Home / Forum / Mein Baby / Diskussion: Gibts ein Alter in dem Kinder die Trennung der Eltern "am Besten" verkraften?

Diskussion: Gibts ein Alter in dem Kinder die Trennung der Eltern "am Besten" verkraften?

21. Februar 2011 um 11:14

Hatte mit einer Freundin eine Diskussion über das Alter in dem sich die Eltern getrennt haben und die Folgen. Ihr Mann ist ein Scheidungskind und prompt in der Schule sitzen geblieben im Scheidungsjahr (er war da wohl so in der Pubertät). Eine Bekannte von mir war schon erwachsen als die Eltern sich trennten (Anfang 20) und kam damit nicht zurecht - ok sie ist sehr sensibel. Drittes Beispiel: Die Tochter war 2 bei der Trennung und die Mutter steht jetzt vor der Trennung vom 2. Mann mit dem sie noch eine Tochter hat. Jetzt versucht die erste Tochter (mittlerweile 8) alles, um zu verhindern, dass ihre Schwester das gleiche durchmachen muss.

Heißt das, jede Trennung ist, egal wann, automatisch ein Trauma für jedes Kind?

Wie ist Eure Meinung?

Mehr lesen

21. Februar 2011 um 11:18

Aus dem
bauch heraus würde ich sagen, je älter das kind ist, umso besser. bin kein scheidungskind, hätte aber ab ca 15 verstanden, wenn sie sich getrennt hätten. alternativ halt ganz früh, mit 1 oder so. schwieriges thema. am besten zusammenbleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2011 um 11:41
In Antwort auf jena_12452813

Aus dem
bauch heraus würde ich sagen, je älter das kind ist, umso besser. bin kein scheidungskind, hätte aber ab ca 15 verstanden, wenn sie sich getrennt hätten. alternativ halt ganz früh, mit 1 oder so. schwieriges thema. am besten zusammenbleiben

Da kam neulich ne Reportage...
es hieß am besten wird es verkraftet wenn das Kind noch so klein ist dass es nicht versteht worum es geht.
Das allerwichtigste ist aber, dass sich beide Elternteile nach wie vor ums Kind kümmern, dass das Kind nicht das Gefühl bekommt verlassen zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2011 um 12:09

Hallo Utchen...
ich kann auch aus pesönlicher Erfahrung sprechen, da meine Mutti leider nie Glück gehabt hat mit den Männern... Ich habe sehr viele Väter kommen und gehen sehen und bei manchen war es mir egal und bei manchen ganz und gar nicht...

Was ich aber weiß ist, dass man die ganze Sache auf keinen Fall an einem Alter festmachen kann... Es hängt von so vielen Faktoren ab... Ist die Mutter aufopfernd und lieb oder belastet die Trennung auch ihre Mutterrolle? Fühlt sich das Kind verlassen? Vermisst das Kind den Vater oder manchmal auch die Mutter...

Pauschal kann man dazu gar nichts sagen!

Was ich nur erlebt habe ist, das je jünger das Kind ist, desto weniger Verständnis hat es für Überbelastungen... Ich hab als 7jährige beispielsweise nicht verstanden wie schwer es für eine Alleinerziehende auf der Suche nach dem Liebesglück ist, wie oft man an den Rand der Verzweifelung kommt - und das ist ja auch normal das ein Kind das nicht versteht - es führt aber dennoch oft zu Missverständnissen...

Je älter man als Kind ist desto höher ist die Wahrscheinlichkeit das man das Leben so akzeptiert und auch die Entscheidungen, die die eigenen Eltern getroffen haben...

Also wie gesagt, kann man es nicht über einen kamm scheren... Ich würde nur empfehlen, dass je jünger das Kind ist, desto mehr muss es aufgefangen werden... Klar ist es schwer für eine einzelne Person die Bürde beider Eltern zu tragen, aber das ist nunmal die Verantwortung... Es geht um Zuwendung und Unterstützung, die sonst oft zwei Elternteile geben... Zwei Elternteile, die Talente erkennen undn fördern, die trösten, schimpfen oder lieb haben...

Ein neuer Partner kann diese Rolle nicht so leicht übernehmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
OMG- es ist was schreckliches passiert...
Von: senga_12058076
neu
21. Februar 2011 um 7:32
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen