Home / Forum / Mein Baby / Der ultiumative Auskotz-Thread

Der ultiumative Auskotz-Thread

29. Dezember 2011 um 14:35

sooooo....jetzt werd ich mal loslegen...manbin ich geladen!!!!!
ich hasse menschen,im ernst ich hasse sie zur zeit alle. ich war so gut darin die ohren auf durchzug zustellen, haballes an mir abprallen lassen, wirklich ALLES, nichts konnte mich da in letzter zeit aus der ruhe bringen oder zumindest nur kurzzeitig. aber heute wurde der vogel dann doch abgeschossen.
ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, sonst wird das gelich einfach nur wirres geschreibsel
also viele wissen ja, dass mein kind jetzt nicht das pflegeleichteste ist,sie isst schlecht brei,nimmt keine flasche, wacht nachts 8-30 mal auf, nimmt keine anderen personen an, ist sehr mama bezogen..usw usw. nun alles dinge, mit denen ICH leben muss und das ist soweitauch okay, man kann sich mit allem arrangieren(okay, mit dem schlecht schlafen ist schon ziemlich sche**e, aber sonst alles okay )
und jetzt kommen da menschen daher, die wollen mir einreden, dass es riiiiesen probleme sind, die man schleunigst ändern sollte, natürlich mit zweifelhaften methoden.

da steh ich heute frph auf, obwohl die nacht mehr als beschießen war um zu meiner mutter zu gehen, da ihre beste freundin da ist und lilly gerne sehen würde, ich quäle mich also aus dem bett, freu michauf ein gemütliches frühstück, komme da an und schon gehen die unterschwelligen vorwürfe los."naja, muss ja jeder selber wissen wie er sien kind erzieht" "also ich bin ja der meinung..." "ach bei meinem war das ja...."
ich ruhig geblieben und habe der sonst netten dame erklärt, warum ich so handel, wie ich es tu. ne alles falsch...ach und was der kinderpsychologe sagt, ist sowieso schwachsinn, weil bei ihr war das ja so und so...ahhhh
alles was ich dann sgate wurde verdreht, ich meinte zum beispiel, das ich gerne ne wioche ans meer fahren würde, weil ich mal raus müsste."ja siehste, du überträgst nämlich deine ganzen negativen gefühle aufs kind, weil du nämlich chronisch unzufrieden bist mit deinem leben und das spiegelt lilly jetzt alles wieder"..ähmm...ich will doch nur ans meer mal was anderes sehen, klar ist nicht alles tutti, aber sry, so schlimm ist jetzt auhc nicht
dann sagte ich, das lilly bei ihrem papa(wir sind getrennt und sie akzeotiert ihn nicht wirklich)in der manduca getsren fast eingeschlafen wäre und wie toll es wäre, wenn sie wirklich das nächste mal an seiner brust einschläft, aber es auch wirklich komisch für mich ist, da sie die letzten 6,5 monate nur bei mir schlief und ich mich dann auch erstmal daran gewöhnen müsste.
" ja marisa, ich kann dir genau sagen warum sie da nicht schläft, weil DU es nicht willst, du willst gar nicht zulassen, dass sie bei ihm ist und deswegen mag sie ihn nicht" ähm, ich habe ihm immer wieder vorgeschlagen mal die manduca umzuschnallen, ich biete ihm an öfters in der woche zu kommen, ich tu alles dafür, dass die beiden endlcih warm miteinander werden, lade seine eltern regelmäßig zum kaffee trinken ein, damit sie ihre enkeltochter sehen, ich hab mal sowas von keine atisypathie gegen ihn...früher ja, aber inzwischen überhaupt gar nicht, er darf seine freunde mitbringen,seinen bruder, damit lilly die kennen lernt...ich steh ihm da NULL im weg, ganz im gegenteil. nur weil es für mich befremdlich ist, wenn sie woanders schläft?? ja hallo, dass ist doch auch eine riesen umstellung,abnabelung, aber trotzdem überwiegt die freude, denn dadurch gewinn ich so viel freiheit und ich gönne es ihm von herzen. je besser das verhältniss der beiden, umso besser!!!
man kann es mir doch nicht zum vorwurf machen, dass ich mich erst an diese neue situation gewöhnen muss

dann findet sie, dass ich viiiiel zu viel trage. und das sei der grund allen übels. si ehätte gar nicht die möglichkeit gefühle zu zeigen, weil ich sie ja bei jedem piep sofort ins tuch setzte...ja schön, sie erlebt ja auch sooo oft den alltag mit uns
klar motzt lilly mal, weil ich ihr etwas verbiete, sie irgendwo nicht rankommt und dann ist das so, ich kann sehr gut ziwschen trotz/meckern und echten bedürfniss unterscheiden.

dann widerspricht sie sich dauernd, in der einen sekund ist die nähe, die ich gebe gut, dann wieder der teufel...da merkt man ja, dass sie wirklich viel ahnung hat
schön und gut das sie 2 kinder großgezogen hat, aber das macht sie nicht zur mutter des jahres, denn eventuell passen ihre erziehungsmethoden nicht zu meinem kind, da es ANDERS ist als ihre beiden

so soviel zu der netten dame.
die zweite person, die mich zur weißglut bringt ist meine stiefmutter inzwischen hab ich keinen kontakt mehr mit ihr, weil wir uns um einen SCHOCKOLADENKEKS gestritten haben, besser gesagt um einen keks, den meine tochter nicht essen sollte. sie waren zum kaffee bei mir eingeladen und sie hatte lilly auf den schoß, vor ihr satnden schockokekse(lecker selbstgebacken ) sie meinte dann circa 10x"oh schau lilly sooo leckere kekse und mama gibt dir kein??ohh böse mama, warum darfst du denn keinen??armes baby, bei uns würdest du einen bekommen...wirklich gemein von deiner mama, dabei willst du unbedingt einen ne??", nein, ein 8 monate altes baby, dass noch nicht mal brei oder babykekse isst(nicht weil ich es nicht gege, sondern weil SIE es nicht will/isst), will mit sicherheit keinen schockokeks, mit dickfett schockoglasur. als ich ihr dann auch noch erklärte, dass wir grund haben anzunehmen, dass lilly auf lactose reagiert war ich natürlich als übermutter abgestempelt und das baby wurde noch mitleidiger angesehen. meine schwester sagte ihr dann, dass es jetzt wohl reicht mit blöden kommentaren. da meine schwester noch keine kinder hat wurde sie barsch angefahren, dass sie jawohl nicht mitreden könnte und überhaupt wäre der ton nicht angemessen, naja einzelheiten erspar ich euche, es endete damit das ich bevor das kaffee trinken richtig angefangen hat allein mit meiner schwester vor einer riiiiesen torte saß
ich habe dann von meiner schwetser erfahren, dass meine stiefmutter wohl eh schon seit wochen gegen mich hetzt, ich sei eine furchtbare mutter, lilly kein normales baby und wenn ich so weiter mache, dann wird sie nie ein normales leben führen!!! ja mit was denn weiter mache??ich mach doch nichts schlimmes, indem ich noch stille, satt ihr den brei reinzuzwängen, mehr als anbieten kann ich den brei nicht und wenn sie dann nur 70 garmm isst, dann kann ich es nicht ändern. ich begleite sie in den schlaf, damit sie nicht schreit, aber das tu ich nur, weil ICH zu schwach bin, das schreien zu ertragen...what the f*ck, jetzt ist man also eine schlechte mutter, weil das baby sich nicht in den schlaf schreit. sie schläft nachts in meinem bett, mich stört es nicht, ist doch mit dem stillen optimal!!! ich trage sie, aber das tut ihr doch nichts schlechtes schließlich spiele und tobe ich auch mit ihr, so dass sie sich auch viel bewegt...!!lilly ist zufrieden, jedenfalls meistens, sie lacht so viel, strahlt alle an, solange ich dabei bin, geht sie auch zu anderen auf den arm, generell ist sie glücklich solange ich da bin, wenn ich gehe, dann schwenkt es um und sie weint, aber meine güte, ist das jetzt soo schlimm?? der kinderpsychologe hält es für normal, da lilly gerade erkennt, dass ich nicht ein teil von ihr bin und für mich ist es okay, ich kann damit umgehen, sehe es nicht mehr nur als problem, sondern passe mich dem an. warum müssen also alle anderen ein problem draus amchen, wenn es keines für mich ist?? ich lebe doch mit ihr!!!

natürlich bin ich nicht die beset mutter und ich mache fehler,ja, aber ich habe mir doch auch hilfe ins boot geholt(kinderpsychologe) und ich orientiere mich an dem was er sagt!!

man ich hab echt die schnauze voll von diesen sch**ß kommentaren und heute hat es mich kalt erwischt, ich war nicht drauf gefasst, dass sie mit sowas daher kommt, sonst hätte ich mich drauf eingestellt und es wäre rechts reun und links wieder rausgegangen

so, wenn jetzt die hälfte von euch denkt, dass die anderen recht haben, dann bitte nichts schreiben, hab eigentlich keine lust auf ne grundsatzdiskussion

und wer auch gerade auf 180 ist, herzlich willkommen, hier könnt ihr euch auskotzen....also los.

falls es echt jemand zum schluss gelesen hat,danke

lg


p.s. hab keine zeit korrektur zu lesen, also fehler bitte nicht beachten

Mehr lesen

29. Dezember 2011 um 16:02

Warum gehst du denn zum kinder psychologen?
würde mich mal interessieren.

zu den anderen sachen, kann ich nix schlimmes sagen.

wenn deine maus 70 g brei ist, ist doch super. reicht doch völlig aus. wo ist ds problem?
im 1. lj spricht ma ja von bei kost, weil es eben dabei ist und keine hauptmahlzeit sein muss/soll.

und das babys mit hilfe ein schlafen, wo soll das problem sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 16:39
In Antwort auf nava_11846882

Warum gehst du denn zum kinder psychologen?
würde mich mal interessieren.

zu den anderen sachen, kann ich nix schlimmes sagen.

wenn deine maus 70 g brei ist, ist doch super. reicht doch völlig aus. wo ist ds problem?
im 1. lj spricht ma ja von bei kost, weil es eben dabei ist und keine hauptmahlzeit sein muss/soll.

und das babys mit hilfe ein schlafen, wo soll das problem sein?


sie war ein schreibaby, alle schoben es auf die koliken,a ber auch nach 4 monaten kaum besserung, ihr schlafverhatlten war vor 2 -3 moanten eine wirkliches problem, sie war unruhig,wälzte sich hin und her und war immer unter spannung, konnt einfach nicht runterfahren und sich entspannen. ich war da schlicht überfordert, erzählte bei der u5 der kinderärztin davon, die gab mir dann eine überweisung zum kinderpsychologen. er diagnostizierte regulationsstörungen(hätte ich ihm auch sagen können )
und im grunde ist es jetzt eine hilfe für mich, mit ihren besonderheiten umzugehen, da ich durch diese ganzen tipps von ausen doch ab und an verunsichert war, wie ich nun vor gehe.

aber genau das was du schreibst, frag ich mich ja auch.WO ist das problem?? und warum wird aus allem ein problem gemacht??? heute hat sie nur 2 löffel mittagsbrei gegessen...ja und, ich hab die tittis ja parat kann ihr ja schlecht die mahlzeit verwehern, wo kommen wir denn da hin baby 9 monate isst den brei nicht, muss also hungrig ins bett wohl kaum.
und mit dem schlafen,klar wäre es schön, wenn sie nahcts nicht nur auf mir schlafen würde, aber auch das ist okay, ICH kann damit leben, kommentare wie, "ich könnt das nicht, da würd ich aber was ändern" kann man sich dann sparen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 17:45


ich kotz ne runde mit.
seit ende november sind wir dauerkrank, noro, bronchitis, mandelentzündung usw usf, den nächsten der auch nur mit 'nem schnupfen zu uns nach hause kommt fackel ich ab mit meinem wuterfüllten hitzeblick
so 'ne scheisse, männe hat samstag runden geburtstag und ich bin total erkältet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 20:54


komm erst jetzt richtig zum antworten, erstmal danke für die lieben worte, ging runter wie öl

@honigtoast. ahh, ich hätte gerne lautstark meine meinung vertreten, aber ich hab so ne doofe angewohnheit, ich fang wenn ich sauer bin immer an zu heulen vor wut und das hätte der dame jawohl ne steilvorlage gegeben

@ludmila: verändert ja, verbessert nein sie schläft mit viburcol zäpfchen ganz gut, aber ohne ist es furchtbar, aber ich kann nichts dran ändern auser so weiter zu machen, irgendwann wird es werden, ganz sicher.

@jane: ja da hattet ihr aber auch viiiiel zu lesen ist wirklich lang geworden, aber musste einfach mal raus. und mit deinem geburtstag das ist wirklich nicht schön aber von mir alles alles gute, vllt haben sie es einfahc noch nicht geschafft anzurufen

@miiina: hört sich echt fies an bei euch, aber vllt bist du ja bis dahin wieder etwas fiter, hast du es mal mit hausmittelchen wie zwiebelschnaps probiert??oder gripostad oder sowas??

qlvamummy&sleepless: danke für eure netten worte, ich schalt ab jetzt wieder auf durchzug

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram