Home / Forum / Mein Baby / ... dem Baby die Brust verweigern!?

... dem Baby die Brust verweigern!?

18. Oktober 2013 um 21:50

Hi ihr Lieben,

meine Tochter ist 8 Monate alt und außer ein paar Löffel Gläschen mittags und einem nachmittags sowie einer Flasche Aptamil vor dem Schlafen gehen wird sie gestillt.
Auch nachts 2 oder 3 Mal.
Nun meinten meine Mutter und eine Freundin, dass ich sie in der Nacht nicht mehr stillen soll, denn sonst würde sie nie durschschlafen. Meine Freundin sagte ihr Sohn (7 Monate) bekommt schon lange nichts mehr in der Nacht, max. den Schnulli gesteckt (schläft durch)

Ich stille sie total gerne und nach einem schweren Start diesbezüglich bedingt durch ihre Frühgeburt bei 34+0 (habe 4 Monate abgepumpt bis es geklappt hat) genieße ich es auch und hab nicht vor damit aufzuhören bis sie mind. 1 Jahr alt ist

Unsere Nacht sieht so aus dass Olivia um ca 19:30 ihr Fläschchen bekommt (verputzt 210-240ml) und dann zwischen 1 und 3 Uhr das erste Mal aufwacht.
Dann hol ich sie aus ihrem Bettchen und nehme sie in unser Bett, wo ich sie andocke und wir weiterschlafen; um ca 5:30 will sie wieder, dann leg ich sie auf die andere Seite und schlafe (meist) wieder weiter, bis sie dann um spätestens 6:30 ausgeschlafen ist und ihre Hummeln im Hintern beginnen zu fliegen

Eigentlich stört mich das Stillen in der Nacht nicht. Es ist auch so ziemlich die einzige Zeit in der sie konzentriert lange und ruhig trinkt weil sie nix ablenkt.
Andererseits reizt mich die Vorstellung einer Nacht oder mehrerer durchschlafen schon sehr - das hab ich im Jahr 2013 noch kein einziges Mal...

Wie macht ihr das? Was könnte ich ihr anstelle anbieten wenn sie aufwacht? Oder sind eure Erfahrungen eher dass die Kleinen ohne Stillen auch nicht durchschlafen?


liebe Grüße,
Insularis mit Powerzwerg Olivia

Mehr lesen

18. Oktober 2013 um 21:58

Ich schlafe jetzt seit anfang 2010 keine einziege nacht mehr durch
kommt drauf an wie du durchschlafen definierst...weil eigentlich heißt durchschlafen bei Babys, das sie eine Mahlzeit mind. verschlafen. soll heißen, bei einem 2 stunden Rhythmus, ist 4 stunden am stück schlafen schon durch schlafen...

ich finde du solltest dich glücklich schätzen, das die kleine nur so wenig kommt...

mach wie du es gerne hättest...

und das abstillen ist auch keine garantie zum durchschlafen...

achja, kinder sind erst mit 3 in der lage richtig zu schlafen...und es durch aus üblich das kinder oft aufwachen...

und still kinder sind so oder so leichter zu wecken als flaschen kinder...(ausnahmen bestätigen immer die regel )

und Babys die eben nicht durchschlafen ist auch nicht so verkehrt, wegen dem plötzlichen kindstot...Babys die wirklich die ganze nacht durch schlafen sind eher betroffen, als Babys, die öfter aufwachen...

wehe es fühlt sich irgendwer angegriffen. aber das sind alles dinge die ich gelernt habe, unteranderem auch durch die stillberaterin meines vertrauens...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 22:10


Ich habe eine 17 monate alte tochter und die wird manchmal nachts noch gestillt ist aber eigentlich die ausnahme. Mit 12 monaten habe ich nachts noch 2-3 mal gestillt. 4 wochen später waren wir im urlaub und von jetzt auf gleich hat sie 12 stunden durchgeschlafen und so ist es heute in der regel auch.

Ich würde es einfach so machen wie du willst. Glaube auch nicht dass durchschlafen was mit stillen zutun hat. Es kann klappen, es kann aber auch genausogut nicht klappen. Ich bin da zum abstillen aber auch einfach zu faul.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 22:27


ihr habt recht.
Ich will auch nicht riskieren, dass sie im schlimmsten Fall dann nachts schreit und lange wach ist oder sonst für Sachen weil sie die Brust nicht mehr bekommt.
So bewege ich mich 1x aus dem Bett und drehe mich einige Stunden später mit ihr auf die andere Seite, und dazwischen schläft sie - es gibt wirklich schlimmeres! Vor allem wo ich wie gesagt 4 Monate lang NICHT NUR aufgestanden bin Mumi warm machen, nein, sondern auch noch abpumpen musste - das hat zusammen mit Fütterung und Bäuerchen teilweise 1,5 Stunden gedauert und das alle 4 Stunden, weil lt. Ärzten mussten wir sie so regelmäßig füttern damit sie gut zunimmt boah waren das Zeiten... da ist das jetzt eigentlich Luxus dagegen.

Ich dachte nur ich frag mal, weil sie ist tagsüber ein tasmanischer Teufel auf LSD und schläft kaum d.h. ich komme nicht wirklich oft zur Ruhe, dass ich mich mal hinlege aber das steht auf nem anderen Zettel...

@ Bellaella,
du hast recht - in 4 Monaten ist sie schon ein Jahr!!!! Oh Gott, sag sowas nicht! mein kleines winziges Mausi!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 22:34
In Antwort auf dee_986241


ihr habt recht.
Ich will auch nicht riskieren, dass sie im schlimmsten Fall dann nachts schreit und lange wach ist oder sonst für Sachen weil sie die Brust nicht mehr bekommt.
So bewege ich mich 1x aus dem Bett und drehe mich einige Stunden später mit ihr auf die andere Seite, und dazwischen schläft sie - es gibt wirklich schlimmeres! Vor allem wo ich wie gesagt 4 Monate lang NICHT NUR aufgestanden bin Mumi warm machen, nein, sondern auch noch abpumpen musste - das hat zusammen mit Fütterung und Bäuerchen teilweise 1,5 Stunden gedauert und das alle 4 Stunden, weil lt. Ärzten mussten wir sie so regelmäßig füttern damit sie gut zunimmt boah waren das Zeiten... da ist das jetzt eigentlich Luxus dagegen.

Ich dachte nur ich frag mal, weil sie ist tagsüber ein tasmanischer Teufel auf LSD und schläft kaum d.h. ich komme nicht wirklich oft zur Ruhe, dass ich mich mal hinlege aber das steht auf nem anderen Zettel...

@ Bellaella,
du hast recht - in 4 Monaten ist sie schon ein Jahr!!!! Oh Gott, sag sowas nicht! mein kleines winziges Mausi!!!

Ach weißt du was,
kannst ja deine Mama und deine Freundin um etwas Entspannung beten, anstatt dumme Kommentare ab zu geben.

lass doch deine Mama mal ne stunde mit deiner kleinen spazieren gehen und du legst dich mal hin...oder wer auch immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 22:57

Still sie doch
Weiter, wenn es dich nicht stört, besser als nachts aufzustehen und Fläschchen machen zu müssen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 23:26

Nana
Gott bewahre - nachts bekommt die kein Fläschchen mehr - da still ich sie lieber bis sie 2 ist nachts, das fang ich mir bestimmt nie wieder an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 9:55

Jumiva
Ach, das haben wir damals eingeführt bzw einführen müssen als ich noch abpumpen musste. Kurz bevor sie von einem Tag auf den anderen aus der Brust trank (habs die ganze Zeit über nicht aufgegeben zu versuchen) hat die Menge einfach nicht mehr gereicht. Ich wollte dann das was ich abends gepumpt hab in der Nacht füttern, so ersparte ich mir das nacht-pumpen. Für Reserve war einfach dann schon zu wenig, so mussten wir eine Mahlzeit ersetzen...

Najaaa und das hat sich irgendwie als Abendritual durchgesetzt, Papi gibts ihr oder die Oma wenn wir dort sind.
Und so blieb sie auch das Fläschchen gewohnt wenn ich mal ohne sie was machen will, dann bekommt sie auch ab und zu mal Fertigmilch.

Denn was komisch ist - wenn ich jetzt ab und zu mal pumpe, dann bekomm ich oft keine 10ml raus! Früher warns teilweise 150ml und jetzt? Und jetzt ist es als würde sich die Brust denken "geh weg mit dem Ding, das Baby ist mir lieber, dem geb ich mehr!"
Echt seltsam, dachte schon ich hab zu wenig Mumi aber das sagt angeblich nix aus - kennt das wer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 10:28

Hallo insularis
ich weiß deine mutter und deine freundin meinen es gut, aber wieso geben sie dir eigentlich ratschläge, wenn für dich alles gut läuft und du kein problem hast? ich meine - du hast sie nicht darum gebeten und ich finde , sie verunsichern dich damit nur. jede mutter ist doch selbst dafür verantwortlich, wie sie ihr kind erzieht und FÜR EUCH muss es passen. ihr habt euren eigenen weg gefunden, wie ihr zu genügens schlaf kommt ohne stress. ich würde da nichts dran ändern (es ändert sich sowieso immer wieder alles in dem alter)
ich hab meine tochter, als sie 8 monate alt war noch fast voll gestillt, weil sie kaum etwas essen wollte und ich war oft einfach nur froh und dankbar, weil ich wusste, dass sie alles bekommt, was sie braucht. ich hatte immer ein mittel, sie zu beruhigen- bei krankheiten, beim zahnen, bei entwicklungsschüben - stillen hat immer geholfen. ich musste nie nachts aufstehen. wenn die kleine einen magen-darm inkekt hatte und nichts mehr gegessen oder getrunken hat , hat sie wenigstens noch gestillt. klar- ich wollte auch mal wieder durchschlafen- aber was hat das mit dem stillen zu tun? meine tochter schlief eines tages von einem tag auf den anderen durch, ohne dass ich etwas geändert hätte- vorher hat sie monatelang alle 2 stunden gestillt.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 10:40

Lass die nicht reinreden
Es wird immer wieder passieren, dass jmd meint du müsstest dieses oder jenes bei deinem Kind anders machen. Daher ist es umso wichtiger, dass du auf dein eigenes Gefühl vertraust. Du machst das schon richtig.

Ich Stille meine Kleine (9 Monate) auch jede Nacht, mal mehr mal weniger, je nachdem wie oft sie wach wird und mache mir da keinen Kpf drum. Meine Große habe ich mit 20 Monaten abgestillt und in der Zeit halt auch keine komplett durchgeschlafene Nacht gehabt, aber es war ok für mich.

Wünsche euch alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2013 um 12:27

Elisabennet
Meine Kleine hat vor kurzem 2 Zähne bekommen und das fiel auch noch mit einem Schub zusammen, sie war echt total quengelig und unruhig.
Ich hab sie dann teilweise stündlich angelegt, denn STILLen heißt ja nicht von ungefähr so - keine Ahnung wie Flaschenkindmütter die Kleinen ruhig bekommen, aber in solchen Fällen ist die Brust echt Gold wert - Nähe und Nahrung in einem
In dieser Zeit hab ich auch die Beikost mal 1 Woche komplett weggelassen weil sie wegen der Zähne eh keine 2 Löffel essen wollte. Ich mach mir dahingehend auch keinen Stress, sie isst jetzt auch noch nicht mehr als die Menge von 5 Teelöffeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper