Home / Forum / Mein Baby / Der Vater will kein kontakt mit seinen Sohn

Der Vater will kein kontakt mit seinen Sohn

11. November 2010 um 13:48

hallo zusammen

der vater von unseren sohn will einfach den kleinen nicht sehen....

ich fang am besten mal von vorne an:

also wo fest stand das ich schwanger war gab es nur noch zoff mit meinen ex...

er wollte umbedingt das ich abtreibe aber ich wollte von anfang an den kleinen behalten für mich kam nie in frage das ich das kind abtreibe....

also gab es immer und immer mehr stress bis dann 2 wochen vor der geburt dann hab ich ein schluss strich gezogen ich konnte nicht mehr und für mich war klar wenn ich mit meinen ex weiter so lebe dann helfe ich den kleinen zwerg auch nicht......

ich habe damals zu meinen ex gesagt er darf den kleinen so oft wie er will ihn sehen naja der kleine war geboren und dann kam der vater 2 mal und wenn ich ihn versucht habe anzurufen hat er mich weg gedrückt habe dann eine sms von ihn bekommen wo er mich nur beschimpft hat.....

heute 2 1/2 jahre später seit der sms vor 2 jahren hat er sich nicht mehr gemeldet er will nix mehr mit mir zutun haben und mit unserem kind erst recht nicht...

ich weis einfach nicht was iich machen soll

soll ich warten?
soll ich ihn dazu zwingen das er sich auch mal mit drum kümmert?

ich verstehe einfach nicht wieso er das nicht verstehen will warum ich die trennung für das beste für den kleinen finde....

Mehr lesen

11. November 2010 um 18:56

Ich verstehe dich nur zu gut...
bei mir war das alles ganz genauso. Ich wurde ungeplant schwanger, er wollte das ich abtreibe, für mich kam das aber nie in Frage, ich liebte mein Baby, dann haben wir es wegen der Kleinen versucht die Beziehung weiter zu führen. Doch es klappte nicht mehr. Es waren viel zu viele Verletzungen geschehen. Dann trennten wir uns. Er war bei der Geburt dabei, dann im ersten Jahr kam er noch regelmäßig zu Besuch, aber jetzt möchte er sie auch überhaupt nicht mehr sehen. Seit 3 Monaten meldet er sich nicht mehr, wenn ich angerufen habe, dann hat er nie abgehoben oder mich auch weg gedrückt. Auf Mails hat er nie geantwortet. Er stellt sich einfach tot. Ich frage mich immer wie er damit leben kann. Ich hätte ein großes schlechtes Gewissen, wenn ich einfach so leben würde, als hätte ich keine Tochter und dies mein Leben lang ignoriere. Mir tut es Tag für Tag sehr weh, das sie ohne Vater aufwachsen muss und ich bin auch persönlich sehr verletzt, denn ich habe ihm ja nichts getan. Wir haben uns eigentlich trotz Trennung immer gut verstanden, konnten über alles reden.... ich weiss nicht was passiert ist, aber irgendwie muss man wohl (ob man möchte oder nicht) versuchen sich damit abzufinden und die Situation so wie sie ist zu akzeptieren. Ich bin deshalb jeden Tag noch immer sehr traurig und liege auch oft nachts wach und überlege, was ich tun könnte. Ich war sogar beim Jugendamt und habe mit denen gesprochen.... sie können den Vater nicht zum Kontakt zwingen. Wenn er nicht möchte, dann möchte er nicht. Super. Ich habe sonst absolut niemanden der die Kleine mal nehmen kann und würde ihn echt dringend brauchen. Damit ich mal zum Arzt kann oder wenn ich krank bin. Ich war zwei Wochen sehr krank und konnte mich kaum um die Kleine kümmern, lag nur im Bett und schaffte es kaum bis zum Klo. Doch das interessiert ihn nicht. Ich hab ihm eine Mail geschrieben, das ich echt krank bin und mich nicht um die Kleien kümmern kann und dringend seine Hilfe bräuchte. Tja, Mail wurde ignoriert und aus. Ich hasse ihn mittlerweile aus tiefstem Herzen, weil wir haben uns beid mal sehr geliebt und er hat auch immer gesagt das er die Kleine total liebt und jetzt. Jetzt scheißt er einfach auf uns. Wir sind ihm egal. Das verletzt mich sehr. Auch wie man damit leben kann, so ganz ohne zu wissen wie es der eigenen Tochter überhaupt geht. Theoretisch könnte sie ja krank oder tot sein..... Es ist ihm einfach total egal. Sehr egoistisch ist diese Verhalten und extrem ignorant. Traurig das es viele solcher Erzeuger auf dieser Welt gibt. Du musst einfach versuchen das so zu akzeptieren wie es ist, denn ändern kannst du leider nichts dran. Er ist einfach ein Arsch, nimm es nicht persönlich. Denn jemand dem sein eigenes Kind egal ist, ist es sowieso nicht wert, das man sich über ihn gedanken macht. Ich habe mir schon öfter vorgestellt, er wäre tatsächlich tot, weil dann müsste ich mich nicht mehr so über ihn ärgern. Aber ich habe Angst das er vielleicht in ein paar Jahren dasteht, weil ihm eingefallen ist, das er ja eine Tochter hat. Ich würde ihn nie wieder in unser Leben lassen, weil von solch einem Menschen kann man nur wieder eine Enttäuschung erwarten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 9:05
In Antwort auf lily_12323553

Ich verstehe dich nur zu gut...
bei mir war das alles ganz genauso. Ich wurde ungeplant schwanger, er wollte das ich abtreibe, für mich kam das aber nie in Frage, ich liebte mein Baby, dann haben wir es wegen der Kleinen versucht die Beziehung weiter zu führen. Doch es klappte nicht mehr. Es waren viel zu viele Verletzungen geschehen. Dann trennten wir uns. Er war bei der Geburt dabei, dann im ersten Jahr kam er noch regelmäßig zu Besuch, aber jetzt möchte er sie auch überhaupt nicht mehr sehen. Seit 3 Monaten meldet er sich nicht mehr, wenn ich angerufen habe, dann hat er nie abgehoben oder mich auch weg gedrückt. Auf Mails hat er nie geantwortet. Er stellt sich einfach tot. Ich frage mich immer wie er damit leben kann. Ich hätte ein großes schlechtes Gewissen, wenn ich einfach so leben würde, als hätte ich keine Tochter und dies mein Leben lang ignoriere. Mir tut es Tag für Tag sehr weh, das sie ohne Vater aufwachsen muss und ich bin auch persönlich sehr verletzt, denn ich habe ihm ja nichts getan. Wir haben uns eigentlich trotz Trennung immer gut verstanden, konnten über alles reden.... ich weiss nicht was passiert ist, aber irgendwie muss man wohl (ob man möchte oder nicht) versuchen sich damit abzufinden und die Situation so wie sie ist zu akzeptieren. Ich bin deshalb jeden Tag noch immer sehr traurig und liege auch oft nachts wach und überlege, was ich tun könnte. Ich war sogar beim Jugendamt und habe mit denen gesprochen.... sie können den Vater nicht zum Kontakt zwingen. Wenn er nicht möchte, dann möchte er nicht. Super. Ich habe sonst absolut niemanden der die Kleine mal nehmen kann und würde ihn echt dringend brauchen. Damit ich mal zum Arzt kann oder wenn ich krank bin. Ich war zwei Wochen sehr krank und konnte mich kaum um die Kleine kümmern, lag nur im Bett und schaffte es kaum bis zum Klo. Doch das interessiert ihn nicht. Ich hab ihm eine Mail geschrieben, das ich echt krank bin und mich nicht um die Kleien kümmern kann und dringend seine Hilfe bräuchte. Tja, Mail wurde ignoriert und aus. Ich hasse ihn mittlerweile aus tiefstem Herzen, weil wir haben uns beid mal sehr geliebt und er hat auch immer gesagt das er die Kleine total liebt und jetzt. Jetzt scheißt er einfach auf uns. Wir sind ihm egal. Das verletzt mich sehr. Auch wie man damit leben kann, so ganz ohne zu wissen wie es der eigenen Tochter überhaupt geht. Theoretisch könnte sie ja krank oder tot sein..... Es ist ihm einfach total egal. Sehr egoistisch ist diese Verhalten und extrem ignorant. Traurig das es viele solcher Erzeuger auf dieser Welt gibt. Du musst einfach versuchen das so zu akzeptieren wie es ist, denn ändern kannst du leider nichts dran. Er ist einfach ein Arsch, nimm es nicht persönlich. Denn jemand dem sein eigenes Kind egal ist, ist es sowieso nicht wert, das man sich über ihn gedanken macht. Ich habe mir schon öfter vorgestellt, er wäre tatsächlich tot, weil dann müsste ich mich nicht mehr so über ihn ärgern. Aber ich habe Angst das er vielleicht in ein paar Jahren dasteht, weil ihm eingefallen ist, das er ja eine Tochter hat. Ich würde ihn nie wieder in unser Leben lassen, weil von solch einem Menschen kann man nur wieder eine Enttäuschung erwarten.

Hy maryjoanna1982
was mich nur ärgert ist

jetzt kümmern sich die kerle ein scheiß um die kids
und wenn man das jugendamt hört
heisst es nur man kann den vater nicht dazu zwingen
das kind zu sehen
aber wenn man das verweigert
sagt das jugendamt nur der vater hat ein besucherrecht
und das sollte auch eingehalten werden
und im schlimmsten fall
kann der vater das auch recht vom gericht bekommen......


wo leben wir eigentlich???
die männer dürfen alles und wir frauen haben die fresse zu halten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 10:26

Ist
bei uns auch so! mein Sohn ist jetzt 8 und die ganze Zeit über war nur sporadischer Kontakt! immer wieder große Lücken von bis zu 2-3 Jahren!

Ich bin heute aber ziemlich froh darüber! denn schlimmer wäre es wenn mein Sohn immer wegen ihm traurig wäre... weil er ihn nie abholt! aber da er keinen Bezug (von anfang an) zu ihm hatte... habe ich das Problem nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 19:58

Hallo lorli4
ja mein sohn hat eine andere männliche person seit dem mein sohn ein halbes jahr alt ist....

mein verlobter hat auch eine tochter mit in die beziehung gebracht

ich muss sagen das er als alleinerziehender vater habe ich vor ihn seher viel respekt

also mein sohn war damals ja erst ein halbes jahr alt und mein verlobter hat von anfang an meinen sohn sofort angenommen auch seine tochter fand das von anfang an so super das sie einen so zu sagen einen kleinen bruder hat

naja hoffe doch das wir heiraten und eine familie werden weil ich hab damals als kind sowas nicht erleben dürfen um so mehr wünsche ich mir eine familie für mich und meinen sohn..........

mein sohn wird mit meinen verlobten groß
naja ist auch nicht schlimm

bloß ich will das mein sohn später bescheid weis
ich will offen meinen sohn über sein
und wenn mein sohn was wissen will
werde ich ihm das sagen
und wenn mein sohn irgendwann seinen erzeuger kennen lernen will dann lass ich es zu...........
meinen sohn werd ich nicht anlügen
meine mutter hat mir es auch nicht verschwiegen
und ich bin ihr auch sehr dankbar deswegen....



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 20:19

Ich kenn das . .
Hallo,

Ich kenn das auch, mein Ex hatte auch nicht wirklich Bock meine kleine zu sehen..

Nun muss man dazu aber auch sagen, dass ich Anfangs die jenige war, die dies verweigerte, da er sehr krank geworden ist (Drogen,Psyche)

Aber soll ich Dir mal was sagen? Ich bin froh darueber, dass ich mit ihr alleine bin... ich koennt es nicht ertragen, dass meine Tochter den so sieht. Also finde ichs so besser.

Mir ist es auch egal,.. dann hat sie eben nur mich
Ist doch schoen... ich mag alleinerziehnde Mama sein

Grueße aus Hamburg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 23:43
In Antwort auf lacy_12111265

Ich kenn das . .
Hallo,

Ich kenn das auch, mein Ex hatte auch nicht wirklich Bock meine kleine zu sehen..

Nun muss man dazu aber auch sagen, dass ich Anfangs die jenige war, die dies verweigerte, da er sehr krank geworden ist (Drogen,Psyche)

Aber soll ich Dir mal was sagen? Ich bin froh darueber, dass ich mit ihr alleine bin... ich koennt es nicht ertragen, dass meine Tochter den so sieht. Also finde ichs so besser.

Mir ist es auch egal,.. dann hat sie eben nur mich
Ist doch schoen... ich mag alleinerziehnde Mama sein

Grueße aus Hamburg

Ja ich denke auch so
... das es besser ist, wenn das Kind nur mit Mama aufwächst, als wenn es einen Vater hat, von dem es immer nur enttäuscht wird oder ein schlechtes Vorbild hat. Ich habe mich auch getrennt, weil wir noch noch gestritten haben und es schon recht schlimm zugegangen ist und auch viel rumgeschimpft wurde und da dachte ich mir dann auch, ich will das nicht, das meine Tochter denkt, es sei normal so zu leben und so einen Umgang miteinander zu haben. Da ist es sicher besser, wenn sie mit mir alleine ist. Ich habe ihn den Kontakt zur Kleinen immer ermöglicht und ich hab mich sogar darum gekümmert, das er sie regelmäßig sieht und ihm nachtelefoniert...... hat alles nichts gebracht, jetzt will er sie auch nicht mehr sehen. Darüber ärgere ich mich sehr, da die ganze Mühe umsonst war. Ich finde es auch nicht schlimm alleinerziehend zu sein, denn erstens ist es besser, als zwei eltern zu haben wo ständig nur die Fetzen fliegen, so das sich dort niemand wohlfühlen kann und zweitens finde ich es gut, das man alles so machen kann, wie man möchte und nicht immer mit dem anderen Elternteil diskutieren muss, was wie am besten ist usw. Ich mache es wie ich es am besten finde und aus lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 23:49
In Antwort auf zosia_12452221

Hallo lorli4
ja mein sohn hat eine andere männliche person seit dem mein sohn ein halbes jahr alt ist....

mein verlobter hat auch eine tochter mit in die beziehung gebracht

ich muss sagen das er als alleinerziehender vater habe ich vor ihn seher viel respekt

also mein sohn war damals ja erst ein halbes jahr alt und mein verlobter hat von anfang an meinen sohn sofort angenommen auch seine tochter fand das von anfang an so super das sie einen so zu sagen einen kleinen bruder hat

naja hoffe doch das wir heiraten und eine familie werden weil ich hab damals als kind sowas nicht erleben dürfen um so mehr wünsche ich mir eine familie für mich und meinen sohn..........

mein sohn wird mit meinen verlobten groß
naja ist auch nicht schlimm

bloß ich will das mein sohn später bescheid weis
ich will offen meinen sohn über sein
und wenn mein sohn was wissen will
werde ich ihm das sagen
und wenn mein sohn irgendwann seinen erzeuger kennen lernen will dann lass ich es zu...........
meinen sohn werd ich nicht anlügen
meine mutter hat mir es auch nicht verschwiegen
und ich bin ihr auch sehr dankbar deswegen....



Das ist ja schön
das er mit deinem Verlobten groß wird und so einen Ersatzvater hat. Meine Kleine hat das leider nicht. Und ich finde es super, das du deinem Sohn später die Wahrheit sagen wirst, das ist nur richtig so und ich werde das genauso später machen. Ich kann ja nichts dafür das ihr Vater so ein Arsch ist und wenn sie mich was über ihn fragt, dann werde ich ihr die Wahrheit erzählen, wie es war und ihr nicht irgendwie was schönes vorlügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2010 um 0:04
In Antwort auf zosia_12452221

Hy maryjoanna1982
was mich nur ärgert ist

jetzt kümmern sich die kerle ein scheiß um die kids
und wenn man das jugendamt hört
heisst es nur man kann den vater nicht dazu zwingen
das kind zu sehen
aber wenn man das verweigert
sagt das jugendamt nur der vater hat ein besucherrecht
und das sollte auch eingehalten werden
und im schlimmsten fall
kann der vater das auch recht vom gericht bekommen......


wo leben wir eigentlich???
die männer dürfen alles und wir frauen haben die fresse zu halten?

Ja das ist echt nicht fair
und absolut nicht in Ordnung. du schreibst genau das was ich mir darüber auch denke. Es ist einfach nicht richtig. Ich habe mich darüber auch schon soo oft geärgert. Was mich am meisten aufregt ist, das der Vater nichtmal die pflicht hat, sich wenigstens um das Kind zu kümmern wenn die Mutter krank ist und nicht kann. Nein dann kann sich die kranke Frau zu Hause abquälen, Hauptsache dem Vater geht es gut und er kann tun und lassen was er möchte. Das ist doch bitte keine Kindeswohl sondern da geht es ja um das Wohl des Vaters. Habe da schon mit mehreren Leuten vom Jugendamt diskutiert, weil ich halbt sonst absolut niemanden habe, der die Kleine nehmen kann, wenn ich krank bin. Und das war echt unmenschlich, wenn man richtig krank ist mit 41 Grad Fieber und aber trotzdem ein kleines Kind mit 17 Monaten versorgen muss. Ich dachte ich geh ein. Das ist einfach nicht zuzumuten. Ich habe das Gefühl, das man als Mutter einfach nichts wert ist und sich niemand für die Bedürfnisse der Mutter interessiert. Hauptsache dem Kind und dem Erzeuger geht es gut, aber man selbst kann zu Grunde gehen. Ich war damals so sauer. Am liebsten wär ich einfach zu seiner Wohnung gefahren und hätte ihm die Kleine hingebracht, aber dazu war ich körperlich absolut nicht in der Lage da ich da 2 Stunden mit dem Auto fahren hätte müssen.

wo leben wir eigentlich? Gute Frage... Dort wo es niemanden wirklich kümmert wie es der Mutter geht oder wie es dem Kind geht. Hauptsache die Väter haben es Bequem und können es sich richten wie sie wollen. Entweder sie möchten das kind 3mal pro Woche haben oder sie möchten es nie wieder sehen... ist alles möglich... ganz wie es den werten Herren gerade freut. Aber was ist mit uns als Mutter? Wir müssen das so hinnehmen und haben dazu nur zu schweigen und es den Herren so einrichten, wie es ihnen gerade angenehm ist. Am meisten regt mich die Tatsache auf, das er sich jahrelang nicht melden kann und dann plötzlich als Fremder dastehen kann und die Kleine mitnehmen kann, wenn er möchte. Doch das werde ich nicht zulassen. Der tritt nicht mehr in unser Leben. Der bringt nur Ärger und Enttäuschung mit sich und lügt von vorne bis hinten. Ich werde ihm keinen Kontakt ermöglichen. Da kann das Jugendamt machen was es möchte. Notfalls ziehe ich weit weg. Schon aus Prinzip, ich meine was denkt er denn wer er ist. Entweder kümmert er sich um seine Tochter oder nicht. Die Väter werden alle so behandelt, als wären sie geistig behindert oder so, die dürfen alles heute mal so und morgen so... Keine Ahnung wer sich das ausgedacht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2010 um 14:56
In Antwort auf lacy_12111265

Ich kenn das . .
Hallo,

Ich kenn das auch, mein Ex hatte auch nicht wirklich Bock meine kleine zu sehen..

Nun muss man dazu aber auch sagen, dass ich Anfangs die jenige war, die dies verweigerte, da er sehr krank geworden ist (Drogen,Psyche)

Aber soll ich Dir mal was sagen? Ich bin froh darueber, dass ich mit ihr alleine bin... ich koennt es nicht ertragen, dass meine Tochter den so sieht. Also finde ichs so besser.

Mir ist es auch egal,.. dann hat sie eben nur mich
Ist doch schoen... ich mag alleinerziehnde Mama sein

Grueße aus Hamburg

Ich hab draus gelernt!!!!!!!!!!
Ich muss sagen 1 hab ich draus gelernt und das ist ich bin sehr viel verantwortlicher geworden........

ich hab mein eigenen haushalt und ich weis jetzt entlich das ich mir mehr zutrauen muss...

ich war damals bevor ich mein kind bekommen habe ein mädel die die schule geschmissen hat und viel mit drogen und alk zu tun hatte

seit dem ich schwanger war hab ich alles sofort fallen lassen...

und hy mein sohn bekommt einen kitaplatz anfang nächstes jahr

und ich kann meine schule und meine ausbildung machen

also ich bin erwachsen geworden und nächstes jahr will ich mit meinen verlobten heiraten

ich glaub ich hab mein glück gefunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2010 um 23:30
In Antwort auf zosia_12452221

Ich hab draus gelernt!!!!!!!!!!
Ich muss sagen 1 hab ich draus gelernt und das ist ich bin sehr viel verantwortlicher geworden........

ich hab mein eigenen haushalt und ich weis jetzt entlich das ich mir mehr zutrauen muss...

ich war damals bevor ich mein kind bekommen habe ein mädel die die schule geschmissen hat und viel mit drogen und alk zu tun hatte

seit dem ich schwanger war hab ich alles sofort fallen lassen...

und hy mein sohn bekommt einen kitaplatz anfang nächstes jahr

und ich kann meine schule und meine ausbildung machen

also ich bin erwachsen geworden und nächstes jahr will ich mit meinen verlobten heiraten

ich glaub ich hab mein glück gefunden

Das stimmt!
Wenn man ein Kind hat muss man erwachsen werden, ob man will oder nicht! Denn ansonsten kann man keine gute Mutter sein. Man muss einfach Verantwortung übernehmen... wird einem ja nach der Geburt in die Arme gelegt das süße päckchen und ab da hat man Verantwortung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2010 um 20:38

Hmm..
ich weiß jz nicht ob das hier so reinpasst.. aber ich wollt mich da mal mit reinhängen...

ich bin jz in der 9ssw. und der vater vom baby will auch überhaupt nichts damit zu tun haben und hat das auch laut und deutlich gesagt...

natürlich besteht noch ein kleiner funke von hoffnung, dass er in den nächsten monaten zur besinnung kommt und für sein baby da ist, aber darauf kann ich mich hald nicht verlassen )=

er hat gesagt, dass er jz erst mal abstand und zeit braucht.. und zwingen kann ich ihn ja zu nichts...

hat irgendjemand einen rat wie ich mit ihm jz umgehen soll?
es ist ja auch sein baby..
ich habe einfach angst, das mein baby ohne vater aufwachsen muss, nur weil er so ein egoistisches etwas ist, dass nur an sich denkt )=

vl hat jmd das selbe erlebt, und einen rat für mich?

mfg cari

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2010 um 14:08
In Antwort auf marion_11963193

Hmm..
ich weiß jz nicht ob das hier so reinpasst.. aber ich wollt mich da mal mit reinhängen...

ich bin jz in der 9ssw. und der vater vom baby will auch überhaupt nichts damit zu tun haben und hat das auch laut und deutlich gesagt...

natürlich besteht noch ein kleiner funke von hoffnung, dass er in den nächsten monaten zur besinnung kommt und für sein baby da ist, aber darauf kann ich mich hald nicht verlassen )=

er hat gesagt, dass er jz erst mal abstand und zeit braucht.. und zwingen kann ich ihn ja zu nichts...

hat irgendjemand einen rat wie ich mit ihm jz umgehen soll?
es ist ja auch sein baby..
ich habe einfach angst, das mein baby ohne vater aufwachsen muss, nur weil er so ein egoistisches etwas ist, dass nur an sich denkt )=

vl hat jmd das selbe erlebt, und einen rat für mich?

mfg cari

Hallo cari

vieleicht wenn er so vom kind die bilder sieht wird er auch wieder klar im kopf werden

er hat vieleicht einfach angst zu versagen
oder angst das er sein leben mit ein kind verbaut...

versetz dich in die lage von ihm und versuche ihm verständnis zu zeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 0:50
In Antwort auf marion_11963193

Hmm..
ich weiß jz nicht ob das hier so reinpasst.. aber ich wollt mich da mal mit reinhängen...

ich bin jz in der 9ssw. und der vater vom baby will auch überhaupt nichts damit zu tun haben und hat das auch laut und deutlich gesagt...

natürlich besteht noch ein kleiner funke von hoffnung, dass er in den nächsten monaten zur besinnung kommt und für sein baby da ist, aber darauf kann ich mich hald nicht verlassen )=

er hat gesagt, dass er jz erst mal abstand und zeit braucht.. und zwingen kann ich ihn ja zu nichts...

hat irgendjemand einen rat wie ich mit ihm jz umgehen soll?
es ist ja auch sein baby..
ich habe einfach angst, das mein baby ohne vater aufwachsen muss, nur weil er so ein egoistisches etwas ist, dass nur an sich denkt )=

vl hat jmd das selbe erlebt, und einen rat für mich?

mfg cari

Ich habe genau das selbe erlebt
er wollte mich zur abtreibung zwingen, weil er kein kind wollte. Wenn ich nicht abtreibe, dann trennt er sich von mir... er war dann monatelang in Indien verschollen, ist dann aber von sich aus zur Geburt zurück gekommen und war bei der Geburt dabei. Anfangs war er für die Kleine und für mich da, dann wollte er sogar wieder mit mir zusammen sein.... doch nur wegen der Kleinen und nicht wegen mir. Das konnte natürlich nicht funktionieren. Jetzt meldet er sich schon seit über 3 Monaten gar nicht mehr. Wenn ich angerufen habe oder Mail gesendet hab, dann kam nie eine Antwort. Er hat es einfach ignoriert. Er will von der Kleinen nichts mehr wissen und da frage ich mich halt dann auch ob er sie je wirklich geliebt hat, denn sonst lässt man doch nicht sein eigenes Kind im Stich.

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, mach dir lieber nicht zuviele Hoffnungen, dann wirst du dann auch nicht schlimm enttäuscht. Ich habe mir große Hoffnungen gemacht und dachte immer wenn die Kleine erst mal da ist, wird alles gut... doch so einfach ist es leider nicht. Wenn er es jetzt nicht möchte, so wird er es wahrscheinlich dann auch nicht wollen. Ich war sehr enttäuscht und es ging mir lange Zeit sehr schlecht, da ich immer davon ausgeganen bin, das wir wieder zusammen kommen und alles gut wird. Bin dann in eine tiefes Loch gefallen und wusste nicht mehr weiter. Dann konnte ich die Zeit mit meiner Tochter auch nicht genießen, weil ich so sehr verletzt und enttäuscht war. Natürlich kann es sein, das er sich zu dem Kind bekennt... aber geh bitte nicht davon aus, dann hast du es viel leichter, wenn das Baby da ist.

Und lass ihn einfach mal in Ruhe und den Freiraum. Alles andere hat absolut keinen Sinn. Ich hab mich immer sehr bemüht und ihm die Ultraschallfotos gezeigt und den Kontakt gesucht.... doch er hätte lieber seine Ruhe gehabt und hat sich davon nur genervt gefühlt und ich hätte mir sooo viel Enttäuschung sparen können. Es war soo viel vergeben Mühe wo ich einfach nichts zurück bekommen habe, außer Verletztung. Ich würde das nie wieder so machen. Kommt er zu dir von selbst... dann ist es gut, aber suche nicht den Kontakt zu ihm oder versuche ihn irgendwie zu überreden. Spar dir deine mühe lieber und genieße die schöne Zeit der Schwangerschaft. Kauf dir schöne Babybücher und freu dich auf dein Baby, da hast du mehr davon, als das du dich mit ihm rumquälst!

Ich kann so gut mitfühlen mit dir!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 15:29


So sehe ich das auch... Mein erster Sohn hat auch einen anderen Papa als meine beiden anderen Mädchen. Egal wie sauer ich auf seinen Vater war, egal wie sehr er mich wieder mal verarscht hat, ich hab niemals auch nur ein schlechtes Wort über ihn gesagt und ich werde mich hüten es jemals zu tun.
Ich möchte, daß mein Sohn seinen Vater neutral kennenlernt, ohne daß er denkt er ist ein schlechter Mensch. Er ist ein Scheiß-Partner, aber kein schlechter Mensch. Im übrigen, wenn ihr eines Tages euren Kindern erzählt wie scheiße ihre Väter doch sind, denkt daran, wie sich eure Kinder fühlen, denn 50% von ihnen kommt von diesem Scheiß-Part...

Achso, es hat 12 jahre gedauert bis sein Vater den Kontakt suchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 15:32
In Antwort auf zosia_12452221

Hy maryjoanna1982
was mich nur ärgert ist

jetzt kümmern sich die kerle ein scheiß um die kids
und wenn man das jugendamt hört
heisst es nur man kann den vater nicht dazu zwingen
das kind zu sehen
aber wenn man das verweigert
sagt das jugendamt nur der vater hat ein besucherrecht
und das sollte auch eingehalten werden
und im schlimmsten fall
kann der vater das auch recht vom gericht bekommen......


wo leben wir eigentlich???
die männer dürfen alles und wir frauen haben die fresse zu halten?


Na toll, zahlen müssen sie auch, da würde auch keine Frau darauf verzichten, auch nicht dann, wenn sie dem Vater das Besuchsrecht entziehen wollen.

Wie oft habe ich jetzt gelesen, "ich wurde ungewollt schwanger, mein Freund wollte noch nicht"
Ihr solltet mit eurem Partner vorher sprechen ob er Kinder will und wann vorallem. Das würde den meisten Frauen schon mal viel ersparen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 15:34


Liliana, dem ist nix mehr zuzusetzen.
Bin total deiner Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 23:48

Schon mal was vom pearl index gehört?
Keine Verhütung wirkt 100 prozentig. Sogar nach einer Sterilisation sind Frauen schon schwanger geworden oder meinst du das war auch Absicht? Und es gibt auch Frauen die aus gesundheitlichen Gründen die Pille nicht nehmen dürfen. Hier ist es leicht vorschnell zu urteilen. Es liest sich auch so, als würdest du meinen wir hätten halt einfach abtreiben sollen dann wäre das Problem beseitigt gewesen und weil wir es nicht getan haben, sind wir selber schuld. Das kam für mich nie in Frage. Ich kann sowiesos nicht verstehen wie man sein eigenes Kind töten kann. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Deine Einstellung ist hart und du urteilst vorschnell, weil du ja die persönliche Situation nicht kennst, wie es genau dazu gekommen ist. Oder denkst du wirklich jede Frau die alleinerziehend ist wollte einem Mann ein Kind anhängen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 20:00
In Antwort auf zosia_12452221

Hallo cari

vieleicht wenn er so vom kind die bilder sieht wird er auch wieder klar im kopf werden

er hat vieleicht einfach angst zu versagen
oder angst das er sein leben mit ein kind verbaut...

versetz dich in die lage von ihm und versuche ihm verständnis zu zeigen

Schlusstrich
er hat mich heute noch einmal gefragt, ob ich es wirklich behalte.. und nachdem ich das bestätigt habe hab ich noch geschrieben, dass er die nächsten paar monate gut nachdenken soll, "was" für ein papa er sein will.. das er nicht zum anwalt laufen soll, da das sowieso nichts bringt, und uns nur lästige gerichts-gänge ersparn würd.. und das er mich nicht hassen soll, das ändert die situation nicht.. das es auch sein baby ist und es sicher fantastisch wird (=
und fals er in den nächsten monaten über seinen schatten springen kann, kann er sich ja gemeinsam mit uns auf das baby freuen...

das war die letzte sms für die nächsten paar monaten (vielleicht bin ich ja so sozial, und schreib ihm wenn es da ist :-P )
ich finden, dass meine nachricht fair war... nicht zu gemein..(ich meine, das mit dem gericht kann man einfach nicht netter schreiben^^)..

antwort ist keine gekommen...
und ich werde auch nicht darauf warten...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 20:15

Also
ich habe nie gesagt, das ich zu meinem Kind sagen werde, das ihr Papa sie nicht liebt. Ich weiss das er ein Arsch ist, aber das sag ich doch so nicht meinem Kind, das ist schon klar. Aber ich werde mir sicher keine speziellen Lügen ausdenken, um dem Kind die Wahrheit zu ersparen. Ich sage ihr, der Papa wollte noch kein Baby haben und war noch zu unreif dafür. Aus. Ist die Wahrheit und find ich jetzt nicht irgendwie schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 20:18
In Antwort auf marion_11963193

Schlusstrich
er hat mich heute noch einmal gefragt, ob ich es wirklich behalte.. und nachdem ich das bestätigt habe hab ich noch geschrieben, dass er die nächsten paar monate gut nachdenken soll, "was" für ein papa er sein will.. das er nicht zum anwalt laufen soll, da das sowieso nichts bringt, und uns nur lästige gerichts-gänge ersparn würd.. und das er mich nicht hassen soll, das ändert die situation nicht.. das es auch sein baby ist und es sicher fantastisch wird (=
und fals er in den nächsten monaten über seinen schatten springen kann, kann er sich ja gemeinsam mit uns auf das baby freuen...

das war die letzte sms für die nächsten paar monaten (vielleicht bin ich ja so sozial, und schreib ihm wenn es da ist :-P )
ich finden, dass meine nachricht fair war... nicht zu gemein..(ich meine, das mit dem gericht kann man einfach nicht netter schreiben^^)..

antwort ist keine gekommen...
und ich werde auch nicht darauf warten...

lg

Gut gemacht!
Also ich finde du hast das gut gemacht. Hätt ich das damals nur auch so gemacht Erwarte dir nur bitte nicht zuviel, damit du hinterher nicht enttäuscht bist! Ich wünsche dir und deinem baby alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 20:20

Problem mit der Pille
Hier kann es aber auch vorkommen, das die Frau sagt sie nimmt die Pille und der Mann meint dann, das er kein Kondom verwenden muss, weil die Pille eh sicher ist. Aber trotz Pille sind schon Frauen schwanger geworden. Keine Verhütung ist 100prozentig, nur Enthaltsamkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 20:25

Pass ein bisschen mit deiner Art auf
Du kommst sehr verletzend und verachtend rüber davon hat keiner etwas. Natürlich gibt es auch Frauen die Männern kinder anhängen oder nicht verhütet haben... alles gibt es. Aber es ist eben nicht immer so. Es gibt auch Männer die mit der frau ein kind wollen und wenn sie dann schwanger sind machen sie sich aus den staub. Es gibt paare die verhüten und trotzdem schwanger werden. Wie gesagt Pearl Index. Ich kann es hier nicht lesen, das du alle so verurteilst. Das ist nicht fair.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2010 um 20:04

So was hat noch gefehlt
So jemand wie Du hat der Welt noch gefehlt !!!
Du bist sehr aggressiv und aus deinen Sätzen spricht nach meiner Ansicht Verachtung.
Ich frage mich aber was das mit Meinung sagen zu tun hat wenn Du die Leute angreifst, Persönlich und verletzend wirst. Ich bin Alleinerziehend und habe einen Sohn fünf Jahre, hatte einen Mann wir wollten das Kind beide und wo ist er jetzt? Es nutzt Dir die beste Planung nichts denn es gibt dafür keine Garantie. (Wenn Du die suchst kauf Dir einen Opel da hast Du lebenslang Garantie)
Ich glaube es ist egal wie jeder zu seinem Kind gekommen ist, wichtig ist das wir uns um sie kümmern, sie bedingungslos lieben, ihnen den Weg in die Welt öffnen und immer für sie da sind.
Der Anfang dieser Diskussion war doch das sie sich Sorgen um ihr Kind macht, Gedanken was das beste ist.
Ein Lob an alle die Alleinerziehend sind das ist einer der härtesten Jobs Mutter und Vater alles in einer Person zu sein.

MFG Tattoo156

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2010 um 23:18
In Antwort auf agatha_12669488

So was hat noch gefehlt
So jemand wie Du hat der Welt noch gefehlt !!!
Du bist sehr aggressiv und aus deinen Sätzen spricht nach meiner Ansicht Verachtung.
Ich frage mich aber was das mit Meinung sagen zu tun hat wenn Du die Leute angreifst, Persönlich und verletzend wirst. Ich bin Alleinerziehend und habe einen Sohn fünf Jahre, hatte einen Mann wir wollten das Kind beide und wo ist er jetzt? Es nutzt Dir die beste Planung nichts denn es gibt dafür keine Garantie. (Wenn Du die suchst kauf Dir einen Opel da hast Du lebenslang Garantie)
Ich glaube es ist egal wie jeder zu seinem Kind gekommen ist, wichtig ist das wir uns um sie kümmern, sie bedingungslos lieben, ihnen den Weg in die Welt öffnen und immer für sie da sind.
Der Anfang dieser Diskussion war doch das sie sich Sorgen um ihr Kind macht, Gedanken was das beste ist.
Ein Lob an alle die Alleinerziehend sind das ist einer der härtesten Jobs Mutter und Vater alles in einer Person zu sein.

MFG Tattoo156


Bin ganz deiner Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2010 um 23:21

Also du nicht
Weil du liest gar nicht was die Frauen hier schreiben, du begreifst die Worte nicht oder willst sie nicht begreifen. Du bist sehr stur und beharrst auf deiner Meinung und verurteilst hier einfach die Leute ohne diese zu kennen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2010 um 12:20
In Antwort auf lily_12323553

Also du nicht
Weil du liest gar nicht was die Frauen hier schreiben, du begreifst die Worte nicht oder willst sie nicht begreifen. Du bist sehr stur und beharrst auf deiner Meinung und verurteilst hier einfach die Leute ohne diese zu kennen!

Leben
Wenn Du nur eine Woche in Unserem Leben, Leben würdest keine Zeit mehr dein Hobby in vollen Zügen aus zu kosten, dein ganzes Leben bestimmt ein kleiner Mensch der von Dir abhängig ist, der dich braucht, keiner der Dir was abnehmen kann, nur Du und dieser kleine Mensch. Ich möchte behaupten Du wässt dem nicht gewachsen. Tut mir Leid wenn ich das sagen muss aber das ist was anderes wie sich um ein Pferd zu kümmern. Wenn Du das nächste mal, dich ganz deinem Hobby hin gibst vielleicht hast Du dann Zeit mal darüber nach zu denken.
Ich habe auch noch die Frage hast Du überhaupt Kinder ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2010 um 19:17

Armes Frauchen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Da kann man mal sehen das Du noch nicht mal in der lage bist zu lesen oder dein Gehirn zu benutzen.
Ich habe geschrieben das wir beide das Kind wollten, und nur für dich: ES WAR EIN WUNSCHKIND, keins was ich jemanden angehangen habe.
Wenn ich das mit deiner ersten Tochter lese, naja man soll nicht wegen seiner eigenen Unzulänglichkeiten (Pille) auf andere schließen, oder andere Menschen durch denn Dreck ziehen.
Was das arbeiten angeht muss ich Dir sagen das ich in einer Vollzeitstelle gearbeitet habe bis ich vor schmerzen nicht mehr aufstehen konnte das hat mir vor zwei Wochen Platten in den Rücken eingebracht, Am Tag haben wir zur Zeit eine Betreuung am Abend nicht. Ich soll mich schonen das geht aber nicht. Also bitte erzähle Du mir nichts von Härte und was ich aushalten kann und was nicht.
Ich bin keines wegs überfordert, ich liebe und lebe für meinen Sohn.
Also urteile nie wieder über mich bevor Du mich und mein Leben kennst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2010 um 9:52

Du bist ja die beste!!!!!!!!!!!!!!
Aber Du, Du glaubst auch das Du alles richtig lesen tust, alles richtig kommentierst, Du bist ja perfekt nicht war.Wie eine Frau in deinem Alter benimmst Du dich ja auch manchmal nicht.
Ich habe Dir auch nur meine Meinung gesagt.
Du erwartest das wir mit deiner Kritik umgehen, aber Du kannst es nicht , jede Kritik prallt an Dir ab . Du kommst rüber als wärst Du unfehlbar.
Aber über andere denn Stab brechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2010 um 22:32

Was bist du den für eine??
Egal wo ich was von dir Lese du machst alle nur Dumm.. kommst du in deinem Leben überhaupt klar? Warst selbst alleinerziehend und sagt du jammerst nicht? Sollen dich jetzt aber alle bedauern weil du zu dumm zum Verhüten warst und du musstest dich ja Scheiden lassen und warst immer Arbeiten und und und... du arme... über sowas denkt man auch vorher nach... mach nicht einen auf Belehrer wenn du selbst nur am rumheulen bist wie schwer du es hattest, und wer sagt das alle alleinerziehenden zuhause sind? Wir hatten uns damals auch zusammen für das Kind entschieden und ich bin dann auch allein gewesen und habe immer vollzeit gearbeitet es hocken also nicht alle zuhause und lassen sich von Vater Staat versorgen, du nervst mich einfach nur mit deiner Verachtenden art obwohl du kein Stück besser bist, kümmer dich um deine Pferde und antworte nur wenn du produktiv helfen kannst, z.B. mit Erfahrung, die solltest du ja eigentlich mit 3 Kindern und deiner Vorgeschichte haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2010 um 0:06

OH wieder mal die Pille vergessen...
Also ich hab sie jeden Tag genommen. Immer zur gleichen Uhrzeit, habe mir sogar den Alarm im Handy gestellt, damit ich ja nie vergesse. Nur weil du so saublöd warst und mehrmals die Pille vergessen hast und dann ungewollt schwanger wurdest, brauchst du hier nicht davon ausgehen, das allle anderen auch zu blöd waren sie korrekt einzunehmen. Ich habe 100prozentig korrekt verhütet mit Pille. Kein Durchfall, kein Erbrechen, keine anderen Medikamente... nichts und trotzdem wurde ich sofort im ersten Monat mit Pille schwanger. Nur weil es bei dir so war, das du selber schuld warst, brauchst du hier nicht auf alle anderen losgehen. Und ich weiss eh wie es bei mir war und die anderen wissen auch wie es bei ihnen war, egal was du zu wissen meinst, weil du kannst es nicht wissen, du warst nicht dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2010 um 15:26

Hallo ihr lieben
also ich habe vor kurzem meinen ex bz. dem vater angerufen wegen treffen usw. er meinte ,, sag mal kannst du es einfach nicht sein lassen ich will kein treffen, ich will kein gespräch ich will einfach meine ruhe, wann wirst du es entlich verstehen!!

ich hab ihn gefragt ob er überhaupt nix von seinen sohn wissen will??

er will nix mit meinem sohn zutun haben..
er will nix mit mir zutun haben..
er sagte: ,,wir sind luft für ihn``
er meinte: ,,noch wir sollen unser eigenes leben führen``................

was soll ich dazu noch sagen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2010 um 18:24

Oh und wiede nicht aufgepasst
Ich war 31 als mein Sohn kam und wenn man schreibt wie es bei einem gelaufen ist hat das nichts mit jammern zu tun, jedenfalls nicht von allen die meisten erzählen von ihren Erfahrungen, wenn das für dich jammern ist dann sei es so.
Ich habe auch gesagt das ich Fehler gemacht habe und das ich Gott weiss das ich nicht Perfekt bin. das ist keiner von uns. Oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2010 um 12:31
In Antwort auf agatha_12669488

So was hat noch gefehlt
So jemand wie Du hat der Welt noch gefehlt !!!
Du bist sehr aggressiv und aus deinen Sätzen spricht nach meiner Ansicht Verachtung.
Ich frage mich aber was das mit Meinung sagen zu tun hat wenn Du die Leute angreifst, Persönlich und verletzend wirst. Ich bin Alleinerziehend und habe einen Sohn fünf Jahre, hatte einen Mann wir wollten das Kind beide und wo ist er jetzt? Es nutzt Dir die beste Planung nichts denn es gibt dafür keine Garantie. (Wenn Du die suchst kauf Dir einen Opel da hast Du lebenslang Garantie)
Ich glaube es ist egal wie jeder zu seinem Kind gekommen ist, wichtig ist das wir uns um sie kümmern, sie bedingungslos lieben, ihnen den Weg in die Welt öffnen und immer für sie da sind.
Der Anfang dieser Diskussion war doch das sie sich Sorgen um ihr Kind macht, Gedanken was das beste ist.
Ein Lob an alle die Alleinerziehend sind das ist einer der härtesten Jobs Mutter und Vater alles in einer Person zu sein.

MFG Tattoo156

Tatooo
sag mal nennst du das eine liebe die die Frauen in Deutschland da zu immer mehr und mehr treibt mehr kinder ohne Vater zu Wachsen zu lassen? Vätter ohne umgangs rechts? Egal was es ist, wenn eine Frau mit ein Kind alleine lebt ist auch nur sie in Erste linea die Eltern, wenn ein man da zu sich entscheidet mit seinem Teil Recht, als da her kommende besucher vater seinen rolle als vater sieht und den vatter spielen möchte ist für jeder offen aber nichts zwiengend. wenn ich bei mir kein kind habe ist fraglich meine vaterschaft vor allem wenn heute zu tage die frauen einfach mit absicht schwanger werden ohne and das rechts des kindes gedanke machen, dass das Arme kind ohne Vater auf wächst.
ich weiß in deinem fall ist so wie du sagst aber die trennung ist nichts verzeibar, da kind im spiel ist.

mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2010 um 19:39
In Antwort auf pachjo_12891301

Tatooo
sag mal nennst du das eine liebe die die Frauen in Deutschland da zu immer mehr und mehr treibt mehr kinder ohne Vater zu Wachsen zu lassen? Vätter ohne umgangs rechts? Egal was es ist, wenn eine Frau mit ein Kind alleine lebt ist auch nur sie in Erste linea die Eltern, wenn ein man da zu sich entscheidet mit seinem Teil Recht, als da her kommende besucher vater seinen rolle als vater sieht und den vatter spielen möchte ist für jeder offen aber nichts zwiengend. wenn ich bei mir kein kind habe ist fraglich meine vaterschaft vor allem wenn heute zu tage die frauen einfach mit absicht schwanger werden ohne and das rechts des kindes gedanke machen, dass das Arme kind ohne Vater auf wächst.
ich weiß in deinem fall ist so wie du sagst aber die trennung ist nichts verzeibar, da kind im spiel ist.

mfg

??????????????
Ich kann hier keinen einzigen Satz verstehen von dem was du geschrieben hast. Ich habe keine Ahnung was in dem Absatz steht!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2010 um 1:06

Manchmal ist die Wahrheit einfach zu schmerzlich
Bei mir war es sehr ähnlich und man versucht das oft zu verdrängen, da es einen gerade in der Schwangerschaft (ich war sehr sensibel) dann so sehr verletzt das man es kaum ertragen kann. Außerdem denkt man halt auch oft, wenn das Baby erst mal da ist, dann wird er schon Interesse an ihm haben. Und hier kann ich dann sagen, mein Ex meldete sich plötzlich kurz vor der Geburt wieder bei mir. Er wollte dann bei der Geburt dabei sein und war auch jeden Tag im KH zu Besuch, obwohl er auch sagte, er will nie etwas mit dem Baby zu tun haben. Das erste Jahr besuchte er die Kleine brav einmal pro Woche, manchmal öfter und er hat auch oft angerufen und gefragt wie es ihr und mir geht. Er wollte sogar wieder mit mir zusammen sein usw. Nunja, jetzt ist die Kleine 1,5 Jahre alt und seit 3 Monaten meldet er sich nicht mehr und will nichts mehr mit uns zu tun haben. Er hatte also schon Interesse an seinem Kind, jedoch ließ das nach dem ersten Jahr schnell nach und jetzt interessiert er sich gar nicht mehr für sie. Warum weiß ich nicht, er hat sich einfach nie wieder gemeldet. Man kann nie so genau wissen wie es dann nach der Geburt sein wird. Aber generell finde ich sollte man sich lieber keine Hoffnungen machen, denn erstens hat es schon seine Gründe warum man sich getrennt hat und zweitens ist man ansonsten hinterher nur so sehr enttäuscht und verletzt das einem das auch die erste Zeit mit dem Baby zerstören kann. Besser ist es wenn man nicht darauf hofft, das er wieder zurück kommt und das Baby liebt, denn dann ist man hinterher nicht so enttäuscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen