Home / Forum / Mein Baby / Die EX würdet ihr?

Die EX würdet ihr?

28. April 2014 um 8:53

Mir lässt das irgendwie keine Ruhe, daher würde mich mal interessieren, ob ich übertreibe bzw. wie ihr das seht...

Mein Mann war vor mir ca. 3 Jahre mit seiner Ex zusammen. Er hat sich getrennt und ist auch "glücklich" mit dieser Entscheidung gewesen. Sie bedeutet ihm aber menschlich noch was - d.h. sie sind gute Freunde geblieben, haben durch die Entfernung (mittlerweile mehrere hundert Kilometer) aber nur noch sporadisch telefonischen Kontakt.
Jetzt war es mal wieder soweit das sie sehr lange telefoniert haben während er eine weite Autofahrt hatte.

Die beiden haben sich das letzte Mal vor ca. 2,5 Jahren gesehen und es kam wohl das Thema auf, dass es ja nett wäre, wenn man sich eben mal wieder sieht.
Mein Mann hat mir also gesagt, dass er demnächt / irgendwann (es steht jetzt kein Zeitraum fest) gerne zu ihr fahren würde.
Ich hab ihm also versucht deutlich zu machen, dass das mulmige Gefühle bei mir hervorruft
Zumal sie nicht um die Ecke wohnt und es wohl mit mind. einer Übernachtung verbunden wäre
Mein Mann macht keine Geheimnisse aus den Gesprächen und hat mir immer alles offen erzählt - und so weiß ich auch, dass SIE ihm noch ein wenig hinterher trauert.
Sie ist momentan Single und recht unglücklich darüber.

Mein Mann kann meine Bedenken nur bedingt nachvollziehen und erwartet von mir das ich ihm vertraue.
Jaja, tu ich - grundsätzlich. Aber mal ehrlich - wieviele Frauen haben das schon mit der Bemerkung des "vollsten Vertrauens" getan und sind dann bei einem angeblichen "Ausrutscher" voll auf die Fr.... gefallen

Für mich gibt es also nur 2 Optionen:
1. ich und unser Sohn fahren mit - wir machen uns eine nette Zeit dort in der Nähe und er kann von Mittags bis Abends allein was mit ihr unternehmen, damit sie auch in Ruhe mal reden können
2. Sie besucht uns und kann gerne im Gästezimmer nächtigen

Beides ist meinem Mann aber nicht so recht

Mehr lesen

28. April 2014 um 9:07


eben...dieses "alleine" stört mich ja auch.
Ich kann zwar seine Argumentation verstehen, dass die besser miteinander reden können (gerade über Ihre "Probleme" - er war da oft Seelsorger) wenn ich nicht dabei bin. Muss ich ja auch nicht! Aber sie bekommen von mir eben auch nur eine begrenzte Zeit in der Öffentlichkeit tagsüber - nicht allein in 4 Wänden und über Nacht
Mein Mann ist wirklich ne treue Seele --- aber ich würde niemals meine Hand dafür ins Feuer legen. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, passierts halt leider doch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 9:08

Würde ich nicht in Ordnung finden
Deine Optionen sind ok und auf was anderes würde ich mich nicht einlassen. Obwohl ich es beides ebenfalls mit einem mulmigen Gefühl erleben würde.
Für mich würde ein Treffen keinen wirklichen Sinn ergeben. Und in erster Linie sollte dein Mann oder Freund nach deinen Gefühlen gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 9:27

Ich finde deine vorschläge gut
Und sehe es, wie der Rest: wenn er sooo dringend allein fahren muss, fährt er sicher nicht um zu reden.
Würde ich persönlich meinem Mann genauso vor den Kopf knallen.

Sorry - Vertrauen hin oder her - aber das funktioniert so nicht. Die waren 3 Jahre zusammen - da ist doch Intimität schon vorprogrammiert.

Wenn er trotzdem fährt, würd ich seine Sachen packen und vor die Tür stellen oder ausziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 9:37

Hallo,
ich finde es toll von Dir dass Du ihm zwei Vorschläge für ein Treffen gemacht hast-wirklich klasse!

Alles Andere würde für mich (und ich bin nicht sonderlich eifersüchtig) aber niemals in Frage kommen.
Reden kann man wirklich auch am Telefon und wenn es "nett wäre" sich mal wieder zu sehen, dann aber bei Tageslicht zu einer gewöhnlichen Uhrzeit an einem neutralen Ort.
Alles Andere,vorallem dass er dort alleine ohne Euch übernachten möchte ist meiner Meinung nach ein "no
go!".
Wenn dann mein Mann Deine Vorschläge nicht annehmen und akzeptieren will,würden bei mir auch die Alarmglocken läuten!
Er soll froh sein dass er Dich hat und Du ihm diesbezüglich überhaupt so toll entgegenkommen würdest.
Denn wer lässt schon gerne die Ex des Mannes bei sich Zuhause übernachten?

...und weinende verzweifelte, womöglich noch dazu angetrunkene einsame Frauen sind bei Männern doch
gerne willkommen. Da reicht oft nur ein "in den Arm nehmen zum ausheulen" und schwupps geht die Gefühlsdusselei los und man vergisst Alles um einen herum.

Bleib standhaft und mach Deinem Männe klar dass auch Du Gefühle hast.

Liebe Grüße
Toni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 9:52


Vielen Dank für eure Antworten das bestätigt meine Sichtweise.
Auf das "Warum" hat er mir gestern Abend nur geantwortet, dass es eine "komische Situation" wäre, wenn alle beieinander sind.
Das zählt aber für mich nicht - ich bin die Einzige die sich da wirklich blöd vorkommen muss.
Nunja, wirklich ausführlich konnten wir darüber aber nicht sprechen. Mein Mann ist gestern zu einem Geschäftstermin gefahren und war nun eine Nacht im Hotel. Normalerweise begleiten mein Sohn und ich ihn auf den Geschäftsreisen (die kommen zum Glück nur selten vor), aber Junior kränkelt ein wenig, weshalb ich noch umgebucht habe.
Da sieht man mal...mein Mann will uns eigentlich ÜBERALL dabei haben.
Nunja, da ist wohl noch ein Gespräch fällig wenn er heute Abend nach Hause kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 10:01


Also das würde mir auch Unbehagen bereiten. Mein Freund und ich sind da zwar eher locker, aber das ginge definitiv zu weit. Wenn ich zu Besuch in der alten Heimatstadt bin, treffe ich mich manchmal mit einem Exfreund zum Essen. Aber das war auch ne total harmlose Jugendliebe und ist schon ewig her. Ich würde nie auf die Idee kommen bei dem Ex zu übernachten, Und so lange es nur ein Essen an einem öffentlichen Ort ist, findet mein Freund das auch völlig ok.
Es wäre auch kein Problem für mich meinen Freund mitzunehmen; wir besprechen ja nichts geheimes.

Deine Vorschläge finde ich sehr gut und finde es eher merkwürdig, dass dein Mann nicht darauf eingehen will.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 10:16


Hmmm.... Ich weiß gar nicht so genau was ich dazu schreiben soll. Mein Ehemann und seine Ex sind sehr verhasst, würden sie sich aber verstehen und er würde mir erzählen das er sie Besuchen möchte, würde ICH ihm ganz klar nen Vogel zeigen!
Telefoniert er sonst auch nur mit ihr wenn du nicht dabei bist? Finde das ganz komisch. Auch finde ich komisch,dass er deine Vorschlägen ablehnt.

Definitiv würde ICH meinem Mann das nicht erlauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 10:17

Mhm
also ich bin auch keine, die "verbote" ausspricht. ich persönlich möchte das auch nicht haben und finde das auch nicht korrekt.

du bist sowieso schon recht geduldig und gutmütig, stehst ihrer freundschaft eher nicht im wege und sagst sogar bei so nem treffen nicht erstmal "nein", sondern sagst "hey, bin nicht so happy drüber, aber is ok. aber bitte nehme doch du wenigstens auch rücksicht und gehe eines dieser kompromisse ein.." und das möchte er nicht und begründen ist auch unmöglich...? mhm.

also ich persönlich würde da sagen, "mache, was du mit dir vereinbaren kannst, wenn es dir unmöglich ist, eines dieser kompromisse einzugehen, aber das treffen dir so viel bedeutet, dann trage auch die konsequenzen, die dabei rausspringen können. ich kann dir nur sagen, dass ich das so noch viel mulmiger betrachten muss und ich damit dann nicht umgehen kann und vor allem muss."

ich meine, das leben ist kein wunschkonzert und er hat schon sehr großes glück damit, dass du die offene freundschaft mit der ex so tolerierst und drüber stehst. er verlangt noch mehr und du bietest ihm möglichkeiten, aber er strapaziert da auch klar die nerven. warum sein verständnis da flöten geht, verstehe ich nicht und finde es unverschämt. er sollte das ganze mal aus deiner perspektive betrachten.

aber meine meinung zum thema verbote... bringt nix und sind große fehler. wenn man etwas nicht macht sollte die intention dahinter sein, dass man den sinn dahinter versteht und es selber auch vernünftiger findet, es nicht zu tun. sonst fängt man an zu bescheissen, wie man es schon bei verboten in der kindheit gemacht hat, die man nicht verstanden hat, oder eben der meinung war, man könnte damit umgehen. ich würde ihm kein klares verbot aussprechen. nur eben auflisten wie es dir dabei geht und welche konsequenzen so etwas mmitziehen könnte.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 10:25

Mmhh..
Mein Freund trifft sich auch manchmal mit seiner Ex, zum Essen gehen, was Trinken. Aber da trauert keiner dem anderen nach und es sind halt Freunde. Würde ich ihm niemals verbieten. Aber dass die Ex von deinem Freund grad Single ist, ihm noch nachtrauert, UND er da übernachten "muss", würde mir auch ein seeeehr mulmiges Gefühl geben. Wahrscheinlich hätte ich die gleichen Vorschläge gemacht wie Du. Er sollte sich doch darüber freuen, wenn er nix zu verheimlichen oder verbergen hat?? Du bist doch da schon sehr tolerant. Entweder er geht auf einen deiner Vorschläge ein oder sonst NIX. Auch wenn ich gegen Verbote bin, aber er muss auch auf Deine Gefühle Rücksicht nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 10:54

Es geht ja gar nicht darum
Dass sie ihm generell den Umgang verbieten soll.

Nur: wenn er ihre Vorschläge ablehnt, weil er allein fahren will und die Begründung ist, dass es komisch wäre, wenn sie alle zusammen wären, dann klingt das für mich einfach so, als würde er allein fahren wollen um erwas zu tun, was er in meiner Begleitung nicht tun könnte.

Und dann zu sagen: will ich nicht aus o.g. Grund. Oder sich dann zu trennen, weil er die Beziehung aufs Spiel setzt, ist kein Verbot (in meinen Augen).

Und klar hab ich Vertrauen zu meinem Partner, aber das würde für mich so nicht funktionieren. Andersrum würde er aber genauso reagieren. Das hat meiner Meinung nach nichts mit Vertrauen zu tun, sondern ist eine Einstellung, quasi charakterabhängig.
Und das ist ja - wie Geschmack auch - verschieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 11:02

Niemals.
Denkt von mir was ihr wollt, aber Kontakt zur Ex ist für mich einfach ein absolutes No-Go. Ich hatte diesbezüglich auch ganz am Anfang unserer Beziehung Probleme mit meinem Mann. Er hatte weiterhin Kontakt zu seiner Ex und das dann auch heimlich hinter meinem Rücken. Ich hab ihm klar gemacht, dass ich das einfach nicht akzeptiere, damit nicht umgehen kann und die Beziehung definitiv beenden werde, wenn er den Kontakt zu ihr nicht einstellt. Ich versteh dich da total, dass dir das nicht recht ist und würd seinem Vorhaben da sicher nicht zustimmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 11:03

Hm,
ich finde das geht gar nicht! Geht deutlich zu weit!
Am Ende ist es dann wieder so eine Geschichte, die man niiieeemals für möglich gehalten hätte.

Hält dein Mann denn generell an alten Freundschaften fest oder ist sie da eine Ausnahme?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 11:07

Deine 2 Vorschläge sind
schon sehr entgegenkommend und selbstlos von dir.
Er sollte sich freuen so eine Partnerin zu haben und nicht noch mehr von dir fordern, das wirkt respektlos. Lege ihm deine Gefühle klar, wenn er nicht darauf eingeht dann stellt er dieses Treffen über dich und eure Beziehung. So würde ich das sehen.
Ich hoffe er kommt zu Besinnung...
lg mala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 11:10


@ jaseble
Doch, ich habe Vertrauen! Mein Mann hat mir nie Anlass zur Sorge gegeben und erzählt mir auch offen von allem.
ABER ich will die Situation einfach nicht herausfordern.
Wenn man mal ehrlich ist, kann sich sehr schnell einfach eine Gelegenheit ergeben - und die wenigsten können an der Stelle noch standhaft bleiben.
Ich hab einfach kein Bock auf Kopfkino!
Wenn ihr das aber könnt, dann freut mich das auch für euch....

@ florina
Nein, sie ist die einzige Ex zu der er "regelmäßig" Kontakt hat. Telefonieren tun Sie sonst auch immer in meinem Beisein bzw. er geht dann meist ins Büro hier im Haus - aber ich kann es hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 11:20
In Antwort auf xiang_12739609


@ jaseble
Doch, ich habe Vertrauen! Mein Mann hat mir nie Anlass zur Sorge gegeben und erzählt mir auch offen von allem.
ABER ich will die Situation einfach nicht herausfordern.
Wenn man mal ehrlich ist, kann sich sehr schnell einfach eine Gelegenheit ergeben - und die wenigsten können an der Stelle noch standhaft bleiben.
Ich hab einfach kein Bock auf Kopfkino!
Wenn ihr das aber könnt, dann freut mich das auch für euch....

@ florina
Nein, sie ist die einzige Ex zu der er "regelmäßig" Kontakt hat. Telefonieren tun Sie sonst auch immer in meinem Beisein bzw. er geht dann meist ins Büro hier im Haus - aber ich kann es hören.

Ich meinte
auch eher, ob er auch männliche Freundschaften (Jugendfreunde) so pflegt?
Aber selbst wenn, das ginge mir auch zu weit!

Du kennst ihn ja, wenn du hörst, wie die beiden reden, wie wirkt das auf dich? Ich meine, wie soll ich sagen, man merkt ja schon an der Stimmlage, ob es so in die Flirtrichtung geht.

Aber auch egal, selbst wenn es klingt, als spräche er mit dem Metzger, das ginge mir deutlich zu weit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 11:35
In Antwort auf florina911

Ich meinte
auch eher, ob er auch männliche Freundschaften (Jugendfreunde) so pflegt?
Aber selbst wenn, das ginge mir auch zu weit!

Du kennst ihn ja, wenn du hörst, wie die beiden reden, wie wirkt das auf dich? Ich meine, wie soll ich sagen, man merkt ja schon an der Stimmlage, ob es so in die Flirtrichtung geht.

Aber auch egal, selbst wenn es klingt, als spräche er mit dem Metzger, das ginge mir deutlich zu weit!


ja, seine männlichen Freundschaften pflegt er ebenfalls.
Er hat halt die Einstellung, dass wenn man nicht im Bösen auseinander gegangen ist, man immer noch in guter Freundschaft verbleiben kann.
Finde ich ja auch in Ordnung und respektiere ich....

Was die Telefonate betrifft, muss ich sagen, dass es nie auch nur den geringsten Anschein von Flirten o.ä. gab.
In den Gesprächen ging es um Gott und die Welt....die Arbeit, was zur Zeit so passiert, uvm.
Also so wie man auch mit anderen guten Freunden spricht...

Abwarten
Heute Abend werde ich nochmal das Gespräch suchen.
Er ist eigentlich ein sehr einsichtiger Mensch, deshalb wird es bestimmt eine Lösung geben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 11:45
In Antwort auf xiang_12739609


ja, seine männlichen Freundschaften pflegt er ebenfalls.
Er hat halt die Einstellung, dass wenn man nicht im Bösen auseinander gegangen ist, man immer noch in guter Freundschaft verbleiben kann.
Finde ich ja auch in Ordnung und respektiere ich....

Was die Telefonate betrifft, muss ich sagen, dass es nie auch nur den geringsten Anschein von Flirten o.ä. gab.
In den Gesprächen ging es um Gott und die Welt....die Arbeit, was zur Zeit so passiert, uvm.
Also so wie man auch mit anderen guten Freunden spricht...

Abwarten
Heute Abend werde ich nochmal das Gespräch suchen.
Er ist eigentlich ein sehr einsichtiger Mensch, deshalb wird es bestimmt eine Lösung geben....


Alles soweit ja auch in Ordnung und klingt tatsächlich danach, als denkt er sich nichts dabei.

Aber, es birgt eben ein Risiko
Immerhin sind sie sich vertraut und fanden sich mal anziehend.

Alleine hinfahren über Nacht geht nicht. Selbst wenn es "sicher" wäre, macht man es nicht, alleine schon wegen deinem Kopfkino!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 12:22

Hm
vertrauen hin oder her, glauber der/die ex ist immer so ein leicht rotes tuch.

was mich stutzig machen würde, wäre, dass er die vorschläge ablehnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 13:01

Also
ich muss wahrscheinlich nochmal kurz betonen, dass wir gestern Abend nur telefoniert haben und wir das im Gespräch nicht ausdiskutiert haben. Er hat sich also noch nicht sonderlich dazu geäußert bzw nur sehr knapp...das wird er dann erst heute Abend tun
Ich bin natürlich gespannt auf seine weiteren Argumente bzw. ob er sich ohne Anstalten mit einer meiner Lösungsvorschläge zufrieden gibt.
Ich bin mir sicher, dass er sich zunächst nichtws dabei gedacht hat.
Bislang habe ich ja nie etwas negatives zu dem Kontakt zwischen ihm und seiner Ex gesagt.
Sie war ja sogar damals bei unserer Einweihungsfeier - ich habe sie also auch schonmal kennengelernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 13:57

Also für mich ginge
das gar nicht. Liegt aber wahrscheinlich an meiner Vergangenheit, mein Ex wollte damals auch eine gute Freundin, die mehrere hundert Kilometer wegwohnte besuchen, dacht ok, soll er machen, am Ende kam er mit ihr zusammen...
Naja, aber es ist toll, dass dein Mann da so offen mit um geht, aber wenn er deine zwei Optionen ablehnet würden bei mir die Alarmglocken Leuten! Was spricht den dagegen, wenn ihr mitfährt? Halt uns auf den laufenden, wenn ihr heut nochmal darüber redet, viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 14:02

Und
Du denkst es könnte nur etwas passieren, wenn er dort übernachtet?
Wenn die Tussi es doch wirkluch drauf anlegt und dein Mann schwach wird, dann auch von mittags bis abends.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 14:06


Dass er noch sporadisch Kontakt hat und ab und an mit ihr telefoniert finde ich in Ordnung. Wobei es mir auch nicht so richtig gefallen würde. Aber verbieten würde ich meinem Mann auch nie etwas. Ich würde es hinnehmen.
Das mit dem Treffen finde ich aber auch, geht zu weit.
Meine ersten Gedanken dazu waren genau die beiden Möglichkeiten die du ebenfalls aufgeführt hast. Wenn es ihm wirklich nur darum geht eine "alte Freundin" mal wieder zu sehen und etwas zu plaudern, sollte er sich über dein Angebot doch wirklich freuen. Andere Frauen hätten sofort abgeblockt. Es ist nicht selbstverständlich, dass du das so hinnimmst. Also ich verstehe nicht, was ihn an den beiden Optionen nicht passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 14:19

Meine Meinung dazu
Ich würde sowas von sauer sein ganz ehrlich.
Das die beiden hin und wieder telefonisch Kontakt halten, meinetwegen.....
Aber alles andere? Never ......
Du bist noch so gutmütig und bietest ihm zwei Alternativen an die er aber beide ablehnt?
Ich würde ihm weder die eine noch die andere anbieten.
Schon alleine das sie ihm noch hinterher trauert und das ganze Drumherum.
Für mich geht das Gar nicht und ich würde meinem Freund den Hintern aufreißen wenn er dann trotzdem fährt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 14:47

Ich finde es
absolut nachvollziehbar dass dir dabei nicht wohl ist. Zumal er Familie hat und ich das schon so sehe, dass sie dann zu euch fährt. ..wo kommen wir denn da hin?
In unserer Beziehung hatten wir auch schon Exfreundinnen Debatten. ..ich hab keinen Kontakt zu meinen Exfreunden und vermisse das auch nicht. Er macht keine klaren Cuts in meinen Augen obwohl der Kontakt meist von seinen Exen ausgeht. ...
Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir gemeinsam als Familie gerne mal nen Kaffee mit ihr trinken gehen können. ...es ist nie zustande gekommen.
Ich könnte das nicht akzeptieren was dein Partner vor hat und finde deine Angebot sehr großzügig und toll. Wenn er dich bzw euch nicht dabei haben will (was wohl noch nicht vollständig geklärt ist) hätte ich definitiv ein großes Problem...bzw er mit mir
Redet nochmal in Ruhe...verbieten kann man nem anderen Menschen wohl wenig aber an die Vernunft und den gegenseitigen Respekt zu appelieren macht wohl Sinn....
Alles Gute euch!
Lg manguuu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 17:17


Deine Vorschläge sind doch sehr entgegenkommend. Ich wäre wahrscheinlich nicht so entgegenkommend. Die EX, das ist oft ein rotes Tuch. Wenn er da unbedingt allein hinwill würden bei mir alle Alarmglocken schrillen. Das geht zu weit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 18:02
In Antwort auf stachelbeere89


Deine Vorschläge sind doch sehr entgegenkommend. Ich wäre wahrscheinlich nicht so entgegenkommend. Die EX, das ist oft ein rotes Tuch. Wenn er da unbedingt allein hinwill würden bei mir alle Alarmglocken schrillen. Das geht zu weit.

Kann
mich deiner Antwort so nur anschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 18:35

Deine Vorschläge sind doch
echt ein Kompromis und er will das nicht...will da alleine uebernachten..und weiss auch noch das sie ihm hinterhet trauert?? Frag deinen MAnn mal wie er das finden würde?? Dein Ex..der dir hinterher trauert will das du ihn besuchst...alleine..nund will das du da uebernachtest.....ich glaube kaum das dein Mann sich drauf einlässt...wie Flapperjack sagt ....egopush.....ich würde das nie akzeptieren.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 18:55

Niemals nicht
wäre ich damit einverstanden.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich in solchen Sachen recht rigoros denke. Ich hätte kein Problem damit, meinem Mann zu vertrauen, denn wenn er mich betrügen wollte, könnte er das zu jeder Tages- und Nachtzeit tun.

Nein, woran ich mich störe, ist, wenn ein Mann, MEIN Mann,einer anderen so privat so nah sein WILL. Wenn ihn mein ungutes Gefühl, meine Angst, meine Eifersucht, egal ob begründet oder vollkommen deppert, nicht davon abhalten.

Ich finde, dass man in einer Beziehung das unterlässt, womit der andere nicht klar kommt, sofern es nicht "unzumutbar" ist. Wenn mein Mann also nicht will, dass ich andere Männer treffe, ist das vollkommen ok für mich, würde er mir verbieten, mit anderen zu sprechen, wäre das nicht ok.

Ganz ehrlich: Es gibt soooo unendlich viele Kommunikaitonswege heutzutage. Die beiden können mailen, chatten, skypen, sie könnte zu euch kommen. Das alles reicht ihm nicht. Da frag ich mich:

WIESO?

Was ist da, das ihm wichtiger ist, als die Frage, ob es Dir, seiner Ehefrau, die er für den Rest seines Lebens gewählt hat, gut geht?!

Kann ich nicht nachfühlen.

LG

FroiFroi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 21:49

Deine 2optionen sind super
Und wenn er diesen 2 Optionen nicht einwilligt, ist was faul!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 21:53

Ich bin auch mit
einem Ex noch befreundet.
Ich hab ihn echt lieb, mehr ist da nicht. (Von meiner Seite aus und das zählt ja...)
Ich würde aber jederzeit auf deine Optionen eingehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 23:46


Nicht so gut wie erhofft....

Ich hab versucht ihm ruhig zu erklären wieso ich dagegen bin bzw nur die 2 Optionen für möglich halte.
Es wurde aber leider dann doch irgendwann etwas lauter....
Er argumentiert halt so, dass es neben seinem besten Freund die einzige Person ist mit der er über alles reden kann und das auch nur unter 4 Augen / Ohren kann.... Das er auch nicht dorthin fährt um von mir dann 2-3 Stunden "genehmigt" zu bekommen und das die 2. Option, sie zu uns einzuladen keine Option ist, da es merkwürdig wäre sie in unseren Familienalltag zu lassen.
Er meint, ich müsste ihn eigentlich besser kennen, dass ich ihm immer vertrauen konnte und es das absolut dümmste wäre wenn er da auch nur irgendetwas zwischen Ihnen zulassen würde. Schon gar nicht weil er ihr Hoffnungen machen will.

Nunja, es lief also leider nicht in die von mir gewünschte Richtung. Denn meine Argumente bzw meine Gefühle und Ängste scheint er nicht so ernst zu nehmen
Er hat auch immer klar betont, dass zwar gesagt wurde das ein Treffen schön wäre, dies aber in keinster Weise demnächst tatsächlich angedacht wäre und ich mir somit Sorgen um ungelegte Eier mache.

Das ganze "Gespräch" dauerte max 20 Mln...
Er war sofort genervt - und der Zeitpunkt nach einem 5 stündigem Kundentermin mit anschließender 6 stündiger Autofahrt - ungünstig gewählt......
Schlusssatz war dann, dass er sie dann eben nur sehen wird und man hält weiterhin sporadisch telefoniert

Nachdem wir uns dann angeschwiegen haben, bin ich Duschen gegangen, hatte weiter bös Kopfkino, ein paar Tränen verdrückt und liege nun im Bett während er noch unten auf der Couch sitzt....
Man darf gespannt sein, ob sich dazu morgen evtl nochmal ein Gespräch entwickelt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2014 um 23:47
In Antwort auf xiang_12739609


Nicht so gut wie erhofft....

Ich hab versucht ihm ruhig zu erklären wieso ich dagegen bin bzw nur die 2 Optionen für möglich halte.
Es wurde aber leider dann doch irgendwann etwas lauter....
Er argumentiert halt so, dass es neben seinem besten Freund die einzige Person ist mit der er über alles reden kann und das auch nur unter 4 Augen / Ohren kann.... Das er auch nicht dorthin fährt um von mir dann 2-3 Stunden "genehmigt" zu bekommen und das die 2. Option, sie zu uns einzuladen keine Option ist, da es merkwürdig wäre sie in unseren Familienalltag zu lassen.
Er meint, ich müsste ihn eigentlich besser kennen, dass ich ihm immer vertrauen konnte und es das absolut dümmste wäre wenn er da auch nur irgendetwas zwischen Ihnen zulassen würde. Schon gar nicht weil er ihr Hoffnungen machen will.

Nunja, es lief also leider nicht in die von mir gewünschte Richtung. Denn meine Argumente bzw meine Gefühle und Ängste scheint er nicht so ernst zu nehmen
Er hat auch immer klar betont, dass zwar gesagt wurde das ein Treffen schön wäre, dies aber in keinster Weise demnächst tatsächlich angedacht wäre und ich mir somit Sorgen um ungelegte Eier mache.

Das ganze "Gespräch" dauerte max 20 Mln...
Er war sofort genervt - und der Zeitpunkt nach einem 5 stündigem Kundentermin mit anschließender 6 stündiger Autofahrt - ungünstig gewählt......
Schlusssatz war dann, dass er sie dann eben nur sehen wird und man hält weiterhin sporadisch telefoniert

Nachdem wir uns dann angeschwiegen haben, bin ich Duschen gegangen, hatte weiter bös Kopfkino, ein paar Tränen verdrückt und liege nun im Bett während er noch unten auf der Couch sitzt....
Man darf gespannt sein, ob sich dazu morgen evtl nochmal ein Gespräch entwickelt....

NIE sehen - sollte das heißen
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 0:03
In Antwort auf xiang_12739609


Nicht so gut wie erhofft....

Ich hab versucht ihm ruhig zu erklären wieso ich dagegen bin bzw nur die 2 Optionen für möglich halte.
Es wurde aber leider dann doch irgendwann etwas lauter....
Er argumentiert halt so, dass es neben seinem besten Freund die einzige Person ist mit der er über alles reden kann und das auch nur unter 4 Augen / Ohren kann.... Das er auch nicht dorthin fährt um von mir dann 2-3 Stunden "genehmigt" zu bekommen und das die 2. Option, sie zu uns einzuladen keine Option ist, da es merkwürdig wäre sie in unseren Familienalltag zu lassen.
Er meint, ich müsste ihn eigentlich besser kennen, dass ich ihm immer vertrauen konnte und es das absolut dümmste wäre wenn er da auch nur irgendetwas zwischen Ihnen zulassen würde. Schon gar nicht weil er ihr Hoffnungen machen will.

Nunja, es lief also leider nicht in die von mir gewünschte Richtung. Denn meine Argumente bzw meine Gefühle und Ängste scheint er nicht so ernst zu nehmen
Er hat auch immer klar betont, dass zwar gesagt wurde das ein Treffen schön wäre, dies aber in keinster Weise demnächst tatsächlich angedacht wäre und ich mir somit Sorgen um ungelegte Eier mache.

Das ganze "Gespräch" dauerte max 20 Mln...
Er war sofort genervt - und der Zeitpunkt nach einem 5 stündigem Kundentermin mit anschließender 6 stündiger Autofahrt - ungünstig gewählt......
Schlusssatz war dann, dass er sie dann eben nur sehen wird und man hält weiterhin sporadisch telefoniert

Nachdem wir uns dann angeschwiegen haben, bin ich Duschen gegangen, hatte weiter bös Kopfkino, ein paar Tränen verdrückt und liege nun im Bett während er noch unten auf der Couch sitzt....
Man darf gespannt sein, ob sich dazu morgen evtl nochmal ein Gespräch entwickelt....

Für mich
ist es eine dumme Ausrede von ihm,dass er NUR unter 4 Augen mit ihr sprechen kann.... Na dann sieht er sie halt nie wieder, danit dürfte er ja kein Problem haben....

Wünsche dir trotzdem eine Gute Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 3:42

Ich finde du übertreibst
TOTAL!

Nein im Ernst...
Ich finde deine Kompromisse sehr verständlich und fair. So erwachsen würde nicht jede Frau reagieren.
Er kann sich glücklich schätzen und du hast auch einen ehrlichen und offenen mann.

Ihr findet einen weg, der euch beiden passt.

Wird schon...
Mir würde die Idee, dass er bei ihr schläft nicht gefallen. Da ubertreibst du nicht ein bisschen. ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 8:09

Hi
Ich verstehe dich vollkommen und ich habe beide Seiten erlebt. Mein Ex hatte dasselbe mit seiner Ex-Ex. Er wollte sie nur alleine treffen, sie war ein besonderer Mensch für ihn. So besonders, dass er fremdgehen musste mit ihr.
Du hast tolle Vorschläge gemacht. Wenn er die nicht akzeptiert, dann geht es nicht ums Reden, sondern um mehr. Wieviel mehr sei dahin gestellt. Und was es so viel zu reden gibt, was du nicht hören darfst, kann ich auch nicht nachvollziehen.
Die andere Seite: Wir sind mit einem Ex von mir befreundet. Ich war seine grosse Liebe. Seine Frau ist sehr tolerant finde ich. Ich weiss nicht, ob ich so gut damit umgehen könnte wie sie. Aber es ist auch so, dass wir vor allem als Familien befreundet sind und so gemeinsame Unternehmungen machen. Wir verstehen uns zu viert toll und auch mein Mann stört sich nicht daran. Die Männer schreiben/telefonieren auch mal unter sich und wir Frauen auch. Wir gehen auch zu Zweit mal abends weg, seine Frau und ich. So passt es! Ich möchte gar nicht Kontakt zu einem Ex ohne die Familie einzubeziehen!

Du machst das schon gut! Dein Mann sollte froh sein, dass er dich an seiner Seite hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 9:51

Ich kann Deinen Mann verstehen
er hat den Kontakt zu seiner Ex mit Offenheit, Ehrlichkeit und sehr viel Vertrauen zu Dir geführt.
Und wie Du ja selbst hier irgendwo geschrieben hast - er hat dabei wohl keine Hintergedanken gehabt.

Für ihn scheint die Ex tatsächlich nur noch eine sehr gute Freundin zu sein, ein Mensch, mit dem er auch "anders" reden kann, als etwa mit Dir, über andere Dinge.

Ich schätze, wenn Du Dich mit Deinen Mädels triffst, mit der besten Freundin - dann fändest Du es auch nicht so toll, wenn Dein Mann oder die Männer Deiner Freundin(en) immer mit hintendran hängen, und Ihr keine "normalen" Frauengespräche führen könnte, auch mal über die Männer lästern, sich mal aufregen, mal auskotzen.

Dein Mann hat hier lediglich die Überlegung geäußert, er möchte sich mal wieder mit dieser Freundin treffen -
und Du signalisierst ihm mit Deinen Vorschlägen direkt und mittelbar: "ich vertraue Dir NICHT"; und "unterstellst" mehr oder weniger direkt: "Du wirst mir untreu, Du wirst mit der herummachen, Du wirst es mit der treiben"

Wenn das ganze für Deinen Mann tatsächlich harmlos war - dann kann ich verstehen, dass er das nicht so prickelnd fand.
Und vermutlich dachte: "Danke, tolles Vertrauen, das ich genieße" und vielleicht auch "für was für einen tumben, triebgesteuerten Neandertaler hält die mich; was denkt die, dass mir direkt die Hose aufgeht, mein Ding steht und ich mich ohne Sinn und Verstand auf die Tussi stürze, nur weil die auf mich steht"?

Hier hat der Großteil geschrieben, Dein Mann verhalte sich mies, verletzte Deine Gefühle.
Hm - wenn seine Frage ganz harmlos war, was meinst Du wie verletzt er sich durch Deine "Signalsetzung" ihm gegenüber fühlt? Ich kann mir gut vorstellen, dass er das mangelnde Vertrauen Deinerseits auch nicht ganz so toll findet, sondern es ihn verletzt.


Weißte, wenn Dein Mann Dich betrügen will, kannst Du das eh nicht verhindern.
Dann wird er Möglichkeiten und Wege finden.
Und da würde es auch nichts ändern, ob Du ihn auf der Fahrt begleitest, und den beiden dann dort Zeit alleine einräumst - was, wenn sie diese Zeit dann nutzen, irgendwo hin zu verschwinden, wo sie dann ganz alleine sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 10:17

Ich
Würde das auch nicht wollen.
Ich kenne wirklich niemanden,der mit der odee dem ex super freundschaft mit heiti teiti hat.
wenn dann versteht nsn sich ja meist den kindern noch zu liebe...
ich kenne allerdings die art von Männern,die da sehr offen sind,der frau alles erzählen ,mit dem treffen usw...und man könnte meinen,wow,der ist ja ehrlich usw...
ja denkste,die 2die ich kenne haben genauso igre frauen jahrelang mit ner guten freundin beschissen!
Was nicht heissen soll,dass das nun jeder macht,nur diese offenheit heisst für mich lange nicht,dass dann ja alles haln so wild ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 10:18
In Antwort auf wachsperle09

Ich kann Deinen Mann verstehen
er hat den Kontakt zu seiner Ex mit Offenheit, Ehrlichkeit und sehr viel Vertrauen zu Dir geführt.
Und wie Du ja selbst hier irgendwo geschrieben hast - er hat dabei wohl keine Hintergedanken gehabt.

Für ihn scheint die Ex tatsächlich nur noch eine sehr gute Freundin zu sein, ein Mensch, mit dem er auch "anders" reden kann, als etwa mit Dir, über andere Dinge.

Ich schätze, wenn Du Dich mit Deinen Mädels triffst, mit der besten Freundin - dann fändest Du es auch nicht so toll, wenn Dein Mann oder die Männer Deiner Freundin(en) immer mit hintendran hängen, und Ihr keine "normalen" Frauengespräche führen könnte, auch mal über die Männer lästern, sich mal aufregen, mal auskotzen.

Dein Mann hat hier lediglich die Überlegung geäußert, er möchte sich mal wieder mit dieser Freundin treffen -
und Du signalisierst ihm mit Deinen Vorschlägen direkt und mittelbar: "ich vertraue Dir NICHT"; und "unterstellst" mehr oder weniger direkt: "Du wirst mir untreu, Du wirst mit der herummachen, Du wirst es mit der treiben"

Wenn das ganze für Deinen Mann tatsächlich harmlos war - dann kann ich verstehen, dass er das nicht so prickelnd fand.
Und vermutlich dachte: "Danke, tolles Vertrauen, das ich genieße" und vielleicht auch "für was für einen tumben, triebgesteuerten Neandertaler hält die mich; was denkt die, dass mir direkt die Hose aufgeht, mein Ding steht und ich mich ohne Sinn und Verstand auf die Tussi stürze, nur weil die auf mich steht"?

Hier hat der Großteil geschrieben, Dein Mann verhalte sich mies, verletzte Deine Gefühle.
Hm - wenn seine Frage ganz harmlos war, was meinst Du wie verletzt er sich durch Deine "Signalsetzung" ihm gegenüber fühlt? Ich kann mir gut vorstellen, dass er das mangelnde Vertrauen Deinerseits auch nicht ganz so toll findet, sondern es ihn verletzt.


Weißte, wenn Dein Mann Dich betrügen will, kannst Du das eh nicht verhindern.
Dann wird er Möglichkeiten und Wege finden.
Und da würde es auch nichts ändern, ob Du ihn auf der Fahrt begleitest, und den beiden dann dort Zeit alleine einräumst - was, wenn sie diese Zeit dann nutzen, irgendwo hin zu verschwinden, wo sie dann ganz alleine sind?

Ja, das verstehe ich!
ich habe versucht ihm gestern diesbezüglich auch keine Unterstelllungen zu machen...
eher ist es so, dass ich ihm gesagt habe, dass ich ihm Gelegenheiten auf dem Silbertablett präsentieren würde.
Die Ex meines Mannes ist...naja...psychisch recht labil und muss immer wieder aufgebaut werden. Das macht er also schon seit Jahren und nimmt immer allergrößte Rücksicht auf Sie.
Mein Kopfkino besteht halt darin, dass die Zwei zusammen auf der Couch sitzen, sie ihm das Herz ausschüttet, dass ja alle Männer so blöd sind, es bestimmt an ihr liegt (sie will ja bestätigt werden, dass es nicht daran liegt), sie verdrückt womöglich ein paar Tränen, sucht Nähe (weil einsam)...sie tut ihm dann leid, er nimmt sie in den Arm (paah, ich könnt kotzen)....und dann kommt eben doch eins zum anderen...
genau DAS ist das wovor ich Angst habe
Und mal ehrlich - es ist nicht abwägig!?
Und so habe ich versucht ihm meine Sicht der Dinge zu vermitteln....

Was mich dann wirklich sehr traurig macht ist die Tatsache, dass er auf IHRE Gefühle mehr Rücksicht nimmt als auf meine.
Denn man könnte IHR ja nicht zumuten zu uns zufahren, weil das für Sie "komisch" wäre.
Aber es scheint ihm mehr oder weniger egal zu sein, wie ich mich fühle wenn er alleine dorthin fährt.
Wobei er ja, wie schon unten geschrieben, keinerlei konkrete Pläne hat. Das also mehr eine fixe Idee war.

Jetzt schweigen wir uns an...er merkt, dass mich was bedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 10:23
In Antwort auf xiang_12739609

Ja, das verstehe ich!
ich habe versucht ihm gestern diesbezüglich auch keine Unterstelllungen zu machen...
eher ist es so, dass ich ihm gesagt habe, dass ich ihm Gelegenheiten auf dem Silbertablett präsentieren würde.
Die Ex meines Mannes ist...naja...psychisch recht labil und muss immer wieder aufgebaut werden. Das macht er also schon seit Jahren und nimmt immer allergrößte Rücksicht auf Sie.
Mein Kopfkino besteht halt darin, dass die Zwei zusammen auf der Couch sitzen, sie ihm das Herz ausschüttet, dass ja alle Männer so blöd sind, es bestimmt an ihr liegt (sie will ja bestätigt werden, dass es nicht daran liegt), sie verdrückt womöglich ein paar Tränen, sucht Nähe (weil einsam)...sie tut ihm dann leid, er nimmt sie in den Arm (paah, ich könnt kotzen)....und dann kommt eben doch eins zum anderen...
genau DAS ist das wovor ich Angst habe
Und mal ehrlich - es ist nicht abwägig!?
Und so habe ich versucht ihm meine Sicht der Dinge zu vermitteln....

Was mich dann wirklich sehr traurig macht ist die Tatsache, dass er auf IHRE Gefühle mehr Rücksicht nimmt als auf meine.
Denn man könnte IHR ja nicht zumuten zu uns zufahren, weil das für Sie "komisch" wäre.
Aber es scheint ihm mehr oder weniger egal zu sein, wie ich mich fühle wenn er alleine dorthin fährt.
Wobei er ja, wie schon unten geschrieben, keinerlei konkrete Pläne hat. Das also mehr eine fixe Idee war.

Jetzt schweigen wir uns an...er merkt, dass mich was bedrückt


und was deinen Beitrag angeht....

Ich kann verstehen, dass er über meine Gedanken enttäuscht ist.
Sowas habe ich gestern auch von ihm gehört.....dass er sich diesbezüglich im Griff hat und es von ihm völlig dumm wäre wenn er es zu irgendwas kommen lassen würde.
Allerdings ging es in dieser Aussage auch wieder nur um SIE. Denn er will IHR ja keine falschen Signale senden oder Hoffnungen machen, wo Sie mit der Männerwelt momentan ja eh so Probleme hat.
Was ich dabei ganz klar vermisse ist die Aussage, dass er mich liebt, mich nicht betrügen und unsere kleine Familie nie aufs Spiel setzen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 10:24

Ich würde sie zu euch einladen, wenn überhaupt...
alleine ahren gar nicht...
wenn ihr mitkommt, ok. aber ihn dann paar stunden mit ihr alleine lassen? geht mal gar nicht. auch tags über lässt sich etwas anstellen

auch wenn du ihm vertraust, aber ihr würde ich nicht trauen. und die waffen einer frau sind bekanntlich nicht zu unterschätzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 10:39
In Antwort auf xiang_12739609


und was deinen Beitrag angeht....

Ich kann verstehen, dass er über meine Gedanken enttäuscht ist.
Sowas habe ich gestern auch von ihm gehört.....dass er sich diesbezüglich im Griff hat und es von ihm völlig dumm wäre wenn er es zu irgendwas kommen lassen würde.
Allerdings ging es in dieser Aussage auch wieder nur um SIE. Denn er will IHR ja keine falschen Signale senden oder Hoffnungen machen, wo Sie mit der Männerwelt momentan ja eh so Probleme hat.
Was ich dabei ganz klar vermisse ist die Aussage, dass er mich liebt, mich nicht betrügen und unsere kleine Familie nie aufs Spiel setzen würde

Ich finde die argumentation
Mit den Freundinnen auch leider nicht schlüssig.

Denn 1. hat die TE ja überhaupt kein Problem damit, wenn er sich mit Kumpels trifft und
2. waren die beiden mal zusammen!
Dad heißt, sie kennen sich! Auch sehr intim.

Ich weiß ja nicht, aber meine Freundinnen wissen weder wie ich nackt aussehe, noch hatte ich jemals Sex mit ihnen.

Hinzu kommt doch, dass er mit genau solchen Dingen seine Frau auf den zweiten Rang verdrängt. Mag sein, dass ich da ein bisschen altmodisch bin, aber Frau und Kind bzw. Mann und Kind (aus Sicht der Frau) sind doch das wichtigste im Leben! Sie stehen sn erster Stelle und man würde nichts tun um sie zu verletzen. An der Stelle zieht auch nicht das Gegenargument, dass sie ihn verletzt (aus o.g. Gründen).

Und selbst wenn es nicht seine Ex wäre, wäre es immer noch seltsam, dass er zu einer anderen Frau zum Übernachten fährt. Sorry! Gehört sich meiner Meinung nach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 11:54


Das finde ich gut.....
Mir geht es genau so.
Ich hab da beim lesen schon schnappatmung bekommen. Ich würde meinen Freund echt in der Luft zerreißen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 12:28

Ich kann deinen mann auch verstehen
mein Verlobter und ich haben ständig mit unseren Ex-Partnern zu tun,da wir beide 2 und 1 Kind aus diesen Beziehungen haben.
Vertrauen in den Partner und die Beziehung zu haben ist das wichtigste ubd sich auch seibe Freiräume zu geben.
Man kann sich doch nicht gegenseitig verbieten oder vorschreiben wenn man wie zu treffen hat oder auch nicht zu treffen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 12:54
In Antwort auf mohana_12722118

Ich kann deinen mann auch verstehen
mein Verlobter und ich haben ständig mit unseren Ex-Partnern zu tun,da wir beide 2 und 1 Kind aus diesen Beziehungen haben.
Vertrauen in den Partner und die Beziehung zu haben ist das wichtigste ubd sich auch seibe Freiräume zu geben.
Man kann sich doch nicht gegenseitig verbieten oder vorschreiben wenn man wie zu treffen hat oder auch nicht zu treffen hat.

....
Es ging vor ca 2 Jahren schonmal kurz darum sie evtl mal zu besuchen,
Aber
a) wohnte sie dort noch in seiner Heimat - es gab also die Option dass er bei seiner Familie unterkommt
b) war sie damals in einer festen Beziehung!

Gerade Punkt B ist für mich Anlass genug an IHR zu zweifeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 12:56

Ich finde schon man kann es vergleichen
auch ohne gemeinsame Kinder ,kann einen eine Freundschaft,die Vergangenheit verbinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 13:01
In Antwort auf xiang_12739609

....
Es ging vor ca 2 Jahren schonmal kurz darum sie evtl mal zu besuchen,
Aber
a) wohnte sie dort noch in seiner Heimat - es gab also die Option dass er bei seiner Familie unterkommt
b) war sie damals in einer festen Beziehung!

Gerade Punkt B ist für mich Anlass genug an IHR zu zweifeln

Du kannst ja an ihr zweifeln, aber solltest deinem
Mann vertrauen.Betrügen oder Fremdgehen kann man immer,egal ob als Single oder in einer Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 13:06

Hast du denn
jetzt nochmal mit deinem Mann geredet??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 13:09
In Antwort auf mohana_12722118

Ich finde schon man kann es vergleichen
auch ohne gemeinsame Kinder ,kann einen eine Freundschaft,die Vergangenheit verbinden.

Mag sein
Aber darum geht es nicht....
Die Situation ist schließlich eine andere wie bei euch.
Sie ist Single, einsam und will sich von ihm Bestätigung holen!
Er würde (auch wenn er es nicht konkret demnächst vor hat) alleine zu ihr fahren und bei ihr übernachten und übergeht dabei meine Ängste und Bedenken.
Was würdest DU in der Konstellation tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2014 um 13:09
In Antwort auf mohana_12722118

Ich finde schon man kann es vergleichen
auch ohne gemeinsame Kinder ,kann einen eine Freundschaft,die Vergangenheit verbinden.

Kann
Muss aber nicht.

Wenn man zusammen Kinder hat, dann MUSS.

Deshalb kann man das nicht vergleichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hat jemand mal ONLINE die Haba Klangzauber Flöte bestellt?
Von: xiang_12739609
neu
15. Dezember 2014 um 14:26
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram