Home / Forum / Mein Baby / Die Haut pellt sich im Gesicht und Unruhe

Die Haut pellt sich im Gesicht und Unruhe

14. August 2008 um 14:20

Hallo,

ich bin seit 4 Wochen glückliche Mama einer Tochter.
Die erste Zeit war etwas holprig, da unsere Maus erst gelb wurde und dann einen fiesen Hautausschlag bekam. Also waren wir schon 2x mit ihr in der Klinik.
Nun sind wir wieder zuhause und jetzt pellt sich die Haut in ihrem Gesicht ab. Die Stellen sind - wie ganz junge Haut - rot und ganz empfindlich.
Hat jemand damit Erfahrung?

Haben eure Babies auch Blähungen und schreien oft? Wie oft schreien ist "normal"?
Nelly schreit lange, ist sehr unruhig, hat lange Wachphasen von ca. 5 Stunden und wird am ganzen Körper rot beim Schreien. Ich hatte schon mal darüber nachgedacht, ob es mit der Haut zusammen hängt, aber sie pupst auch immer mal. Sie erschrickt sich auch oft und zuckt öfters mal zusammen. Kennt ihr sowas auch?

Schon mal danke und viele Grüße
Nadja

Mehr lesen

14. August 2008 um 14:37

Hallo Nadja...
erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner kleinen Maus.
Meine tochter hat sich kurz nach der Geburt hauptsähclich an den Händen und Füßen gepellt, allerdings kam das daher dass sie 10 tage drüber war, keine Käseschmiere mehr hatte und deswegen durch das Fruchtwasser die sog. Waschfrauenhände. die Haut die danach kam war auch noch nicht die "normale" ich hab sie dann immer eingecremt mit ner Calendulacreme und n paar Tage später war dann alles gut. Nachdem das bei dir aber nach nem Hautauschlag kam würd ich da mal den Onkel doktor fragen was man da am besten macht, nicht dass du das durch "irgendeine" Creme wieder schlimmer machst.

Emilia hat auch heute noch Blähungen, die sie manchmal ärgern (grad beim Trinken), aber da ich nicht stille bekommt sie Lefax ins Fläschchen und seitdem ist es sehr viel besser geworden. Wenn sie mal wieder richtig Bauchweh hat hilft bei ihr eine Bauchmassage (ich hab das Weleda Bäuchleinöl gekauft) sehr gut und natürlich aufm Arm bei Mama sein . Das mit dem erschrecken inkl Mororeflex ist wohl völlig normal und verschwindet in ein paar Monaten.
Aber dass sie so lange am Stück wach ist find ich "seltsam", kann es sein dass sie einfach nicht in den Schlaf findet, eigentlich totmüde ist und deswegen so weint?? Evtl kannst du da ja mal schauen ob du sie nach 2-3 Stunden zum schlafen bekommst, durch kuscheln, abgedunkeltes Zimmer, mehr Ruhe, Schnuller etc...

LG
Anja & Emilia (24.06.08)

Gefällt mir

14. August 2008 um 15:05
In Antwort auf ashena

Hallo Nadja...
erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner kleinen Maus.
Meine tochter hat sich kurz nach der Geburt hauptsähclich an den Händen und Füßen gepellt, allerdings kam das daher dass sie 10 tage drüber war, keine Käseschmiere mehr hatte und deswegen durch das Fruchtwasser die sog. Waschfrauenhände. die Haut die danach kam war auch noch nicht die "normale" ich hab sie dann immer eingecremt mit ner Calendulacreme und n paar Tage später war dann alles gut. Nachdem das bei dir aber nach nem Hautauschlag kam würd ich da mal den Onkel doktor fragen was man da am besten macht, nicht dass du das durch "irgendeine" Creme wieder schlimmer machst.

Emilia hat auch heute noch Blähungen, die sie manchmal ärgern (grad beim Trinken), aber da ich nicht stille bekommt sie Lefax ins Fläschchen und seitdem ist es sehr viel besser geworden. Wenn sie mal wieder richtig Bauchweh hat hilft bei ihr eine Bauchmassage (ich hab das Weleda Bäuchleinöl gekauft) sehr gut und natürlich aufm Arm bei Mama sein . Das mit dem erschrecken inkl Mororeflex ist wohl völlig normal und verschwindet in ein paar Monaten.
Aber dass sie so lange am Stück wach ist find ich "seltsam", kann es sein dass sie einfach nicht in den Schlaf findet, eigentlich totmüde ist und deswegen so weint?? Evtl kannst du da ja mal schauen ob du sie nach 2-3 Stunden zum schlafen bekommst, durch kuscheln, abgedunkeltes Zimmer, mehr Ruhe, Schnuller etc...

LG
Anja & Emilia (24.06.08)

Hallo Anja
...danke für deine Tipps.
Ich glaube auch, dass sie übermüdet ist, wenn sie so lange wach ist/war.
Ich denke, sie hat dann beides Blähungen, im moment noch ne verstopfte Nase und Übermüdung.
Wir haben schon viel versucht. Schnuller nimmt sie, aber dadurch, dass sie so unruhig ist, fuchtelt sie mit den Armen umher und nimmt sich den schnuller aus dem mund, dann schreit sie wieder....
es geht noch, da sie glücklicherweise nicht den ganzen Tag schreit, aber ich bin so hilflos, sie tut mir so leid, weil ich ihr nicht richtig helfen kann. Im Arm habe ich sie ganz viel.

Nelly kam 2,5 Wochen zu früh und hat diese "Hautprobleme".

LG
Naja und Nelly (morgen 1 Monat alt)

Gefällt mir

14. August 2008 um 15:44
In Antwort auf nelly0708

Hallo Anja
...danke für deine Tipps.
Ich glaube auch, dass sie übermüdet ist, wenn sie so lange wach ist/war.
Ich denke, sie hat dann beides Blähungen, im moment noch ne verstopfte Nase und Übermüdung.
Wir haben schon viel versucht. Schnuller nimmt sie, aber dadurch, dass sie so unruhig ist, fuchtelt sie mit den Armen umher und nimmt sich den schnuller aus dem mund, dann schreit sie wieder....
es geht noch, da sie glücklicherweise nicht den ganzen Tag schreit, aber ich bin so hilflos, sie tut mir so leid, weil ich ihr nicht richtig helfen kann. Im Arm habe ich sie ganz viel.

Nelly kam 2,5 Wochen zu früh und hat diese "Hautprobleme".

LG
Naja und Nelly (morgen 1 Monat alt)

Dann...
puck doch mal wenn sie sich durch das Rumgefuchtel selber im Weg steht.
Evtl hilft ihr die Enge ja, dass die große böse Welt nicht so schrecklich ist

Entweder machste das mit ner dünnen Decke (Anleitung ergooglen) oder es gibt so "fertige" Pucksäcke von SwaddleMe zB, da legste sie nur rein und schließt die mit Klettverschluß... sind auch nich so teuer ~20 Euro, allerdings weiß ich nicht wie gut die sind...

Gefällt mir

14. August 2008 um 15:56
In Antwort auf ashena

Dann...
puck doch mal wenn sie sich durch das Rumgefuchtel selber im Weg steht.
Evtl hilft ihr die Enge ja, dass die große böse Welt nicht so schrecklich ist

Entweder machste das mit ner dünnen Decke (Anleitung ergooglen) oder es gibt so "fertige" Pucksäcke von SwaddleMe zB, da legste sie nur rein und schließt die mit Klettverschluß... sind auch nich so teuer ~20 Euro, allerdings weiß ich nicht wie gut die sind...

Unruhe
Hallo Anja,

versuche es bei der kleinen doch mal mit Fußrefelexzonenmassage. Das bringt den Darm zum arbeiten und beseitigt die Blähungen und zum anderen wirkt die Massage sehr beruhigend auf Babys (auf Erwachsene auch).

Geh einfach mal zu einem Heilpraktiker und lass dir die Zonen zeigen. Bei den kleinen Füsschen kann man noch nicht viel falsch machen.

LG Jane

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen