Home / Forum / Mein Baby / Der größte Geburtstagswunsch meiner Tochter...

Der größte Geburtstagswunsch meiner Tochter...

6. April 2016 um 19:47

...ist eine Schaukel für ihr Zimmer. Leider ist das Zimmer 1. nicht besonders groß und 2. haben wir Decken und Wände an denen kein Haken hält. Habt ihr Erfahrungen mit Schaukeln im Türstock? Macht das Schaukeln da Spaß oder donnert man immer gegen die Türstöcke? Oder hat sonst jemand eine kreative Idee, wie sich der Schaukel-Wunsch erfüllen lässt?

Mehr lesen

6. April 2016 um 20:11

Ich würde
Die Finger von so einer Türstange zum fest spannen lassen. Unsere kleine war 10Monate und hat friedlich geschaukelt. Als ich sie raus nehmen wollte donnerte die Stange runter und mir auf den Kopf. Sie viel samt Schaukel auf den Boden. Zum Glück nur 20cm über dem Boden angebracht und Beine gestreckt. Das hätte schlimmer enden können.
Ich bin froh das ich sie abbekommen habe und nicht die kleine. Es gab auch keinen ersichtlichen Grund für das runter fallen. Alles war richtig montiert und es hat auch niemand dran gezogen in dem Moment oder zu doll angeschubst.
Seit dem hat sie nicht mehr geschaukelt und die Stange ist in den Keller gewandert.

Eine zum Bohren wäre wieder was anderes.
Schau dich doch mal im Internet um. Wir hatten als Kinder auch eine an einem Durchgangsbalken befestigt. Die war so toll damals.
Generell war auch die Türschaukel toll. Unsere kleine hat sie gerne benutzt. Aber seit dem Vorfall hab ich einfach Angst und sie auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 20:40

Ein Hochbett hat
Sie leider nicht, da das Zimmer recht schmal ist und ich befürchte dass das zu wuchtig dafür wäre. Aber ich hab in diesem Zusammenhang auch schon darüber nachgedacht, finde es nur so schwer mir vorzustellen wie es dann aussehen würde.
Habt ihr das Billi Bolli oder gullibo Bett? Das ist so toll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 20:42
In Antwort auf miti1004

Ich würde
Die Finger von so einer Türstange zum fest spannen lassen. Unsere kleine war 10Monate und hat friedlich geschaukelt. Als ich sie raus nehmen wollte donnerte die Stange runter und mir auf den Kopf. Sie viel samt Schaukel auf den Boden. Zum Glück nur 20cm über dem Boden angebracht und Beine gestreckt. Das hätte schlimmer enden können.
Ich bin froh das ich sie abbekommen habe und nicht die kleine. Es gab auch keinen ersichtlichen Grund für das runter fallen. Alles war richtig montiert und es hat auch niemand dran gezogen in dem Moment oder zu doll angeschubst.
Seit dem hat sie nicht mehr geschaukelt und die Stange ist in den Keller gewandert.

Eine zum Bohren wäre wieder was anderes.
Schau dich doch mal im Internet um. Wir hatten als Kinder auch eine an einem Durchgangsbalken befestigt. Die war so toll damals.
Generell war auch die Türschaukel toll. Unsere kleine hat sie gerne benutzt. Aber seit dem Vorfall hab ich einfach Angst und sie auch.

Ohhh, das klingt ja fies!
So eine Stange wäre eigentlich mein Favorit gewesen, da wir in einer Mietwohnung wohnen und ich da ungern die türstöcke anbohren möchte. Aber etwas suspekt waren mir die Stangen auch schon immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 20:46

Hallo
Daran hab ich auch gedacht - bin nur etwas schisserig und hab Angst das Kind samt Stange abstürzt
Vielleicht muss ich tatsächlich nochmal im Baumarkt Fragen, hab aber bei unseren Decken keine große Hoffnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 20:49

Was meinst
Du denn mit nicht so groß in etwa?
Bohren will ich ungern, ich hätte mit einem türreck zum einspannen geliebäugelt, trau dem Prinzip aber nicht ganz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 21:45

Türreck
Wir haben so ein Türreck (hält bis 70 Kilo Gewicht aus) und das hält bombenfest. Da sind dann einfach Schaukelhaken dran und an denen ist die Schaukel mit Ringen eingehängt. Keine besonderen Vorkommnisse in den letzten zwei Jahren. Bin von der Lösung überzeugt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook