Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Der Fall Tugce aus Offenbach

Der Fall Tugce aus Offenbach

27. November 2014 um 21:55 Letzte Antwort: 2. Dezember 2014 um 7:03

Liebe Mama's,

Ich weiß es passt eigentlich nicht in dieses Forum, aber dennoch Poste ich es hier, weil ich finde diese junge, mutige und selbstlose Frau gehört geehrt und soll in allen Köpfen sein. Wenigstens für eine Stille Gedenk Minute.

Kurz zum Fall, Tugce hat am Freitag den 15.11. Zwei junge Mädchen beigestanden die auf der Toilette vom MC Donalds von 3 jungen Männer bedrängt wurden. Beim verlassen des Fast Food Ladens wurde Tugce von den Männern erwartet, ein 18 jähriger Rotzlöffel schlug ihr mit voller Wucht ins Gesicht sie stürzt hart zu Boden und blieb bewusstlos liegen. Trotz Not Op und intensiv Behandlung wurde gestern bei Tugce der Hirntod festgestellt. Die Familie muss nun entscheiden wann die Geräte abgestellt werden.
Der Täter ist bereits polizeiliche Bekannt, aber kein intensiv Täter. Was ihm die Chance auf eine Bewährungsstrafe wenn überhaupt vielleicht sogar nur eine Verwahrung gibt.

Mein Anliegen an euch Gedenkt dieser Mutigen Frau.
Wer möchte und aus dieser Gegend kommt, am morgigen Freitag den 28.11 hat Tugce Geburtstag und in der Zeit von 18 - 20 Uhr gibt es eine Mahnwache für Sie. Diese findet am Klinik Offenbach statt. Wer daran Teilnehmen möchte kann er das gerne tun. Bringt einfach ein Windlicht mit um der Familie zu zeigen das ihr da seid.

Und eine weiter Sache läuft gerade im Internet. Es wurde eine Petition gestartet ihr das Bundesverdienstkreuz zu verleihen, den sie war die einzige die den Mädchen half die nicht weg schaute sondern sich einsetzte dafür musste sie mir ihrem Leben bezahlen.

https://www.change.org/p/bundespr%C3%A4sident-verleihung-des-bundesverdienstkreuzes-an-tu%C4%9F%C3%A7e-a-die-junge-frau-die-r%C3%BCckgrat-bewiesen-hat-und-eingeschritten-ist-als-viele-weggeschaut-haben?recruiter=57334428&utm_campaign=signature_receipt&utm_medium=email&utm_source=share_petition

Mehr lesen

27. November 2014 um 22:24

Eine starke Frau
Komme aus der Nähe und verfolge das Ganze täglich. Es ist so tragisch. Ihre arme Familie.
Und als ob das noch nicht alles wäre um ihr jeden Respekt zu zollen wird sie auch noch ihre Organe spenden. sie muss eine ganz besondere Frau sein. Es sind immer die Falschen die diese Welt viel zu früh verlassen müssen.

Gefällt mir
27. November 2014 um 22:26

Ohne Worte

Gefällt mir
28. November 2014 um 18:22


ich sehe grad den livestream vom abschied... mein gott.. kann man nicht in worte fassen

Gefällt mir
28. November 2014 um 18:31

Mich berührt das so sehr
Dominik Brunner war damals auch so tragisch.
Tugce Albayrak stirbt heute an ihrem 23. Geburtstag. Es ist so furchtbar.
Die armen Eltern und anderen Angehörigen.

Gefällt mir
28. November 2014 um 19:04

Das ist
einfach so schrecklich genau wie damals mit dem Dominik Brunner. Da braucht man sich wirklich nicht wundern, dass die Leute angst davor haben Zivilcourage zuzeigen

Gefällt mir
28. November 2014 um 19:23

Das
ist soo schrecklich, ganz ganz schrecklich. Es tut mir sooo unendlich leid, ein Mensch der nicht selbstsüchtig war , ein Mensch dem die Mitmenschen noch wichtig waren wurde aufgrund seiner Hilfsbereitschaft und Güte aus dem Leben gerissen. Es ist eine Schande das hinter dem Täter noch Menschen stehen die das noch verteidigen .... Nach den Schilderungen ihrer Familie und Freunde war sie ein "reiner" Mensch, heutzutage sehr selten, ich verstehe nicht warum sie zu tode kommen musste Es ist einfach nur sehr traurig

Gefällt mir
28. November 2014 um 19:27

Sie war wohl aus gelnhausen...
LG

Gefällt mir
28. November 2014 um 21:17

Mir fehlen die worte
ich habe es auch von anfang an verfolgt und muss auch ständig mit den tränen kämpfen, wenn ich das im TV sehe.

und jetzt wirklich ehrlich: es kann doch nicht wahr sein, dass ein mensch, der so mutig zivilcourage zeigt, diese mit seinem leben bezahlen muss! in was für einer welt leben wir denn? es ist ja leider gottes auch nicht der erste fall (siehe johnny aus berlin), das macht es um so schlimmer. mir tut die familie so unendlich leid, und auch wenn ich nicht in der nähe bin, in gedanken bin ich bei tugce und ihrer familie.

Gefällt mir
28. November 2014 um 22:40

Ich wünsche ihrer Familie viel Kraft
Und dem Täter, dass er leidet, richtig fies leidet unter dem, was er getan hat und nie wieder froh wird. Ich hoffe, es gibt Gerechtigkeit und wenn es nicht in diesem Leben ist, dann vielleicht in einem anderen.

Aber leider ist dieser testosterongesteuerte Widerling erst 18 und kriegt dann für Körperverletzung mit Todesfolge 3 Jahre oder eine Verwarnung, wenn es gut für ihn läuft.

Gefällt mir
29. November 2014 um 9:45

So ein trauriger, unnötiger tod.
Ich bin auch für abschiebung und das bin ich fast nie. Die Hemmschwelle jemanden etwas anzutun scheint ja sehr gering zu sein. Erst die ganzen vorangegangenen Delikte, die Mädchen auf der Toilette, wer weiß was mit denen passiert wäre und dann Tugce. Es muss einfach Konsequenzen geben, aber die gibt es ja leider selten in dem Ausmaß wie sie angebracht wären.

Gefällt mir
29. November 2014 um 12:47

Mensch und
was mich dabei auch so sauer macht, dass die bedrängten mädchen sich nicht melden. Verdammt da hat jemand sein leben riskiert und die halten einfach ihre Fresse und melden sich nicht. Das macht mich so sauer.

Gefällt mir
29. November 2014 um 13:23

Ich sehe das auch so
ich finde diesen Fall so furchtbar.
Und kann es nicht verstehen das so jemand, so viele Chancen bekommt bis dann doch letztendlich so etwas tragisches passieren muss und dann schreien alle auf.....
Warum?
Und ja hätte er Steuern hinterzogen öde sonst etwas, was Dr Wirtschaft und dem Staat nicht zu gute kommt, wär er schon längst im Gefängnis. Da gibt es keine zweite Chance......

Gefällt mir
29. November 2014 um 16:33

Welch rührender abschied.
Schön, wie viele Leute teilgenommen haben, das zeigt, es gibt doch noch gute Menschen. Und natürlich ein tolles Krankenhaus, dass dies ermöglicht wurde. Ich glaube den Aufwand hätten die wenigsten auf sich genommen.
http://m.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article134837053/Dann-ging-im-dritten-Stock-das-Licht-an.html

Gefällt mir
1. Dezember 2014 um 13:18

Das video
der tat ist bei bild de. zu sehen. er hat sie tatsächlich nur einmal getroffen, dazwischen stand dann noch sein kumpel, der versuchte ihn abzuhalten. der täter scheint an dem abend sehr aggressiv und das mädel geht auch noch auf ihn zu ... zig leute stehen drumrum...

Gefällt mir
1. Dezember 2014 um 14:07

Laut bild
Haben sich die Mädchen gemeldet!!!

Gefällt mir
1. Dezember 2014 um 19:49

Nur der kumpel scheint kapiert zu haben
wie aggro der täter ist...alle anderen stehen unbesorgt da rum, als würde da nicht ein verrückter durchdrehen.

Gefällt mir
1. Dezember 2014 um 20:18

Ich finde auch
außen rum stehen so viele Männer, warum tut keiner außer der Kumpel was?? Die Gruppe hätte
sich auch entfernen können oder sehe ich das falsch? Und warum geht sie noch zu dem aggressiven Typ hin??

Gefällt mir
1. Dezember 2014 um 21:44

Naja in vielen kommentaren und berichten war die rede von
übel zusammengeschlagen.sieht im video dann doch anders aus...
ich find man sollte dann lieber so ein video zeigen , auch das sich der kumpel immer wieder dazwischen geworfen hat, umstehende wie doof rumstanden und es doch wohl nur ein! schlag war, der leider tödlich verlief.
die polizei hat ganz andere möglichkeiten und wird das video bild für bild auswerten.

Gefällt mir
1. Dezember 2014 um 21:52

Das treibt mich aktuell sehr um...
natürlich schon die ganze Zeit, weil ich es echt erschütternd finde, wenn so etwas passiert. Warum?????

Aber heute Abend ging es dann auf Facebook los, dass sich ein Bekannter dahingehend äußerte, dass ihn das "Gequatsche" darüber nervt. Grrrr, da krieg ich ja das Kotzen und konnte nicht an mir halten.
Und dann melden sich da noch ein paar mehr, die alles wieder völlig anders sehen. Unter anderem: "Warum geht die auf den Mann los?"
Also alles im Nachklapp auf das Video.
Gut, die Berichte lasen sich vorher schon anders. Eher im Sinne von: "Tugce hat auf der Toilette eingegriffen, deshalb ging er nachher auf sie los!"
Durch das Video, dessen Echtheit aber wohlgemerkt noch nicht bestätigt wurde, sieht die Sache schon etwas anders aus. Aber macht es das besser?
Nur weil es nicht so war, dass er im Mac direkt auf sie losgestürmt ist und sie totgeprügelt hat?
Es mag meinetwegen eher eine "Verkettung unglücklicher Umstände" sein, dass es so kam und nicht mehr das absolut gezielte "Ich mach die Tussi fertig, die mich da angemacht hat!"
Aber ist es besser??? Die Tatsache, dass sich die Gruppe um Tugce und er draußen wiederbegegnet sind und sie irgendwie auf seine "Provokation" eingegangen ist?
Eine ganz natürliche Reaktion ihrerseits! Das A.l.o.ch, das da auf der Toilette die Mädels angemacht hat, macht draußen auf dem Parkplatz große Töne. Tugce ist aufgebracht und ist einfach eine mutige, selbstbewusste, junge Frau und geht auf ihn zu. Und er?
Er schlägt zu!
Sie stirbt!
Ob er das beabsichtigt hat? Wahrscheinlich nicht, aber jeder weiß, dass man andere nicht schlägt. Punktum. Fertig!
Kann man von Tugce erwarten, dass sie diesen Typen einfach gehen lässt? Und dass er das Recht hat, weiter zu provozieren?
Kann das die ganze Sache in ein anderes Licht setzen?
Der Typ bedrängt ein 13- und ein 16-jähriges Mädel auf der Toilette. Geht's noch???
Und dann hat der die Frechheit, sich über diejenige aufzuregen, die ihm die Meinung gegeigt hat?
Der taugt einfach nichts und verteidigen braucht den echt keiner, in dem man nun sagt, Tugce hätte sich einfach dann von ihm fernhalten müssen, dann wäre nichts weiter passiert.
Nein, es geht eben darum, dass so etwas passiert. Immer immer immer wieder, weil irgendeinem Idioten die Sicherung durchknallt. Und es hätte glimpflich ausgehen können, aber es ging furchtbar aus und darüber sollte sich jeder, der irgendwie die Hand hebt, bewusst sein.

Und dass die drumherum nicht eingegriffen haben, sehe ich auf dem Video gar nicht so negativ. Das ging alles so schnell! Ich glaube, dass niemand die Brisanz erkannt hat. Es ist ja nicht so gewesen (wenn das Video wirklich echt ist), dass da einer auf die junge Frau eingeprügelt hat und keiner eingegriffen hat, sondern es war eben so eine Rangelei-Situation und der Kumpel des Täters hat ja mehrfach versucht, ihn wegzubekommen. Und keiner rechnet damit, dass der Typ so knallhart ist und ihr so eine überzieht. Man geht doch davon aus, dass das Gegenüber nicht so krass ist. Man hat doch ein "Grundvertrauen" in die Menschheit und denkt nicht bei jedem, der Sche.i.ß.e rauslabert und aggressiv tut, dass er bei nächstbester Gelegenheit so einen raushaut und eine Frau niederschlägt und diese tötet - sei es nun durch den unglücklichen Fall oder rein durch die Wucht der Faust.
Das war eine Situation, die völlig außer Kontrolle geraten ist und für mich ist da dennoch der Täter ganz allein und eindeutig verantwortlich.
Auch wenn er sie nicht "totgeprügelt" hat, wie man sich das nach den ersten Zeitungsmeldungen vorgestellt hat, sondern ein Schlag leider ausreichte. Sie hat ihm nichts getan!!!!! Nichts!!! Außer ihn in seine Schranken verwiesen!
Gibt ihm das ein Recht? Macht es die Sache weniger schlimm? Weniger tragisch? Nein, im Gegenteil!
Sonst könnte man ja sagen: "Einzelfall!", aber so kann es bei jeder x-beliebigen Kneipenrangelei laufen und das macht das Ganze noch erschreckender....

Gefällt mir
1. Dezember 2014 um 22:17

Damit hast du absolut Recht!
Und fakt ist, dass das ERgebnis brutal war. Es ist doch fatal, wenn man nun darüber diskutiert, ob ein Schlag als "brutales Zusammenschlagen" gelten darf oder nicht. Das Ergebnis zählt leider und das bedeutet, dass Tugce tot ist! Fertig aus basta! Lieber "brutal zusammengeschlagen" im Volksdenken, also richtig "eingedrescht" und dafür 5 fehlende Zähne, 3 Narben und alles Mögliche, aber dafür eine lebende Tugce, oder?

Gefällt mir
1. Dezember 2014 um 22:30
In Antwort auf ano100

Naja in vielen kommentaren und berichten war die rede von
übel zusammengeschlagen.sieht im video dann doch anders aus...
ich find man sollte dann lieber so ein video zeigen , auch das sich der kumpel immer wieder dazwischen geworfen hat, umstehende wie doof rumstanden und es doch wohl nur ein! schlag war, der leider tödlich verlief.
die polizei hat ganz andere möglichkeiten und wird das video bild für bild auswerten.

Sie wurde übel
zusammengeschlagen, die Wortwahl ist völlig korrekt, oder als was, würdest du es bezeichnen??
Zusammenschlagen bedeutet nicht, dass man unzählig viele Schläge verteilt , sondern unter anderem, dass dabei jemand durch den Schlag niederging.

Die Berichte, die ich in den Medien verfolgt habe, haben ganz klar immer nur von einen Schlag berichtet, der wiederum zu einem Sturz führte und das beides in Kombination wohl die schweren Verletzungen hervor gerufen hat.

Ich finde die Veröffentlichung auch mehr als daneben, es bringt nicht mehr Klarheit in die Sache, man wusste vorher durch die Medien schon, dass der Täter ein aggressives Verhalten an den Tag legte, man wusste, dass es nur ein Schlag war, man wusste, dass es noch mehr Umstehende gab, die nur zuschauten...was sieht man noch in dem Video??Ich hab es nicht gesehen, aber ich glaube kaum, dass es nun die Sachlage völlig verändert.

Das es den betroffenen, als den Eltern und engen Freunden, eventuell etwas bringt, dieses Video zu sehen, glaube ich schon...ICH würde es als Mutter/Freundin/Frau sehen wollen, aber es geht nicht die ganze Nation was an, man sieht dort, wie eine junge Frau auf tragische Weise ihr Leben verliert und sowas guckt man sich in seiner Freizeit an??Merkwürdig diese Welt.

Gefällt mir
1. Dezember 2014 um 22:40

Mich
Hat das alles auch sehr erschüttert. ...aber ich finde dieser Fall ist ein perfektes Beispiel wie Meinung auch durch Medien beeinflusst werden...ne...Meinung ist das falsche Wort...finde das richtige nicht.
Fakt ist ja, das Szenen wie die Ausgangsszene zum Alltag von Jugendlichen gehort...es gibt tagtäglich 100te solcher Situationen...Mädels werden von Jungs unangenehm angepöbelt. Tugce ist dazwischen. ..draußen eskalierte die situation...und ich denke schon das es "einfach" ein extrem unglücklich verlaufender Schlag war....dessen Ausgang aber für niemanden absehbar war.
Auch diese schubser und rempler kommen so oft vor...und wie oft redet man mit den Kids daruber...was wenn der andere unglücklich fällt. ..
aber es War ja offensichtlich nicht so, wie es bei mir z.b. ankam...ich dachte er hat regelrecht auf sie gewartet und sie zusammen geschlagen. ...halt wie bei dem Johnny K. Oder der U Bahn opfer.
und so kam es ja auch erst ruber.
und bezeichnend finde ich...die Mädels fühlten sich erst garniert angesprochen. ..das SIE gesucht werden. ..ganz Deutschland redet darüber. ...und sie fühlen sich nicht angesprochen....weil es...leider....echt Alltag bei den meisten Kids ist.

Gefällt mir
2. Dezember 2014 um 7:03
In Antwort auf sonny_12697316

Mich
Hat das alles auch sehr erschüttert. ...aber ich finde dieser Fall ist ein perfektes Beispiel wie Meinung auch durch Medien beeinflusst werden...ne...Meinung ist das falsche Wort...finde das richtige nicht.
Fakt ist ja, das Szenen wie die Ausgangsszene zum Alltag von Jugendlichen gehort...es gibt tagtäglich 100te solcher Situationen...Mädels werden von Jungs unangenehm angepöbelt. Tugce ist dazwischen. ..draußen eskalierte die situation...und ich denke schon das es "einfach" ein extrem unglücklich verlaufender Schlag war....dessen Ausgang aber für niemanden absehbar war.
Auch diese schubser und rempler kommen so oft vor...und wie oft redet man mit den Kids daruber...was wenn der andere unglücklich fällt. ..
aber es War ja offensichtlich nicht so, wie es bei mir z.b. ankam...ich dachte er hat regelrecht auf sie gewartet und sie zusammen geschlagen. ...halt wie bei dem Johnny K. Oder der U Bahn opfer.
und so kam es ja auch erst ruber.
und bezeichnend finde ich...die Mädels fühlten sich erst garniert angesprochen. ..das SIE gesucht werden. ..ganz Deutschland redet darüber. ...und sie fühlen sich nicht angesprochen....weil es...leider....echt Alltag bei den meisten Kids ist.


Oder weil sie den Täter gut kennen...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers