Home / Forum / Mein Baby / Der Schnupfen will nicht weggehen !!

Der Schnupfen will nicht weggehen !!

8. Juni 2009 um 10:16

meine Kleine hat sich nen Virus eingefangen, der hier derzeit vollekanne rumgeht.
Sie hat ne total verschnupfte Nase, was sie natürlich sehr nervt.. vor allem nachts. Wir waren schon beim kinderarzt, weil sie sich ständig an den ohren gezogen hat.. und tatsächlich waren die Gehörgänge schon gerötet. Wir haben Nasentropfen und Paracetamol bekommen. Die erhöhte Temperatur war recht schnell weg, aber der Schnupfen will und will nicht besser werden. Wir machen da jetzt schon 1,5 Wochen rum.. zwischenzeitlich hat sie uns auch angesteckt aber das wird schon wieder besser.
Wie lange hat bei euch so ein Virus gedauert und wie schnell waren die Ärzte mit der Gabe von Antibiotika? Ich frage mich, ob ich nochmal zum KIA soll, aber wahrscheinlich macht der auch net viel mehr..
ab und zu versuche ich die Nase mit dem tollen Sauger freizubekommen, aber das ist ein Riesengezeter, ebenso Nase abwischen. Außerdem haben wir uns das Penaten Erkältungsbad geholt, Babix und Anisbutter.. Nasentropfen und Kochsalzlösung... hilft alles nix. Hat jemand noch bahnbrechende Tipps?

Mehr lesen

8. Juni 2009 um 10:31

Hallo maus
mein kleiner hatte letzte woche auch ein schnupfennäschen aber haben das mit babix und nasentropfen gut in den griff gekriegt.
das einzige was ich dir noch raten könnte wär das kopfende vom bettchen etwas zu erhöhen,dann kriegen die kleinen nachts besser luft.
übrigens wenn das wirklich ein virus ist hilft kein antibiotika.
wünsch deiner kleinen gute besserung und dir viel kraft für die anstrengenden nächte!!!
lg melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 10:40

Ist es richtiger Schnupfen
oder nur eine laufende Nase?
Bei Anna läuft die Nase auch oft wochenlang ohne irgendwelche Krankheitssyptome, und das ist nach Aussage meiner KiÄ auch völlig normal bei manchen Kindern.
Und dass Erkältungen bei kleinen Kindern länger dauern ist auch völlig normal

Jedenfalls erhöhe ich nachts ihre Matratze am Kopfende etwas, damit ihr der Schleim nicht in den Rachen läuft.
Außerdem hänge ich eine geschnittene Zwiebel übers Bett und sorge für eine hohe Luftfeuchtigkeit, bzw. Frischluftzufuhr. Babix habe ich auch, aber davon bekomme sogar ich nach einer Weile Kopfschmerzen.
Mehr kann man fast gar nicht machen, und solange keine Mittelohrentzündig o.ä. vorliegt ist eine Antibiotikagabe auch nicht gerechtfertigt.
Gut, wenn dein Arzt da nicht so fix mit ist!

Also: Durchhalten und gute Besserung!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 10:49

Nicht falsch verstehen...
ich bin nicht scharf auf Antibiotika.. nur waren halt am Anfang die Ohren leicht gerötet und da hieß es, wenn es nicht besser wird, müssen wir Antiniotika geben.. und wenn der Schleim nicht mehr durchsichtig, sondern gelb oder grünlich ist. Hm, was ist dann anders?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 10:56
In Antwort auf terrie_12298058

Nicht falsch verstehen...
ich bin nicht scharf auf Antibiotika.. nur waren halt am Anfang die Ohren leicht gerötet und da hieß es, wenn es nicht besser wird, müssen wir Antiniotika geben.. und wenn der Schleim nicht mehr durchsichtig, sondern gelb oder grünlich ist. Hm, was ist dann anders?

Gelber und grüner Schleim
deuten auf eine Nasennebenhöhlenentzündung hin. Die wird durch Bakterien verursacht und wäre mit Antibiotika behandelbar.
Allerdings kann ich dir nicht genau sagen, wie zwingend so eine Behandlung durchgeführt werden muss. Anna hatte auch schon gelben Nasenschleim und trotzdem kamen wir ohne Antibiotika aus.
Habe mir da ehrlich gesagt auch nicht all zu sehr Gedanken deswegen gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper