Anzeige

Forum / Mein Baby

Dauerhafte Blutung nach Konisation

Letzte Nachricht: 14. Mai um 12:36
K
kayly_988231
26.04.15 um 17:15

Ich werde noch blöde...am 15.4. hatte ich die Op und die Tage danach leichte Blutungen. Wurden ne Woche später mehr und seit Freitag nochmal. Hab Freitag bei meiner FÄ nochmal für ne Std ne Tamponade bekommen, weil ein Stück wieder aufgegangen war...danach war es kurz weniger, aber seit Freitag Abend mehr. Ich hab mich das We geschont. Aber so richtig bringt es nichts...dazu zieht es im Bauch und ich bin ganz schnell kaputt...

Wie lange dauert so was? Ich bin nicht dafür gemacht nur rumzuliegen...

Mehr lesen

J
jenny_11883676
26.04.15 um 18:24

Also
Eigentlich sollte es schon lang nicht mehr bluten.... Um den 7.-10 tag kann es nochmal ein wenig anfangen weil sich der wundschorf löst.
Wenn es seit dem 15. durchgehend blutet ist da definitiv mit der wundheilung nicht ganz in ordnung und sollte abgeklärt werden.

Dass du sehr schlapp bist ist normal. Durch das viele liegen ist der kreislauf schlapp und durch den blutverlust ist der eisenwert wahrscheinlich etwas im keller.

Lass das in jedem fall abklären. Schmerzen solltest du nämlich auch schon längst keine mehr haben.

Gefällt mir

K
kayly_988231
26.04.15 um 19:55

....
Bei mir ist in dem Bezug eh alles anders. Die Blutung bei der Op war nur schwer unter Kontrolle zu bekommen. Und danach war auch nicht alles optimal. Muss morgen testen lassen wegen einer Gerinnungsstörung.
Schmerzen ist übertrieben, ...es ist ein stetiges Ziehen...es wurde aber auch ein großes Stück entfernt...
Dauernde Untersuchungen sind auch nicht gut, laut meiner ärztin...weil es sich dann auch nicht beruhigt.

Gefällt mir

J
jenny_11883676
26.04.15 um 20:13

Nee
Zu viel rumfummeln sollte man da nicht, das ist schon richtig.
Aber wenns stetig weiter blutet sollte es eventuell in einem weiteren kurzen eingriff verschorft werden.
Welche op-technik hattest du denn?

Weisst du wie viel entfernt wurde? Ich hab den eingriff 2 mal hinter mir und etwa 1,5 cm verloren...
Ich hatte beide male keinerlei probleme mit blutungen. Gott-sei-dank!

1 -Gefällt mir

Anzeige
K
kayly_988231
27.04.15 um 7:19

....
Hi,
Es wurde mit Messer operiert.
Und ein Stück von 3,2x2,6x1,2 cm entfernt.
Das Problem ist bei mir, es löst sich der wundschorf. Deswegen blutet es auch. Wird es wieder verödet, hab ich das selbe Problem in kurzer Zeit wieder.

Gefällt mir

J
jenny_11883676
27.04.15 um 9:24

Warum hat man
Bei dir eine messerkoni gemacht?
Das ist heutzutage eigentlich unüblich eben weil dir komplikationsrate deutlich höher ist und weniger präzise gearbeitet werden kann.

Wie alt bist du? Familienplanung ist abgeschlossen?

Unter den umständen wird es bei dir wohl noch ein wenig dauern. Hab noch etwas geduld.
Wie lang bist du krank geschrieben?

Gefällt mir

T
theres_12511113
27.04.15 um 9:50

Hallo ich hatte auch eine messerkoni mit Ausschabung
und 2 wochen danach meine Periode schon wieder. könnte es auch die sein?

Gefällt mir

Anzeige
K
kayly_988231
27.04.15 um 10:42

Nein....
Meine Periode kann es nicht sein, da ich die Pille nehmen muss, bis das abgeheilt ist...sonst weiß man ja gar nicht mehr, woher die Blutung kommt.

Bin Ende 20 und ja, Familienplanung ist abgeschlossen.
Ich kann mir das arbeiten GsD einteilen. Ich war letzte Woche 1x aber das ging kaum...

Gefällt mir

J
jenny_11883676
27.04.15 um 11:00

Lass dich dringend
Krank schreiben.
Und hol dir hilfe im haushalt!
Wenn du kinder im haus hast, zahlt die kasse bei ärztlichem attest. Sogar wenn dein mann unbezahlten urlaub nimmt, den verdienstausfall.

Ich weiss, das ist echt mist... Ich war nachher einfach nurnoch genervt und wollte es endlich hinter mir haben und damit abschliessen.
Ich hab leider auch nach abheilung immer noch probleme gehabt.

Mal sehen wies nach der schwangerschaft ist, ansonsten muss früher oder später was dagegen getan werden.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
K
kayly_988231
27.04.15 um 11:55

Mein sohn...
Ist im Kindergarten bis nachmittags. Anders wäre es zur Zeit gar nicht möglich.
Ich mache kaum was...schone mich sehr. Haushalt übernimmt mein Mann...
Dachte ehrlicherweise, dass das nichts groß ist. Hab aber das Gefühl, ich werde noch ne Weile damit zu tun haben.
Was hattest du für Probleme hinterher?
Muss unbedingt zum hämathologen, wegen der Gerinnung. Frühester Termin ist der 11.5.
Und Mittwoch wird Eisen und Ferritin getestet. Bin im Moment auch unausstehlich. Da tun mir meine Männer leid.

Gefällt mir

J
jenny_11883676
27.04.15 um 12:07

Ich hab 2 mal
Ne schlingenkoni gehabt und die sind vom heilungsprozess deutlich einfacher. Trotzdem war ich beide male 10 tage krank geschrieben und alles in allem hatte ich so 6 wochen pro op zu tun.
Bis alles verheilt und normal war, ohne lästigen ausfluss etc. ca 12 wochen.

Nach der zweiten op hat sich sehr empfindliches narbengewebe gebildet. Beim kleinsten kontakt fängt es an zu bluten. Zwar nur kurz, aber ziemlich stark. Da leidet das liebesleben schon extrem drunter
Schmerzen hab ich gott sei dank keine...

Gefällt mir

Anzeige
K
kayly_988231
27.04.15 um 12:35

Na ich...
Bin ja auch mal gespannt, was das bei mir gibt, immerhin ist bis jetzt nichts so gelaufen, wie es sollte.
Die Nachuntersuchung tut auch jedes mal weh. Am Freitag wurde ja nochmal ne Tamponade reingemacht und nachher gezogen und das war so unangenehm. Gebracht hat es nur kurzzeitig was.
Deswegen weiger ich mich auch im Moment nochmal hinzugehen ...

Gefällt mir

J
jenny_11883676
27.04.15 um 13:41

Wie stark
Blutet es denn?

Gefällt mir

Anzeige
K
kayly_988231
27.04.15 um 14:20

....
Schwierig zu erklären...weil meine Periode extrem stark ist.
Es läuft nicht. Tropft aber schon etwas

Gefällt mir

J
jenny_11883676
27.04.15 um 15:17

Am einfachsten ist immer
Wie oft du die binde wechseln musst.
Aber wenns dauerhaft tropft ist das viel zu stark

Würde da nicht mehr lange abwarten. Im zweifel lieber mal zu nem anderen arzt.

2 -Gefällt mir

Anzeige
K
kayly_988231
27.04.15 um 15:20

....
3-4x am Tag schon!
Na ich schau mal wie es sich weiter entwickelt.
Danke dir!

Gefällt mir

M
melvan
14.05.23 um 12:36
In Antwort auf jenny_11883676

Ich hab 2 mal
Ne schlingenkoni gehabt und die sind vom heilungsprozess deutlich einfacher. Trotzdem war ich beide male 10 tage krank geschrieben und alles in allem hatte ich so 6 wochen pro op zu tun.
Bis alles verheilt und normal war, ohne lästigen ausfluss etc. ca 12 wochen.

Nach der zweiten op hat sich sehr empfindliches narbengewebe gebildet. Beim kleinsten kontakt fängt es an zu bluten. Zwar nur kurz, aber ziemlich stark. Da leidet das liebesleben schon extrem drunter
Schmerzen hab ich gott sei dank keine...

Liebe Jenny, schon paar Jahre her. Aber wie sahen deine Probleme 6 Wochen post OP aus?
Ich hatte nämlich am 12.4 eine Konisation. Ganz weniger hellrosa Ausfluss. Am 24.4 hatte ich Nachuntersuchung beim FA und blöderweise auch meine Periode. So dass er beim nachschauen an der Wunde Schorf gelöst hat. Eine Nacht Tamponade, am nächsten Tag erneut Verödung im OP. Seitdem blutet es mal mehr, mal weniger. Aber schon auch hellrot.
Die meinen,  dass das ok sei und sie wollen nicht untersuchen, um nicht zu manipulieren. Ich schone mich so arg trotz 2 kleiner Kinder. Und es scheint kein Ende zu nehmen. 2 Wochen und 5 Tage nach der 2. OP. Wir wollen in 3 Wochen nach Mallorca (schon 2x verschoben wegen dem Schei***). LG meli

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige