Forum / Mein Baby

Diagnose bandscheibenvorfall und es wird nichts weiter unternommen

Letzte Nachricht: 4. Oktober 2015 um 22:10
H
hooda_12167180
03.10.15 um 9:21

Donnerstag hatte ich das mrt,worauf ich wirklich sehnsüchtig drauf gewartet hab, mit der hoffnung das der arzt mit der richtigen behandlung anfangen kann. Ich also hoffnungsvoll gestern zum arzt....
Tja nach nicht mal 5minuten war das gespräch auch schon wieder beendet.... op wird nicht gemacht,soll die tabletten (novaminsulfon lichtenstein 500mg,die ich vor ner woche vom hausarzt verschrieben kriegte) weiternehmen- gern auch die dosis erhöhen,falls die schmerzen mir zu viel sind ,grad vorm schlafengehen soll ich dann 2 nehmen. In 4-6 wochen soll ich wieder vorbeikommen und wenn es nicht besser geworden ist,versuchen wir es mit spritzen. Die 2 verbliebenen physiotherapien(die hatte mir ja der hausarzt verschrieben,6 stück ,nach der 4. Hatte die therapeutin ja abgebrochen ,da sie lieber das mrt abwarten wollte und die bisherigen behandlungen nichts brachten) soll ich auf jeden fall noch wahrnehmen. Weitere therapien hat der orthopäde mir gestern aber auch nicht verschrieben. Ich hab jetzt ne woche urlaub....soll mich laut ihm erholen... danach wieder arbeiten... obwohl der job sehr anstrengend ist und ich mich null schonen kann.
Im auto musste ich erst mal heulen, weil ich mich so hilflos fühle und es jetzt so weitergeht...,jede nacht mehrmals vor schmerzen wach werden ... überhaupt ständig dauerschmerzen,zwar nicht so extrem,wie wenn ich wach werde,wenn ich laufe ist es auszuhalten...aber socken,hosen , schuhe an und ausziehen, nefalsche bewegung,husten,niesen, ins auto ein und aussteigen ist ne mittlere bis schwere Quälerei.
was meint ihr? Abwarten?
Hier noch die diagnose...linksbetonter dorsomedialer,den spinalkanal deutlich einengender prolaps in höhe von L5/S1, begleitet von zeichen der osteochondrose.

Mehr lesen

A
an0N_1193312299z
03.10.15 um 10:06

Nein,
so sicher nicht . Ich weiß nicht - was das für ein Arzt war - auf jeden Fall gehe zu einem anderen . Ich bitte dich .

Du hast einen BS-Vorfall, wenn der jetzt nicht entsprechend behandelt wird - dann musst du operiert werden

Ich kenne diese Symptome und meines Erachtens hast du sie schon sehr lange und auch mit starken Schmerzen einhergehenden .

Bitte, Anno - geh zu einem anderen Arzt - du kannst und darfst auf keinen Fall arbeiten gehen, nach dieser Urlaubswoche . Es gibt Medikamente die stellen deine Schmerzen ein und die Therapie - die lass mal . Es gibt Therapien die bei BS-Vorfällen anschlagen usw. ABER klär vorher alles andere ab .

Ich wurde am S1 operiert und L4/L5 sind am Ausbrechen . Eine Verengung heißt das in deinem Fall, der Nerv wird abgeklemmt . Ich weiß wie das ist - wenn man 10 Minuten braucht um ein Paar Socken anzuziehen und nicht mehr hoch kommt, oder im Bett liegt und man einen Fuß nach außen schiebt und den zweiten nach, damit man sich dann aufrecht hinsetzt und dann langsam aufsteht .

Wenn das jetzt verbockt wird - dann wirst du operiert und du wirst immer wieder Schmerzen dieser Art haben .

Ich wünsche dir eine gute Besserung !

PS: Geh zu einem Neurologen, Neurochirurg - die alle können dir helfen - hol dir dringend eine 2. Meinung ein . Ich kenne niemanden der nach einem solchen Befund sofort wieder arbeiten gegangen ist - die waren alle wochenlang zu Hause und bekamen Therapien (entsprechende) usw.

Gefällt mir

A
alissa_878229
03.10.15 um 10:12

2. meinung
Ich sehs auch so das du dir unbedingt eine 2. Meinung einholen solltest. Was machst du denn Beruflich? Wenn du Dauerschmerzen hast und sagst deine Arbeit ist nicht leicht dann finde ich es ehrlich gesagt nicht wirklich klug nach dem Urlaub einfach so weiter zu machen. 4 bis 6 Wochen so weiter zu machen wenn du physisch und dadurch psychisch an deinen Grenzen kratzt finde ich nicht ganz unproblematisch. Das etwas gewartet wird ist normal und finde ich eig gut aber mir gefällt das nicht in Kombi mit deiner Arbeit.

Gefällt mir

I
ine_12730022
03.10.15 um 10:35

Hallo
Also es werden nur ca. 10% der Patienten mit Bandscheibenvorfall operiert. Und es garantiert dir niemand, dass es danach besser wird. Nehm in der Akutphase Schmerzmittel evtl. auch stärkere. Und wenns dann besser ist mach Übungen und Sport um deine Rückenmuskulatur zu stärken, die stützen dann die Wirbelsäule.

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
03.10.15 um 12:41

OP wird auch nicht immer gemacht
die versucht man möglichst zu vermeiden und das, was dir jetzt geraten wurde, ist auch der konservative Weg: Schmerzstillung, Entzündungshemmung und Physiotherapie. Man schaut sich das 6-8 Wochen an und dann unternimmt man weitere Schritte, bis hin zur OP.

Aaaaber:
Eine OP ist nicht immer besser. Ich hab 2 hinter mir und meine Beschwerden wurden dadurch nicht besser, im Gegenteil. Erst nach der 2. OP habe ich mittels Physiotherapie das Problem in den Griff bekommen, sehr ärgerlich, weil ich mir damit die OPs hätte sparen können.
Eine zweite Meinung einholen ist aber nicht verkehrt, am besten bei einem Wirbelsäulen-Spezialisten. Aber ich würde ganz offen ggü. jeglicher Behandlung sein und nicht unbedingt auf eine OP beharren.

Gefällt mir

A
ana_984239
03.10.15 um 19:53

Uuuh mein Mitgefühl
Ich hatte vor zwei Jahren auch zwei Vorfälle. Zum Glück (!!!) musste nicht operiert werden. Ich habe ein paar Tage Tilidin (opiode Schmerzmittel) und Spritzen gegen den akuten Schmerz bekommen. Anschließend 6x Physio. Viel kann man tatsächlich meistens nicht machen. Etwas gegen die Schmerzen nehmen und möglichst darauf achten dass man keine Schonhaltung einnimmt (zur Schmerzvermeidung). Sei froh dass nicht operiert werden muss. Mir ging es nach einigen Wochen wieder besser, seitdem mache ich alle paar Tage Übungen zur Prävention. Ich hoffe es geht dir bald besser!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
guto_13022628
04.10.15 um 9:53

Wünsche dir alles gute
Ich habe auch einen leichten, das problem ist, dass die Op narbe genau die gleichen symptome haben kann, deswegen wird meist nur bei Extremen Schmerzen und ausfällen (nicht mehr laufen können ) operiert.
Kleiner Tip, manche Osteopathen bekommen eine kleine vorwölbung wieder rein.
Ich war eine Zeit lang bei einer amerikanischen chiropraktikerin in Behandlung, die hat much erst mal sanft gedehnt, den rest ohne hau Ruck methoden wieder reingebracht.
In jeder grösseren Stadt gibt es meist welche, google mal in der deutschen chiroprajtikervereinugung.
LG

Gefällt mir

H
hooda_12167180
04.10.15 um 11:07

Danke für ratschläge
Ne op hab ich jetzt erst mal auch nicht erwartet. Aber zumindest das der Orthopäde irgendwas macht. Aber so hätte ich auch aufs mrt verzichten können, er hat ja vor 2 Wochen selbst noch gesagt, bevor wir was behandeln , muss er erst ne sichere Diagnose haben, deswegen ja das mrt. Foto davon hab ich im Album in meinem Profil. Klar das das nicht von heute auf morgen verschwindet... Zudem bin ich auch noch ein schisser und nehme so wenig wie möglich an Tabletten. Ich hab in der Regel nicht mal kopfschmerztabletten zuhause. Ich werd morgen noch mal zum hausarzt

Gefällt mir

G
guto_13022628
04.10.15 um 11:23
In Antwort auf hooda_12167180

Danke für ratschläge
Ne op hab ich jetzt erst mal auch nicht erwartet. Aber zumindest das der Orthopäde irgendwas macht. Aber so hätte ich auch aufs mrt verzichten können, er hat ja vor 2 Wochen selbst noch gesagt, bevor wir was behandeln , muss er erst ne sichere Diagnose haben, deswegen ja das mrt. Foto davon hab ich im Album in meinem Profil. Klar das das nicht von heute auf morgen verschwindet... Zudem bin ich auch noch ein schisser und nehme so wenig wie möglich an Tabletten. Ich hab in der Regel nicht mal kopfschmerztabletten zuhause. Ich werd morgen noch mal zum hausarzt

Ibuprofen
Kannst du nehmen, nur immer dann mal wieder den Blutdruck checken lassen.
Der Schmerz kann sich sonst auch einbrennen.
Meist verschreiben die Ärzte dazu pantoprazol ( keine Ahnung, ob das richtig geschrieben ist), danit geht ibu nucht auf den Magen...)
Das problem ist sonst, dass sich der Schmerz zu sehr einbrennt.
LG

Gefällt mir

G
guto_13022628
04.10.15 um 11:24

Hiess
Der Eingriff das Schmerzgedächtnus löschen lassen?
LG

Gefällt mir

T
teriz_12952669
04.10.15 um 22:10

Hallo
Meinem Schwiegervater wurde unter dem MRT ( oder Ct) etwas in den Rücken gespritzt. Seitdem ist er beschwerdefrei.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers