Home / Forum / Mein Baby / Der Nachbar - Auskotz Thread

Der Nachbar - Auskotz Thread

3. Juli 2013 um 10:17

Ich muss mich jetzt auch mal über unseren Nachbarn auskotzen !

Bei uns ist vor einigen Monaten ein Pärchen eingezogen, ich schätze mal so beide auf Mitte/Ende 30. Ich kenne beide nur vom "Hallo" sagen wenn man sich mal im Hausflur trifft.

Uns war schon öfter aufgefallen das die beiden sich ziemlich heftig streiten, oft auch mitten in der Nacht! Da fallen dann Wörter die ich hier nicht schreiben darf . Und das in einer Lautstärke das meine 3jährige diese Wörter sogar schonmal nachgeplappert hat. Ich find sowas echt alles andere als witzig .

Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Mensch der sich über jeden Dreck aufregt. Paare streiten sich mal, das ist normal, aber das wurde hier zum Dauerzustand.

Das ganze ist dann vor ein paar Tagen eskaliert Ich hörte schon den ganzen Tag aus deren Wohnung das sie sich wiedermal so Nettigkeiten an den Kopf schmeissen, das fing um 10 Uhr ungefähr an und ging dann den halben Tag so. Türen knallten, sie schrie, er schrie zurück, sie weinte, er schrie noch mehr usw.

Gegen 21 Uhr haben sie dann komplett die Kontrolle verloren. Er schmiss wohl mit deren Haustür, bei uns wackelten auf jeden Fall alle Lampen an der Decke. Dann wurde aufm Hausflur weitergestritten und rumgeheult. Meine Tochter ist natürlich von dem Lärm aufgewacht, hat geweint und hatte Angst. Ich hatte ehrlich gesagt auch Angst, weil der Mann echt komplett ausgetickt ist Er schlug gegen die Wände und auch gegen unsere Tür! Gegen die Tür von der anderen Nachbarin wohl auch, das hat sie mir hinterher erzählt. Die hatte wohl auch Panik.

Irgendjemand muss dann die Polizei geholt haben, auf jeden Fall kamen die gleich mit 2 Autos und haben beide mitgenommen.

Das ist jetzt 3 Tage her. Die letzten 2 Tage hörte man nichts aus deren Wohnung, ich denke mal die waren nicht da. Aber heute früh habe ich sie schon wieder streiten hören!!

Was meint ihr, ich muss mir so ein Verhalten doch nicht Dauerhaft gefallen lassen, oder? Sollte ich das dem Vermieter melden? Wir wohnen hier eigentlich in einem sehr ruhigen Haus, die meisten Mieter (so wie wir) wohnen hier schon mehr als 10-15 Jahre und wir kennen und respektieren uns alle gegenseitig. Nur die 2 machen ärger.

Meine Tochter hatte noch am nächsten Tag Angst und das möchte ich künftig einfach nicht mehr

Mehr lesen

3. Juli 2013 um 10:22

Also
ich würde da auf jeden Fall was sagen. Es geht ja nicht nur um die Wörter, die deine Kleine nachplappert, sondern generell um Lärmbelästigung.
Unsere Nachbarn unter uns schreien sich oder ihre Kinder auch ständig an, gerade spätabends...das ist langsam auch nicht mehr feierlich. Aber mein Mann wehrt sich, was zu sagen, er will es sich nicht mit den Nachbarn verscherzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 10:47

Prügeln tun sich unsere auch,
und stühle habe ich auch schon durch die gegend fliegen hören gleiches haus?^^

was man bei eigentumswohnungen machen kann weiss ich leider nicht, vielleicht mal bei der polizei nachfragen? die wissen es bestimmt! lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 15:30

Habe gerade mit meiner nachbarin gesprochen
nicht die, die randaliert hat, sondern die, gegen deren tür auch getreten wurde. sie sagte sie hat die beiden schon letzte nacht wieder lautstark streiten hören. das habe ich nicht gehört, hatte wohl nen guten schlaf letzte nacht^^.

ich werde wohl echt den vermieter kontaktieren müssen, so gehts ja nicht. die haben von der ganzen polizeiaktion nichts gelernt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 18:26

Was für Nachbarn habt ihr denn
Dieses Pack würde ich sofort dem Vermieter melden. Er wird sich darum kümmern, und diese Leute asbald wieder auf die Straße setzen,wenn ihm der Ruf seiner Immobilie wichtig ist!!! (Sollte es sein, das ist sein Kapital).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 19:10

Immer wieder
Die Polizei anrufen. Bei jedem Streit am besten.

Meine Tante hat das mit ihren Nachbarn auch. Dort hat die Frau ständig nachts ihren Mann verprügelt und lautstark gebrüllt.
Das lief über fast 3 monate und die Polizei war mindestens einmal die Woche da.

Zum Schluss musste sie dann für 10 Tage die Wohnung verlassen. Danach kam es nochmal vor und die Frau wurde dann der Wohnung verwiesen. Mittlerweile wohnt er allein dort und sie ist weg.

Also so nervig wie es ist... Bei jedem lautem Streit immer wieder die Polizei anrufen. Anders hätten die das Problem wohl nicht gelöst bekommen. Die Vermieter hat es nämlich kaum interessiert. Erst als die Polizei richtig aktiv wurde.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen