Home / Forum / Mein Baby / Der richtige Zeitpunkt für Beikost...

Der richtige Zeitpunkt für Beikost...

28. August 2005 um 14:22

Ich habe eine fast 6 Monat alte Tochter. Da sie schon vor ca.4 od. 5 Wochen immer wieder interessiert auf das Essen meines Freundes und auf meines geschaut hat, habe ich damals angefangen ihr ein paar Löffel Karotten zu geben. Seit ungefähr 1ner Woche isst sie abends schon Brei und braucht dann keine Brust mehr zum einschlafen. Ich wollte dass extra so machen weil sie immer erst um 10 einschlief und ich gerne mal früher am Abend weg gehen würde, so dass dann mein Freund sie ins Bett bringen kann. Jetzt lese ich aber überall, dass man erst ab dem 6. Monat Beikost geben soll. Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben dass ich ihr schon mit 4-5 Monaten was anderes gegeben habe?
Ich stille sie schon noch, aber natürlich weniger. Mittags isst sie immer verschieden viel. Trinkt dann manchmal danach was.
Ich habe versucht sie einmal abends wieder zu stillen und sie wollte nicht. Sie verlangte regelrecht nach Brei.
Kann es sein dass ein Kind einfach schon früher reif dazu ist, feste Nahrung zu sich zu nehmen?
Ich wollte sie immer solange stillen, wie es von Vorteil ist. Und so langsam würde ich auch gerne abstillen. Aber Stress habe ich damit keinen.

Mehr lesen

28. August 2005 um 20:43

Beikost
Hallo, habe selber auch schon mit 4 Monate angefangen zu zufuttern weil mein Spatz einfach nicht mehr satt wurde. Habe mit Karotten angefangen aber dann ziemlich schnell auf Karotten mit Kartoffeln und andere Gemüsesorten umgestiegen da ihm die Karotte alleine nicht so geschmeckt hat. Er ist jetzt 6 Monate alt und bekommt schon seit einem Monat Nachmittags Gemüse und Abends Brei. Habe seit 4 Tage mit Fleisch angefangen und er verträgt alles ganz gut. Habe vor zwei Wochen mit Glutenhaltige Sachen angefangen und auch da gibt es keine probleme. Mußt nur aufpassen daß du nicht zu schnell abwechselt, einfach das gleiche ungefähr drei Tage hintereinander geben und immer nur eine neue Sorte gemüse dazu,damit du dann sofort feststellen kannst ob dein Liebling allergisch reagiert! Liebe grüße Chiara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest