Anzeige

Forum / Mein Baby

Der Einschlafkampf ...

Letzte Nachricht: 21. September 2012 um 10:40
L
lola_12666784
20.09.12 um 12:58

Der Einschlafkampf ...h langsam mit meinem Latein am Ende bin wollte ich mal nachfragen, ob hier eventuell die ein oder andere einen Tipp für mich hat.

Unser Sohn ist mittlerweile 9 Monate alt. Bislang wurde er von mir immer gestillt und ist dabei eingeschlafen. Nach einiger Zeit habe ich ihn dann in sein Bett gelegt, wo er auch problemlos weiterschlief. Seit ein paar Wochen ist es nun aber so, dass wir abends vor zwei Problemen stehen:

1.) Er schläft beim stillen nicht ein und wird sehr müde aber wach von mir ins Bett gelegt. Hier liegt er eine Weile und fängt dann an zu weinen und wild mit den Armen zu fuchteln. Beruhigungsversuche, Schnulli, Flasche, Stofftier, meine Hände, alles wird weggeschlagen. Das Ganze steigert sich dann zum Gebrüll und wenn ich Pech habe soweit bis er komplett wach ist. Ihn hinlegen und aus dem Zimmer gehen bringt sofortiges Geschrei.

2.) Er schläft beim Stillen ein und wird von mir in sein Bett gelegt. Kaum liegt er dort beginnt die oben beschriebene Prozedur. Es ist als hätte er Sensoren die Alarm schlagen sobald er die Matratze berührt! Durch Tragen schläft er zwar manchmal wieder ein, aber das nützt nichts da er auch hier irgendwann wieder ins Bett gelegt wird.

Unser Einschlafritual ist Umziehen, Zähne putzen, ein Buch anschauen und dann stillen. Ist das zu wenig? Wir haben auch ein Licht im Zimmer, das einen Sternenhimmel an die Decke macht, damit es im Zimmer nicht ganz dunkel ist.

Ups, ist doch ziemlich lang geworden das Ganze. Wer bis hier gekommen ist, danke fürs Lesen. Und jetzt sagt mir schonungslos: was mache ich falsch??? Seit 6 Wochen kommt er nachts auch wieder im 2 Stunden Rhythmus nachdem er schon durchgeschlafen hat. Liegt das mit dem Einschlafen zusammen?

Mehr lesen

L
lola_12666784
20.09.12 um 19:08

...
Schieb ...

Gefällt mir

L
lola_12666784
20.09.12 um 20:04

Er
schläft wenn dann auf der Seite, rutsch dadurch aber ab und zu auf den Bauch. Wacht dann aber sofort auf und geht mit dem Kopf in die Höhe.
Aber ich könnte ja mal versuchen ihn schlafend auf dem Bauch abzulegen, vielleicht ist das anders als wenn er aus der Seitenlage umkippt.

Gefällt mir

L
leslie_12894692
20.09.12 um 20:04


Du schreibst, dass er schon durchgeschlafen hat, aber seit 6 Wochen nicht mehr. Kann es sein, dass du angefangen hast, tagsüber die Stillmahlzeiten durch Beikost zu ersetzen? Falls ja liegt es eventuell daran, dass ihm Beikost alleine noch nicht reicht und er sich den fehlenden Energiebedarf nachts holt. Falls es so ist versuche mal, ihm tagsüber nach den Mahlzeiten nochmal die Brust anzubieten oder eben noch eine Milchflasche. Milch hat meistens mehr Kalorien als Brei.

Zum Thema Einschlafen: Wahrscheinlich braucht er zum Einschlafen Körperkontakt. Soll heissen, wenn er es nicht von alleine schafft einzuschlafen wäre es am einfachsten, du legst dich neben ihn und stillst ihn nochmal kurz, falls er das mag. Ist natürlich ungünstig, wenn er in einem Gitterbett schläft, dann vielleicht einfach eine Matraze daneben legen und du legst dich darauf bis er schläft, so dass er merkt, Mama ist da und Schlafen ist angesagt. Zur Not kannst du ihn dann auch auf der Matraze im Liegen Stillen, vielleicht schläft er dann ja ein.

Gefällt mir

Anzeige
E
elva_12739456
20.09.12 um 20:20

Dein schatzti hat jetzt sein eignen kopf
Er ist jetzt wohl in einem alter wo er sich ausprobiert, und in der fremdelphase steckt er ja auch grade.
Mein cem war auch so jedes zu bett bringen kampf bis zu 2 stunden theater und das manchmal auch wenn er nachts aufgewacht ist und nicht wieder eischlafen wollte.
Da hilft nur konsquent sein immer das gleiche ritual, die selbe zeit und nicht zu lange im zimmer aufhalten,auch wenn er weint da wurde meiner immer noch schlimmer.
Heute ist es so er ruft oft tuer auf, decke, tee usw 1mal gehe ich rein und dann melde ich mich nur noch vor der tuer oder rede ihm von weiten zu das er weissich bin da.
Anders sieht es bei krankheit aus da darf er zu mir ins bett oder wenn er nacht um 3 weint da muss ich nicht unnoetig theater hochschauckel
Gruss sandra

Gefällt mir

J
jamal_12730279
20.09.12 um 20:28
In Antwort auf lola_12666784

Er
schläft wenn dann auf der Seite, rutsch dadurch aber ab und zu auf den Bauch. Wacht dann aber sofort auf und geht mit dem Kopf in die Höhe.
Aber ich könnte ja mal versuchen ihn schlafend auf dem Bauch abzulegen, vielleicht ist das anders als wenn er aus der Seitenlage umkippt.


Also wir hatten das problem auch mal das sobald ich mausi schlafend ins bett legte wurde sie wach...
Hab dann iwann ne decke auf die matratze gelegt das es weicher ist und irgendwie fand sie das besser und schlief weiter... Nun haben wir die decke schon lange weg da zu warm und es klappt zum glück.

Hoffe das es besser wird so ein kampf ist nicht schön

Lg biene mit nina 13 monate

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
noah_12558413
20.09.12 um 20:28
In Antwort auf elva_12739456

Dein schatzti hat jetzt sein eignen kopf
Er ist jetzt wohl in einem alter wo er sich ausprobiert, und in der fremdelphase steckt er ja auch grade.
Mein cem war auch so jedes zu bett bringen kampf bis zu 2 stunden theater und das manchmal auch wenn er nachts aufgewacht ist und nicht wieder eischlafen wollte.
Da hilft nur konsquent sein immer das gleiche ritual, die selbe zeit und nicht zu lange im zimmer aufhalten,auch wenn er weint da wurde meiner immer noch schlimmer.
Heute ist es so er ruft oft tuer auf, decke, tee usw 1mal gehe ich rein und dann melde ich mich nur noch vor der tuer oder rede ihm von weiten zu das er weissich bin da.
Anders sieht es bei krankheit aus da darf er zu mir ins bett oder wenn er nacht um 3 weint da muss ich nicht unnoetig theater hochschauckel
Gruss sandra


Das arme Kind!

Gefällt mir

Anzeige
E
elva_12739456
20.09.12 um 21:07
In Antwort auf elva_12739456

Dein schatzti hat jetzt sein eignen kopf
Er ist jetzt wohl in einem alter wo er sich ausprobiert, und in der fremdelphase steckt er ja auch grade.
Mein cem war auch so jedes zu bett bringen kampf bis zu 2 stunden theater und das manchmal auch wenn er nachts aufgewacht ist und nicht wieder eischlafen wollte.
Da hilft nur konsquent sein immer das gleiche ritual, die selbe zeit und nicht zu lange im zimmer aufhalten,auch wenn er weint da wurde meiner immer noch schlimmer.
Heute ist es so er ruft oft tuer auf, decke, tee usw 1mal gehe ich rein und dann melde ich mich nur noch vor der tuer oder rede ihm von weiten zu das er weissich bin da.
Anders sieht es bei krankheit aus da darf er zu mir ins bett oder wenn er nacht um 3 weint da muss ich nicht unnoetig theater hochschauckel
Gruss sandra

Wiso das arme kind?
Es war einfach eine tatsache je oefter ich zu ihn rein bin je laenger dehnte er das spiel aus, irgendwann waren wir von 7 bis 12 damit beschaeftigt ihn zum einschlafen zu bringen um jeden preis ob mit 3 flaschen war, stofftierwechsel im minutentakt er hat einfach immer mehr verlangt und das ist auch nicht normal.
Die tuer ist immer auf wenn er ruft bekommt er eine antwort wenn was dringends ist bin ich da nur ich sehe nicht ein das ich im sec takt reinlaufe obwohl er alles hat, ich habe noch mehr kinder soll ich die alle in der ecke stehen lassen weil ich stunden am stueckmit einem einschlafkampf beschaeftigt bin?

Gefällt mir

J
jitka_12696970
20.09.12 um 21:21

Klingt sehr verdächtig
Nach meinem kleinen (8,5 monate)
Ich stille ihn zum einschlafen (oder mein mann gibt ihm die flasche). Dann konnte ich ihn ohne problem wach ins bett legen oder auch schlafend! Jetzt kein weg! Er schreit los, sobald ich mich von ihm weg bewege! Am besten klappt es, wenn ich mich mit ihm zusammen hinlege und er bei mir einschläft! Dann kann ich sehr schnell ohne probleme aufstehen! Und da ich ihn nicht alleine in unserem bett liegen lassen will, leg ich mich zu ihm ins babybett ! Ausserdem achte ich dadrauf, dass er nachmittahs nicht mehr schläft! Sonst geht er vor 22/23 uhr nicht ins bett, weil er noch zu munter ist!
Gestern konnte ich mein mann nach der flasche wach ins bett legen, raus gehen und er ist eingeschlafen! Bin mir zu 100% sicher, dass er bei mir angefamgen hätte zuschreien! Er ist zur zeit total auf mich fixiert! Sobald er mich sieht, egal, ob er grad spielt oder bei jemanden anderen (papa, oma, opa, tante, onkel) das geschrei geht gleich los! Ich höre dann immer nur, bis du kammst, war er das liebste babay

Gefällt mir

Anzeige
L
lola_12666784
21.09.12 um 10:35
In Antwort auf leslie_12894692


Du schreibst, dass er schon durchgeschlafen hat, aber seit 6 Wochen nicht mehr. Kann es sein, dass du angefangen hast, tagsüber die Stillmahlzeiten durch Beikost zu ersetzen? Falls ja liegt es eventuell daran, dass ihm Beikost alleine noch nicht reicht und er sich den fehlenden Energiebedarf nachts holt. Falls es so ist versuche mal, ihm tagsüber nach den Mahlzeiten nochmal die Brust anzubieten oder eben noch eine Milchflasche. Milch hat meistens mehr Kalorien als Brei.

Zum Thema Einschlafen: Wahrscheinlich braucht er zum Einschlafen Körperkontakt. Soll heissen, wenn er es nicht von alleine schafft einzuschlafen wäre es am einfachsten, du legst dich neben ihn und stillst ihn nochmal kurz, falls er das mag. Ist natürlich ungünstig, wenn er in einem Gitterbett schläft, dann vielleicht einfach eine Matraze daneben legen und du legst dich darauf bis er schläft, so dass er merkt, Mama ist da und Schlafen ist angesagt. Zur Not kannst du ihn dann auch auf der Matraze im Liegen Stillen, vielleicht schläft er dann ja ein.

...
An die Beikost hatte ich gar nicht gedacht, danke für den Tipp!

Leider schläft er aber auch nicht wenn ich mich daneben lege (ich bin aus Verzweiflung schon gleich mit ihm in mein Bett gelegen. Aber auch dann spielt sich das gleiche Theater ab.

Gefällt mir

L
lola_12666784
21.09.12 um 10:40
In Antwort auf jitka_12696970

Klingt sehr verdächtig
Nach meinem kleinen (8,5 monate)
Ich stille ihn zum einschlafen (oder mein mann gibt ihm die flasche). Dann konnte ich ihn ohne problem wach ins bett legen oder auch schlafend! Jetzt kein weg! Er schreit los, sobald ich mich von ihm weg bewege! Am besten klappt es, wenn ich mich mit ihm zusammen hinlege und er bei mir einschläft! Dann kann ich sehr schnell ohne probleme aufstehen! Und da ich ihn nicht alleine in unserem bett liegen lassen will, leg ich mich zu ihm ins babybett ! Ausserdem achte ich dadrauf, dass er nachmittahs nicht mehr schläft! Sonst geht er vor 22/23 uhr nicht ins bett, weil er noch zu munter ist!
Gestern konnte ich mein mann nach der flasche wach ins bett legen, raus gehen und er ist eingeschlafen! Bin mir zu 100% sicher, dass er bei mir angefamgen hätte zuschreien! Er ist zur zeit total auf mich fixiert! Sobald er mich sieht, egal, ob er grad spielt oder bei jemanden anderen (papa, oma, opa, tante, onkel) das geschrei geht gleich los! Ich höre dann immer nur, bis du kammst, war er das liebste babay

Hm
Leider funktioniert das mit ihm zusammen hinlegen auch nicht. Egal ob ich neben ihm liege oder nicht, es gibt das gleiche Gebrüll. Versuche ich ihn in den Arm zu nehmen schlägt er wild um sich und schreit noch mehr?
Mir ist es ja mittlerweile total egal ob er bei uns im Bett oder in seinem eigenen liegt. Hauptsache er würde überhaupt mal liegen ...

Gefällt mir

Anzeige
Anzeige