Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Die Stillmamas Vol4. Fragt uns ruhig, wir helfen gern

17. Februar 2011 um 9:37

Hm
morgaine: das tut mir leid, dass bei euch das nachtsabstillen so wenig gebracht hat. (hab das ja damals auch mitbekommen bei dir.) bei uns gabs auch mehrere anläufe/ rückfälle nach krankheit. aber sie hat trotzdem schnell gelernt, sich einfach wieder umzudrehen und weiterzpennen, wenn sie mal wach wurde.

4kidsmom: ich würde einfach trotzdem mal ein bisschen milch einfrieren, wenn es dir möglich ist. und dann versuchen, nach der op einfach noch einen halben tag außer reichweite zu bleiben. wenn lars bei deinem mann ist (oder wer betreut ihn denn?), dann kann es sein, dass er die flasche - ausnahmsweise - doch nimmt, wenn er wirklich hunger hat. bei dir ist das was anderes, du hast ja eine brust. meine hat von mir auch keine flasche genommen, vom papa aber schon. wenn es halt nciht anders geht: in der not frisst der teufel fliegen nee echt, die kinder merken das, wenn es ein notfall ist und keine andere lösung geht. dann sind sie erstaunlich kooperativ.
na ja, und wenn alle stricke reißen, stillst du halt dann doch...

Gefällt mir

Mehr lesen

17. Februar 2011 um 12:43

Hallo liebe mamis,,,schon wieder ich
meine brustwarzen tun mir total weh obwohl ich stillhütchen benutze beim stillen.....

die jucken total am liebsten würd ich die nur kratzen aber komm da kaum ran weil die so weh tun....

ist das nur bei mir so.... ne bestimmt nicht ne...

wer kennt das....

und warum sind die so plötzlich wund....

Gefällt mir
17. Februar 2011 um 21:56

@bahar
wie lange genau stillst du denn schon?

am anfang ist es normal, dass die wund werden (vor allem bei hellen/ empfindlichen hauttypen). es heilt wieder, sagen wir nach 3 wochen oder so. ansonsten kann es aber sein, dass da zb pilzsporen an den wunden brustwarzen sind. die verhindern dann, dass es heilt. in diesem fall kann dir ein dermatologe helfen, der einen abstrich von der brustwarze macht und nach hefepilzsporen sucht. ich hatte sowas und habs erst nach drei monaten mitgekriegt!!!! weil mir kein arzt geglaubt hat und es mal untersuche wollte.

warum benutzt du denn stillhütchen? du verzichtest damit auf den nestschutz, das ist was ganz einzigartiges! hast du vor, das nochmal umzustellen bei gelegenheit?

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 11:34

Hallo
ne ich denke eigentlich niccht daran die stillhütchen weg zu lassen,aber grad stille ich ohne........

mal gucken,,vielleicht stille ich ab heute mal einfach wieder ohne die hütchen und nehme sie wenn die schmerzen kaum auszuhalten sind..... ich hoffe das meine brustwarzen nicht wieder wie vor 3wochen wehtun .... heute ist der kleine genau 3wochen alt

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 11:36

Winke
gestern war leider nix mehr mit internet, bin mit julian eingeschlafen. jetzt sind meine beiden hier noch unterwegs und ich hoffe sie machen artig mittagsschlaf. muss nämlich noch einkaufszettel verfassen und überhaupt mal überlegen was es die nächste woche zu futtern gibt. dann machen wir heut noch wochengroßeinkauf. hab also noch was zu tun. bis denne, hoffe mein kleine schläft heut besser ein dass ich nochmal zu euch schauen kann.

stillhütchen habe ich auch noch nie genommen.

lg dana

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 12:26

Moeh
ja lass uns anstoßen

ja danke, ich kann wirklich nur hoffen das es nicht so wird wie am anfang wieder... aber naja,geh da mal mit positiven gedanken ran

und ne salbe hab ich ja auchaber wenn es garnicht mehr gehen sollte,kann ich ja mal ne kurze stillhütchenpause einlegen,damit sich meine brustwarzen wieder erholen.....

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 12:27

Na dann glückwunsch zum drei-wochen-geburtstag!
alles gute euch beiden.

und bei drei wochen ist das schon auch noch im normalen bereich, dass die brustwarzen schmerzen. auf die kommt ja eine nie gekannte belastung zu grad. folgende tipps zum abheilen:
- luft ran lassen! nach dem stillen ist da noch eine mischung aus babyspeichel und mumi drauf, das trägt beides super zur heilung bei. das am besten antrocknen lassen (oder auch trockenfönen)
- mit lanolin eincremen, das lässt die äußere hautschicht weicher werden, so dass es drunter leichter heilt
- mir hat damals heilwolle geholfen, gibts in der apotheke. da ist auch so eine pflegende substanz wie lanolin drin. ungiftig fürs baby und lässt trotzdem noch luft an die haut.
- in der apotheke gibts auch mothermates (kostet aber bissel wa), das sind so ne art gelkompressen, die beruhigend und keimabtötend wirken. kann man mehrmals wiederverwenden.
- und bei entzündung oder pilzbefall: multi mam kompressen. die sind aber zum wegwerfen. dafür billiger

wie gesagt, ich hatte drei monate lang das problem mit den wunden brustwarzen. haben sogar geblutet, gelegentlich. es kamen erschwerend auch noch die pilzsporen dazu, die hast du hoffentlich nicht.
ich habs in den griff gekriegt mit abwechselnd zwischen dem stillen jeweils eine seite multi mam kompresse und die andere seite heilwolle. die kompressen desinfizieren, die heilwolle pflegt und lässt luft zu. ach ja und dann hatte ich zusätzlich noch "brustwarzenschoner" von medela. das ist so eine plastikschale mit löcher drain, die tust du in den bh und sie halten den stoff sozusagen von der brust weg, um ebsser zu belüften.

puh, das war viel. hoffe, es hilft dir weiter.

und zu stillpositionen: mit drei wochen war ich auch eher mal froh, dass das stillen überhaupt klappt. ihr habt noch eine lange stilbeziehung vor euch. einfach langsam anfangen mit hinsetzen, vielleicht willst du ja dann auch mal am mittagstisch sitzen und stillst dabei... das kommt mit der zeit, dass du dann keinen bock hast, dich immer hinzulegen.

und zum rhythmus: das hatten wir ja schon. einfach nach bedarf anlegen. mir hat mal eine hebi in einer stillgruppe gesagt "früher hat man drauf gedrängt, dass die babies ale drei stunden soundsoviel minuten trinken - und war froh, wenn das nach 3 monaten dann endlich funktioniert. heute sagt man sich eher: lass das kind trinken, wann immer es will - und nach drei monaten trinkt es dann ebenfalls regelmäßig." also nicht stresen und nicht auf die uhr schauen. dein kleines is noch sooo klein, das muss sowas noch nciht verstehen.

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 12:33

Nachtrag zur heilwolle
die heilwolle kann bissel an der brustwarze festkleben. das is nicht schlimm. man muss sie halt vor dem nächsten stillen dann mit wasser aufweichen und nicht einfach abreißen (autsch).

bzw. bei mir wars so, dass die nichtstillende brust sowieso immer bisschen am auslaufen war. also hab ich die heilwolle jeweils auf die "zweitbrustt" getan und die multi mam kompressen auf die "erstbrust". damit war das entfernen der heilwolle dann kein problem. und es wird ja sowieso immer gewechselt, da passt das gut.

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 13:37

Ich stille
ja auch schonmal am frühstückstisch...... im liegen habe ich ihn bis jetzt nur 2mal gestillt

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 21:09

Hey
ich hab zahnaua.... mein weißheitszahn will wieder ein stück weiter raus kommen. das tut weh.

war übrigens am donnerstag beim zahnarzt und die betäubung hat gewirkt. wir konnten also ein löchlein wegbohren. zum glück. jetzt noch 2 mal bohren.

knubbel unterm arm
meint ihr das könnte was mit den milchdrüsen zu tun haben, mal is er größer, mal kleiner, wenn er größer wird tut er weh. er is nicht rund sondern so länglich, eher wie so ein strang oder so. oder hab ich doch was anderes wie etwa ein abszess oder so??

marzipan
pusteblume hat schon ganz toll tipps geschrieben, ich denke auch dass das wieder vergeht. und nachts holt er sich das schon.

pusteblume
hut ab dass ihr das überhaupt hinkriegt, ich wüsste nicht was ich machen sollte wenn ich nach einem jahr wieder arbeiten sollte und mein baby in die krippe müsste. ich bin so froh dass ich noch bei ihnen daheim sein kann.
ich denke nicht dass stillen sich negativ auf babies entwicklung auswirkt. blödsinn. die natur macht nichts schlechtes.
mensch, bald bist ne lzs mama!!!

müde
ich geh jetzt ins bett

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 21:12

Droggelbecher
hast du eigentlich schwangerschaftsbedingt schmerzen in den brustwarzen beim stillen? da sie da ja empfindlich sind....

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 21:20

Sorry bahar
hatte firsti gemeint.

@schmerzen: es geht. einer zweijährigen kann man ja auch erklären, dass sie vorsichti gsein soll.

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 21:39


@dana
wie du das beschrieben hast, dass es sich anfühlt wie ein Strang, so ist es bei mir auch, aber nicht direkt unter der Achselhöhle, sondern außen an der Brust, also sehr weit unterhalb der Achselhöhle. Ja, das sind die Milchdrüsen. Diese Stränge merke ich nämlich immer dann besonders, wenn meine Kleine lange nicht getrunken hat und dann mal wieder angelegt wird. da kann ich die Stränge richtig erfühlen und sie tun auch manchmal weh, wenn sie zu lange nicht getrunken hat und ich nicht ausgestrichen habe. Dürfte also alles ok sein bei dir!

@marzipanbrot
Ja, tagsüber lassen sich die Kleinen eher ablenken und nachts konzentrieren sie sich auf das Wesentliche und trinken daher besser und ruhiger. Meine Kleine lässt jetzt auch immer von 1 Seite ab, obwohl sie dort weitertrinken könnte, und holt sich die Milch auf der anderen Seite - geht doch viel leichter, aus der "neuen" Brust zu trinken, als die "alte" auszutschen zu müssen. Die Kleinen werden halt immer cleverer und wissen, wie sie am kräftesparendsten an ihr Essen kommen.

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 21:42

Hihi
meine hatte mal so ne phase, da wollte sie abwechselnd einen schluck rechts, einen links. wann wa das denn? vielleich tmit 15 monaten. sie saß dann auf meinem schoß und hat stereotrinken gemacht

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 21:59

Hallo
Ich war gestern praktisch nicht Online, da ein fieser Virus mich befallen hat. Heute ist zum Glück schon deutlich besser.

@Droggelbecher: Gerade ist mir aufgefallen, dass ich Dich glaube ich kenne von den ehemaligen Langzeitstillmamis. Warst Du mal Rissani? Du hast mir mal ne PN mit Deinem neuen Namen geschickt, aber ich habs vergessen (wenn Dus denn bist). Erwähnte ich schon mal meine Stilldemenz.

Gefällt mir
18. Februar 2011 um 22:01

Vergessen
@Pusteblume: Alina kam mit 13 Monaten in den KiGa und wurde da ja auch noch gestillt. Probleme bei der Eingewöhnung hatten wir keine. Obs am Stillen lag - keine Ahnung?

Gefällt mir
19. Februar 2011 um 5:57

Huiiii
hallo ihr lieben.
ich wurde heute nacht um viertel vor 2 von meinem sohn in sein bett geholt. und siehe da, von 22 uhr bis dahin hab ich immer und immer wieder gestillt und weil ich nicht neben ihm lag hat er tatsächlich 3 stunden ohne mich geschlafen. und ich auch bei meinem großen. vllt sollt ich öfter mal zum großen ziehen, schrein höre ich den kleinen ja wenn ich die türen anlehne.

strang unterm arm
also das is richtig in der achselhöhle drin. aber das wird rasant dicker und dann auch wieder dünner. von daher kann ich mir nicht denken dass es ein abszess is. tut aber auch höllisch weh wenn das zur knolle ranwächst.

pusteblume
ich will ja mit einem neuen thread noch bis emilys geburtstag warten damit ich dir einen ehrentitel als lzs mama geben kann *kicher*
ich freu mich auch schon drauf eine lzsm zu sein.

ui, ich muss dann schon wieder, mein großer hat sehnsucht nach mir.

Gefällt mir
19. Februar 2011 um 8:43

@ Angi und Lilly
jetzt noch was für euch.
ihr habt ja schon alle mal ein kind abgestillt. wie war das denn für euch gewesen? hattet ihr ein schlechtes gewissen, oder wart ihr traurig gewesen oder habt ihr es als erleichterung empfunden?

oh man, wenn ich dran denke wird mir ganz komisch dass ich julian ja nicht ewig stillen kann. und es ist ja bestimmt unser letztes kind und dann wird niemals sowas tolles in meinem leben passieren dass ich ein kind stillen kann. das abstillen liegt in meinem kopf zwar noch in weiter ferne aber manchmal hab ich schon so gedanken

Gefällt mir
19. Februar 2011 um 9:24

@dana
naja, ich wollte damit auch nur sagen, dass ich das Gefühl, was du beschrieben hast, kenne und dass es sich bei mir um Miclhdrüsen handelt. Ich denke, die verlaufen auch unter der Achselhöhle entlang und bei dem einen wird es eben dort hart, bei dem anderen an anderer Stelle. Aber im Endefffekt ist es wohl nix Schlimmes, es sei denn du bekommst n richtigen Milchstau. Dann musst du den entsprechend behandeln bzw. dem gut vorbeugen durch regelmäßiges Anlegen, vorher wärmen, nachher kühlen usw.. Wenn du Dir aber zu viele Sorgen wegen dem Knubbel machst oder dir unsicher bist, dann kannst ja beim Arzt anfragen.. LG

Gefällt mir
19. Februar 2011 um 19:27


ein schnelles schieb

Gefällt mir
19. Februar 2011 um 21:50

@Dana
Als ich abgestilt habe war das ja von heute auf Morgen und ich lag im Bett und habe eigetnlic nur gehofft zu sterben, so mies gings mir. Die Kombination schwerer Virusinfekt mit ss-Übelkeit ist nicht schön. als es mir weider besser ging habe ich schon etwas wehmütig auf die Stillziet zurückgeschaut, aber das 2. Stillbaby war ja unterwegs udn es war klar, es ist nur eine kurze Pause. Ich denke diesaml wirds schwerer, da Nico unser letztes Kind ist. Ich hoffe mal, die Stillzeit geht noch ne Weile. An Brei (den er heute zum 3. mal bekommen hat) hat er jedenfalls dasselbe Desinteresse wie Alina damals.

Gefällt mir
20. Februar 2011 um 13:54

Huhu
waren heute morgen schon draußen, is das vllt kalt *brrrr*

moeh
ja, zwillis kann man stillen. ich kenne 2 die das machen/gemacht haben. wie das so geht und vor allem in der stressigen anfangszeit und mit dem clusterfeeding über wachstumsschübe... keine ahnung. ich denke in die aufgabe wächst man hinein. wir als einzelbabymama können uns das nicht vorstellen sowas zu schaffen glaub ich.

stillrythmus
naja, ihr habt doch einen stillrythmus und das schon so zeitig, nachts schläft dein baby ja die 5 stunden und tagsüber alle stunde. das is doch schon mal ein guter ansatz von deinem zwergi. also bis sich die stillgeschichte wirklich eingespielt hat vergeht schon mal ein viertel jahr, so kann ich es von mir sagen.

msgemini
oh, diese eifersucht kenne ich zugut, mein mann würde nie wo anders übernachten. aber wenn er weggeht mit kollegen und so bin ich auch immer etwas eifersüchtig, zum teil auch weil ich mir das nie im leben erlauben könnte und er kanns eben. aber dann sag ich mir, das is ja kein grund ihm es zu verbieten nur weil ich es nicht kann mit meinem stillkind und meinem großen. er kann halt mal nicht in den schlaf stillen. aber das fehlt mir nach knapp 10 monaten schon mal einfach ohne gedanken mal abends auf n kaffee zu ner freundin oder zu meiner mutter außer haus zu gehen.
wegen der durchschlafgeschichte... hehe. ich hab das immer so gehört als julian 4 monate alt war "wenn du ihm abends mal nen gescheiten brei machst, is er satt und schläft dann auch länger oder gar durch". ich hab ja gesagt julian kriegt mittagessen ein gemüse-getreidebrei von mir sofern ich mittags nichts mache und abends isst er bei uns mit sofern er es dann halt kann, der rest wird gestillt. nu bekam ich so probepackungen mit abendbrei bla bla bla. von milupa oder so. hab ich gedacht, das geb ich ihm jetzt vorm stillen mal am abendtisch. und er hat die portion auch weg gemampft, ne stunde später gings ins bett und da noch mal brusti, meist im lauf von ner stunde beide seiten. und er hat genauso gekräht nachts wie sonst auch. also quatschi. von wegen hunger und so. das hat nix mit durchschlafen zu tun,ich weiß es auch nichtd warum es so is dass stillkinder zum großen teil nicht durchschlafen. is halt fakt, ca 20% gestillte kinder schlafen nachts. Ich glaub es kommt auch immer drauf an wie man das hinnimmt und wie man da eingestellt ist mit dem nächtlichen aufstehen. wenn man zum beispiel im bett im liegen stillt und baby is neben dran dann stillt man ja von 5 mal nur 3 mal bewusst in der nacht, das andere passiert im schlaf. manchmal krieg ich das gar nicht mit, eine nacht bin ich aufgewacht und dachte mir "cooooool, er hat durchgeschlafen!!!! " schau ich ins bestellbett, kein julian, liegt er in der mitte und ratzt. hat er also doch nicht durchgeschlafen denn über mich krabbeln ohne dass ich es merke kann er nicht. da muss ich ihn wohl rüber geholt haben, sprich, er kam ein bis zweimal die nacht.

lg daniela

Gefällt mir
20. Februar 2011 um 13:59

Daten per PN
in einigen tagen wollte ich hier was neues aufmachen und brauche dazu noch diverse änderunsdaten.
ich schmeiß einige raus die nicht mehr mitmachen und wir haben ja nächste woche ein langzeitstillbaby unter unseren minnis

Gefällt mir
20. Februar 2011 um 14:27

Schönen Sonntag euch allen,
Ich bin total erkältet, ich musste auch schon 2 Paracethamol nehmen sonst halt ich die Halsschmerzen einfach nicht aus. Mein kleiner Engel Hustet ab und zu und erst lief ihn ein Tropfen aus der nase. Was kann ich denn tun da er sich nicht so sehr ansteckt? Können Babys auch Halsweh bekomm? Gestern abend wollte er einfach nicht von der linken Seite trinken da musste ich ihm unterm Arm nehmen und so Stillen,. Ist das ein Zeichen für Ohrenschmerzen? Bestimmt oder, ich hab dann bisschen rotlicht bei ihm gemacht, heute liegt er wieder auf der Seite.
Außerdem finde ich der zwerg trinkt weniger, oder nur immer ganz kurz, an was kann das denn liegen?
Zum Glück haben wir morgen früh eh ein Kinderarzt termin. Eigentlich sollen rotaviren geimpft werden.

So jetzt zu euch meine Lieben:
@moeh1: Ja Zwillinge kann man Stillen, meine Kleine zarte Cousine hat Zwillinge bekomm. Sie hat aber glaube ich abgepumpt und einmal am tag pre. Ich kann mirs auch nicht Vorstellen.
@ msgemini: ich seh das ganz genauso wie du, ich esse doch Abends auch kein halbes Schwein damit ich am besten bis übermorgen satt bin
Vor allem kann man da ja auch nicht so gut schlafen wenn die Verdauung voll zu tun hat.
Die Nährstoffe und die Kohlenhytrate machen liefern energie.
Ob die Zwerge da wirklich länger schlafen?? Ich musste 1-2 mal zu füttern war aber normale pre, erstmal hats ihm nicht geschmeckt und läger geschlafen hat er auch nicht.

Ich mag auch überhaupt noch nicht ans Abstillen Denken.

Gefällt mir
20. Februar 2011 um 14:46

Schönen Sonntag euch allen...
So melde mich auch mal wieder...sorry mädels

@repante: ja babys können auch halsschmerzen bekommen... ist aber schwer zu erkennen... evtl wenn sie mehr speicheln und schlechter trinken...

@ms: oh man ich kann dich so gut verstehen...so geht es mir auch...
ja mit den durchschlafen, kennst ja meine meinung...

@dana: wie gehts euch? wie gehts dir jetzt mit den stillen? bin nicht hinterher gekommen mit lesen...


mmh so...weiß gar nicht richtig was schreiben soll
muss mich erstmal wieder rein lesen...

nico und ich fahren nächsten sonnatg nach deutschland ( wohnen in österreich) besuchen dann meine familie...hach ich freu mich schon so unendlich viel.. aber vor der fahrt habe ich extrem angst...sind ja dann doch sechs stunden oder mit nico wahrscheinlich länger...

ok das erstmal von mir..
lg


Gefällt mir
20. Februar 2011 um 20:23

@rhythmus
ich würde sagen, mit 3 monaten

Gefällt mir
20. Februar 2011 um 21:14

Guten Abend
@Durchschlafen mit vollem Bauch: Alina hat ja lange noch nachts was gebraucht, bis fast 2 Jahre. Und es war auch völlig unabhängig davon, was sie abends gegessen hat. Den einen Tag hat sie kaum was gegessen und den anderen Tag wie ein Holzhacker und trotzdem hat sie nachts was gebraucht und hat nicht durchgeschlafen.

@Rhythmus: Rhythmus heißt ja nicht fest alle drei oder 4 oder was auch immer für Stunden, sondern jeden Tag ungefähr zur selben Zeit. Und der Rhythmus ändert sich im ersten Jahr gerne öfters und völlig unverhoft. Alina hatte mit 4 oder 5 Wochen einen tollen Rhythmus, der war so Klasse - und hielt bis zum 12-Wochen-Schub, danach war ewig nicht mal der Ansatz eines Rhythmusses zu erkennen.

Gefällt mir
21. Februar 2011 um 11:35

Würde mich gern mit euch austauschen
35Jahr
Verheiratet
jennifer 13 Jahre
Vanessa 8 Jahre
mein Vollstillbaby melina 17.12.2010


würde mich freuen mit euch austauschen zu können vorallem
wie habt Ihr die Wackstumssübe erlebt?

Gefällt mir
21. Februar 2011 um 21:15

Hallööööchen
rapante
wie geht es dir unterdessen? ich hoffe etwas besser. Naja, so richtig was tun kannst du nichts außer eben nicht gerade wie wild mit baby knutschen.

kate
ich wünsche dir gaaaaanz viel Freude und Spaß bei eurem deutschlandaufenthalt.
ja das stillen klappt bei uns gerade sehr gut. er kommt nachts ein paar mal, dreht sich aber nach dem trinken gleich wieder weg und schläft und sofern es kein dauergenuckel ist kann ich damit gut leben.

msgemini
im mai is mein mann zur hochzeit seines besten freundes eingeladen, dass heißt eigentlich wir alle, aber mein mann is trauzeuge. und ich hab gesagt, ich will mir das nicht geben weil auf der hochzeit niemanden kenne und ich weiß genau dass mein mann dann mit seinen alten kumpels und bekannten labert und ich für die 2 kinder abgestellt bin und außerdem hab ich keinen bock 1.) 350 km zu fahren und dan 2.) die nacht mit den kiddis wo anders zu schlafen. somit hab ich gesagt soll er da allein hinfahren. und wer is trauzeugin der braut????? SEINE EX! na toll, bin ich froh dass ich das nicht alles mitbekommen muss *würg*

jubelmama
hallöchen! wir freuen uns natürlich über zuwachs. schick mir doch bitte die daten nochmal per pn damit nichts verloren geht.

lilly
super dass du wieder da bist. geht es dir gut? und wie klappte das stillen nach der op bzw das flasche geben oder hast du gleich weiter gestillt?
mensch, der wird doch nicht noch anfangen wollen zu essen *grins* Supi lars, weiter so

rechtschreibung
bitte vergebt mir die vielen vielen fehler und auch dass ich meist alles klein schreibe aber ich bin immer i-wie in zeitdruck und glaubt mir, normal mach ich das nicht

Gefällt mir
21. Februar 2011 um 21:17

Zum wochenende
zum wochenende gibt es einen neuen thread. also bitte unbedingt per nachricht diverse änderungen mitteilen. nur so kann ich es garantieren dass ich es auch mitkrieg und ändere.

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 8:06

Lilly
die zähne vllt?
also julian ist knapp 10 monate und auch total weinerlich drauf. ich dreh hier noch am rad.

muss mich ausheulen.
julian heult wie gesagt nur noch rum und hängt mir am bein. es is kaum auszuhalten. es nervt und regt mich sowas von auf.
joshua is heut auch irgendwie komisch, klopft um mich zu ärgern ständig an türrahmen, heizungen, haut seinen kleinen bruder, legt einen trotzanfall nach dem anderen hin. vllt ist das aber auch eben weil julian so jämmerlich ist und ständig brüllt. auf jeden fall wünsche ich mir den tag vorbei. nix geht mir von der hand und zu dem würd ich gern mal schwimmen gehen und mein mann sagt nur, dann geb doch julian mal ne halbe stunde zu deiner mutter. toll, immer meine mutter. 1. dauert das keine halbe stunde weil ich ja schonmal ne halbe stunde schwimmen will und 2. is doch er der papa. jaaaa, da kommt er von der arbeit heim und macht gleich mal seine sachen in der garage und ich häng mit den kleinen hier ab oder renn mir die beine in den bauch beim spazieren gehen und frier mir den popo ab. aber der herr hat halt seine sachen die er machen will. egal was er macht, er tut es immer in seinem interesse. wollte er doch glatt meinen joshua mit zu seinen eltern nehmen (350 km autofahrt). toll, ich bin halt ne glucke und hab gesagt nein. wisst ihr, er als papa hat doch den quirl nicht mal unter kontrolle und er sagt er will mal allein was mit seinem großen sohn machen. er geht mit ihm nicht mal spazieren oder schwimmen oder aufm spielplatz, alles was er mit ihm macht is in seinem interesse, moped schrauben, schrank abschleifen, im garten was bauen und der kleine is auf sich gestellt. nur was für ihn hat er noch nie mit ihm gemacht und dann soll ich sagen ja, er kann ihn mit zu seinen eltern nehmen??? auch das is ja wieder in seinem interesse weil er zu seinen eltern will und zu seinen kumpels und kann ihn dann abschieben zu seiner mutter. aber die kennt joshua doch gar nicht richtig. ich könnt echt heulen bei sowas. soll er doch erstmal mit seinem sohn hier was machen, in den wald gehen oder so. und dann gehen wir einkaufen und ich halt mich raus. was macht johsua? wirft die eier runter, steckt seinen finger in jeden dritten joghurtbecher im kühlregal und mein mann???? der merkt es nicht einmal. nein, so kann ich ihn doch nicht weg lassen mit joshua. manchmal glaub ich haben wir zu bald kinder gekriegt. also mein mann zumindest.
auf jeden fall is heut ein scheiß tag und ich hoffe mal der wendet sich noch.
jetzt hab ich mich mal über meinen gatten ausgekotzt und das is doch schon mal ein guter anfang frust und stress hinter mir zu lassen.

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 9:18

Guten morgen euch allen
melina kamm wie immer um zwei zum stillen und schläft dan kleich weider.jetzt habe ich gerade die 1 1/2 beschäftigen und jetzt macht sie wieder ein nickerschen.sagt mal kann es sein das ich nur abends weniger milch habe?den ganzen tag reicht eine seite und abends gibt sie erst ruhe wenn sie auch die zweite hatte.

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 9:26

Fraaaage
Hallo liebe still-mamis, vielleicht könnt ihr mir weiter helfen

Bin noch in der 24.ssw. Eigentlich wollte ich überhaupt nicht stillen aber irgendwie plagt mich jetzt mein gewissen Jetzt hab ich mir überlegt halt wenigstend 1-2mal pro tag zu stillen oder abzumpumpen (bitte nicht steinigen aber ich hab da so einige probleme mit dem direkten anlegen ).Da ich 16 wochen nach entibindung wieder arbeiten muss, kann ich auch nicht am tag abpumpen. Jetzt meine frage:
Wäre es möglich nur am morgen oder nur am abend abzumumpen oder zu stillen oder sogar morgen und abends, dafür aber den ganzen tag über nicht ohne einen milchstau zu bekommen über den tag würd ich dann entweder pulvernahrung oder schon abgepumpte milch nehmen.

-dank für eure antworten

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 11:16

Hmmmmmm
tust mir auch echt leid ohne meinen Mann währe ich auch totall angearcht bei 3 kindern und ich sage mir auch ich habe sie mir nicht selbst gemacht deswegen sind wir beite verantwortlich.ich lasse ihn aber auch erstmal in ruhe wen er gerade von der arbeit kommt.dafür habe ich ja ein jachr urlaub.

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 11:20

Lilly
da kannst du mir villeicht weider helfen ob es sein kann das meine maus nur abends nicht satt wird.

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 12:17


lilly meine kleine ist jetzt 9 wochen anschreien tut sie sie nicht aber wenn ich sie ist bett bringe 10-15 minuten heul heul und tut gefährlich wie stundenlang nichts bekommen.
moeh1 ich hate so eine blutblase im Krankenhaus ich sollte immer muttermilch drauf machen und für das baby ist es gar nicht schlim den ich habe die hebamen gefragt was ist wen sie miten beim trinken auf geht Antwort: macht dem baby gar nichts






Gefällt mir
22. Februar 2011 um 13:08

Lilly
na sauber, da macht er aber gewaltige fortschritte, der kleine lars. will wohl schon bald ein großes baby werden. nicht mehr lange und er is gar kein baby mehr.... puhhh, die zeit rennt. wann genau war noch euer "kennlerntag"?

abends weniger milch
is quatsch, die brust fühlt sich zum abend hin zwar bei den meisten frauen schlaffer an und das baby will immer zu trinken und weint dann auch öfter aber das is so:
die milch richtet sich danach, wieoft und wie lang und wie viel gesaugt wird. das baby sichert sich auf diesem weg milch für den nächsten tag. damit die brust dann über nachct und am nächsten tag wieder fleißig produziert.
eine gute nachricht:
auch bei den meisten frauen entspannt sich diese lage wieder wenn sich das alles eingependelt hat, das ist etwa nach 3-4 monaten. dann kommt auch meist der heißersehnte "STILLRYTHMUS" in die sache rein.

Blut an der warze
hab ich schon öfter gehört dass babys an blutiggenuckelten brustwarzen getrunken haben, macht nix aus.

oh graus oh graus
julian hat heut ne stunde lang gebrüllt wie am spieß. war aber nicht aus schmerz sondern is aus ner sache raus entstanden wie etwa "mama, ich will aber am satelitenkabel reißen" dann hat er angefangen, wollte nicht getragen werden, wollte keine brust, wollte gar nix. hab ihn dann in sein bett gelegt weil joshua auch schon hohl gedreht ist von diesem trotzgeschrei. da lag er dann gute 10 minuten in seinem bett und hat mich angebrüllt. naja, das nenn ich mal ne teufelsaustreibung *gg*

3jähriger nicht mit papa mit
ich hab es ja weiter unten schon geschrieben was ich mit meinem mann neulich für stress hatte weil er den 3jährigen mitnehmen will zur oma 350 km von mir entfernt. lilly hat mir ja schon liebevoll den rücken gestärkt.
finden die anderen das übertrieben von mir dass ich ihm das nicht erlaube? ich mein, das is doch mein schnuppelhase der seit julians geburt noch viel viel mehr an mir hängt. das kann ich irgendwie nicht ihn wegzulassen, zudem er genug bockmist mit dem kleinen anstellt. erst am wochenende kam er hoch zu mir und hat gebrüllt weil er sich die finger verbrannt hat weil mein mann nicht genug acht gegeben hat.

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 20:28

Oh
na dass die dich anschauen wie ein alien is mir klar. schon komisch wie die leut den beikoststart gleich mit abstillen gleichsetzten. naja... ich bin froh noch zu stillen und will es auf jeden fall noch bis zum sommer, dann muss ich es halt nicht jedem zeigen und erzählen um kein "unmensch" zu sein
gut nacht lilly, ich kuschel mich später auch zum knirps, weiß nur noch nicht zu wem zu erst, zum großen oder zum kleinen. hach, bin derzeit voll kuschelbedürftig.

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 20:55

Hallihallo
na dann nehm ich euch doch mal beim wort: ich hab ein probleeheem
meine tochter ist heute 5 tage alt, kam drei wochen zu früh auf die welt und ist dementsprechend ein kleines schlafmausi, krieg sie kaum wach.
bei meiner ersten tochter konnte ich nicht stillen, bekam sie nicht an die brust.
das will ich diesmal aber schaffen. gute ansätze macht sie auch, zumindest weiß sie was sie machen soll, theoretisch..
praktisch ist das was anderes. ich bekomme sie nicht an die rechte brust, auch nich mit hütchen.
links wird von mal zu mal besser. wenn ich sie ausreichend wach bekomme wie gesagt.. leider muss dann zwischendurch die flasche sein, hat ziemlich viel abgenommen im kh.
mein problem ist, das ich nicht pumpen will, auch nicht zum übergang, hab nen ziemliches trauma vom letzten mal mit meiner ersten tochter, diese möglichkeit fält aus.
was mach ich aber mit meiner rechten brust? langsam hab ich echt angst vor nem milchstau, laut hebi soll ich auch nicht austreichen, macht die milchbläschen kaputt..
aber wie bekomme ich die milch weg, bis sie kräftig genug ist, und beide seiten gut nimmt? zudem ist meine brustwarze auch noch so fies und haut immer ab..
vorhin hab ich dann insgesamt links ne halbe stunde gestillt und sie liegt entspannt auf dem sofa und schläft, und beim bäuern läuft miclh raus, also ankommen tuts.
sollte ich noch flasche nachfütterm, oder daruf vertrauen das aus der einen brust genug kommt?
bin bißchen verunsichert grad, kann da überhaupt genug kommen? dann krieg ich so ne turbo brust links und rechts nix mehr, oder wie
und gibts noch mehr tricks und kniffe zum wachbekommen als die üblichen( ausziehen, ärgern usw), und welche stillposition ist außer footballgriff bei riesenbrüsten (die ich auch noch hab ) noch gut?
ihr seht, stillen macht mir gerade voll viel spaß, jaja...
hoffe auf ein paar tips von euch!!
danke schonmal,

lg nicole, mit janne 20 monate und ella 5 tage alt

Gefällt mir
23. Februar 2011 um 16:26

Bissi still derzeit hier
lilly, meine nacht war auch

war heut den tag sehr oft mit den kindern weggewesen. gerade in der baywa, blumen geschaut.

jetzt noch essen machen... nur was? nudelsuppe? apfelküchle? hm, ich glaub suppe. krieg auch schon halsschmerzen, jetzt weiß ich warum julian die nacht so schlecht geschlafen hat.

mein großer wollt heut nicht in den kindergarten hat geweint und gesagt er will da nicht hin, ich soll ihn nicht allein lassen . ganz schön schwer, hab heut gleich mal mit der kipfl in der gruppe geredet ob was vorgefallen ist.

so leut, ich geh dann mal wieder. bis denne.

Gefällt mir
23. Februar 2011 um 18:52

Sag gute nacht
geh heut mal mit junior ins bett, hab halsweh und bin fertig von der letzten nacht. bis morgen

Gefällt mir
24. Februar 2011 um 6:04

Guten morgen
diese nacht war wieder
später hoff ich ausführlicher, brauch erstmal nen milchkaffee und nen halsbonbon.

Gefällt mir
24. Februar 2011 um 9:11

Guten morgen alle zusammen
Meine Nacht nohrmal 19 bis 2 dan bis halb8 allso wie immer
meine zwei größeren Tochter haten auch ihre Phasen wo sie gefrämdelt haben das hest nicht das du sie verwohnt hast sondern das du eine so gute Bindung hast das sie sich bei dir am sichersten fühlt dises fertrauen baut sich aber auch zu anderen auf wen sie sich dort wohl fühlen.

Frühs noch zu hause ,Nachmittag Termin beim Osteopahtendann kochen weiß bloß noch nicht was.

Gefällt mir
24. Februar 2011 um 13:57

Hallööö
lilly
also im kindergarten sei gar nix vorgefallen, lediglich ein kind mit dem johsua immer gespielt (wie man es nennen will bei knapp 3jährigen) hat, hätte sich jetzt anders orientiert und spielt mit anderen kindern. ich hab aber gleich die beiden kinder erwähnt die ihn immer hänseln weil er noch eine windel trägt, nennen ihn doofkopf und kleiner dummkopf weil er noch ne windel hat. das verfolgt ihn oftmals noch bis in den schlaf.
mit meinem mann? naja, ich hab halt gesagt nein und somit ist das thema wieder für einige tage, wochen aufgeschoben bis er wieder anfängt. ich kann ihn aber nicht gehen lassen, selbst wenn mein mann nicht so schusselig wäre würde ich die trennung von ihm nicht packen, auch wenns nur fürs wochenende ist. ich bin halt mal ne oberglucke. oder übertreibe ich vllt doch????

oh je, jetzt is julian schon wieder wach, ich komm dann nochmal

Gefällt mir
24. Februar 2011 um 14:40

So
pusteblume
das is ganz normal, mit einem jahr hat emily schon ihren kreis ihrer bezugs- und vertrauenspersonen schon aufgestellt. die beste zeit das kind in einer betreuung zu geben ist zwischen 6 und 9 monaten und dann wieder ab 2-3 jahren. also würde ein monat aufschub nicht so viel bringen aber wenn du es kannst dann mach es für dich und deine seele. und für die kleine. das tut mir leid dass sie es dir nun so schwer macht, sicher fühlst du dich als rabenmutter weil du arbeiten gehen musst. aber vater staat verlangt das nunmal von uns. ich finde sowas auch ganz schrecklich. was sagt denn die erzieherin in ihrer gruppe dazu?

jubelmama
das sind ja echt noch traumzeiten die du da hast. hoffe es bleibt so.
also bei mir gibt es den abend gefüllte paprika *jammie*

moeh1
das ist echt klasse, eine super zunahme. da siehst mal was für ne gute milch dein körper da macht. spitze, bin genauso stolz auf dich

Gefällt mir
24. Februar 2011 um 20:26

Guten Abend
Ich war die letzten Tage nur wenig Online, da ein Magen-Darm-Infekt uns heesucht hat. Mich hats Montag früh schon erwischt, meinen Mann nachmittags auf Arbeit, Alina dann Dienstag und Nico hat sich getsren bald die Seele aus dem Leib gekotzt. Zum Glück nur etwa eine Stunde, danach ist die MuMi wieder drin geblieben. Alina war gestern dafür wieder fit wie ein Turnschuh und durfte aber noch nciht in den KiGa und heute auch nicht. Boah ist das anstrengend, sie ist so unausgeglichen.

@Lily: Gute Besserung an Lars.

@Dana: Ich denke, wenn Dein Mann zuverlässiger wäre bei der Kinderbetreuung und involvierter wärst Du in der Beziehung auch nicht so eine Glucke. Ganz ehrlich: Mein Mann dürfte Alina mitnehmen, ABER: er hat sie auch halbwegs im Griff und kümmert sich auch so um sie und geht mit ihr auf den Spielplatz udn Einkaufen. Deinem Mann würde cih sie nicht mitgeben, wenn er meiner wäre.

@Moeh: Wow - tolle Zunahme.

Gefällt mir
24. Februar 2011 um 21:48

@msgemini
Wer erzählt denn, dass mit der Beikosteinführung die Milch zurückgeht? Du kannst ganz normal weiterstillen. Am Afang stillst Du eh noch jede Mahlzeit zu und dann gewöhnt sich die Brust daran und prodiziert, wenn halt Milch gebraucht wird. Alina hat in 28 Stillmonaten nie Kunstmilch bekommen und ich habe nach 6 Monaten mit Beikost angefangen.

Gefällt mir
25. Februar 2011 um 7:15

Guten morgen
also ich verstehe da was nicht und zwar ist mein kleiner jetzt mittlerweile 22 Tage alt und die ersten Wochen kam er immer so alle 3-4 Stunden weil er Hunger hatte und mittlerweile kommt er alle 1-2 Stunde weil er Hunger hat, ist das normal?
Ändert sich das auch wieder? Er schläft auch nur noch selten zwischen den Mahlzeiten, ist das auch normal?

Danke schonmal im Vorraus.

Lg Marina + Luca Joel (22 Tage alt)

Gefällt mir
25. Februar 2011 um 9:45

Okay
aber gerade nachts sollten sie doch ein bisschen mehr schlafen oder nicht?!

Gefällt mir
25. Februar 2011 um 13:44

Hallo mamas
tamara
ja es ist schon echt gemein wie die kinder zum teil sein können. aber ich weiß ja dass meiner auch so ne granate ist. der hat es wohl auch faustdick hinter seinen ohren stecken. aber es belastet mich schon auch wenn er mir sowas erzählt. vor allem kann mein süßer ja so ein schatzi sein wenn er will.
na dann schau, dann habt ihr ja noch alle zeit, die paar tage, das stimmt, da ist ihr verhalten ja sehr nachvollziehbar. wird bestimmt bald besser wenn sie das personal erstmal kennen gelernt hat.
nein, sie beobachten nur mal bissi mehr wer was zu ihm sagt. naja, joshua übertreibt manchmal vllt auch etwas.

lilly
oh, habt ihr was bekommen, also antibiotika augentropfen oder was? sowas kann echt schlimm sein wenn die augen jucken und brennen. ich hatte sowas zum glück erst einmal. mein großer hatte das über 6 monate bis der tränenkanal weit genug war, ständig hat das auge gesüfft und geschmoddert. wie geht es euch sonst so? hat lars seinen schlaf der nacht etwas nachgeholt?
julian hat auch wieder eine schlechte nacht hinter sich, er hat wieder viel geweint wegen seiner erkältung. er ist so heißer, er hört sich schon an wie eine krähe, kriegt kaum was raus. bestimmt wird kommende nacht wieder besser, muss ja mal, nech?

beikosteinführung und milchmenge
hihi, da hatte ich auch immer so angst dass meine milch dann verschwindet wenn julian anfängt zu essen. ich habe ihn solange wie es mir möglich war hingehalten mit dem essen bis er es uns wirklich geklaut hat und ich ihn nicht mehr abhalten konnte, das war bei ihm mit 6,5 monaten. und wie schon von tamara geschrieben, bei ner erkältung stillt er von gestern auf heut wieder voll und meine brüste sind schön gefüllt.

mein gatte
ich denke er hat sich es selbst mit 2 kiddis etwas einfacher vorgestellt. von meiner seite her würde ich manchmal echt nen tag frei bekommen und dann werde ich sehr unzufrieden, auch mit ihm weil ich dann immer denke er ist mit den beiden überfordert. ins wasser geworfen habe ich ihn noch nie, sollte ich vllt öfter mal tun um ihn mal bissi vorzubereiten. gut, mit joshua muss er schon echt mehr aufpassen, er unterschätzt ihn oft gewaltig und auf der anderen seite traut er ihm schon zu viel zu für seine gerade mal frischen 3 jahre. ich weiß dass der zappelmaxi auf keinen fall 350 km im auto verbringen will, das is hardcore für ihn solange zu sitzen. ich kenne ihn in und auswendig, er is ja schließlich mein sohn und ich glaube fest dass er heimweh nach mir kriegen wird. und wie schon geschrieben, 350 km fährt man nicht in ner stunde. ich will dass er so mal mehr mit ihm macht. im interesse des kindes um so eine gute bindung aufzubauen, wenn josh ein jahr älter is und keinen mittagsschlaf mehr machen muss hat er es dann auch leichter wenn er denn echt mal mit ihm wegfährt.

marina
ich schließe mich den anderen an.

frisörtermin
ich habe nächste woche einen frsörtermin. nachdem ich so arg haarausfall hatte nach der geburt schau ich aus wie angefressen, jetzt wo all die haare wieder nachsprießen. ich hatte üble geheimratsecken und total dünne haare. nun wird es langsam aber ich schau... naja, lassen wir es. am mittwoch geh ich zum frisör und mal schauen ob man schon was ausbessern kann. ich freu mich.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers