Forum / Mein Baby

DIESER VERDAMMTE SCHNULLER...wie stell ich das an??

Letzte Nachricht: 22. Juni 2012 um 21:14
L
luned_12111910
22.06.12 um 19:52

hallo mädels,

bei der letzten U untersuchung (glaub die U7, also mit 2 jahren) sagte die ärztin, ich solle meinen sohnemann den schnuller wegnehmen...er hat einen leichten überbiss am oberkiefer (den ich auch habe...vererbung??) und zwischen dem 2 und 3 lebensjahr würde sich der kiefer härten, deshalb soll ich ihm so schnell wie möglich den schnuller abgewöhnen, damit diese "fehlstellung" sich wieder zurückbildet...

so, jetzt ist es aber so: mein zweijähriger liebt dieses ding über alles!!! er bekommt ihn NUR zum einschlafen...wenn er dann eingeschlafen ist, spuckt er ihn eh raus....er kann noch nicht ohne einschlafen...zudem hat er noch eine kleine schwester (8 monate), die ja auch noch einen schnuller hat...sie braucht ihn ja auch nur zum einschlafen, aber wenn wir unterwegs sind, hängt er halt an der kette bei ihr!! jetzt ist er darauf ziemlich eifersüchtig...

wie soll ich das denn hinbekommen, ohne großes theater?? wir sagen zwar schon immer, dass er groß ist und das der nuki bäääähhh ist und die zähne kaputt macht...er plappert es auch nach....ich bin mir aber nicht sicher, ob er es auch so versteht!! wenn wir den schnuller zusammen wegschmeißen würden (so ritualmäßig) dann würde es riesengeschrei geben und er würde den schnuller von seiner schwester klauen...

gibt es da eine "sanfte" methode??

ich weiß, tausendmal schon gefragt worden....ich will ihn bloß nicht einfach ins kalte wasser schmeißen...er ist ziemlich sensibel!!

danke für die tipps

lg

Mehr lesen

L
luned_12111910
22.06.12 um 20:03


er hat seine schnuller alle schon kaputtgebissen...dann hat ihm mein mann einen von der kleinen gegeben..und den hütet er wie seinen augapfel...ich habe schon mit einer spritze...pfefferwasser reingespritzt...er hat es ausgesaugt und meinte nur: mmmhh...lecker..noch!!

ich glaube nicht, dass er das mit der schnullerfee kapiert..er ist ja doch erst 2 geworden...und sein absolutes lieblingskuscheltier hat er schon (sein kikaninchen)...

wir fahren in einer wochen in den urlaub...soll ich es vielleicht mit ihm so machen, dass wir den schnuller ins meer schmeißen und "tschüß" sagen..oder wir ihn im sand verbuddeln?? hab nur angst, dass der urlaub dann icht mehr so schön wird...oder wir machen es einfach am letzten tag..und "vergessen" ihn einfach!! ach ich weiß auch nicht...

Gefällt mir

F
finia_12377937
22.06.12 um 20:03

Also
bei uns kam die Schnuller-fee.
Die Schnuller wurden alle eingesammelt und in ein beliebiges Gefäß oder Säckchen gelegt (weiss nich mehr genau)
Ich habe ihm damals erklärt dass die Schnullerfee kommt diese Schnuller mit nimmt und armen Babys schenkt die keinen bekommen haben. Was du ihm dann sagst ist ja egal, er muss aber das Gefühl bekommen dass er anderen hilft.
Die Schnullerfee lässt natürlich ein kleines Geschenk da. Irgendetwas was du weisst was er gerne haben möchte.
Bei uns war es das Post-Fahrrad von Playmobil.

Die Sache war sofort erledigt. Er ist ohne Schnuller eingeschlafen und am morgen waren die Schnuller weg, aber das Geschenk war da.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sonja_986173
22.06.12 um 20:47

Aaaalso
genau in dem Alter hab ich den Schnuller meiner Großen abgewöhnt und das trotz einer kleinen Schwester mit Schnuller.
Wir waren zusammen im Spielzeugladen und der Schnuller wurde gegen etwas eingetauscht, was sie sich ausgesucht hat.
Es hat wunderbar geklappt. 2 Nächte fragte sie danach, aber nur 3 mal und auch ohne Tränen und dann war gut.

Auf ihre Schwester ist sie nicht eifersüchtig. Sie versteht, dass das Baby den Schnuller braucht und sie nicht.

Egal welche Methode ihr anwendet, ihr musst da hart bleiben, auch wenn es Tränen giibt. Das dauert wirklich nur ein paar Tage, glaub mir, und dann ist alles gut.

Schmeiß am Besten gleich alle weg, damit du nicht "schwach" werden kannst

Gefällt mir

D
dosia_12296478
22.06.12 um 21:14

Ich würde noch warten
und zwar erzähl ich dir mal, wie es bei uns war.
Mein "Großer" hatte seinen Schnuller auch immer nur zum Einschlafen, aber da hat er ihn auch sehr gebraucht und nachts hat er ihn sich dann natürlich auch immer mal wieder reingesteckt.

Uns hat kein Kia zum Abgewöhnen geraten, aber der 3. Geburtstag nahte und ich dachte, jetzt wird es aber höchste Zeit! Also so ca. 6 Wochen vor seinem Geburtstag kam er weg und dafür gabs irgendein Geschenk, soweit so gut.

Dann gings los: Jede Nacht Weinen, Schluchzen, betteln und zwar laaaaange ( so ca. 2 Std.) und ich fühlte mich sooooo schlecht dabei!

Irgendwann hat er kapituliert, richtig traurig aufgegeben ( so nach 2 Wochen) und ich fühlte mich noch schlechter.

4 Monate vergingen und er fing an, seinem kleinen Bruder (1,5 J.) den Schnuller zu klauen beim gemeinsamen Bücher angucken, erst wars nur ein Scherz und alle lachten darüber, aber das ging jeden Tag so und was soll ich sagen, er bekam wieder einen, ich hatte wohl immer noch ein schlechtes Gewissen wegen dem fiesen Abgewöhnen...

Jetzt ist er 4 J. , kam VON SICH aus, fragte nach der Schnullerfee und was die so für Geschenke bringt und steckte seinen Schnuller in einen Umschlag, der kam vor die Haustür und am nächsten morgen stand da das gewünschte Spielzeug und er hat NIE wieder nach dem Schnuller gefragt.

Sorry, ist sehr lang geworden, aber ich denke, daß sich die meisten Dinge von alleine regeln und wenn es nicht wirklich tragische Konsequenzen hat, laß ihm den Schnuller noch, er scheint ihn wirklich zu brauchen.

Lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers