Home / Forum / Mein Baby / Dauerhaft Läuse in der Kita wie würdet Ihr reagieren?

Dauerhaft Läuse in der Kita wie würdet Ihr reagieren?

6. Februar 2014 um 16:01

Meine Maus fast 5 geht in die Kita und seit nun über 3 Monaten hängt ein Zettel an der Tür.

*Wir haben Läuse in der Kita*

Nun hatte meine Große sie mir am vorletzten Freitag mitgebracht. Haben es das Wochenende und die Woche über Mehrfach behandelt. Sie blieb dann auch zuhause bis diesen Montag. Montag Kita, Mittwoch Arzttermin also keine Kta Mittwoch Kita zu wegen Fortbildung und dann heute wieder KIita. Im Aufzug stand sie dann grade so neben mir und ich streichel Ihr über den Kopf und seh da krabbelt ja was. Sofort geschaut 1 Laus. Eine recht große Laus. Aber nicht mehr. Keine weiteren Läuse und zum Glück auch keine Nissen. Ich gehe also davon aus das Sie die Grade von einem Anderen Kind "bekommen" hat oder mit irgendetwas gespielt hat wo eine drin hing. Habe dann trotzallem sofort wieder komplett behandet, zur Sicherheit.

Mir stinkt das so. Da scheint es auch keinen Wirklich zu interessieren. Wurde schon mehrfach angesprochen. Man bekommt hat immer den selben Satz, was sollen wir denn machen......

Das ist doch nicht normal, das da nix passiert?!?

Jetzt sitz ich hier und mich juckt es überall.....

Mehr lesen

6. Februar 2014 um 16:09

Das Problem ist
dass die Erzieher meines Wissens die Kinder nicht behandeln dürfen. Es ist also Sache der Eltern. Und leider gibt es wohl Eltern, die es nicht auf die Reihe bekommen, ihre Kinder bei Lausbefall zu behandeln.

Ich weiß nicht, ob es möglich ist, aber vielleicht sollte die Kita mal schließen bzw. nur noch Kinder reinlassen, denen ärztlich Lausfreiheit attestiert wurde. So wären dann alle Eltern gezwungen, ihre Kinder zu behandeln, sofern sie nicht auf die Betreuung durch die Kita verzichten wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 16:24

Hol dir
Weidenrindenshampoo aus der Apotheke, die viecher mögen den geruch nicht.
Ansonsten mûssen eben alle konsequent ihre Kinder absuchen und Kinder, die nicht behandelt sind, zuhause lassen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 18:00

Werde morgen
Erstmal eine ganze Dose Haarspray auf den Haaren der kleinen verteilen.

Werde dann nochmals das Gespräch mit der Leitung suchen, werde ich wieder so abgespeist mit was sollen wir machen, ist halt so.... werde ich mich mit dem Gesundheitsamt in Verbindung setzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 18:05

...
Nein, leider kann die Kita da wirklich nichts machen. Die dürfen eigentlich nicht mal kontrollieren, ob Läuse auf dem Kopf krabbeln, nur, wenn sie es "zufällig" entdecken, dürfen sie die Eltern benachrichtigen. Die müssen zum Arzt, der schreibt Shampoo usw. auf, gibt einen Schein mit, ab wann das Kind wieder gehen darf. Fertig.

Ob die Eltern das Shampoo anwenden, ob sie auch zu Hause alles waschen, entlausen usw. - interessiert niemanden. Wir hatten das Problem auch schon. Liegt im Endeffekt an (den wenigen)inkosequenten Eltern, die zu faul sind, so viel Aufwand zu betreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 18:11


In der Schule ist es nicht anders,wobei es dort immer die Mädchen betrifft

Da das Gesundheitsamt bei uns in der Gegend wegen sowas nicht in die Schule kommt(aber du könntest bei dir vor Ort ja mal anfragen)wurde nun beschlossen das bei ersten Läusebefall,alle Kinder der Klasse kontrolliert werden in der Schule,und diese Kinder auch erst wieder die Schule besuchen dürfen mit ärztlichem Attest und mindestens 1 Woche Läusefrei

da gab es nämlich auch immer Eltern die ihre Kinder nicht kontrolliert haben,oder trotz Läuse es nicht behandelt haben/oder behandelt haben und sofort wieder hingeschickt haben

Ausserdem müsste bei euch die Kita auch alles reinigen wie Kuschelecken und die Garderobe,den Eltern mitgeben zum Wechseln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 18:40

Joahhh
und was soll passieren? wir hatten in der Schule und auch im Hort oft Läuse. es wurdrn immer alle Sachen gewaschen und wir hatten schon gar keine Pölster oder sonstiges mehr. Man ksnn da nicht der Einrichtung die Schuld geben. wir haben Kinder mit Läusen anholen lassen und sie kamen erst mit ärztlichen Attest wieder. ABER es gab immer wieder Eltern die die Läuschen daheim bemerkten, aus Scham nichts sagten und die Kinder nach kurzer Krankheit wieder in die Schule schickten oder andere, die Hauben und Jacken nicht wuschen etc etc. wir hatten Elternabende, Infofolder zum Thema und trotzdem hatten wir sie sehr sehr oft. Teebaumöl soll die Läuschen angeblich fernhalten....vielleicht findest du dazu irgendwo was lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 19:06

Ich weiß noch
bei mir in der grundschule gabs die viehcher auch ständig es gab bei uns aber 1x im jahr ne schulärztliche kontrolle, wo die leute von klasse zu klasse gingen und schauten. wer was hatte, musste heim und es eben behandeln. bevor man als kind wieder in die schule durfte, musste man zu einem bestimmten arzt, der dann bestätigte, man hätte die nicht mehr.

also ich würde da auch ein fass aufmachen und mit den erziehern sprechen, dass man einen elternabend macht und über das thema spricht und wie man da vorgehen will. denn irgendein kind oder mehrere haben nicht richtig behandelt, und es kommt wieder. wenn nichts passiert, würde ich mich auch ans gesundheitsamt wenden, weil du willst ja irgendwann auch mal ruhe haben, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 19:10

Wie sieht es
Mit Stofftieren und anderem Spielzeug im Kiga aus? Das muss auch eine zeit lang ins gefrierfach, damit fie vIecher tot sind.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 19:58


Das ist weniger eine Sache der Kita. Die Eltern müssen aktiv werden. Wenn die Kinder nicht läusefrei wieder hergeschickt werden, verbreitet sich es immer mehr.

Wir Erzieher dürfen die Kinder nicht behandeln. Das obliegt einzig und allein den Eltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 21:13
In Antwort auf dahee_12136723


Das ist weniger eine Sache der Kita. Die Eltern müssen aktiv werden. Wenn die Kinder nicht läusefrei wieder hergeschickt werden, verbreitet sich es immer mehr.

Wir Erzieher dürfen die Kinder nicht behandeln. Das obliegt einzig und allein den Eltern.

Aber es liegt
Bei der kita zu putzen und auch die kuscheltiere die schmuse ecke und die Kissen anständig zu reinigen und zu wechseln.
Dies ist bei uns scheinbar nicht der fall.

Klar liegt es an den Eltern die kinder läuse frei in die kita zu schicken. Nur ist es doch auch so, das wenn ein kind in kurzen Abständen mit läusen in die kita kommt, es ein atest durch den arzt braucht und sollte dies nicht kommen das JA oder/und das Gesundheitsamt informiert werden.

Das habe ich jetzt von 2 Erzieherinnen erfahren. Nicht aus unserer kita sondern aus zwei anderen. Aus zwei verschiedenen Orten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 21:48

Die
Eltern müssen tätig werden NICHT der Kiga, bzw. der Kiga ist bereits tätig geworden, in dem er es aushängt. Ein Merk-/Infoblatt am Haken der Kinder wäre wahrscheinlich auch angebraht.
Läuse werden übrigens nur direkt von Haar zu Haar übertragen. Das Reinigen von Kuscheltieren, Garderobe, Spielsachen ist neuesten Studien nach nicht notwendig (schadet aber auch nicht). Nur Kämme und Bürsten sind ein kleines Risiko. Selbst in Mützen und auf Kopfkissen wurde nix gefunden (bzw. in 2 Fällen von 1000 wurde 1 Laus auf dem Kopfkissen entdeckt)

Wer es nicht glaubt, kann gerne mal googeln.
z.B.
http://www.pediculosis-gesellschaft.de/html/haufige_fragen.html#ansteckungnissen

Ich selbst hab mich auch erst gerade mit dem Thema befasst, weil eine Freundin meiner Tochter auch 1 (!) Laus hatte. Die Mutter hat sofort alle informiert und natürlich behandelt. Es ist bis jetzt der einzige Fall in der Schule.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 21:54


Aber auch auf dieser Seite steht das die kita reinigen muss ubd das Gesundheitsamt informiert werden muss. Und das die kita Kinder mit läusen nicht betreuen dürfen.

Dazu hier auch mal ein Gesetz Text mit Paragraphen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 22:02

Heh,
wäre das nicht etwas:

http://www.pediculosis-gesellschaft.de/html/kampagne.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 22:16

An jeder Gruppen Tür
Und an der Eltern Info Wand hangen info zettel. Es gab vor Monaten mal einen Handzettel für alle Eltern.
Wie schon gesagt ich geben ja nicht nur der kita die "schuld" und sage nur sie sind verantwortlich. Nein natürlich müssen auch die Eltern!

Aber die Reinigung liegt eben bei der kita. Und eben auch die meldepflicht.

Es gab jetzt einen Gespräch via whatsapp mit einem Teil des Elternbeirates. (Ich gehöre auch dazu) und wir sind uns einig es wird morgen früh ein Gespräch geben und entweder die kita meldet es dem Amt in unserem Beisein oder wir werden es übernehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 22:27
In Antwort auf ichbinnemutti

Aber es liegt
Bei der kita zu putzen und auch die kuscheltiere die schmuse ecke und die Kissen anständig zu reinigen und zu wechseln.
Dies ist bei uns scheinbar nicht der fall.

Klar liegt es an den Eltern die kinder läuse frei in die kita zu schicken. Nur ist es doch auch so, das wenn ein kind in kurzen Abständen mit läusen in die kita kommt, es ein atest durch den arzt braucht und sollte dies nicht kommen das JA oder/und das Gesundheitsamt informiert werden.

Das habe ich jetzt von 2 Erzieherinnen erfahren. Nicht aus unserer kita sondern aus zwei anderen. Aus zwei verschiedenen Orten

In der Regel
werden keine Unbedenklichkeitsbescheinigung en mehr verlangt. Das ist dabei wohl der größte Knackpunkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 23:11
In Antwort auf dahee_12136723

In der Regel
werden keine Unbedenklichkeitsbescheinigung en mehr verlangt. Das ist dabei wohl der größte Knackpunkt.

Das liegt dann
Aber an der kita. Als ich montags bei meinem kia war und mir ein Rezept holte für das läuse mittel, musste ich mittwochs zur Kontrolle hin. Der kia wollte es so. Zwingen hätte er mich nicht gekonnt aber nicht, aber ich fand es gut. Mittwoch war nix mehr zusehen. Trotzdem behilt ich sie den Rest der Woche daheim und wiederholte die Anwendung des läuse mittels samstags abends.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 6:41

Für läuse
gibt es seit einiger Zeit keine Meldepflicht mehr laut Infektionsschutzgesetz! D.h. Die Einrichtung kann sich zwar Ratschläge holen, aber überprüft wird sie vom Amt nicht!!! Auch Kinder die Läuse hatten benötigen kein Attest mehr um wieder in die Kita gehen zu können. Das macht es so schwierig die Viehcher loszubekommen.
Es liegt also an der Ehrlichkeit der Eltern, die Kinder wirklich zuhause zu lassen!!!! Natürlich sollte auch die Einrichtung alles reinigen. Allerdings werden die auch genervt sein von der Putzerei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 7:17
In Antwort auf ichbinnemutti

Das liegt dann
Aber an der kita. Als ich montags bei meinem kia war und mir ein Rezept holte für das läuse mittel, musste ich mittwochs zur Kontrolle hin. Der kia wollte es so. Zwingen hätte er mich nicht gekonnt aber nicht, aber ich fand es gut. Mittwoch war nix mehr zusehen. Trotzdem behilt ich sie den Rest der Woche daheim und wiederholte die Anwendung des läuse mittels samstags abends.

Dann ist der KiA nicht richtig informiert...
Dieses "Gesetz" wurde abgeschafft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 8:09
In Antwort auf dahee_12136723

Dann ist der KiA nicht richtig informiert...
Dieses "Gesetz" wurde abgeschafft!

Wie gesagt
Zwingen konnte er mich nicht. Hätte ich nein gesagt, hätte ich nicht hin gehen müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 8:23

Wollte nur mal anmerken..
.. wegen dieses Threads hab ich heute nacht geteäumt, ich hätte riesige Läuse in den Haaren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen