein <3.

TM finden ich von der Seite problematisch,weil alle Familien mit IHR Urlaub machen müssen und was ist,wenn sie plötzlich krank wird.....?
Sonst finde ich dies Gruppenstärke einer TM schon sehr gut,aber wie gesagt,wir haben es auch gut getroffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2012 um 10:16

Aus Erfahrung.....
nur persönliche Erfahrung von meiner Arbeit im Kindergarten:
Wenn die Kinder in den KG kamen hat man schon einen Unterschied gesehen zwischen den TM und Krippenkindern. Die TM-Kinder haben sich viel schwerer in den Alltag gefügt. Soziale Kompetenzen waren nicht so ausgereift, sie waren nicht so selbstständig und oft unsicher in Gruppenspezifischen Situationen. Jetzt bin ich im Hort und betreue auch einige Kinder von damals. Heute sieht man keine Unterschiede mehr. Nur hier und da sind einige Eigenschaften natürlich noch vorhanden z.B im Sozialverhalten.

Das sind jetzt meine Erfahrungen hier im Hort. Vielleicht ist die Tagesmutter auch nicht so der Hit hier. Ich selber habe meine Tochter auch in die Krippe gegeben, weil ich weis, dass sie dort sehr gut untergebracht ist.
Es muss jeder für sich entscheiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Urlaub auf dem Bauernhof
Von: pupsigel
neu
16. März 2018 um 19:50
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen