Home / Forum / Mein Baby / Der heutige Einkauf.......

Der heutige Einkauf.......

28. Mai 2011 um 21:05

.......war wieder ein Drama in unzähligen Akten.

Meine Kleine (17 Monate )will nicht mehr im Einkaufswagen sitzen.
Sie steht ständig auf und versucht sich auf den Sitz zu stellen.
Nagut,ich habe sie dann auf den Arm genommen.Aber auch das gefällt dem kleinen Fräulein nicht.Sie rudert so lange bis ich sie fast fallen lasse.O.K. Ich habe sie dann laufen lassen.Sie räumt dann alle Regale leer und steckt sich Sachen in den Mund.Alles Angeknabberte nehme ich mit und bezahle es.

An der Kasse hat sie dann noch ein Duplo zerdrückt und ich habe es nicht mitgenommen weil ich bei Süßigkeiten an der Kasse irgendwie eine Zornesfalte auf der Stirn bekomme,denn die stehen ja nur dort damit Kinder ihre Eltern unter Druck setzen können.
Jedenfalls hat uns ein fremder Mann gleich angeschnauzt,wir hätten unsere Aufsichtspflicht verletzt und das würde nun niemand mehr kaufen können.
Naja,das endete dann in einem Wortgefecht.

So.Nun zu meiner eigentlichen Frage.Wie organisiert Ihr den Einkauf mit kleinen Kindern?Wie ist eure Meinung zur Bettelware an der Kasse?

Liebe Grüße Mandy

Mehr lesen

28. Mai 2011 um 21:10


meine ist auch 17 monate und ist meistens ganz brav ..... solange sie ihre breze hat aber ich bin mal ganz ehrlich -ich hätte das nicht alles mitgenommen und bezahlt. wenn dir was runterfällt im supermarkt bezahlst ich es doch auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2011 um 21:22

Hallo,
meine Maus ist jetzt 3 1/4 Jahre alt.
Jeder Einkauf ist wieder ein Erlebnis für sich.
Meist bekommt sie so ein Auto, wenn den gerade eins da ist. Dann ist schon mal alles entspannter. Beim Obst und Gemüse vordere ich sie auf mir zu helfen, Tüte holen, Äpfel etc. suchen und rein tun und ihr größtes vergnügen: Abwiegen!!
Das macht sie mit soviel Elan das ,manchmal die Leute hinter uns fragen, ob sie ihr Sachen auch wiegen möchte. Danach steigt sie ohne Wiederspruch wieder ein. Dann darf sie in der Bachwarenabteilung ihre geliebten Hörnchen suchen. Die stehen zum Glück immer woanders. Dann gehts zum Joghurt und sie holt wieder ihre Sachen. Ja kurz gesagt geht das durch den ganzen Supermarkt so. Wohlgemerkt nicht immer.
Manchmal endet es auch mit der Szenerie: Kind liegt auf dem Boden und schreit:Ich will aber haben. Und Mutter geht nach einer Aufforderung weiter. Ich hör ja wo sie ist
Und ich sag euch eins im Edeka hallt es herlich. Da haben alle anderen auch was von.
Allerdings haben wir auch eine Abmachung. Wenn es kein Theater gibt darf sie sich an der Kasse ein Kinderüberaschungsei nehmen. Das darf sie dann auch wenns bezahlt ist und wir sind im Auto gleich essen.
Manchmal meint sie an der Kasse das sie noch was anderes haben möchte. Da zieht dann bei uns das Argument: Wenn du das Ei zuruck nimmst kannst du das haben. Macht sie aber nie im Leben
LG
Finnchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2011 um 21:25

Hallo
Ich würd dann nur noch mit dem Kinderwagen in ein Geschäft gehen, da kann kein Kind drin aufstehen weil sie oben und unten festgeschnallt sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2011 um 21:35

Also.......
......mit dem Kinderwagen war ich auch schon manchmal im Geschäft.Als sie dann was Tolles entdeckt hat,würgte und rollte sie sich so lange hin und her bis der Gurt gerissen ist.

Ja ich habe einen kleinen Hulk zu Hause.

P.S.Bei uns im Kaufland sind alle Kassen so eng,dass selbst wenn ich sie wieder in den Wagen bekommen habe,sie entweder zum Band hangelt oder ins Regal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2011 um 21:45

Kinderkasse
scheinen die hier noch nicht zu kennen.Überall liegen die Ü-Eier schön ordentlich aufgereit.
Meistens ist die Auswahl sowieso nicht groß,dann haben die bloß 2 Kassen offen.

Kinderwagen war ein Hartan Racer.Aber wahrscheinlich hat Ihm das ständige Gerammel zugesetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2011 um 10:25


Die hab ich auch gesehn keine Süssigkeiten, kein Problem

Das hat aber nur Kaufland oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2011 um 11:54

Hm
also, wir organisieren das immer recht gut, so dass es nicht zu viel wird. Ich glaube, für manche Kinder ist einkaufen echt Stress, das Warten, die Leute, die ständigen Werbedurchsagen...

Wir machen es immer so, dass wir mehrfach in der Woche einkaufen und dafür nicht so lang.
Bei uns klappt es auch mit 'Mitarbeiten', allerdings nehme ich immer einen Kinderwagen mit, falls es total schief geht. Mein Sohn bekommt dann irgend etwas in die Hand, darf ein- und auspacken und auch mal was angucken, was ihn interessiert. Dann erzähle ich immer, was wir noch brauchen, wie die Dinge heißen und so.
An der Kasse darf er bezahlen und die Sachen auf das Band räumen. Mir ist das auch egal, was da andere Leute zu sagen (die drängeln nämlich gerne), ich finde es schöner, wenn es für uns beide entspannt und befriedigend ist.

Manchmal erlaube ich ihm dann hinterher beim Bäcker, ein Rosinenbrötchen zu essen. Ansonsten bekommt er nie was Süßes aus dem Supermarkt, weil ich damit hoffe, der Quängelei an der Kasse zu entgehen - bisher klappts!

Ach so, bei Großeinkäufen nehme ich ihn prinzipiell nicht mit. Da bin ich zu gestresst und es ist einfach zu lang und zu viel. Das macht eh meist mein Freund.

Unser Sohn ist übrigens 2.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2011 um 11:57

Ach so
wenn Dein Kind Dinge runterwirft oder anknabbert, würde ich das auf keinen Fall so durchgehen lassen. Mein Sohn kommt dann immer in den Kinder- oder Einkaufswagen.

Was bei großem Protest bei uns hilft: Im Einkaufswagen mit dem Autoschlüssel spielen lassen und den in dieses Dings schieben, in dem diese Ankettdinger sind Wie heißt das denn?! Eben diese Ketten, die die Wagen zusammenmachen und die man mit nem Euro auslöst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen