Home / Forum / Mein Baby / Babys Zimmer / Die ersten jahre kein eigenes kinderzimmer für zweites kind

Die ersten jahre kein eigenes kinderzimmer für zweites kind

7. Oktober 2011 um 9:44 Letzte Antwort: 26. Oktober 2012 um 0:38

Hallo zusammen,
also zu unserer Situation. Unser Sohn ist 4 Monate alt. Wir leben zur Zeit in einer 3 Zimmer Wohnung ohne Keller und Garten und ziehen jetzt zum 1.11 in ein kleines Häuschen mit Hof und Garten. Das Haus hat etwas über 90m2 Wohnfläche. Wir haben noch zwei Hunde, weshalb wir uns für einen schnellen Umzug entschieden haben. Ausserdem war es nicht leicht etwas zu finden, wo zwei Hunde erlaubt sind und was auch preislich für uns zu stemmen ist.
Unser Kleiner hat sein eigens Kinderzimmer. Nun wissen wir nicht, ob wir eventuell in 3-4 Jahren noch ein zweites wollen. Ein Umzug dann mit zwei Hunden und zwei Kindern wird sehr schwer(wegen schon den genannten Punkten). Wäre es schlimm, wenn das zweite Kind erstmal kein eigens Zimmer hätte? Natürlich nicht sein ganzes Leben, sondern wirklich nur die ersten 3-4 Jahre.
Vielen Dank im Voraus

Mehr lesen

7. März 2012 um 22:04

Hallo!
Dein beitrag ist zwar schon etwas älter aber ich möchte dir trotzdem gerne antworten.
Wir haben einen 17 monate alten sohn und sind vor 2 monaten in eine neue wohnung gezogen (83 m3 15 m3 terasse) welche auch nur 1 kinderzimmer hat. Ich bin derzeit wieder in der 19 woche schwanger also anfang august kommt kind nummer 2 . Ich finde ein kinderzimmer ist für 2 kinder eine zeitlang völlig in ordnung, solange der altersunterschied der beiden nicht all zu groß ist ( z.b.ein Baby zu einem teenager ins zimmer...) und das zimmer nicht winzig klein ist.
Bis zum einschulungsalter zum beispiel finde ich es absolut kein problem. Wir werden jetzt erstmal ein paar jahre hierbleiben und unsere schöne wohnung genießen und uns dann eventuell nach einem haus umsehen. Davon abgesehen ist so ein umzug ja gerade mit kindern und haustieren kein zuckerschlecken und obendrein immer eine finanzielle belastung.
Also sofern ihr euch wohl fühlt in eurem häuschen würde ich mir nicht all zu viele gedanken wegen der anzahl der kinderzimmer machen .
Lg lurifant mit gabriel 17 monate und bauchzwergi 19 ssw

Gefällt mir
28. März 2012 um 22:42

Hallo
ich habe mit meinem bruder ein zimmer geteilt bis ich 14 und er 16 war. dann sind wir ungezogen und bekamen beide unser eigenes zimmer. ich persönlich habe die zeit mit meinem bruder sehr genossen und als ich mit 12 meine privatsphäre brauchte, haben meine eltern mir eine schreibtischecke in ihrem schlafzimmer hergerichtet, da war ja tagsüber niemand zwei kinder mit geringem altersunterschied kann man ruhig zusammen stecken ist doch für die kinder auch viel angenehmer nachts nicht alleine zu sein und untertags jemanden zum spielen zu haben!
glg

Gefällt mir
26. Oktober 2012 um 0:38


kann holly nur zustimmen, war mit meiner schwester (2 jahre unterschied) in einem zimmer, bis ich 16 wurde. und es hat uns wirklich nich geschadet. klar gabs ab und an streiterein, aber wir sind dadurch auch viel mehr gemeinsam um die häuser gezogen und haben uns eben immer alles erzählt... und bis heute haben wir ein tolles verhältnis und sie fehlt mir richtig seit ich ausgezogen bin.

bei meiner tochter werd ichs auch so machen. schulaufgaben werd ich sie auch im wohnzimmer machen lassen... kann mich noch zurückerinnern, als meine mum mich ins WZ mitnahm zum aufgaben machen, war ich weitaus motivierter (wahrscheinlich weil ich sie auch bei der hausarbeit sah) und wir haben uns nich gegenseitig gestört mit meiner schwester und abgelenkt...waren immer "beste freundinnen" wenns darum ging, uns von schularbeiten abzuhalten, ganz egal, dass wir uns 5 min vorher gefetzt hatten^^

Gefällt mir