Home / Forum / Mein Baby / Die Hebamme ist da

Die Hebamme ist da

24. November 2010 um 8:48 Letzte Antwort: 25. November 2010 um 12:05

Hallo, wie angekündigt: da bin ich.

Allerdings habe ich Probleme zu erkennen was ich beantworten soll.
Von daher würde ich bitten in der Überschrift alle Fragen an mich @Hebamme oder Marlies zu kennzeichnen.

Ob ich geduzt oder gesietzt werde ist mir persönlich übrigens egal.

Es werden von mir keine privaten Nachrichten beantwortet. Dafür bitte ich um Verständnis.

Na dann schaunwermal.

Grüße

Mehr lesen

24. November 2010 um 8:51

Herzlich Willkommen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 8:53

Wie schön!
herzlich willkommen marlies!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 9:00


Herzlich Willkommen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 9:11


Jo, herzlich Willkommen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 9:16

Das
ist eine super Idee, schön das Sie/ Du da sind.

DAs ist echt klasse, so werden einige Mamis nicht verunsichert und bekommen kompetente Antworten.

Super

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 9:21

@cookiesmommy
Gib mal ihren Namen bei Google ein. Dann siehst du, dass sie kein Fake ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 9:22

Experten-Thread zum Thema Baby & Co.
Guten morgen an alle, guten morgen Frau Grein

Hier auch nochmal ein paar offizielle Wort von uns zu der Aktion:

auf vielfachen Wunsch hin haben wir mit Frau Grein eine Expertin zum Thema Baby & Co. gefunden, die hier im Thread in den nächsten Tagen für eure Fragen da sein wird. Frau Grein könnt ihr Fragen stellen wie Was tun wenn das Baby schreit?, Was muss man in der Stillzeit beachten? oder Wann soll ich abstillen?. Auch zu den Themen Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Baby, Stillen, Flaschenmilch und Beikost ist Frau Grein für euch da.

Über unsere Expertin:
Marie-Luise Grein ist seit vielen Jahren als Hebamme tätig. Ihre Arbeitsbereiche erstrecken sich von der Betreuung schwangerer Frauen über die Begleitung von Hausgeburten, die Nachsorge in Form von Hausbesuchen sowie die Leitung von Kursen für Rückbildungsgymnastik und Babymassage.
Frau Grein betreut auch das Forum Stillen & Co. von Onmeda Onmeda ist eines der größten Gesundheitsportale und gehört auch zu goFeminin.de.

http://www.onmeda.de/foren/forum-stillen/list.html

Frau Grein ist neu hier im Forum und freut sich auf eure Fragen also seid nett zu ihr

Noch eine Bitte: Sendet keine PN s an Frau Grein, diese werden nicht beantwortet.

Und jetzt fragt uns Löcher in den Bauch los gehts .

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 9:23

Hallo bettyboopwithlove
Das können wir einfach nicht leisten, sorry.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 9:24


Weil sie dann ca. einen 48-Stunden-Tag bräcuhte, wenn sie PNs beantwortet.
Und sie soll ja nur das Forum unterstützen und sie soll auch den Arzt oder die persönliche Betreuung einer Hebamme NICHT ersetzen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 9:47
In Antwort auf goFemininTeam

Experten-Thread zum Thema Baby & Co.
Guten morgen an alle, guten morgen Frau Grein

Hier auch nochmal ein paar offizielle Wort von uns zu der Aktion:

auf vielfachen Wunsch hin haben wir mit Frau Grein eine Expertin zum Thema Baby & Co. gefunden, die hier im Thread in den nächsten Tagen für eure Fragen da sein wird. Frau Grein könnt ihr Fragen stellen wie Was tun wenn das Baby schreit?, Was muss man in der Stillzeit beachten? oder Wann soll ich abstillen?. Auch zu den Themen Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Baby, Stillen, Flaschenmilch und Beikost ist Frau Grein für euch da.

Über unsere Expertin:
Marie-Luise Grein ist seit vielen Jahren als Hebamme tätig. Ihre Arbeitsbereiche erstrecken sich von der Betreuung schwangerer Frauen über die Begleitung von Hausgeburten, die Nachsorge in Form von Hausbesuchen sowie die Leitung von Kursen für Rückbildungsgymnastik und Babymassage.
Frau Grein betreut auch das Forum Stillen & Co. von Onmeda Onmeda ist eines der größten Gesundheitsportale und gehört auch zu goFeminin.de.

http://www.onmeda.de/foren/forum-stillen/list.html

Frau Grein ist neu hier im Forum und freut sich auf eure Fragen also seid nett zu ihr

Noch eine Bitte: Sendet keine PN s an Frau Grein, diese werden nicht beantwortet.

Und jetzt fragt uns Löcher in den Bauch los gehts .

Hallo
Sorry, ich muss mich hier erst etwas einfinden.

Fake? Ich würde gofeminin schon zutrauen eine "richtige" Hebamme zu finden. Der Titel ist geschützt.

Ich habe eine Bitte: können wir uns darauf einigen, dass ich die Fragen an mich auch beantworte?
Dafür bin ich da.
Rein organisatorisch kann ich nicht auf alle Antworter eingehen.


Und danke für die nette Begrüßung!! und das Verständnis wegen der PNs.

Gruß



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 9:50
In Antwort auf an0N_1290528299z

Hallo
Sorry, ich muss mich hier erst etwas einfinden.

Fake? Ich würde gofeminin schon zutrauen eine "richtige" Hebamme zu finden. Der Titel ist geschützt.

Ich habe eine Bitte: können wir uns darauf einigen, dass ich die Fragen an mich auch beantworte?
Dafür bin ich da.
Rein organisatorisch kann ich nicht auf alle Antworter eingehen.


Und danke für die nette Begrüßung!! und das Verständnis wegen der PNs.

Gruß



Organisatorische Fragen
Bitte an uns - Frau Grein ist für die Fach-Fragen da

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 10:00
In Antwort auf goFemininTeam

Organisatorische Fragen
Bitte an uns - Frau Grein ist für die Fach-Fragen da

Endlich der Durchblick?
Es sollen alle Frage hier gestellt werden? Das habe ich ja schon bei der Premiere Chaos angerichtet

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 10:13
In Antwort auf goFemininTeam

Hallo bettyboopwithlove
Das können wir einfach nicht leisten, sorry.

Ichauchnich
24stunden Dienst an sieben Tage die Woche?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 10:17

Zum Organisatorischen
Freuen uns zunächst mal über die vielen Fragen.

Bitte habt aber Verständnis dafür, dass Frau Grein Zeit braucht, um auf Fragen zu reagieren. Bitte achtet auch darauf, dort, wo es möglich ist "Anschlussfragen" zu stellen und nicht in ein Thema eine ganz neue Frage "einzuschieben".

DANKE

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 10:40

Hmmmmmm
Im Normalfall soll man ja die Muskeln in diesem Zustand nicht trainieren. Sie bleiben dann so.
Ich bin aber leider überfagt was man nach so langer Zeit tun kann/darf.
Schwimmen geht immer, oder auch Aquagymnastik. Ich würde da auch eher Fitnesstrainer befragen. Leider sind nicht alle wirklich kompetent.
Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 10:45

Nein
Oft werden Milch und Milchprodukte "verdächtigt". Aber so pauschal kann man es nicht sagen. Es ist meist eine mühsame Suche nach den Nadeln im Heuhaufen.
Es gibt aber viele Infos dazu. Zum Bespiel beim Allergikerbund. (auch wenn es eigentlich keine Allergie ist)
Die haben meist auch gute Adressen. von kompenteten Ärzten und Selbsthilfeguppen.

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 10:49

Ja ich hatte keine Peilung
Die Frage ist ob das Einschlafstillen denn stört?

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 10:53

Jaichauch
aber nicht noch zusätzlich hier........das werden 48 Stunden am Tag an 14 Tagen die Woche.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 10:58

@marlies
Hallo erstmal schön dass Du da bist

Nun zu meinem anliegen
Ich stille voll muss ich ertmal sagen.
so wenn man gerade unterwegs ist und nicht mal eben die Titti auspaken kann ,kann man da vielleicht zur Überbrückung Tee geben oder abgekochtes Wasser?

Lg Nicole + Leonidas 8 wo.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 10:58

Hallo Frau Grein,
ich hätte auch eine Frage. Mein Sohn ist fast 9 Monate alt und isst am Tag schon sehr gut und viel.
In der Nacht stillt er seit ca. 2 Wochen wieder sehr viel, nachdem er schon lange Zeit 8 Stunden durchgeschlafen hat.
Ich habe das Gefühl, es ist einfach nur nuckeln. MIttlerweile stört es mich wirklich und bin genervt. Kann ich es wagen und ihn nachts abstillen? Sollte ich ihm dann Wasser als Ersatz geben oder nichts?
Haben sie einen Tip?
Danke

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:09
In Antwort auf chelo_11859350

@marlies
Hallo erstmal schön dass Du da bist

Nun zu meinem anliegen
Ich stille voll muss ich ertmal sagen.
so wenn man gerade unterwegs ist und nicht mal eben die Titti auspaken kann ,kann man da vielleicht zur Überbrückung Tee geben oder abgekochtes Wasser?

Lg Nicole + Leonidas 8 wo.

Danke !
Nein, besser ist wirklich keinen Tee zu geben. Zur Not muss Baby mal kurz warten.
Man braucht nur ein paar Ideen um Orte zu finden. Umkleidekabinen eigen sich sehr gut, wenn man in der Stadt ist.

Alles was Kinder zusätzlich bekommen bringt das Nährstoffverhältnis durcheinander.
Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:13
In Antwort auf joye_12919450

Hallo Frau Grein,
ich hätte auch eine Frage. Mein Sohn ist fast 9 Monate alt und isst am Tag schon sehr gut und viel.
In der Nacht stillt er seit ca. 2 Wochen wieder sehr viel, nachdem er schon lange Zeit 8 Stunden durchgeschlafen hat.
Ich habe das Gefühl, es ist einfach nur nuckeln. MIttlerweile stört es mich wirklich und bin genervt. Kann ich es wagen und ihn nachts abstillen? Sollte ich ihm dann Wasser als Ersatz geben oder nichts?
Haben sie einen Tip?
Danke

Es gibt keinen Königsweg
Um abzustillen muss man wirklich schauen was geht.
Ich würde auf jeden Fall Wasser als Alternative versuchen. Ob er sich damit begnügt wird sich zeigen.
Es braucht meist schon etwas Geduld.

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:16

Genau
laaaaangsam. Steht denn das Bett im Elternschlafzimmer?
Mit der Zeit hat ja jede Familie so ihre Rituale. Um die zu verändern braucht es Zeit und Geduld.
Es gibt aber auch Kinder die sich problemlos umstellen. Das müsst Ihr testen
Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:21

Hallo Frau Grein,
finde die Aktion suuuuper...

Gleich zu meiner Frage, die mich derzeit sehr beschäftigt... meine Tochter hat seit fast 3 Tagen Verstopfung, sprich, sie möchte kein Kacka machen und hat damit sehr zu kämpfen, is permanent am drücken und wird hochrot, schreit viel. Ich kenne das überhaupt nicht von ihr, sie ist nun schon fast 3 Monate alt und seit sie auf der Welt ist macht sie eigentlich täglich ihr "Geschäft"

Meine Frage:
Kann das am Fencheltee liegen? Seit gut einer Woche gebe ich ihr täglich 50-60 ml zwischen den Mahlzeiten Fencheltee wegen Bauchweh dazu. Kann das mit der Verstopfung zusammen hängen? Die erste Kacki nach dem Fencheltee war auch viel dunkelgrüner als sonst.
Falls ja, sollte ich es lieber lassen, ihr den Tee zu geben? Scheint ja seine Wirkung sehr zu verfehlen...

Liebe Grüße,
Yasmin mit der kleinen Suki

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:32

Auch Hallo
Ich kann leider nicht beurteilen, ob die Op nötig ist oder nicht. Das wollte ich nur zuerst klären
1. nichts, bis auf die Hüften. Aber die werden ja "automatisch geschallt oder?

2. Nein, das muss nicht unbedingt etwas damit zu tun haben. Stillkinder sind oft so drauf. Es hat auch nichts mit späterem Trink- oder Essverhalten zu tun.

3. das weiß ich wirklich nicht. Aber vielleicht ist eine zweite Meinung besser?

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:34
In Antwort auf an0N_1273463799z

Hallo Frau Grein,
finde die Aktion suuuuper...

Gleich zu meiner Frage, die mich derzeit sehr beschäftigt... meine Tochter hat seit fast 3 Tagen Verstopfung, sprich, sie möchte kein Kacka machen und hat damit sehr zu kämpfen, is permanent am drücken und wird hochrot, schreit viel. Ich kenne das überhaupt nicht von ihr, sie ist nun schon fast 3 Monate alt und seit sie auf der Welt ist macht sie eigentlich täglich ihr "Geschäft"

Meine Frage:
Kann das am Fencheltee liegen? Seit gut einer Woche gebe ich ihr täglich 50-60 ml zwischen den Mahlzeiten Fencheltee wegen Bauchweh dazu. Kann das mit der Verstopfung zusammen hängen? Die erste Kacki nach dem Fencheltee war auch viel dunkelgrüner als sonst.
Falls ja, sollte ich es lieber lassen, ihr den Tee zu geben? Scheint ja seine Wirkung sehr zu verfehlen...

Liebe Grüße,
Yasmin mit der kleinen Suki

Fein
äääääääähhhhhhh aber was bekommt sie denn? Muttermilch? Flasche? Wenn ja welche Milch?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:37

Hallo
Da fallen mir zwei Dinge ein. Vielleicht hat er immer noch Zahnprobleme, oder einen Wachstumsschub.

Lernt er gerade etwas Neues?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:43

Gute Frage
man muss ein alternatives Ritual suchen. Welches sich da eignet ist echt höchst unterschiedlich.

Manche Kinder lassen sich wider Erwarten "einfach so" in ihr Bett legen. Andere brauchen "Ersatzrituale" Das geht nur ganz langsam Schritt für Schritt.

Vielleicht ist es einfacher, wenn nach und nach der Papa das Ganze übernimmt. Der riecht nicht nach Muttermilch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:43
In Antwort auf an0N_1290528299z

Fein
äääääääähhhhhhh aber was bekommt sie denn? Muttermilch? Flasche? Wenn ja welche Milch?

Jetzt bekommt sie
Beba HA 1er Nahrung, habe sie 4 Wochen gestillt, dann abgestillt und auf Flasche übergegangen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:44
In Antwort auf an0N_1273463799z

Jetzt bekommt sie
Beba HA 1er Nahrung, habe sie 4 Wochen gestillt, dann abgestillt und auf Flasche übergegangen.

Die1
hat sie immer bekommen? Oder erst Pre?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:46

Eindeutig
schlafen lassen. Wieviel Mahlzeiten sind es denn in 24 Stunden?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:49

Verschlechtern
kommt fast nicht vor.

Wenn es auffällig wäre würde der Doc doch bestimmt noch einmal gucken, oder?

2. Naja....er mag wohl kein Plastik

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:49
In Antwort auf an0N_1290528299z

Die1
hat sie immer bekommen? Oder erst Pre?

Erst die Pre,
aber nur fast zwei Wochen lang, da sie nicht mehr richtig satt wurde und mir der Kinderarzt dann zur 1er empfohlen hatte.
Wir hatten auch keinerlei Probleme mit der Umstellung!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:50

Hallo Frau Grein
erstmal finde ich die "Aktion" von Ihnen total toll

So und ich habe auch eine Frage. Meine Tochter wird morgen 5 Wochen alt. Sie ist ein reines Stillkind und bekommt die Brust wann sie möchte. Sie wird tagsüber von alleine nach 3-4Std wach. Nur abends geht das theater los. Sie schläft nicht ein. Manchmal ist sie von 18Uhr bis 8Uhr morgens wach und in der Zeit -guckt sie rum- -lutscht an ihren Fingern- -"redet"- -schreit- -meckert- aber sie schläft patu nicht ein. Mein Mann und ich können auch langsam nicht mehr. Es ging 4 Tage mal gut, da hat sie von um 2Uhr bis 9Uhr durchgeschlafen. Seit 3 Tagen ist wieder die Sache mit dem durchmachen. Wir machen aber nichts anders als vor 3 Tagen. Blähungen hat sie keine mehr.

Hätten sie ein Tip für uns?

Lg Kati und Melina (die heute genau 1 Monat und 4 Tage alt ist)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:52

Moin
Stillen Sie?

2. Eigentlich ist sie aus dem Alter fast raus. Ich würde es mal mit pucken und/oder einer guten Tragehilfe probieren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 11:57
In Antwort auf an0N_1273463799z

Erst die Pre,
aber nur fast zwei Wochen lang, da sie nicht mehr richtig satt wurde und mir der Kinderarzt dann zur 1er empfohlen hatte.
Wir hatten auch keinerlei Probleme mit der Umstellung!

Gut
dann würde ich die Milch im Tee kochen. Also statt Wasser, Fencheltee als Basis.

Ausreichend Flaschen nimmt sie doch, nehme ich mal an. Vielleicht noch etwas Bauchmassage mit Windsalbe oder Kümmelöl. Immer schön im Uhrzeigersinn.


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 12:04

Oooooohhhhhhhhhhhhooo
ein weites Feld..........

Ein nicht unerheblicher Grund ist, dass die allermeisten Docs selber Angst haben. Durch die ewigen Kaiserschnitte können sie das Handwerk nicht mehr. Zudem die Berfürchtung rechtlich belangt zu werden und vieles mehr.

Ich persönlich mache so etwas immer vom Einzelfall abhängig. Aber ich finde eben auch, dass es Alternativen geben muss. Frauen die nicht in den OP wollen sollten auch den anderen Weg gehen können. Es gibt ja durchaus vermehrt Krankenhäuser, die auch eine Spontangeburt anbieten.

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2010 um 12:11

Für heute
muss ich weg.

Aber ich bin morgen noch einmal da.

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:15
In Antwort auf an0N_1290528299z

Oooooohhhhhhhhhhhhooo
ein weites Feld..........

Ein nicht unerheblicher Grund ist, dass die allermeisten Docs selber Angst haben. Durch die ewigen Kaiserschnitte können sie das Handwerk nicht mehr. Zudem die Berfürchtung rechtlich belangt zu werden und vieles mehr.

Ich persönlich mache so etwas immer vom Einzelfall abhängig. Aber ich finde eben auch, dass es Alternativen geben muss. Frauen die nicht in den OP wollen sollten auch den anderen Weg gehen können. Es gibt ja durchaus vermehrt Krankenhäuser, die auch eine Spontangeburt anbieten.

Gruß

Mehr Infos
Moin, ich habe dazu noch Infos, die mir!! sehr am Herzen liegen.
1. eine Adressenliste

http://www.hebamme4u.net/geburt/beckenendlage/adressen.html

allerdings ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

2. die Studie ganz allgemein zu Kaiserschnitten

http://www.hebamme4u.net/geburt/kaiserschnitt/kaiserschnittstudie.html

gekürzt und allgemeinverständlich aufbereitet.

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:20
In Antwort auf coira_12344305

Hallo Frau Grein
erstmal finde ich die "Aktion" von Ihnen total toll

So und ich habe auch eine Frage. Meine Tochter wird morgen 5 Wochen alt. Sie ist ein reines Stillkind und bekommt die Brust wann sie möchte. Sie wird tagsüber von alleine nach 3-4Std wach. Nur abends geht das theater los. Sie schläft nicht ein. Manchmal ist sie von 18Uhr bis 8Uhr morgens wach und in der Zeit -guckt sie rum- -lutscht an ihren Fingern- -"redet"- -schreit- -meckert- aber sie schläft patu nicht ein. Mein Mann und ich können auch langsam nicht mehr. Es ging 4 Tage mal gut, da hat sie von um 2Uhr bis 9Uhr durchgeschlafen. Seit 3 Tagen ist wieder die Sache mit dem durchmachen. Wir machen aber nichts anders als vor 3 Tagen. Blähungen hat sie keine mehr.

Hätten sie ein Tip für uns?

Lg Kati und Melina (die heute genau 1 Monat und 4 Tage alt ist)

Mal sehen
vielleicht bringt ja die Aktion was.

aber zuerst ein paar Rückfragen:
was machen Sie in der Situation? Wo soll sie schlafen? Wird sie häufiger angelegt?

Sagen kann ich aber auch schon etwas. Baby wissen nicht das Nacht ist.
Gruu

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:24

Okay
Dann würde ich die Flasche in Fencheltee kochen.
Nur haben Kinder nicht immer Bauchschmerzen wenn sie unruhig sind. Von daher meine Frage nach dem Tragen.
Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:26

Hier fehlt die Ursprungfrage
geht es um die Verdauung?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:28

Danke
Hallo
ja man kann die Brust z.B. etwas wärmen, und vor einem Foto des Kindes pumpen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:34

Nicht mehr so sehr
aber es ist immer Stärke in der 1 die je nach Hersteller variert. Nährstofftechnisch sind die Inalte gleich. Von daher kann man eigentlich immer Pre geben. "Dieses wird nicht mehr satt" kommt meisti von Kinderäzten, die darüber nicht viel wissen.
Im Zweifelsfall kan man davon immer viel mehr geben, als auf der Packung steht.

Inzwischen sind aber auch Anfangsmilchen okay, nur 2 und alle weiteren Stufen braucht man eigentlich nicht.

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:36

Ja dann
hat er einen Entwicklungsschu. Das Neue ist so aufregend, dass er nicht schlafen kann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:38

Genau das tut er
Ich bin eher ein Fan von "nach Bedaf Milch geben". Weniger von Faustregeln. Ich findes die Menge völlig ausreichnd. Er nimmt doch sicher zu.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:39

Danke

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:41

Stillen
ist kein Problem.

Die rasche Schwangerschaftfolge wird zwar als Risiko aufgeführt, muss aber keins sein..

Gruß

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2010 um 9:42

Zu was?
Ich kann es bei der Masse hier leider nicht zuordenen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook