Home / Forum / Mein Baby / Die Höhle der Löwen - Freche Freunde (09.08.14)

Die Höhle der Löwen - Freche Freunde (09.08.14)

11. September 2014 um 9:25

Mädels, habt ihrs gesehen?

Ich habe die beiden sofort in mein Herz geschlossen und fands so toll, wie sie auf die Idee der "Frechen Freunde" gekommen sind.

Ich habe alles geglaubt, was sie gesagt haben und kam mir danach total naiv vor. Von der Zutatenliste her sehen die Leckereien ja ganz gesund aus. Oder lasse ich mich jetzt blenden?

Was haltet ihr von den Frechen Freunden?

Mehr lesen

11. September 2014 um 9:43

Ich hab das auch gesehen...
allerdings halte ich davon nichts. Zum Einen denke ich nicht, dass Lebensmittel so personalisiert oder verniedlicht werden sollten. Ein Obst ist keine Quetschtüte! Da wird meiner Meinung nach eine falsche Botschaft vermittelt...
Und ich kann mein Kind auch so mit Obst verköstigen und es da heranführen. Zum Anderen sagten die zwei ihr Ziel wäre es mehr Kinder zu erreichen und gesundes Essen publik zu machen. Aber dann verstehe ich nicht warum sie das Angebot der Löwen nicht angenommen haben, so schlecht war es nämlich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2014 um 10:26

Ja
Ich habs gesehen, und ganz ehrlich die art der beiden ist für mich ein grund das nicht zu kaufen...
Ich hasse dieses "ah mein kind kriegt nur gesundes essen" "gute ernährung macht spass" bla bla. Und dann waren mir die zu eingebildet. Bekommen ein super angebot und nehmen es nicht sn. Sorry, bald sind sie total pleite und dann wars das. Es ist ja auch nicht so, dass es sowas nicht schon gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2014 um 10:55

Ja,
die gibt es schon. Sie wollen nur ihr Sortiment nicht erweitern usw.

Ich fand das Angebot auch toll, muss aber dazu sagen, dass wir definitiv nicht einschätzen können, ob es so dumm war, das abzulehnen.

Das Ehepaar lebt anscheinend davon und es könnte gut sein, dass das Geld nicht mehr zum Leben reicht, wenn sie die von den Löwen geforderten Anteile hätten abgeben müssen. Zudem brauchen sie das Geld nicht, um ihr Unternehmen zu retten, sondern lediglich um zu expandieren.

Natürlich verstehe ich auch die andere Seite. Wenn ich investiere, möchte ich auch etwas davon haben.

Mein Sohn ist 14 Monate als und er bekommt auch viel frisches Obst. Allerdings bekommt er auch etwas zu naschen. Gerade unterwegs lässt sich das fast gar nicht vermeiden. Im Kiga beim Abholen, auf dem Spielplatz, im Schwimmbad, beim Kinderturnern, überall werden ständig Tüten mit Keksen, Gummibären usw. aufgerissen. Mein Kleiner möchte dann auch was essen und akzeptiert so einen "langweiligen" Apfel (bspw.) dann nicht. Und ich möchte ihm das auch gönnen.

Und ja, auch zuhause, wo es keine anderen Kinder gibt, bekommt er mal etwas leckeres und besonderes zwischendurch.

Es ist allerdings schwierig etwas zu finden, dass dabei nicht ganz so ungesund ist. Snacks aus dem Reformhaus kann ich vergessen, mag er nicht und ehrlich gesagt kann ich verstehen, dass ein Kind das nicht unbedingt super lecker findet.

Ich dachte, das wäre dann ja evtl. eine bessere Alternative.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2014 um 13:57
In Antwort auf mamam2013

Ja,
die gibt es schon. Sie wollen nur ihr Sortiment nicht erweitern usw.

Ich fand das Angebot auch toll, muss aber dazu sagen, dass wir definitiv nicht einschätzen können, ob es so dumm war, das abzulehnen.

Das Ehepaar lebt anscheinend davon und es könnte gut sein, dass das Geld nicht mehr zum Leben reicht, wenn sie die von den Löwen geforderten Anteile hätten abgeben müssen. Zudem brauchen sie das Geld nicht, um ihr Unternehmen zu retten, sondern lediglich um zu expandieren.

Natürlich verstehe ich auch die andere Seite. Wenn ich investiere, möchte ich auch etwas davon haben.

Mein Sohn ist 14 Monate als und er bekommt auch viel frisches Obst. Allerdings bekommt er auch etwas zu naschen. Gerade unterwegs lässt sich das fast gar nicht vermeiden. Im Kiga beim Abholen, auf dem Spielplatz, im Schwimmbad, beim Kinderturnern, überall werden ständig Tüten mit Keksen, Gummibären usw. aufgerissen. Mein Kleiner möchte dann auch was essen und akzeptiert so einen "langweiligen" Apfel (bspw.) dann nicht. Und ich möchte ihm das auch gönnen.

Und ja, auch zuhause, wo es keine anderen Kinder gibt, bekommt er mal etwas leckeres und besonderes zwischendurch.

Es ist allerdings schwierig etwas zu finden, dass dabei nicht ganz so ungesund ist. Snacks aus dem Reformhaus kann ich vergessen, mag er nicht und ehrlich gesagt kann ich verstehen, dass ein Kind das nicht unbedingt super lecker findet.

Ich dachte, das wäre dann ja evtl. eine bessere Alternative.

Naja
Hatten die nicht ein minus von 100000 euro? Also davon leben können sie nicht. (Ausser ich verwechsel die jetzt)
Grundsätzlich finde ich die dinger ja auch gut, und mir ist es lieber er isst son fruchtquetschding oder fruchtchips, als schokolade und gummibärchen, aber hipp und konsorten haben ähnliche angebote, häufig auch ohne zuckerzusatz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen