Forum / Mein Baby

Diskussion über fussball und nazis's ..... !!???!

Letzte Nachricht: 14. Juli 2014 um 6:55
L
luned_12111910
13.07.14 um 11:30

Bekomme grad eine Diskussion über FB mit, dass die deutschen nicht stolz auf ihr Land sein dürfen, weil die schiedrichter angeblich falsch gewertet haben....und Italien hätte ja im finale stehen sollen... es artet sogar schon soweit aus, das nazi-beschimpfungen ausgesprochen werden, weil man versucht "sein" Land zu verteitigen!

Ich beteiligte mich da nicht dran, ich verfolge bloß...aber krank find ich das schon irgendwie....der schwarze Fleck in der Vergangenheit wird wohl immer bestehen bleiben...schade...umparken im kopf hat bei manchen noch nicht stattgefunden...

Schönen Sonntag noch

Mehr lesen

carpe3punkt0
carpe3punkt0
13.07.14 um 12:15

Das sind die leute,
die ihre favorisierte Mannschaft nicht verlieren sehen können. Diesen Leuten geht es auch nicht ums sportliche, sondern nur ums gewinnen. Die haben sich nur die grauenhaften Italien Spiele angeschaut und gut war....bilden sich aber natürlich trotzdem eine Meinung über das gesamte Turnier.
Die Schiris sind doch eh alle nicht kompetent genug und blind und pfeifen natürlich nur beim eigenen Favoriten unfair. Da es nunmal Deutschland ist und wir unsere Geschichte haben und diese Leute weder Sachverstand noch Niveau haben, wird natürlich wieder in die Nazi-Kiste gegriffen.
Über diese Leute kann ich nur lachen, weil bei diesen Reaktionen die Dummheit so schön zum Vorschein kommt.
Wenn man es so sehen will, dann hätte man dem Schiri auch im Dtl. - Frankreich Spiel Schiebung vorwerfen können. Er hat ungerecht gepfiffen, weil er lieber Frankreich - Argentinien im Endspiel sehen wollte, aber er selbst aus Argentinien ist?
Der Schiri heute ist Italiener. Wenn Deutschland verliert...soll man ihm dann vorwerfen, dass er es mit Absicht gemacht hat, weil Italien nicht im Endspiel ist?

Italien im Endspiel Selbst Brasilien ohne Neymar hätte Italien in der Pfeife geraucht.
Da kann man nur sagen: Willkommen in der Realität! Darf ich sie ein wenig herumführen?

Tcha...ich hätte mir auch ein deutsch-griechisches Finale gewünscht wir sind nunmal nicht bei "Wünsch dir was.".

Lesen, lachen und "Vollidioten!" denken.

Grüsse und Hellas ole ole *mit griechischem Fähnchen schwenk*

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
13.07.14 um 12:27

ITALIEN IM FINALE?
Guter Witz Echt, die meisten Deutsch-Italiener sind sooo schlechte Verlierer, da muss man sich schon fast schämen... selbst die Mannschaft hat zugegeben, dass es einfach nicht gereicht hat und man besser spielen müssen und es nicht nur am Schiedsrichter lag.
Haha... echt guter Witz... Italien im Finale

Andersrum würden die meisten deutschen Fans wohl auch so argumentieren. Naja...

Gefällt mir

carpe3punkt0
carpe3punkt0
13.07.14 um 12:32


Hast du nicht letztens noch der Fifa vorgeworfen, dass die WM manipuliert ist, weil Italien nicht die Vorrunde überstanden hat und nur für die südamerikanischen Mannschaften gepfiffen wurde?
Oder irre ich mich jetzt?! Wenn ja, dann sorry.

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
13.07.14 um 12:33

Die
Leidenschaft beim Singen der Nationalhymne hat aber nicht immer was genutzt
Aber man muss auch mal einfach mal die Nationalhymnen vergleichen, die deutsche Nationalhymne ist nun einfach kein Lied, bei dem man mit Inbrunst und Leidenschaft mitschmettern kann, sondern das ist eher ein ruhiges, gesetztes Lied, das man in Ruhe und Ehre mitsingt. im Gegensatz zu den meisten südamerikanischen, die auch schon ganz anders arrangiert sind.

Deshalb würde ich vom Singen der Nationalhymne nicht gleich auf Leidenschaft und Willen rückschließen.

Gefällt mir

N
nava_11846882
13.07.14 um 12:49

Ach...
Weißt du, irgendwie ist es immer das gleiche. Wenn die Argumente aus gehen, dann kommt die Nazi Schiene.

Ich bin ja auch nazi. Seid ca. 14 Jahren.
Denn ich hab nem Typen mal meine handy Nummer nicht gegeben. Der Typ war Südländer und war eben nicht mein Fall. Kamschon mit so nem sau dadämlichen anmach Spruch.

Dann, als uch noch geraucht habe, hat ein Südländer mich nach Feuer gefragt. Hatte aber selber keins. Klar blöder Zufall. Det dachte eben wohl ich gib es ihm nicht, weil er Südländer ist.

Dann hat mich mal wieder ein anderer südländischer Typ im Bus angequatscht. Hab ihm ein korb gegeben, tja, da war ich mal wieder der dumme Nazi.

Aber wie gut das ich es besser weiß.

Gefällt mir

1xxmomoxx1
1xxmomoxx1
13.07.14 um 15:32
In Antwort auf an0N_1284020099z

Die
Leidenschaft beim Singen der Nationalhymne hat aber nicht immer was genutzt
Aber man muss auch mal einfach mal die Nationalhymnen vergleichen, die deutsche Nationalhymne ist nun einfach kein Lied, bei dem man mit Inbrunst und Leidenschaft mitschmettern kann, sondern das ist eher ein ruhiges, gesetztes Lied, das man in Ruhe und Ehre mitsingt. im Gegensatz zu den meisten südamerikanischen, die auch schon ganz anders arrangiert sind.

Deshalb würde ich vom Singen der Nationalhymne nicht gleich auf Leidenschaft und Willen rückschließen.

Jein..
Du hast natürlich recht, dass die deutsche Nationalhymne ein gesetztes lied ist, mit ruhe und ehre... aber im gegensatz zu den anderen Mannschaften, singt nicht mal jeder deutsche spieler die deutsche hymne mit..

Gefällt mir

euphemisma
euphemisma
13.07.14 um 15:43
In Antwort auf 1xxmomoxx1

Jein..
Du hast natürlich recht, dass die deutsche Nationalhymne ein gesetztes lied ist, mit ruhe und ehre... aber im gegensatz zu den anderen Mannschaften, singt nicht mal jeder deutsche spieler die deutsche hymne mit..

"Im Gegensatz zu den anderen Mannschaften"
Es gibt auch genug andere Mannschaften, die nicht geschlossen mitsingen.
Jedes Mal diese Diskussion. Leuten ein "Nazi!" entgegenzuwerfen ist genauso undurchdacht, Wie anderen fehlenden Nationalstolz vorzuwerfen, weil sie ein Liedlein nicht trällern.

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
13.07.14 um 15:47
In Antwort auf 1xxmomoxx1

Jein..
Du hast natürlich recht, dass die deutsche Nationalhymne ein gesetztes lied ist, mit ruhe und ehre... aber im gegensatz zu den anderen Mannschaften, singt nicht mal jeder deutsche spieler die deutsche hymne mit..

Schau dir doch mal die Spieler an,
die nicht mitsingen... dass sind genau die Spieler mit Migrationshintergrund, die aus Respekt vor der Herkunft ihrer Eltern die Hymne NICHT mitsingen - das ist übrigens auch nicht nur bei den Deutschen so, sondern war auch bei jedem anderen Team, dass solche Spieler in seinen Reihen hat, so. Ich frage mich, warum man das immer wieder ankreiden muss und den Spielern irgendwas absprechen muss. Warum kann man ihnen nicht ihre eigene, höchstpersönliche Entscheidung lassen? Ist ja nicht so, dass diese Spieler später im Spiel keinen Einsatz und keine Leidenschaft zeigen, im Gegenteil. Ohne einen Khedira, einen Boateng, einen Klose usw... wäre Deutschland jetzt nicht im Finale. Die singen alle keine Hymne mit.

Gefällt mir

carpe3punkt0
carpe3punkt0
13.07.14 um 15:54
In Antwort auf 1xxmomoxx1

Jein..
Du hast natürlich recht, dass die deutsche Nationalhymne ein gesetztes lied ist, mit ruhe und ehre... aber im gegensatz zu den anderen Mannschaften, singt nicht mal jeder deutsche spieler die deutsche hymne mit..

Wenn ich mir gestern mal...
die Spieler der letzten gewonnen WM angesehen und angehört habe in der Doku, dann ist es vielleicht besser so, dass die Spieler schweigen.
Spass bei Seite...

Es gibt ganz viele Mannschaften die nicht mitsingen. Belgien, Griechenland, Niederlande und viele mehr...sollte jedem selbst überlassen sein.
Es geht da auch viel um Konzentration. Die Spieler aus Ghana machen Party auf dem Weg in die Kabine und andere Mannschaften schweigen, weil sich eine gewisse Konzentration aufbaut. Während der eine noch in die Kamera zwinkern kann, schaut der andere stur nach vorn und ist mit dem Gedanken schon im Spiel.
Es gibt auch ganz viele Spieler, die in einem ganz anderen Land geboren und aufgewachsen sind, aber die Staatsbürgerschaft des einen Elternteils angenommen haben, damit sie in der Nationalmannschaft spielen können. Denen geht es um Fussball und nicht um den Stolz das Land vertreten zu dürfen. Das ist auch vollkommen ok und man sollte keinem vorschreiben, ob er nun singt oder nicht. Wenn es seine Konzentration stört oder er einfach nicht damit konform geht, dann ist das ok und er soll den Mund halten.

Wie sagte mein geliebter Per "Watt wolln se? Wolln se ne erfolgreiche WM oder solln wa wieder ausscheiden und haben schön gespielt?".
Sollen sie lieber mitsingen und die Konzentration schleifen lassen, aber Hauptsache die Hymne geträllert?

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
13.07.14 um 15:54
In Antwort auf an0N_1284020099z

Schau dir doch mal die Spieler an,
die nicht mitsingen... dass sind genau die Spieler mit Migrationshintergrund, die aus Respekt vor der Herkunft ihrer Eltern die Hymne NICHT mitsingen - das ist übrigens auch nicht nur bei den Deutschen so, sondern war auch bei jedem anderen Team, dass solche Spieler in seinen Reihen hat, so. Ich frage mich, warum man das immer wieder ankreiden muss und den Spielern irgendwas absprechen muss. Warum kann man ihnen nicht ihre eigene, höchstpersönliche Entscheidung lassen? Ist ja nicht so, dass diese Spieler später im Spiel keinen Einsatz und keine Leidenschaft zeigen, im Gegenteil. Ohne einen Khedira, einen Boateng, einen Klose usw... wäre Deutschland jetzt nicht im Finale. Die singen alle keine Hymne mit.

Und besonders
in Sachen Khedira finde ich dieses "Der hat keinen Nationalstolz weil er die Hymne nicht mitsingt"-Argument so schwachsinnig. Der Mann hatte vor nicht mal 8 Monaten einen Kreuzbandriss und hat sich über Monate gequält, um bei der WM für dieses Team, für Deutschland!, dabei zu sein. Das ist eine tolle und sehr hoch anzurechnende Leistung und die soll man nicht anerkennen, weil der Junge keine Nationalhymne mitsingt? Also bitte, das ist doch total schwachsinnig, oder?

Spanien ist übrigens 2x EM- und 1x WM-Sieger geworden trotz einer Hymne, bei der man nicht mitsingen kann. Also nur wegen dem Singen gewinnt man keine Titel.

Gefällt mir

1xxmomoxx1
1xxmomoxx1
13.07.14 um 16:45
In Antwort auf euphemisma

"Im Gegensatz zu den anderen Mannschaften"
Es gibt auch genug andere Mannschaften, die nicht geschlossen mitsingen.
Jedes Mal diese Diskussion. Leuten ein "Nazi!" entgegenzuwerfen ist genauso undurchdacht, Wie anderen fehlenden Nationalstolz vorzuwerfen, weil sie ein Liedlein nicht trällern.


ich wollte damit jetzt niemanden ankreiden geschweigedenn jemanden fehlenden nationalstolz vorwerfen...oder sonst irgendwas...
ich habe auch nicht jedes spiel der wm verfolgt um zu sagen, bei welcher mannschaft jetzt jeder mitgesungen hat oder nicht...

ich wäre die letzte, die jemandem fehlenden nationalstolz andichten würde.. genauso würde ich nicht mal die hymne mitsingen...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
cat_12760743
13.07.14 um 17:17

Nach dem spiel
gegen Brasilien ging tags darauf das Foto durch FB in dem dieser ältere Mann aus Brasilien seinen Pokal einem deutschen Fan schenkte.
Die Geste dahinter fand ich toll.

Aber als ich einige der Kommentare aus aller Welt gelesen hab, kam mir fast das Kotzen. Nicht wenige haben dort die Nazikeule geschwungen oder Hitler Bilder gepostet und natürlich alles nur aus Spaß

Gefällt mir

S
sheona_12728171
13.07.14 um 17:51
In Antwort auf an0N_1284020099z

Und besonders
in Sachen Khedira finde ich dieses "Der hat keinen Nationalstolz weil er die Hymne nicht mitsingt"-Argument so schwachsinnig. Der Mann hatte vor nicht mal 8 Monaten einen Kreuzbandriss und hat sich über Monate gequält, um bei der WM für dieses Team, für Deutschland!, dabei zu sein. Das ist eine tolle und sehr hoch anzurechnende Leistung und die soll man nicht anerkennen, weil der Junge keine Nationalhymne mitsingt? Also bitte, das ist doch total schwachsinnig, oder?

Spanien ist übrigens 2x EM- und 1x WM-Sieger geworden trotz einer Hymne, bei der man nicht mitsingen kann. Also nur wegen dem Singen gewinnt man keine Titel.

Das war
Natürlich ganz uneigennützig. Nicht etwa um seinen Marktwert zu steigern.

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
13.07.14 um 18:15
In Antwort auf sheona_12728171

Das war
Natürlich ganz uneigennützig. Nicht etwa um seinen Marktwert zu steigern.

Ich glaube
wenn man bei Real Madrid spielt, mehrere Angebote von anderen europäische Topclubs und ein großes Gehalt hat, liegt eher weniger daran, seinen Marktwert zu steigern - der ist schon hoch genug

Gefällt mir

A
an0N_1284020099z
13.07.14 um 18:48

Das Dnekmal
sollte weg, weil es in der Gegend nicht wirklich Trümmerfrauen gab, sondern die Aufräumarbeiten zum allergrößten Teil von ehemaligen Nazis zur Sühne gemacht wurden... das wurde nicht nur von den bösen Grünen, sondern auch von Historikern kritisiert, aber soweit ich weiß steht das Denkmal noch. Das hat nichts mit "Wir Deutschen dürfen auf nichts stolz sein" zu tun, sondern dass das Denkmal historisch einfach nicht gepasst hat.

Gefällt mir

carpe3punkt0
carpe3punkt0
13.07.14 um 18:55
In Antwort auf an0N_1284020099z

Ich glaube
wenn man bei Real Madrid spielt, mehrere Angebote von anderen europäische Topclubs und ein großes Gehalt hat, liegt eher weniger daran, seinen Marktwert zu steigern - der ist schon hoch genug


So schauts aus

Gefällt mir

carpe3punkt0
carpe3punkt0
13.07.14 um 19:34

....
Eine Nationalmannschaft, die voller Freude und mit viel Leidenschaft die lahme deutsche Hymne schmättert

Gefällt mir

carpe3punkt0
carpe3punkt0
13.07.14 um 19:56

Aaahahaha
Ja, sag ich doch.

Gefällt mir

N
nava_11846882
13.07.14 um 20:06

Eigentlich geht es doch nur im Vordergrund
Um Fußball.

Es geht darum, egal aus welchem Land wer kommt, stolz darauf sein zu dürfen, OHNE gleich diskriminiert zu werden.
Das nicht immer gleich die Nazi keule geschwungen werden soll, besonders wenn Argumente ausgehe oder andere Gründe.

Genauso braucht man sich auch andersrum nicht wundern, wenn immer gesagt wird "scheiß die und die Nationalität" anstatt zu sagen "der Typ davorne regt mich grad richtig auf"....

Durch Akzeptanz wäre die Welt doch viel schöner...

Gefällt mir

J
jamie_12923784
14.07.14 um 6:46

Die Nazisprüche...
...kamen schon weil unsere Jungs zu blauem Hemd und blauer Hose BRAUNE Gürtel trugen...
Heute lass ich mir die Freude aber nicht vermiesen von so Erbsenköppen

Gefällt mir

N
nero_12138021
14.07.14 um 6:55

Ja und?
Dann hätten wir halt gegen Italien gewonnen, wo liegt da der Unterschied?
Tja, Dummschwätzer gibt es überall.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers