Home / Forum / Mein Baby / Die längste Zeit, die ihr von eurem Baby/Kleinkind getrennt ward

Die längste Zeit, die ihr von eurem Baby/Kleinkind getrennt ward

6. Oktober 2009 um 7:29

Hi Mädels!
Frage steht ja schon oben.
Mein Kleiner ist 10 Mon alt und hat schon 3 x bei seinen Großeltern übernachtet (war dann auch ca. 24 Std. von uns getrennt), was auch immer super lief.
Habe jetzt für meinen Freund zum Geburtstag eine Parisreise bei Ebay ersteigert mit 2 Übernachtungen, wir wollen mit Auto fahren. Der Gutschein ist 1 Jahr gültig und wir werden ihn wohl auch erst im Sommer/Herbst des nächsten Jahres einlösen, da ich meinen Kleinen vorher gar nicht so lang allein lassen möchte. Werden ja doch mind. 3 Tage, die wir dann weg sind.
Und wie ist das bei euch? Wie lange ward ihr bisher von euren Kleinen getrennt bzw. wie lange würdet ihr sie woanders lassen? Würde mich mal interessieren
LG

Mehr lesen

6. Oktober 2009 um 8:00

Glaube ich nicht
Mein Kleiner ist total entspannt, wenn er bei Oma und Opa ist und genießt es, dass sie nur für ihn da sind (ich bin natürlich auch den ganzen Tag für ihn da, mach aber nebenbei noch den Haushalt usw.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 8:01
In Antwort auf lim_12343176

Glaube ich nicht
Mein Kleiner ist total entspannt, wenn er bei Oma und Opa ist und genießt es, dass sie nur für ihn da sind (ich bin natürlich auch den ganzen Tag für ihn da, mach aber nebenbei noch den Haushalt usw.)

Ich meine
ich glaube nicht, dass ich mein Kind durcheinander bringe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 8:13

Hallo
Mein kleiner durfte ab etwa 10 Monaten allein bei den Grosseltern übernachten. Zuerst nur einen Tag und eine Nacht, eine Zeitlang war ich krank, da habe ich mit ihm eine Woche bei den Grosseltern gewohnt, jedoch haben sie sich um ihn gekümmert (besonders am Abend und wenn ausnahmsweise Nachts etwas war) und vor etwa einem Monat (mit 15 Monaten) übernachtete er 3 mal dort. War alles problemlos und ich finde das in dem Rahmen ok. Aber nur wenn es für das Kind stimmt, glaube man kann das nicht verallgemeinern... Der Sohn einer Bekannten war schon mit 6 Monaten für 2 Wochen bei seinen Grosseltern, als die Eltern in die Ferien gingen. Doch er ist auch sonst immer mindestens 3 Tage pro Woche (ohne Nächte) dort, so dass er dort wohl auch zu Hause ist.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 8:34

Hmmm
Julian war nicht geplant. Wir sind jetzt natürlich überglücklich da er da ist. Ich bin 25, geplant war ein Kind mit etwa 30, so dass wir uns bis dahin austoben (Partys, Reisen) können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 9:11

@ soey: Du sagst es !
Ich denke auch, dass viele Mütter nicht Angst davor haben, dass ihr Kind sie vermissen könnte, sondern eher befürchten, dass ihr Kind sie NICHT vermissen könnte - und da will ich mich auch gar nicht von ausschließen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 10:14

Bisher
nie länger als 3-4 Stunden.
Aber das hat auch seine guten Gründe.

LG Coshiva + Yuna-Alexa (in 8 Tagen 15 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 12:06

Wellness mit mann
hallo zusammen
wir lassen unsere schätze für ein wochenende bei den grosseltern und beim götti
wir haben zwillinge die sind jetzt 10 wochen alt
und ich habe so ziemlich den ganzen tag ein kind auf mir
nach 10 wochen 12 schoppen pro 24 std freu ich mich richtig mal so 2 nächte durch zu schlafen und meinen mann zu geniesen
ich bin mit herz und sehle mutter
aber auch frau und ehefrau
den was man nicht vergessen darf unsere kinder werden in die grosse welt gehen und es ist unsere aufgabe sie auf diese welt vorzubereiten das heisst auch mall ohne mutter und vater zu sein
auch wen es uns schwer fällt
und noch etwas wen unsere kinder erwachsen oder älter sind ist da immer noch mein mann und ich
er bleibt die kinder gehen. auch diese beziehung muss gepflegt sein
und eine trennung von den kinder denke ich ist für alle gut
einen zufridenen mann und mutter glleich zufridene kinder
nur so habe ich die kraft meine zwillinge mit viel liebe zu versorgen und mit viel geduld aufzuziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 12:07

Wellness mit mann
Wellness mit mann
hallo zusammen
wir lassen unsere schätze für ein wochenende bei den grosseltern und beim götti
wir haben zwillinge die sind jetzt 10 wochen alt
und ich habe so ziemlich den ganzen tag ein kind auf mir
nach 10 wochen 12 schoppen pro 24 std freu ich mich richtig mal so 2 nächte durch zu schlafen und meinen mann zu geniesen
ich bin mit herz und sehle mutter
aber auch frau und ehefrau
den was man nicht vergessen darf unsere kinder werden in die grosse welt gehen und es ist unsere aufgabe sie auf diese welt vorzubereiten das heisst auch mall ohne mutter und vater zu sein
auch wen es uns schwer fällt
und noch etwas wen unsere kinder erwachsen oder älter sind ist da immer noch mein mann und ich
er bleibt die kinder gehen. auch diese beziehung muss gepflegt sein
und eine trennung von den kinder denke ich ist für alle gut
einen zufridenen mann und mutter glleich zufridene kinder
nur so habe ich die kraft meine zwillinge mit viel liebe zu versorgen und mit viel geduld aufzuziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 13:31

Hallo
Mein Kleiner ist jetzt 16 Monate alt und die längste Zeit, die ich von ihm getrennt war (mal abgesehen davon, dass er nachts 12 Stunden allein in seinem Zimmer schläft), waren etwa 5 Stunden.

Wenn du sagst, dass euer Kind bei Oma und Opa gut aufgehoben ist, sich wohlfühlt und euch nicht so dolle vermisst, dann klingt der Trip gut.

Ich persönlich würde mein Kind nie so lange alleine lassen. Aber da shandhabt ja jede anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 13:52

Bei mir war es ein WE
Ich war als mein Kleiner 1 Jahr alt war für drei Tage in Köln. Und es war super...der Zwerg hatte mit Papa ein tolles WE und ich konnte richtig gut relaxen und abschalten und einfach mal an nix denken. Schee wars...und ich würds jederzeit wieder tun Man muss sich da echt locker machen und meinem Kleinen hats gar nichts ausgemacht.

LG Bubu und das Spatzenkind (14 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 17:21

Nicht lange
überlegen sondern die "freien" Tage geniessen . Wenn er ja schon bei Oma und Opa war und alles gut geklappt hat dann spricht überhaupt nix dagegen. Mein Kleiner ist jetzt 21mte alt und hat das erste Mal mit 4mte bei meinen Eltern übernachtet, das längste waren 4 Nächte. Solange sich jeder dabei wohl fühlt, ist das ok so. Meine Kleine ist jetzt 14W alt und hat vor 2 Nächten das erste Mal bei meinen Eltern geschlafen, auch das verlief problemlos und wir konnten die Ruhe geniessen.
LG
Niski

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 20:04

Also
von meinem Kleinen (12 Monate alt) war ich noch nie länger als 6 Stunden getrennt und da war ich arbeiten. Von meiner großen Tochter (7 Jahre) war ich nie länger als 2 Tage getrennt. Meinen Kleinen würde ich eine Nacht mal "weg" geben, länger würde ich es nicht aushalten.
Muss aber jeder selber wissen. Bin andererseits auch auf Eltern neidisch, die sich einfach mal so ein schönes We zu 2. machen können

LG Alenn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 23:11


ich gestehe, das arme Kind war in seinem ersten lebensjahr noch nie länger als 6-8 Stunden ohne mich. Gründe? Einerseits da er noch gestillt wird, anderenseits da die Großeltern weit weg wohnen, als mal abgeben ist nicht.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 23:11

Ich bin eine fuerchterliche
"Mamaklette"... mein Kleiner ist jetzt knapp 10 Monate alt und ich habe ihn noch nie laenger als 4-5 Stunden alleine gelassen. Und wenn, dann nur beim Papa. derzeit geht das auch garnicht anders, denn Baby bekommt Zustaende, wenn ich weiter als eine Armlaenge von ihm entfernt bin.

Mein Grosser ist jetzt 4 und war 3, als wir ihn zum ersten mal ueber Nacht allein bei den Grosseltern gelassen haben. Mittlerweile ist er ein selbstbewusstes, glueckliches kleines Kerlchen und bleibt auch mal eine Woche bei den Grosseltern. Oder eine Nacht bei einem Schulfreund.

Die Trennung von meinen Kindern finde ich ganz schlimm, die ersten Tage tut mir das fast koerperlich weh. Dann wirds besser...

Den Kleinen mag ich nicht laenger als ein paar Stunden aus den Fingern geben, und selbst dann wird hinterher extremgekuschelt was das Zeug haelt.

Ist schon genau das sprichwoertliche Gluckenverhalten, das ich frueher, vor den Kindern, immer gaaaanz schlimm fand. Aber ist doch (wahrscheinlich!) mein letztes Baby, das will ich nochmal richtig geniessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 23:13

Nicht länger als 5 Stunden
wegen arbeiten. stille auch noch, und ich finde, man hat ein Kind bekommen um für es da zu sien und sich drum zu kümmern und es mnciht abzugeben, sorry wenn scih jetzt jemand angegriffen fühlt, aber das ist halt meine meinung... Wenn ich mein Kind ständig weggebe, dann hätte ich es nicht bekommen brauchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 0:30

Meine Maus
war 2mal 12Std. bei der Omi wegen Umzüge...das war die längste Zeit.

Ansonsten war Omi schon 2, 3mal über Nacht bei uns wenn mein Mann und ich feiern waren. Aber da kamen wir ja iwann Nachts wieder heim

Achso, meine Maus ist 22Monate alt

LG KItty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen