Home / Forum / Mein Baby / Der schöne osten !!!???

Der schöne osten !!!???

15. Juni 2010 um 12:33

hallo, also ich selbe habe sowohl im osten als auch im westen gelebt, nun bin ich wieder im osten.... und??

naja, ein bisl unfair, nicht? also ein land sieht anders aus....

hier im osten scheint es bsp. kein problem zu sein nen kitaplatz zu kriegen und wieder arbeiten zu gehen, zumindest bei mir.

im westen: keine chance und jahrelange wartezeiten.....

dann die löhne!!!!

in meinem beruf wurde nun ein mindestlohn eingeführt....

im osten: 7.50
im westen: 8.50

ist meine arbeit jetz weniger wert???? jetz werde einige sagen: die lebenshaltungskosten.....
neeeeeeeeeeeeee, also ich habe bei meinen ausgaben keinen unterschied zwischen ost und west gemerkt......

dann die kinder...
im westen: halt doch mal die rotzgören still!!!!
im osten: lass sie spielen, kinder sind nunmal laut!!!!

dann ist die mentalität total unterschiedlich..... man fühlt sich teilweise wie in nem fremden land...?!

wollt mal fragen wie ihr das so seht???? freie meinungsäußerung bitte!!!!

ps: im osten gibt es wirklich die besseren männer, hab den tollsten nähmlich hier gefunden

Mehr lesen

15. Juni 2010 um 12:58

Schieb....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 12:59


das mit den männern stimmt - meiner kommt auch ausm osten....

ich finds ganz nett dort wo er her kommt - in der nähe von halle - aber hin ziehen würd ich niemals. also in größeren städten ist es ja noch ok, aber es gibt echt viele orte da, die sind wie ausgestorben....

und das mit den gehältern ist schon auch echt ne grund.

ich finde übrigens das "ossis" ( ) - also die älteren - im bezug auf kidererziehung ziemlich spießig sind. meine schwiergereltern regen mich da immer tierisch auf. ständig verwöhne ich das kind.... ihre haben ja damals en ganzen tag im kinderwagen im hinterhof geschlafen und nur alle 3 stunde die flasche und ne windel bekommen.... und meiner wird mir sein lebtag auf der nase rum tanzen weil ich ihn mit in die küche nehme wenn ich koche und ihn hoch nehme wenn er meckert.... und das ich ihn nachts wenn mein freund nicht da ist mit ins bett nehme ist eh ein verbrechen....

auch sonst.... immer sparsam sein, als wenn man nichts bekommen würde.... sowieso alles selbst machen.....
am besten klassische rollenverteilung, wenn eine frau keine top-hausfrau ist dann ist sie ne schlechte frau....
ich weiss nicht.... bei meinen schwiegereltern scheint die zeit manchmal echt stehen geblieben zu sein....

meine "wessi" ( ) eltern sind da ganz anders.....

schwer zu beschreiben.... aber wenn man sie alle kennt dann liegt der unterschied auf der hand.
ich muss sagen es gibt echt noch viele unterschiede in der mentalität und der lebensweise.... aber nur bei älteren leuten. mein freund zb. hat sich hier im westen ganz gut angepasst.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 14:57
In Antwort auf wencke_11944783

Schieb....

...
ich bin ossi und habe jetzt 5 jahre im westen gelebt. werde aber nun wieder in den osten zurückgehen, da ich einfach total heimweh habe.

meine meinung:

die menschen im westen sind oberflächiger, verschlossener und hausbacken. das soll heißen, dass man im westen meist nach dem anerkannt wird, was man hat oder kann. dann lernt man im westen auch viel schwerer neue leute kennen. grad auf den dörfern oder in den kleineren städten sind meistens alle schon wie eine große familie. da kommt man schwer rein.

und was das arbeiten angeht: meine mutter ist vollzeit arbeiten gegangen, da war ich 8 wochen alt. ich kam in die kindergrippe und gut war. hier im westen werde ich blöd angeguckt, weil ich nach 1 jahr wieder teilzeit arbeiten gehen will. ich finde, die frauen im westen ruhen sich auf dem kinderkriegen aus. da sind die männer da, um arbeiten zu gehen. aber meist reicht das auch aus, weil es im westen nunmal viel höhere löhne gibt. und die lebenshaltungskosten nehmen sich auch nicht mehr wirklich viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 14:59
In Antwort auf telma_11927566

...
ich bin ossi und habe jetzt 5 jahre im westen gelebt. werde aber nun wieder in den osten zurückgehen, da ich einfach total heimweh habe.

meine meinung:

die menschen im westen sind oberflächiger, verschlossener und hausbacken. das soll heißen, dass man im westen meist nach dem anerkannt wird, was man hat oder kann. dann lernt man im westen auch viel schwerer neue leute kennen. grad auf den dörfern oder in den kleineren städten sind meistens alle schon wie eine große familie. da kommt man schwer rein.

und was das arbeiten angeht: meine mutter ist vollzeit arbeiten gegangen, da war ich 8 wochen alt. ich kam in die kindergrippe und gut war. hier im westen werde ich blöd angeguckt, weil ich nach 1 jahr wieder teilzeit arbeiten gehen will. ich finde, die frauen im westen ruhen sich auf dem kinderkriegen aus. da sind die männer da, um arbeiten zu gehen. aber meist reicht das auch aus, weil es im westen nunmal viel höhere löhne gibt. und die lebenshaltungskosten nehmen sich auch nicht mehr wirklich viel.

...
und der krasseste unterschied, den ich bis jetzt bemerkt habe:

im osten sollte das kind schon im alter von 4 wochen einen brei aus zwieback und fencheltee bekommen ... ja rechtzeitig mit beikost anfangen (ich habs bekommen und bin nicht dran gestorben). und im westen soll man am besten 6 monate lang voll stillen und nix anderes geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 15:18

Thüringerin(ossi)aus leidenschaft
ich wohne auch im osten,ziemlich grenznahe zum westen!!!ich habe 3 jahre im westen gearbeitet(mit fast nur ossis als arbeitskollegen) ich habe dort 2 euro mehr die stunde verdiennt,aber ich habe auf die 2 euro mehr verzichtet und ersparre mir jeden tag,diese unfreundlichen und oberflächlichen,arroganten,kal therzigen leute!!!

der osten ist 100% freundlicher!auch mit kindern!!!
der osten stand für den sozialismus und das merkt man auch heute noch!unsere regierung in der ddr hat für alles gesorgt,für arbeit,unsere kinder standen an erster stelle,familie wurde groß geschrieben!unser zusammenhalt ist etwas besonderes und größer!!!wir sind auch viel tollerander!schade das unsere jetzige regierung nicht ein bißchen an den sozialismus anhält!!!

meine oma sagte immer die wessis sind kapitalisten und so ist es auch!

wegen miete und sonstige ausgaben,ist es wirklich so das es hier teurer ist,ungerechter weise verdiennen wir dafür aber zu wenig!!!

und es wird nie eine einheit geben,solange die regierung noch so gravierende unteschiede macht

aber das ist mir sch... egal den ich nehme alles in kauf um nur nicht in den westen ziehen zu müssen,den hier ist es einfach schöner und herzlicher

habe gestern im mein vz eine gute gruppe gefunden die heißt
`danke mama und papa,das ich ein ossi bin

trotzdem schöne grüße in den goldenen doch so armen westen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 19:49

Ja weis ich
darüber sagte ich ja auch nichts!!!ich sagte nur das unsere regierung sich von der ddr eine scheibe abschneiden kann,weil für kinder und familien bestens gesorgt war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 20:57
In Antwort auf tiara_12559962

Ja weis ich
darüber sagte ich ja auch nichts!!!ich sagte nur das unsere regierung sich von der ddr eine scheibe abschneiden kann,weil für kinder und familien bestens gesorgt war

Du solltest
aber auch bitte einmal hinterfragen warum für die kinder bestens gesorgt war
stichwort staatliche indoktrination

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:02

Hmm
dann lag das wohl an deinem kindergarten und ev an dir?also bei uns gab es das nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:05
In Antwort auf tiara_12559962

Hmm
dann lag das wohl an deinem kindergarten und ev an dir?also bei uns gab es das nicht!!!

Klar
das kann nur an dem 3jährifgen mädchen gelegen haben
du warst ja bestimmt mit einem jahr sauber
dein kommentar zeigt eigentlich nur wie gründlich dein kleines hirn weichgespült wurde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:08
In Antwort auf linda_12065513

Du solltest
aber auch bitte einmal hinterfragen warum für die kinder bestens gesorgt war
stichwort staatliche indoktrination

Blödsinn
unsere kinder waren wenigstens noch kinder,bei uns gab es sowas wie manipulation nicht!!!ich bin als kind im osten groß geworden und es war eine sehr schöne kindheit,kinderfreundlich und nicht so wie jetzt kinderfeindlich!!! das was du meinst wurde in der schule dann erst zum thema,aber egal ob schule,arbeitsplatz, kigaplatz und versorgung war top!!!bei uns gab es sogar firmen kigas!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:11
In Antwort auf tiara_12559962

Blödsinn
unsere kinder waren wenigstens noch kinder,bei uns gab es sowas wie manipulation nicht!!!ich bin als kind im osten groß geworden und es war eine sehr schöne kindheit,kinderfreundlich und nicht so wie jetzt kinderfeindlich!!! das was du meinst wurde in der schule dann erst zum thema,aber egal ob schule,arbeitsplatz, kigaplatz und versorgung war top!!!bei uns gab es sogar firmen kigas!!!

Tschuldigung
nur so zur info
ich bin in karl-marx-stadt geboren und aufgewachsen
ich habe die gesamte ddr-kinderlaufbahn noch mitgenommen
es wurde sehr wohl manipuliert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:14


ich ging erst die letzten 5 jahre der ddr in kiga und da war das nicht so wie du das beschreibst,überhaupt nicht und in keinster weise!!!tut mir leid dann waren unserer kiga anders wie deiner!!!die jungpiuoniere sind bei uns immer nur gelert wurden fröhlich zu sein,ohne mist und fdj habe ich leider nicht erlebt,kann ich nichts zu sagen!!!und wegen arbeitsplätze,damit meinte ich die waren sicherer nach dem erziehungsjahr wie jetzt!!!da muss man angst haben das man gekündigt wird!!!es gibt viele leute die nur keine kinder wollen weil sie angst haben ihre arbeit zu verlieren!!!

wir brauchen auch nicht weiter diskutieren weil du anscheinend die ddr etwas anders erlebt hast!!!

es ging ja auch in diesem tread nur um die freundlichkeit und ich kann im vergleich sagen hier ist sie besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:16
In Antwort auf tiara_12559962


ich ging erst die letzten 5 jahre der ddr in kiga und da war das nicht so wie du das beschreibst,überhaupt nicht und in keinster weise!!!tut mir leid dann waren unserer kiga anders wie deiner!!!die jungpiuoniere sind bei uns immer nur gelert wurden fröhlich zu sein,ohne mist und fdj habe ich leider nicht erlebt,kann ich nichts zu sagen!!!und wegen arbeitsplätze,damit meinte ich die waren sicherer nach dem erziehungsjahr wie jetzt!!!da muss man angst haben das man gekündigt wird!!!es gibt viele leute die nur keine kinder wollen weil sie angst haben ihre arbeit zu verlieren!!!

wir brauchen auch nicht weiter diskutieren weil du anscheinend die ddr etwas anders erlebt hast!!!

es ging ja auch in diesem tread nur um die freundlichkeit und ich kann im vergleich sagen hier ist sie besser

Du bist
wann nochmal geboren?
1986?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:16
In Antwort auf linda_12065513

Klar
das kann nur an dem 3jährifgen mädchen gelegen haben
du warst ja bestimmt mit einem jahr sauber
dein kommentar zeigt eigentlich nur wie gründlich dein kleines hirn weichgespült wurde

Ja
ich war wirklich mit 1,5 jhren sauber!!!und wer hier ein weichgespültes hirn hat merkt man daran wie du dich ausdrückst!!!unter meinem niveau!!!wo es hier überhaupt nicht drum ging wann und wer sauber ist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:23

Ich war 4
und wirklich bei uns wurde das nicht mehr so streng gehandelt!!!

ich weis nur zb bei meiner cousine die mussten ja noch lange samstags in die schule und es gab immer unternehmungen für kinder usw!!!

ihr habt mich alle ein bißchen missverstanden!!!

es ging nicht um irgendwelche erziehungen und manipulation sondern einfach das für unsere kinder mehr gemacht wurden ist!!!wir hatten immer nachmittage die verschiedene programme anboten und spieltage und theatertage!!!das wurde in der schule nicht mehr gemacht!!!es ging rein um die kinderfreundlichkeit wie es die tread stellerin so schön geschrieben hat!!!

und seid doch mal ehrlich es könnte mehr für die kidis getan werden oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:23
In Antwort auf tiara_12559962

Ja
ich war wirklich mit 1,5 jhren sauber!!!und wer hier ein weichgespültes hirn hat merkt man daran wie du dich ausdrückst!!!unter meinem niveau!!!wo es hier überhaupt nicht drum ging wann und wer sauber ist!!!

Oh mann
du quatschst doch nur irgendwelches blödes zeug nach welches die leute aus deiner älteren verwandschaft oder nachbarn im hintersten winkel thüringens so über die gute alte zeit von sich gibt
ich glaube nicht, dass du in den 3 jahren die du ddr-bürger warst irgend etwas mitbekommen hättest womit du dich später im erwachsenenleben einmal differenziert beschäftigen könntest
das ist doch totaler bullshit den du hier erzählst
von wegen unsere kinder... ähm hallo, ein land?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:25

Diesen Weg
auf den Höh'n bin ich oft gegangen, Vöglein sangen Lieder. Bin ich weit in der Welt, habe ich Verlangen, Thüringer Wald, nur nach dir....

Es lebt sich schon recht gut in BaWü, aber wenn ich könnte, würde ich sofort wieder zurück. Es ist immer schwer irgendwo neu reinzukommen, aber hier ist es echt eine Herausforderung. Nicht mal das Grillen macht Spaß. Holzkohlegrill verboten und von Bratwürsten haben die Schwaben ja eh keine Ahnung

Mein Freund kommt natürlich auch aus Thüringen. Sind doch einfach die besten

lg trini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:26

Wie gesagt
zu meiner kigazeit war das nicht mehr so schlimm!!!ich vertidige die ddr nicht wegen irgendwelchen manipulation!sondern das wir hier kinderfreundlicher sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:26
In Antwort auf tiara_12559962

Ich war 4
und wirklich bei uns wurde das nicht mehr so streng gehandelt!!!

ich weis nur zb bei meiner cousine die mussten ja noch lange samstags in die schule und es gab immer unternehmungen für kinder usw!!!

ihr habt mich alle ein bißchen missverstanden!!!

es ging nicht um irgendwelche erziehungen und manipulation sondern einfach das für unsere kinder mehr gemacht wurden ist!!!wir hatten immer nachmittage die verschiedene programme anboten und spieltage und theatertage!!!das wurde in der schule nicht mehr gemacht!!!es ging rein um die kinderfreundlichkeit wie es die tread stellerin so schön geschrieben hat!!!

und seid doch mal ehrlich es könnte mehr für die kidis getan werden oder?

Ja klar könnte
mehr für kinder getan werden
aber doch nicht nach dem muster der ddr bitte
da ging es zuallererst mal um die politische erziehung
spieltage, theatertage - welche themen hatten die denn so, weißt du das noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:31

Genau
das war nicht freiwillig
das waren pflichtveranstaltungen
ich erinnere mich mit grausen wie man die mädels in meiner klasse die christen waren, keine pioniere behandelt hat
und was für ein terz war als wir mit zur christenlehre marschierten statt zum pioniernachmittag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen