Home / Forum / Mein Baby / Der böse Fruchtsaft!

Der böse Fruchtsaft!

16. Mai 2010 um 8:31

welche Mama hier ist so dreist und gibt ihrem Baby schon die Fruchtsäfte ab 4 Monaten ??? Alle schreiben immer pfui, nein nur Wasser bekommt mein Kind....dann wären doch aber Alete , Hipp und Co schon längst pleite wenn alle sich so vorbildlich verhalten würden???


Also, jemand hier der das alles nicht so eng sieht??

Mehr lesen

16. Mai 2010 um 8:55

Ich bin so eine Böse!
Nicht die Säfte, aber das Schorle! Einfach aus dem Grund, weil meine Maus Wasser, Tee u. Ä. verweigert. Hat mir sogar meine Hebi, empfohlen. Allerdings muß ich dazu sagen, daß ich sogar das Schorle noch 50:50 mit Wasser mische!
Aber ich seh das auch nicht so megaeng!

Liebe Grüße, Nyota!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 8:55


Ich geb keinen Fruchtsaft (schon gar nicht Alete und Co) und auch keinen Tee (erst recht keinen Granulattee) nur Wasser! meine Tochter mag aber auch nichts anderes, höchstens noch Milch oder mal ne Ovomaltine (ist aber auch schon 2) meine Kleine 10 Monate bekommt auch nur Wasser

wenn man nicht ständig Saft pur gibt, denk ich ists auch nicht so schlimm

ich seh das an sich nicht so streng, aber solange meine Kinder es nicht verlangen gewöhn ich sie auch nicht dran

lg Carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 8:56


Ich

ich hab ein Kind was absolut nichts trinken will ausser an der Brust....Wasser und Tee sind total bäääääääh.....
da er aber so langsam aber sicher seinen Durst auch anderweitig stillen soll, bekommt er Saft zum essen. Und davon trinkt er dann auch wirklich mal 3 - 4 schlückchen...also besser als nichts.

Das ist aber auch das einzigste was wir Herrn Claus Hipp, der der Fa Alete abkaufen...die gläschen der selben findet joris nämlich auch total bääääääh und isst nur das was bei uns auf dem Tisch steht.

Bei meinem ersten kind vor 10 jahren war ich auch total darauf bedacht alles genau nach vorschrift zu machen...und was hat es mir gebracht? Er hat trotz Vollstillen über 6 Monate und ein weiteres halbes jahr hypoallergener Ernährung Heuschnupfen....so what.

vielleicht sieht man mit steigendem alter alles entspannter....aber mit einem bischen Laissez-faire leben alle beteiligten leichter

LG anke mit Mats *05.02.00 und *Joris 09.09.09

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 9:31

Geil
ich werd zitiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 10:01

Und
ab wann habt ihr das eingeführt? Denkt ihr es ist o.k das schon verdünnt mit bald 5 Monaten zu geben, wenn Tee und Wasser abgelehnt wird?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 10:42

Ich
hab noch gar net mit Beikost begonnen, hab seit Tagen ein Trinkproblem mit der Kleinen, hab das auch schon heut morgen gepostet. Sie trinkt den kompletten Vormittag über rein gar nichts, auch nicht Tee oder wasser, und hab echt Probleme ihr genügend Flüssigkeit einzuflösen,,,,deswegen ringe ich gerade mit mir ob ich mal ein verdünntes Säftchen versuchen soll.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 11:05


Hallo,

also Emilio bekommt ab und zu so einen Saft in gestreckter Form. Und ich kann mir vorstellen, dass das noch andere so machen.

Gruß Ute mit Emilio (*06.01.2009)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 13:27

Hallo...
also meine kleine hat von anfang an fencheltee bekommen und seit ca. dem 5. monat bekommt sie zum mittagessen auch fruchtsaft... ich finde es garnicht schlimm...

ich finde, dass babys auch anderes trinken ausser milch brauchen... und vorallem, wenn man mit beikost anfängt, dann brauchen sie was anderes zum trinken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 13:38
In Antwort auf akinom711

Hallo...
also meine kleine hat von anfang an fencheltee bekommen und seit ca. dem 5. monat bekommt sie zum mittagessen auch fruchtsaft... ich finde es garnicht schlimm...

ich finde, dass babys auch anderes trinken ausser milch brauchen... und vorallem, wenn man mit beikost anfängt, dann brauchen sie was anderes zum trinken...

...
der saft wird natürlich mit wasser verdünnt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 15:27

Also...
Lenja bekommt seit sie ca. 6 Monate ist neben Milch und Tee
auch mal Saft!
Ich mische dann aber nur 30 ml Apfelsaft mit 120 ml Wasser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 15:46

Hallo
Mein großer hat von Anfang an Beutel Fencheltee bekommen und mit Beginn der Beikost auch Saefte. (mit ca. 6 Mon)
Habe die Saefte natuerlich verduennt.
Auf 500ml Wasser ca. 100ml Saft.

Mittlerweile ist er 14 Mon. und darf auch schon mal ein Glas Saft unverduennt trinken.

Lg Bianca mit Joel (14 Mon) & Pierre (15 Tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 16:09

Meine Tochter bekommt zwar auch mal Saft, ABER
nur 100% Direktsaft, der im Verhältnis von etwa 1:3 mit Wasser gemischt wird. Die ganzen Säfte von Alete und Co sind mir zu übersüßt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 19:33

Ich
seh's alles auch nicht eng, aber meine Kleine bekommt trotzdem keinen Saft

Ich seh das eher pragmatisch. Sie bekommt bisher nur Wasser und trinkt es scheinbar gerne. Sehr praktisch. Ich mach den Wasserhahn auf und füll den Trinkbecher damit. Ich muss keine Flaschen kaufen und mir auch keine Gedanken machen ob ihr das schadet.

So what^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 21:13

Dann
gehöre ich wohl auch zu den Rabenmüttern!

Meine beiden bekommen 100%igen Fruchtsaft mit viel viel Wasser gemischt zu trinken. Und stellt euch vor, meine Tochter MUSS sogar morgens puren Fruchtsaft mit einem Abführmittel drin bekommen, weil sie unter chronischer VErstopfung leidet,... Und sie darf selber wählen ob sie Saft oder Wasser haben mag.
Mein Sohn bekommt mit seinen 7 Monaten auch dünne Saftplörre, und zwar deswegen, weil er auf diese Art und Weise einfach trinkt! er trinkt aber auch erst seit 2 Wochen aus einer Flasche,. vorher war alles andere pure Ablehnung!

LG
Rabenmutter Bobby mit antea 2 Jahre und Mate morgen 7 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2010 um 9:17

Säfte sind gesund....
wenn das kind zum mittagessen dabei mal ein glas orangensaft oder so bekommt ist das sogar gesund,weil saft auch helfen kann irgendwelche nährstoffe im essen besser aufzunehmen.

die rede ist aber von einem glas zur mahlzeit,nicht vom ständigen trinken aus der flasche oder so.

also meine trinken eigentlich nur tee,alle möglichen sorten,mit einem schuß apfelsaft drin.
wasser trinken sie garnicht.
ich kauf aber nicht alete säfte,sondern den stinknormalen naturtrüben oder so. aber keinen mit zucker drin,sondern den 100%igen.

ich finde es total übertrieben wenn man dem kind alles an süßem vorenthält. das finde ich zb. ungesund. denn gerade das verbotene ist interessant und später werden die kinder das dann in massen und nicht in maßen verzehren.
man sollte dem kind schon ein gesundes essverhalten beibringen. ausgeglichen eben...es muss nicht immer nur wasser und dinkel etc. sein
man kann auch damit übertreiben finde ich.

LG *anja*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club