Home / Forum / Mein Baby / Daumen ist ganz wund genuckelt Habt ihr Tips?

Daumen ist ganz wund genuckelt Habt ihr Tips?

1. September 2009 um 13:21

Lotte ist knapp 18 Monate alt und nuckelt von Anfang an am Däumchen. Nuckels sind total out Sie hat ihren Kuschelhasen und mit dem im Arm wird genuckelt
Bisher hat es mich nicht weiter gestört, da sie sich so selbst beruhigen konnte und es auch nur zum einschlafen gemacht hat. Nun geht sie seit einer Woche in die Kita, d.h. wir machen gerade die Eingewöhnung. Und dort schleppt sie nun die ganze Zeit ihren Hasen herum und nuckelt am Daumen. Jetzt hat sie da schon richtige Blasen.

Habt ihr Tips wie ich damit umgehen kann? Soll ich es ihr lassen, es ist in dem Sinne ja auch ne besondere Stresssituation. Und was kann ich gegen die Blasen tun?

Danke!

LG Janine

Mehr lesen

2. September 2009 um 12:21


Ist Lotte hier das einzige Daumen-nuckelnde Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2009 um 12:32

Hab
gestern schon deinen Thread gelesen und mich gefragt, warum du nicht schon früher was unternommen hast.

Unsere Große hatte auch so ein starkes Saugbedürfnis und hat am Handrücken gesaugt, bis es geblutet hat.
Hab dann ein Pflaster drauf, dass sie abgesaugt, hat und dann die ganze Hand mit Tape verpflastert und ihr nen Schnulli gegeben. Nach ca. 3 Nächten wars dann ok. Allerdings war sie damals 4 Monate alt.

LG summervine mit Fiona 11.09.08 und Malena 04.05.07

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2009 um 12:35

Huhu
Ich wollte Dir eigentlich gestern schon antworten, aber dann hat mir meine Kleine einen Strich durch die Rechnung gemacht Und prompt hab ichs wieder vergessen.

Also meine Große (2,5 Jahre) ist auch eine leidenschaftliche Daumenlutscherin Bis jetzt konnten wir ihr es noch nicht abgewöhnen. Ist ja auch sehr schwierig. Wir achten aber zur Zeit verstärkt darauf, dass wenn sie am Tag am Daumen nuckelt sie zu "ermahnen". Das machen wir nicht böse, sondern so spielerisch.
Der Daumen von ihr sah schon zeitweise echt schlimm aus. Einmal hatte sie auch eine Blase, da war ich beim Hautarzt. Dieser hat die Blase etwas aufgestochen (mit einer Kanüle, tat ihr gar nicht weh) und dann hab ich noch Salbe mitbekommen. Da haben wir dann den Daumen immer verbunden. Fand sie ganz interessant. Dann hatte sie einige Zeit später nochmal eine Blase, die hab ich dann selber aufgestochen und das Eiter ausgedrückt.

Leider hat sie durch ihr Daumenlutschen auch die Mundfäule schon gehabt. Sicherlich aus der Kita mitgebracht. Und sie hat auch einen leicht schiefen Kiefer.

Also so ein richtiges Patentrezept hab ich leider auch nicht, aber wie Du siehst Du bist doch nicht allein

Achso seit ihre kleine Schwester auf der Welt ist nimmt sie sich ab und zu auch einen Nuckel (natürlich teilen die beiden sich keinen , hab ja mehrere) und nuckelt darauf rum. Aber wenn sie so richtig müde ist oder grad mal rumbockt, dann nimmt sie immer den Daumen

LG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2009 um 12:53
In Antwort auf kylie_12563002

Hab
gestern schon deinen Thread gelesen und mich gefragt, warum du nicht schon früher was unternommen hast.

Unsere Große hatte auch so ein starkes Saugbedürfnis und hat am Handrücken gesaugt, bis es geblutet hat.
Hab dann ein Pflaster drauf, dass sie abgesaugt, hat und dann die ganze Hand mit Tape verpflastert und ihr nen Schnulli gegeben. Nach ca. 3 Nächten wars dann ok. Allerdings war sie damals 4 Monate alt.

LG summervine mit Fiona 11.09.08 und Malena 04.05.07

Hey
bisher war das Daumenlutschen kein Problem für uns. Sie hat nur abends zum Einschlafen genuckelt, was auch unser KiA unbedenklich findet. Nur nuckelt sie jetzt eben auch am Tag in der Kita. Wenn sie zu Hause ist ist das alles kein Problem.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2009 um 12:59
In Antwort auf eowyn_12489905

Huhu
Ich wollte Dir eigentlich gestern schon antworten, aber dann hat mir meine Kleine einen Strich durch die Rechnung gemacht Und prompt hab ichs wieder vergessen.

Also meine Große (2,5 Jahre) ist auch eine leidenschaftliche Daumenlutscherin Bis jetzt konnten wir ihr es noch nicht abgewöhnen. Ist ja auch sehr schwierig. Wir achten aber zur Zeit verstärkt darauf, dass wenn sie am Tag am Daumen nuckelt sie zu "ermahnen". Das machen wir nicht böse, sondern so spielerisch.
Der Daumen von ihr sah schon zeitweise echt schlimm aus. Einmal hatte sie auch eine Blase, da war ich beim Hautarzt. Dieser hat die Blase etwas aufgestochen (mit einer Kanüle, tat ihr gar nicht weh) und dann hab ich noch Salbe mitbekommen. Da haben wir dann den Daumen immer verbunden. Fand sie ganz interessant. Dann hatte sie einige Zeit später nochmal eine Blase, die hab ich dann selber aufgestochen und das Eiter ausgedrückt.

Leider hat sie durch ihr Daumenlutschen auch die Mundfäule schon gehabt. Sicherlich aus der Kita mitgebracht. Und sie hat auch einen leicht schiefen Kiefer.

Also so ein richtiges Patentrezept hab ich leider auch nicht, aber wie Du siehst Du bist doch nicht allein

Achso seit ihre kleine Schwester auf der Welt ist nimmt sie sich ab und zu auch einen Nuckel (natürlich teilen die beiden sich keinen , hab ja mehrere) und nuckelt darauf rum. Aber wenn sie so richtig müde ist oder grad mal rumbockt, dann nimmt sie immer den Daumen

LG

Danke für deine Antwort
Also du meinst, die Blase aufmachen? Und was hattet ihr da für ne Salbe?
Mein KiA meinte das Nuckeln verschwindet bei umsorgten ud ausgeglichenen Kinder von ganz alleine spätestens nach dem 3. Geburtstag. Später ists dann wohl was psychosomatisches.
Hatte ihr gestern auch schon Pflaster drauf gemacht. Was seeehr lustig war Sie hat dann so lange daran rumgerissen bis es wieder ab war und sie ihren geliebten Nuckeldaumen hatte

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2009 um 13:00

Ach ja
so einen hab ich auch zu Hause. Frederik nuckelt am Daumen, wenn er Streß hat, einschlafen will oder nachdenkt. Alter ist so wie bei deiner Maus und der Daumen sieht oft sehr ramponiert aus.

Ich mach es dann so, daß ich ihm Bepanthensalbe drauf schmiere und einen Verband um den Finger wickle. Pflaster knabbert er ab
Dann schimpft er zwar erstmal kräftig, aber er weicht dann irgendwann auf den anderen Daumen aus oder andere Finger. Nur nachts zum Einschlafen, da muß es wieder der "Original"-Daumen sein.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2009 um 13:02
In Antwort auf kristi_11897686

Ach ja
so einen hab ich auch zu Hause. Frederik nuckelt am Daumen, wenn er Streß hat, einschlafen will oder nachdenkt. Alter ist so wie bei deiner Maus und der Daumen sieht oft sehr ramponiert aus.

Ich mach es dann so, daß ich ihm Bepanthensalbe drauf schmiere und einen Verband um den Finger wickle. Pflaster knabbert er ab
Dann schimpft er zwar erstmal kräftig, aber er weicht dann irgendwann auf den anderen Daumen aus oder andere Finger. Nur nachts zum Einschlafen, da muß es wieder der "Original"-Daumen sein.

LG Zimt

Hehe
dass sie nen zweiten Daumen hat, hat Lotte noch gar nicht festgestellt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2009 um 14:58
In Antwort auf traci_12349022

Danke für deine Antwort
Also du meinst, die Blase aufmachen? Und was hattet ihr da für ne Salbe?
Mein KiA meinte das Nuckeln verschwindet bei umsorgten ud ausgeglichenen Kinder von ganz alleine spätestens nach dem 3. Geburtstag. Später ists dann wohl was psychosomatisches.
Hatte ihr gestern auch schon Pflaster drauf gemacht. Was seeehr lustig war Sie hat dann so lange daran rumgerissen bis es wieder ab war und sie ihren geliebten Nuckeldaumen hatte

LG

Niveik
Ja ich habe die Blase aufgemacht, weil da Eiter drunter war Das 1. Mal hab ich es mir nicht getraut und bin damit lieber zum Hautarzt. Danach hatte ich ja dann auch Kanülen da und hab es selber gemacht. Es war noch ein 2. Mal eine Blase mit Eiter da. Den Namen der Salbe weiß ich nicht mehr, aber das war eher eine Salbe, weil ja die Eiterblase geöffnet wurde. Sonst ist der Daumen "in schlimmen Zeiten" sehr rot und so abgelutscht. Schwer zu beschreiben. Momentan gehts und wir sind wie gesagt jetzt auch dahinter ihr das abzugewöhnen. Vorallem tagsüber, wenn sie gefrustet ist oder müde Es ist aber gar nicht so einfach Wir haben ihr auch schon (wenn der Daumen ganz schlimm aussah) einfach ne Binde drumgemacht und ihr gesagt, dass der Daumen jetzt Ruhe braucht und wieder gesund werden muss. Sie soll doch - wenn es gar nicht anders geht - den anderen Daumen nehmen Ich weiß nicht woran es liegt, dass sie damit gar nicht aufhört, aber umsorgt und ausgeglichen ist sie fast immer. Das erstere ist jedenfalls immer gegeben

Viel Glück Dir! Und wenn Ihr grad in der Eingewöhnungsphase seid, dann braucht Eure Maus vllt. den Daumen momentan sehr stark Das gibt sich vllt. wieder Ist ja auch eine enorme Umstellung für die Kleinen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen