Home / Forum / Mein Baby / der reboarder thread

der reboarder thread

28. August 2012 um 11:35

Ich habe mich in den letzen Monaten sehr viel durch Foren gelesen, Crashtests gesehen, Tests gelesen und mit ADAC Mitarbeitern gesprochen. Außerdem haben wir auch 2 Reboarder.
Ich dachte ich mache einen Thread wo wir Erfahrungen austauschen, Fragen beantworten und interessierten Mamas Infos geben.
Also schießt los

Mehr lesen

28. August 2012 um 11:47


http://www.youtube.com/watch?v=NwmF10xgoVY
Hier ein Video

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 12:05

Ich habe auch ein Video
etwas weniger sachlich und mehr schockierend. Aber ich finde die Bilder trotzdem teilweise aussagekräftiger als die theoretischen Statistiken über das, was passieren kann.

http://www.youtube.com/watch?v=Q8gU9zzCGA8&feature=g-vrec

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 12:59
In Antwort auf fadila_12511496

Ich habe auch ein Video
etwas weniger sachlich und mehr schockierend. Aber ich finde die Bilder trotzdem teilweise aussagekräftiger als die theoretischen Statistiken über das, was passieren kann.

http://www.youtube.com/watch?v=Q8gU9zzCGA8&feature=g-vrec


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 13:31

Welchen Reboarder
würdet ihr denn mir empfehlen? Es gibt ja nun den neuen Britax Maxway, ist der gut? Oder "muss" es ein HTS BeSafe sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 14:27
In Antwort auf ping_12323963

Welchen Reboarder
würdet ihr denn mir empfehlen? Es gibt ja nun den neuen Britax Maxway, ist der gut? Oder "muss" es ein HTS BeSafe sein?


Es kommt drauf an, wie groß das Kind ist.
Kleinere Kinder sitzen im HTS BeSafe Combi oder Cybex Sirona super, für größere ist der Axkid oder die beiden Römer auch toll.
Man muss einfach probesitzen lassen und schauen wie es passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 14:39
In Antwort auf irmtraut


Es kommt drauf an, wie groß das Kind ist.
Kleinere Kinder sitzen im HTS BeSafe Combi oder Cybex Sirona super, für größere ist der Axkid oder die beiden Römer auch toll.
Man muss einfach probesitzen lassen und schauen wie es passt.

Und
es kommt uach aufs Auto an!

Wir haben den Multi Tech von Römer - und der ist riesig! Er braucht wirklich sehr viel Platz. In unserem Auto ist das egal, daher ist er für uns der perfekte Sitz. Unser Sohn ist schon mit 9 Monaten aus der Babyschale rausgewachsen, weil er immer schon ein Riese war. Und da wir noch lange rückwärts transportieren wollen, haben wir uns eben auch für einen großen Sitz entschieden.

Es ist definitv empfehlenswert den Sitz sowohl am Kind als auch am Auto zu testen!

Ich denke schon, dass der Maxway ein guter Sitz ist - wenn er zu Kind und Auto passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 18:50
In Antwort auf fadila_12511496

Und
es kommt uach aufs Auto an!

Wir haben den Multi Tech von Römer - und der ist riesig! Er braucht wirklich sehr viel Platz. In unserem Auto ist das egal, daher ist er für uns der perfekte Sitz. Unser Sohn ist schon mit 9 Monaten aus der Babyschale rausgewachsen, weil er immer schon ein Riese war. Und da wir noch lange rückwärts transportieren wollen, haben wir uns eben auch für einen großen Sitz entschieden.

Es ist definitv empfehlenswert den Sitz sowohl am Kind als auch am Auto zu testen!

Ich denke schon, dass der Maxway ein guter Sitz ist - wenn er zu Kind und Auto passt.


Der neue Multitech 2 ist von der Schale baugleich mit dem Evolva. Da kannst sein Kind probesiten lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 20:13

Hallo
wir wollen vermutlich auch einen Reboarder haben. Unser kleiner ist ein schnellwachsender, daher wir die Babyschale nicht sehr lange ausreichen.
Nun meine Fragen:
- passen die Dinger auch in einen normalen Astra?
- Wo bekommt man die denn? Die allgemeinen Schrottgeschäfte wie Baby One brauch ich bestimmt nicht aufzusuchen! Die verkaufen auch BabyBjörns und Gehfreis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 20:17
In Antwort auf leiaf

Hallo
wir wollen vermutlich auch einen Reboarder haben. Unser kleiner ist ein schnellwachsender, daher wir die Babyschale nicht sehr lange ausreichen.
Nun meine Fragen:
- passen die Dinger auch in einen normalen Astra?
- Wo bekommt man die denn? Die allgemeinen Schrottgeschäfte wie Baby One brauch ich bestimmt nicht aufzusuchen! Die verkaufen auch BabyBjörns und Gehfreis

Also die
beiden Britax-Reboarder sind bei manchen Babyone's erhältlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 20:21
In Antwort auf fadila_12511496

Und
es kommt uach aufs Auto an!

Wir haben den Multi Tech von Römer - und der ist riesig! Er braucht wirklich sehr viel Platz. In unserem Auto ist das egal, daher ist er für uns der perfekte Sitz. Unser Sohn ist schon mit 9 Monaten aus der Babyschale rausgewachsen, weil er immer schon ein Riese war. Und da wir noch lange rückwärts transportieren wollen, haben wir uns eben auch für einen großen Sitz entschieden.

Es ist definitv empfehlenswert den Sitz sowohl am Kind als auch am Auto zu testen!

Ich denke schon, dass der Maxway ein guter Sitz ist - wenn er zu Kind und Auto passt.

Also unser
Auto ist groß, das Kind eher klein

Vielleicht schaue ich mir mal den Cybex Sirona an, der hat auch Isofix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 20:23
In Antwort auf leiaf

Hallo
wir wollen vermutlich auch einen Reboarder haben. Unser kleiner ist ein schnellwachsender, daher wir die Babyschale nicht sehr lange ausreichen.
Nun meine Fragen:
- passen die Dinger auch in einen normalen Astra?
- Wo bekommt man die denn? Die allgemeinen Schrottgeschäfte wie Baby One brauch ich bestimmt nicht aufzusuchen! Die verkaufen auch BabyBjörns und Gehfreis

Den Multi-Tech
bekommt man bei Volvo. Dort hat er dann einen Volvo-Aufdruck statt Britax, abgesehen davon ist er aber identisch.

Leider kann man die dort oft nicht testen. Kommt auf den Händler an, aber die meisten bestellen leider erst, wenn man auch bezahlt

Ansonsten hängt das wohl davon ab, wo Du herkommst. Hier und da gibt es gut sortierte Fachgeschäfte, die auf Kindersitze spezialisiert sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 20:27
In Antwort auf fadila_12511496

Den Multi-Tech
bekommt man bei Volvo. Dort hat er dann einen Volvo-Aufdruck statt Britax, abgesehen davon ist er aber identisch.

Leider kann man die dort oft nicht testen. Kommt auf den Händler an, aber die meisten bestellen leider erst, wenn man auch bezahlt

Ansonsten hängt das wohl davon ab, wo Du herkommst. Hier und da gibt es gut sortierte Fachgeschäfte, die auf Kindersitze spezialisiert sind.

Es gibt seit kurzem ein paar
die sowohl den Max-Way als auch den Multi-Tech 2 anbieten... kann man auf der Britax-HP nachlesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 20:57
In Antwort auf leiaf

Hallo
wir wollen vermutlich auch einen Reboarder haben. Unser kleiner ist ein schnellwachsender, daher wir die Babyschale nicht sehr lange ausreichen.
Nun meine Fragen:
- passen die Dinger auch in einen normalen Astra?
- Wo bekommt man die denn? Die allgemeinen Schrottgeschäfte wie Baby One brauch ich bestimmt nicht aufzusuchen! Die verkaufen auch BabyBjörns und Gehfreis


Ob es in den Astra passt, musst du testen.
In unsern Nissan Primera passt es super.
Bei uns hat Babyone Reboarder, den HTS BeSafe, den Römer Multitech2 und Maxway und bald auch den Cybex Sirona.
Ich hab hier einen Link für dich mit Händlern:
http://www.reboard-kindersitz.info/forum/viewforum.php?f=89

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 21:12
In Antwort auf leiaf

Hallo
wir wollen vermutlich auch einen Reboarder haben. Unser kleiner ist ein schnellwachsender, daher wir die Babyschale nicht sehr lange ausreichen.
Nun meine Fragen:
- passen die Dinger auch in einen normalen Astra?
- Wo bekommt man die denn? Die allgemeinen Schrottgeschäfte wie Baby One brauch ich bestimmt nicht aufzusuchen! Die verkaufen auch BabyBjörns und Gehfreis

Wir
haben unseren Besafe auch von Baby One

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 22:56

Ok
ich läster nicht mehr über Baby One Bin nur von unserem mehrfach enttäuscht worden und wunder mich, warum ich da mehr als einmal drin war.

Kennt jemand den RECARO Sitz? der ist unter 200 wenn man keinen besonderen Bezug will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 7:03
In Antwort auf leiaf

Ok
ich läster nicht mehr über Baby One Bin nur von unserem mehrfach enttäuscht worden und wunder mich, warum ich da mehr als einmal drin war.

Kennt jemand den RECARO Sitz? der ist unter 200 wenn man keinen besonderen Bezug will.


Der Recaro funktioniert ausschlieslich mit Isofix und ist nicht sooo komfortabel geplolstert. Ansonsten erfüllt er den Zweck genauso.
Der Maxi Cosi Mobi ist mir noch eingefallen, aber denn muss man online in Schweden bestellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 9:44

Einbauschwierigkeiten - Ein Erfahrungsbericht
Ich habe mal gedacht, das passt hier eigentlich ganz gut rein. Und es zeigt mal wieder, dass ein Blindkauf seine Schwierigkeiten mitbringen kann. Auch wenn manche Sitze leider nur über das Internet zu bekommen oder die Händler einfach zu weit weg sind.

Es geht hierbei um die Kombination Britax Multi Tech und einen (neuen) Seat Alhambra (Baugleich zum VW Sharan).

Bei uns ergab sich die Situation, dass wir den Sitz schon hatten, als wir unser Auto bekamen. Laut Kompalibitätsliste von Britax hätte es eigentlich passen müssen. Lediglich auf die Staufächer im Fußraum wurde hingewiesen, mit dem Vermerk, dass diese duch extra Zubehörteile ausgefüllt werden müssten. Das Auto ist groß und wir hatten somit auch keine Bedenken, dass es räumlich eng werden könnte.

Nun, soweit die Theorie. In der Praxis standen wir zunächst beim Autohändler vor dem ersten Problem: Diese Zubehörteile gibt es für den neuen Alhambra bzw Sharan (waren auch beim VW-Händler) nicht mehr. Argument des Herstellers: Die neuen Deckel sind dicker und halten den Druck aus. Ganz ehrlich, wenn ich mir die Dinger angucke, mag ich das nicht glauben! Wir entschieden uns also erstmal den Sitz hinten in der Mitte einzubauen, da gibt es kein Staufach und uns dann noch einmal nach einer Lösung für das Fach umzusehen.

Sohnemann fand die Lösung nicht sonderlich gut. Trotz größter Anstrengung konnte er nicht aus dem Fenster schauen, was nach kurzer Zeit auch für unsere Nerven recht anstrengend wurde Außerdem ist das Einladen und Anschnallen auf dem mittleren Sitz auch relativ umständlich. Also beschlossen wir, das Bodenfach mit Brettern zu füllen.

Wir bauten den Sitz also in der Mitte aus und stellten ihn auf den Sitz. Es folgte ein Schock: Der Stützfuß war zu kurz! Bis zum Boden waren 1-2 Zentimeter Luft!

Wir überlegten schon, den Sitz wieder zu verkaufen und einen anderen zu besorgen. Aber wir waren von dem Sitz ansonsten überzeugt. Sohnemann saß gut darin (sitzt er auch jetzt noch), bei Tests in Schweden ist er Testsieger bzw hat prima abgeschnitten, er geht bis 25 Kilo rückwärts und ist für große Kinder ausgelegt. Eigentlich wollten wir DIESEN Sitz auch weiterhin haben. Nur der Mittelplatz hinten war eher suboptimal.

Wir haben einige Zeit nach einer Lösung gesucht, bis wir sie gefunden haben: Im Fußraum liegt nun unter dem Stützfuß ein Stück Küchenarbeitsplatte. Wir haben es extra dafür im Baumarkt zuschneiden lassen. Als Reststück (Muster war uns ja egal) war das nicht mal teuer. Das Stück liegt perfekt eingekeilt zwischen Rücksitz und Schienen den Vordersitzes. Es kann nicht einen Millimeter verrutschen.

Nachdem der Sitz nun seit einem halben Jahr an seinem Platz steht, sind diese Probleme natürlich vergessen. Wenn ich jetzt wieder einen Sitz kaufen müsste, würde ich mich genau für diesen wieder entscheiden. Nur diesmal hätte ich die Arbeitsplatte vorher schon im Auto Bis ich allerdings in diese Situation kommen werde, wird es noch mindestens ein Jahr dauern (bin erst in der 15. SSW) und wer weiß, was es dann auf dem Markt neues gibt. Und vielleicht ist unser zweites Kind ja auch eher ein Zwerg und wir haben dann ganz andere Bedürfnisse.

Obwohl uns der Sitz am Anfang wirklich Nerven gekostet hat - ich würde ihn sofort wieder kaufen! Aber nie wieder würde ich einen Sitz kaufen, den ich nicht am Auto getestet habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2012 um 9:56
In Antwort auf fadila_12511496

Einbauschwierigkeiten - Ein Erfahrungsbericht
Ich habe mal gedacht, das passt hier eigentlich ganz gut rein. Und es zeigt mal wieder, dass ein Blindkauf seine Schwierigkeiten mitbringen kann. Auch wenn manche Sitze leider nur über das Internet zu bekommen oder die Händler einfach zu weit weg sind.

Es geht hierbei um die Kombination Britax Multi Tech und einen (neuen) Seat Alhambra (Baugleich zum VW Sharan).

Bei uns ergab sich die Situation, dass wir den Sitz schon hatten, als wir unser Auto bekamen. Laut Kompalibitätsliste von Britax hätte es eigentlich passen müssen. Lediglich auf die Staufächer im Fußraum wurde hingewiesen, mit dem Vermerk, dass diese duch extra Zubehörteile ausgefüllt werden müssten. Das Auto ist groß und wir hatten somit auch keine Bedenken, dass es räumlich eng werden könnte.

Nun, soweit die Theorie. In der Praxis standen wir zunächst beim Autohändler vor dem ersten Problem: Diese Zubehörteile gibt es für den neuen Alhambra bzw Sharan (waren auch beim VW-Händler) nicht mehr. Argument des Herstellers: Die neuen Deckel sind dicker und halten den Druck aus. Ganz ehrlich, wenn ich mir die Dinger angucke, mag ich das nicht glauben! Wir entschieden uns also erstmal den Sitz hinten in der Mitte einzubauen, da gibt es kein Staufach und uns dann noch einmal nach einer Lösung für das Fach umzusehen.

Sohnemann fand die Lösung nicht sonderlich gut. Trotz größter Anstrengung konnte er nicht aus dem Fenster schauen, was nach kurzer Zeit auch für unsere Nerven recht anstrengend wurde Außerdem ist das Einladen und Anschnallen auf dem mittleren Sitz auch relativ umständlich. Also beschlossen wir, das Bodenfach mit Brettern zu füllen.

Wir bauten den Sitz also in der Mitte aus und stellten ihn auf den Sitz. Es folgte ein Schock: Der Stützfuß war zu kurz! Bis zum Boden waren 1-2 Zentimeter Luft!

Wir überlegten schon, den Sitz wieder zu verkaufen und einen anderen zu besorgen. Aber wir waren von dem Sitz ansonsten überzeugt. Sohnemann saß gut darin (sitzt er auch jetzt noch), bei Tests in Schweden ist er Testsieger bzw hat prima abgeschnitten, er geht bis 25 Kilo rückwärts und ist für große Kinder ausgelegt. Eigentlich wollten wir DIESEN Sitz auch weiterhin haben. Nur der Mittelplatz hinten war eher suboptimal.

Wir haben einige Zeit nach einer Lösung gesucht, bis wir sie gefunden haben: Im Fußraum liegt nun unter dem Stützfuß ein Stück Küchenarbeitsplatte. Wir haben es extra dafür im Baumarkt zuschneiden lassen. Als Reststück (Muster war uns ja egal) war das nicht mal teuer. Das Stück liegt perfekt eingekeilt zwischen Rücksitz und Schienen den Vordersitzes. Es kann nicht einen Millimeter verrutschen.

Nachdem der Sitz nun seit einem halben Jahr an seinem Platz steht, sind diese Probleme natürlich vergessen. Wenn ich jetzt wieder einen Sitz kaufen müsste, würde ich mich genau für diesen wieder entscheiden. Nur diesmal hätte ich die Arbeitsplatte vorher schon im Auto Bis ich allerdings in diese Situation kommen werde, wird es noch mindestens ein Jahr dauern (bin erst in der 15. SSW) und wer weiß, was es dann auf dem Markt neues gibt. Und vielleicht ist unser zweites Kind ja auch eher ein Zwerg und wir haben dann ganz andere Bedürfnisse.

Obwohl uns der Sitz am Anfang wirklich Nerven gekostet hat - ich würde ihn sofort wieder kaufen! Aber nie wieder würde ich einen Sitz kaufen, den ich nicht am Auto getestet habe


Bei uns war es ungekehrt.
Wir waren bei Babyone zum Probeeinbau vom HTS BeSafe Combi. Wir mussten den Beifahrersitz bis Anschlag nach vorne schieben, ich hätte kaum Platz gehabt.
Ich wollte den Sitz trotzdem, hätte einer von uns eben hinten sitzen müssen.
Wir haben den Sitz gekauft und zuhause eingebaut. Passt. Wir konnten ihn mit 20cm weniger Platz einbauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 9:59


hat irgendjemand den axkid kidzone oder kidzofix? wie seid ihr damit zufrieden? wie groß sind /waren eure kleinen als sie in den axkid umgezogen sind?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 14:51

Schubs
mal hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 14:56
In Antwort auf brauseherz


hat irgendjemand den axkid kidzone oder kidzofix? wie seid ihr damit zufrieden? wie groß sind /waren eure kleinen als sie in den axkid umgezogen sind?

lg


Ich kenne den Axkid. Der passt erst ab 9kg und etwa ab 12-15Monaten da er relativ groß ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 21:11
In Antwort auf irmtraut


Ich kenne den Axkid. Der passt erst ab 9kg und etwa ab 12-15Monaten da er relativ groß ist.

Habe
heute morgen bei den zwergperten angerufen. der axkid ist wohl erst so ab einer körpergröße von mindestens 75 cm zu empfehlen. aber auch dann kann es sein , dass der sitz eigentlich noch viel zu groß ist bzw. das kind noch zu klein.

sie hat mir eher zum besafe izi combi geraten (meine tochter ist 74cm groß).
wir werden den am we mal probeeinbauen. bin gespannt ob er in mein auto passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 21:24


Da hab ich meine Zusatzgurte für den BeSafe nachbestellt und war auch sehr zufrieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 21:45

Ja,...
auch ich habe diese Phase hinter mir. Wenn hier irgendjemand einen Reboarder ohne Isofix und für einen Großraumbus (also ohne Sitz direkt vor der Sitzbank mit Schiene zum Befestigen von Gurten) findet, immer her damit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 8:38
In Antwort auf ziyad_12961016

Ja,...
auch ich habe diese Phase hinter mir. Wenn hier irgendjemand einen Reboarder ohne Isofix und für einen Großraumbus (also ohne Sitz direkt vor der Sitzbank mit Schiene zum Befestigen von Gurten) findet, immer her damit!


Man muss die Zusatzgurte nicht an den Schienen befestigen. Es gibt in den meisten Bussen und Lieferwagen solche Metallhaken am Boden, auch da darf man ran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2012 um 11:16

So
haben nun den besafe izi combi gekauft. hab mir dann gedacht wenn sie halt nur bis 3 jahre reinpasst dann ist es auch so. aber wenigstens sitzt sie dafür gut im sitz die ersten jahre.

der beifahrer ist nur etwas eingeschränkt. ich bin eher klein und passe vorne noch gut rein. wir überlegen noch evtl das handschuhfach auszubauen, dann hätte mein mann auch genug platz zu sitzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2012 um 13:02
In Antwort auf leiaf

Hallo
wir wollen vermutlich auch einen Reboarder haben. Unser kleiner ist ein schnellwachsender, daher wir die Babyschale nicht sehr lange ausreichen.
Nun meine Fragen:
- passen die Dinger auch in einen normalen Astra?
- Wo bekommt man die denn? Die allgemeinen Schrottgeschäfte wie Baby One brauch ich bestimmt nicht aufzusuchen! Die verkaufen auch BabyBjörns und Gehfreis

Wir
haben einen normalen ( keinen kombi) astra h. und der besafe izi combi x3 passt rein.
für mich ist auf'n beifahrersitz auch noch platz ( bin 168cm). nur mein mann würde wohl nicht mehr bequem sitzen . er ist 187cm groß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper