Home / Forum / Mein Baby / 'Die lieben Nachbarn'

'Die lieben Nachbarn'

4. September 2008 um 18:08

Hallo liebe Eltern,vielleicht kennen einige von Euch mein derzeitiges Problem.Heute hatte ich eine schriftliche Beschwerde einer älteren Nachbarin die unter uns wohnt im Briefkasten.Sie schreibt sehr höflich und ich weiß dass sie in den vergangenen Monaten sein mein nun fast 16.Monate alter Sohn laufen kann,des öfteren geflüchtet ist.Das heißt sie schlief öfter bei Freunden und lies sich zur Kur schicken,durch ein Gespräch,dass ich zufällig im Keller mitbekam von zwei anderen Nachbarn weiß ich das der Geräuschpegel meines Sohnes als sehr lästig empfunden wird.Dies Miethaus ist generell sehr hellhörig und ich muß auch ehrlich sagen,dass auch nie einer Rücksicht auf UNS nimmt,es werden Nachts die Türen in die Haustür geknallt,obwohl ich schon einen Zettel im Flur unten aushängte,liebevoll daraufhinwies mit einem süßen Foto meines schlafenden Sohnes.Danach hatte ich das Gefühl,dass erst recht der Lärmpegel meiner Nachbarn anstieg.Die junge Studentin die neben mir wohnt lässt stundenlang ihren Hund bellen und der Herr unter mir hat 4.Tage die Woche Party die ganze Nacht in seiner Wohnung und mein Sohn ist so oft davon schon wach geworden und da scheint sich keiner zu beschweren,nein,es scheint mir schon fast als machen sie es absichtlich und wollten mich los werden.Gut,mein Kleiner steht um 5uhr auf und ist dann auch gut gelaunt,aber ihn ständig verbieten rum zu laufen oder leise zu sein,will ich auch nicht und ich finde es noch normal!Jetzt hab ich überlegt mich in schriftlicher Form bei Ihr zu entschuldigen und ihr einen kleinen Strauß zu überreichen.Aber die Lösung ist es natürlich nicht und ich wollte gerne von euch wissen,was ich sonst noch tun kann??? lg Bernsteinherz

Mehr lesen

4. September 2008 um 19:44

Mh, ganz schwer
zu sagen.
also wenn du wirklich einen bellenden hund und einen feiernden nachbarn hast, ist dein sohn kaum ein grund zur beschwerde

ich finde generell nicht, dass man sich für seine kinder, die in normaler lautstärke etwas tun, entschuldigen sollte
war diese dame nie jung? hat sie selber keine kinder/enkel??

ich persönlich, würde es, bei dem was sonst so los ist im haus, vorsichtig ignorieren. oder es "per zufall" drauf ankommen lassen und dich "entschuldigen" wenn du sie im flur triffst.
"es tut mir leid, wenn sie mein spielendes und sich entwickelndes kind stört, aber leider kann ich es nicht den ganzen tag festbinden." oder irgendwas in der art.

hart, aber ist meine persönliche meinung. weil deine nachbar ja anscheint eh nicht wirklich nette sind.

lg
steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 20:02

Die Jungs
meines Freundes (8,5,3) sind an Wochenenden bei uns, und da wird rumgerannt, getobt, usw. Ich habe immer versucht, die Kinder davon abzubringen, aber hoeren tun sie nicht wirklich. Wie oft habe ich verboten, in der Wohnung rumzurennen. Irgendwann stand dann die Polizei vor unserer Tuer, weil der Herr unter uns sich beschwert hat.
Leider ist es meinem Freund egal, wie laut es bei uns zugeht, ich kann da wohl nicht viel machen.

LG
rbrtdlm07

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 20:14
In Antwort auf rbrtdlm07

Die Jungs
meines Freundes (8,5,3) sind an Wochenenden bei uns, und da wird rumgerannt, getobt, usw. Ich habe immer versucht, die Kinder davon abzubringen, aber hoeren tun sie nicht wirklich. Wie oft habe ich verboten, in der Wohnung rumzurennen. Irgendwann stand dann die Polizei vor unserer Tuer, weil der Herr unter uns sich beschwert hat.
Leider ist es meinem Freund egal, wie laut es bei uns zugeht, ich kann da wohl nicht viel machen.

LG
rbrtdlm07

Ähm
sorry aber irgendwie glaube ich das nicht so ganz.

die polizei kommt nicht wegen spielender kinder. klar, in dem alter sollten sie schon eine gewisse "disiplin" haben, aber es sind trotzdem kinder!!
da wird es mal laut und da hört man halt : oh, da ist heute viel los.
so lange das alles in einem kinderüblichen rahmen bleibt, ist das ok. und wenn es dich stört, solltest du es deinem freund noch mal deutlich sagen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 20:20
In Antwort auf jillie_12715837

Ähm
sorry aber irgendwie glaube ich das nicht so ganz.

die polizei kommt nicht wegen spielender kinder. klar, in dem alter sollten sie schon eine gewisse "disiplin" haben, aber es sind trotzdem kinder!!
da wird es mal laut und da hört man halt : oh, da ist heute viel los.
so lange das alles in einem kinderüblichen rahmen bleibt, ist das ok. und wenn es dich stört, solltest du es deinem freund noch mal deutlich sagen.

lg

Ich schwoere,
ich war zwar zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause, aber mein Freund hat es mir erzaehlt.
Anscheinend hat der Polizist selbst geschmunzelt und fand es laecherlich.

Meiner Meinung nach haben die Kinder wenig disziplin. Habe es schon so oft meinem Freund gesagt, aber es scheint ihn nicht zu stoeren. Es sind halt Jungs, sagt er immer.
Ich finde einfach, dass man in einer Wohnung, vorallem wenn unten jemand wohnt, nicht rumzurennen und rumzutoben hat (zumindest nicht so, wie die Jungs es machen). Oder bin ich einfach zu streng?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 21:06

Hey
Oh man, nicht so einfach. Hmm, schade das deine Nachbarin so reagiert.
Ich würde ihr keine Blumen geben, auch keine schriftliche Entschuldigung. Ich würde dort klingeln, mit dem Brief in der Hand und sie direkt ansprechen, was sie an deiner Stelle denn machen würde.
Angriff ist die beste Verteidigung!!!
Aber natürlich immer höflich dabei bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 21:12

Ihr habt recht!
Hallo,vielen Dank für eure bisherigen Antworten!Die Dame unter mir hat ja auch einen Sohn und Enkelkinder und hat dem Lütten auch schon Kleinigkeiten geschenkt.Ich denke sie hatte heute mal wieder einen schlechten Tag und das lässt sie dann gerne mal an anderen aus,bei mir jetzt zum 3.mal.Wenn ich durch die Wohnung laufe,dann schleich ich schon wie eine Elfe,weil auch die Dielen knarschen und diese vermeid ich denn.Die Dame hatte vorher über mir gewohnt und da hab ich auch jeden Schritt von ihr verfolgen können und bin hoch geschreckt,weil sie stampfte wie ein Nilpferd.Ich kann meinen Sohn ja nicht alles verbieten und schon garnicht wenn er sich freut-er macht dann immer so eine Art Stepptanz- Das sieht voll putzig aus Und ich muß eh immer lachen,da gilt ein Nein natürlich nicht.Wenn er 3.Jahre alt wär würde er es vielleicht eher verstehen und würde ich dann auch nicht mehr so tolerieren,aber ich hab ja schon Läufer hin gelegt,damit es ein wenig dämmt,aber mein Lütter hat soviel spaß die immer in mein Bett zu legen und dort damit zu kuscheln,weil das ganz dicke und weiche sind.Quietschen tut er auch nicht mehr so viel,aber das laufen ist ja das tollste für ihn und das er es gerne hat das es kracht,ist auch normal und dann freut er sich wieder und macht seinen Stepptanz.Trotzdem hab ich mich ganz schön down gefühlt,spiel eh schon lange mit dem Gedanken aus zu ziehen,da die Wohnung auch so klein ist,hab aber angst das Amt sagt nein und ob ich in dieser Gegend so eine günstige Wohnung nochmal finde,ist fraglich,obwohl ich schon ein dreiviertel Jahr in die Zeitung schaue.Mmh,blöde Situation Ich glaub wenn die Polizei kommen würde,würde ich den Kleinen Bam Bam ihnen für eine Nacht in Gewahrsam mitgeben Nein,war spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 21:22

Es ist
eine schwierige situat. aber ganz ehrlich hat sie pech da mit muss ein anderer mieter nunmal rechnen das kinder ins haus ziehen!du zahlst genauso miete wie sie! da würde ich bisschen egoist.sein. dirshenkt auch keiner was wenn der hund bellt die party steigt ect.

ich habe auch welche die knallen im haus die tür und danach stecken sie den schlüssen ins schloss und schließen die haustür ab! gutmein sohn wird davon nicht wach!
ich muss auch damit klarkommen das die unter mirrauen wie ein schornstein das der ganze gestnk inmeine wohnung und in meine möbel zieht. aber zum glück beginnt bald unser hausbau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 21:24
In Antwort auf rbrtdlm07

Ich schwoere,
ich war zwar zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause, aber mein Freund hat es mir erzaehlt.
Anscheinend hat der Polizist selbst geschmunzelt und fand es laecherlich.

Meiner Meinung nach haben die Kinder wenig disziplin. Habe es schon so oft meinem Freund gesagt, aber es scheint ihn nicht zu stoeren. Es sind halt Jungs, sagt er immer.
Ich finde einfach, dass man in einer Wohnung, vorallem wenn unten jemand wohnt, nicht rumzurennen und rumzutoben hat (zumindest nicht so, wie die Jungs es machen). Oder bin ich einfach zu streng?

Dann mag
ich nicht wissen, was der nachbar der polizei erzählt hat??? das die mittem an tag raus kommen??

ich weiß nicht, wie "laut" es bei euch zu geht?? aber wie gesagt, ein wenig benhemen sollten sie haben.
aber denk auch dran, die tage bei papa sind was besonderes, für die jungs und für den papa.
da lassen papas auch schon mal 5 grade sein.

grüßchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen