Home / Forum / Mein Baby / Daumennuckeln - Ja oder Nein?

Daumennuckeln - Ja oder Nein?

17. Januar 2009 um 11:12 Letzte Antwort: 17. Januar 2009 um 14:13

Hallo ihr lieben,

würde gerne mal wissen, wie ihr das so handhabt. Da gibt es ja auch 1500 verschiedene Meinungen zu. Erst habe ich immer gehört, das soll man unter keinen Umständen zulassen, weil der Kiefer sonst schief wächst und die Zähne auch und jetzt höre/lese ich immer öfter, dass diese Theorie umstritten ist und es eigentlich gut ist für die Kinder, weil sie sich dann selber beruhigen können.

Mein Bauchgefühl hilft mir da auch nicht viel, es ist nämlich genauso hin und hergerissen. Einerseits will ich ihm das gestatten, denn er versucht es sehr hartnäckig immer wieder, andererseits finde ich es nicht so toll, wenn er seine ganzen Hände annölt und die Daumen dann ganz schrumpelig sind.

Also, was sagt ihr dazu? Bin gespannt

LG
Melli

Mehr lesen

17. Januar 2009 um 12:58

Heey
mein kleiner (fast 4 monate) nimmt auch immer den daumen bzw die fingerchen generell und ich lasse ihn,denn einen nuckel wollte er von anfang an nicht.
das argument dass man einen nuckel wegnehmen kann finde ich quatsch,klar kann man das,aber es gibt vom kinderarzt später genauso gut tropfen die "ekelig"schmecken und die kann man auf den daumen machen,oder habt ihr schonmal kinder in der grundschule gesehen die am daumen nuckelnirgendwann hören sie sowieso damit auf...
das einzige was ich auch nicht so gut finde ist die sache mit den zähnen,aber bei meinem gibts keine wahl,denn er will den nuckel gar nicht.
er kann sich super alleine beruhigen,das stimmt,er weint eigentlich nur wenn er müde ist,langeweile oder hunger natürlich,er quengelt nicht zwischendurch weil er den nuckel will,das ist bestimmt leichter so

LG Nina

Gefällt mir
17. Januar 2009 um 13:26

Mein KA meinte dass
daumennuckeln ist besser als schnulli

also mein kleiner macht das ab und zu,er wollte nieee schnuller nehmen,und ich finde das nicht schlimm.

mein schwester hat das bis zum schulalter gemacht und sie hat kein schiefe Kiefer oder so sondern ihre daumen ist dünn geworden.

Gefällt mir
17. Januar 2009 um 13:45

Hallo
mein kleiner wollte weder nuckel noch übermäßig daumen. aber ich würd den teufel tun, ihm seine daumen/händchen zu verwehren. das schlimmste ist doch nachher ne zahnspange und das kann auch ohne daumen passieren.

Gefällt mir
17. Januar 2009 um 14:05
In Antwort auf idelle_12379516

Heey
mein kleiner (fast 4 monate) nimmt auch immer den daumen bzw die fingerchen generell und ich lasse ihn,denn einen nuckel wollte er von anfang an nicht.
das argument dass man einen nuckel wegnehmen kann finde ich quatsch,klar kann man das,aber es gibt vom kinderarzt später genauso gut tropfen die "ekelig"schmecken und die kann man auf den daumen machen,oder habt ihr schonmal kinder in der grundschule gesehen die am daumen nuckelnirgendwann hören sie sowieso damit auf...
das einzige was ich auch nicht so gut finde ist die sache mit den zähnen,aber bei meinem gibts keine wahl,denn er will den nuckel gar nicht.
er kann sich super alleine beruhigen,das stimmt,er weint eigentlich nur wenn er müde ist,langeweile oder hunger natürlich,er quengelt nicht zwischendurch weil er den nuckel will,das ist bestimmt leichter so

LG Nina

So einfach ist das nun auch wieder nicht..
...die Tropfen vom Kinderarzt oder Senf oder sonstr noch was können einen hartnäckigen Daumenlutscher NICHT vom Nuckeln abbringen!
Und zu der Frage, ob man schon mal Kinder in der Grunschule hat am Daumen nuckeln sehen, kann ich nur Sagen: Und ob. das ist gar nicht mal soooo selten. Ich kene sogar jemanden, der mit über 30!!!! bei Streßß noch am Daumen nuckelt. NEIN, diese Person ist nicht krank oder sowieso irgendwie komisch! Sie hat nur nie gelernt Stress anders zu kompensieren.

Gefällt mir
17. Januar 2009 um 14:10
In Antwort auf cat_12470530

So einfach ist das nun auch wieder nicht..
...die Tropfen vom Kinderarzt oder Senf oder sonstr noch was können einen hartnäckigen Daumenlutscher NICHT vom Nuckeln abbringen!
Und zu der Frage, ob man schon mal Kinder in der Grunschule hat am Daumen nuckeln sehen, kann ich nur Sagen: Und ob. das ist gar nicht mal soooo selten. Ich kene sogar jemanden, der mit über 30!!!! bei Streßß noch am Daumen nuckelt. NEIN, diese Person ist nicht krank oder sowieso irgendwie komisch! Sie hat nur nie gelernt Stress anders zu kompensieren.

...
Entschuldigt die Rechtschreibfehler.....

Gefällt mir
17. Januar 2009 um 14:13

Ich
hab bis ich 6 war am daumen genuckelt und kerzengerade zähne, ein freund hatte weder schnuller noch daumen und das volle zahnspangenprogramm. ich finde schuller unnatürlich und absurd, mein kleiner sollte am daumen nuckeln. und was ist? der depp kapierts nicht!
Sehr schade, ich finde das hat was mit selbstständigkeit zu tun, ich stöpsel nix rein. Und wenn man was anfassen will muss der daumen raus. Anders als der schuller. ich sehe übrigens immer nur grosse schullerkinder und nie daumenkinder. und selbst wenn wer mit 30 nuckelt, ne zigarette erfüllt praktisch den selben zweck und ist deutlich ungesünder!
Also ich würd mich freun wenn mein sohn den daumen mal als beruhigung und nicht maximal als kauknocken benutzen würde...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers