Home / Forum / Mein Baby / Dreh mich im kreis ..... neutrale ratschläge erbeten , bitte

Dreh mich im kreis ..... neutrale ratschläge erbeten , bitte

8. August 2016 um 19:12

Hallo,

Nach 7 zermürbenden Wochen ist endlich ein Ende in Sicht ! Mein Ex zieht aus ......., heute hat er auch erstmals gesagt das er für 1 Jahr komplett für Miete aufkommt - bekomm ich schriftlich !

Für mich das heisst das , habe 1 Jahr Zeit mir neuen Job zu suchen da ich ja nur halbtags gehe und neue Wohnung suchen !

Vom Gefühl her , würde ich lieber jetzt alles regeln damit Ruhe einkehrt ......

Nur wo soll ich anfangen ? Vom Plan her will ich spätestens nächste Woche zum Arbeitsamt um mich beraten zu lassen

Also , soll ich jetzt umziehen in eine bezahlbare Wohnung die ich mir in einem Jahr leisten kann - oder noch 1 Jahr abwarten ?

Soll ich mir neuen Job gleich suchen oder lieber abwarten ?

Ich weiss im moment nicht mehr wo ich anfangen , was ich regeln muss ......

Könnt ihr mir Tipps geben ?


Danke schön

Mehr lesen

8. August 2016 um 19:45

Ich würde das Ganze mit dem Anwalt klären
Ob die Vereinbarung mit deinem (noch) Mann überhaupt rechtens ist. Ich kenn mich zu wenig aus, und weiß nicht, ob eine schriftliche Vereinbarung, dass er die Miete zahlt, soweit sicher ist, falls der Herr auf einmal nicht mehr zahlen kann / will.
Dazu weiß @wachsperle was.

Ich würde auf jeden Fall alles regeln, dass du zunächst informiert bist, was du von welcher Stelle bekommst und dich von ihm unabhängig machst. Ich würde sogar soweit gehen, ohne sein Angebot auszukommen. Ich meine dass du ne Wohnung suchst die du alleine halten kannst. Und unbedingt klären ob du vollzeit arbeiten musst und wie die Betreuung aussieht für dein Mädchen.
Mach dich weitestgehend unabhängig. Wer weiß welche Flausen er noch so i. Kopf hat. Und dann stehst du da.
Wenn er die Miete für eine Wohnung zahlt, die du so oder so selbst zahlen kannst umso besser. Aber verlassen würde ich mich nicht darauf. Schriftlich hin oder her.

Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Alles Gute und viel Kraft. Ich les die ganze Zeit still mit und bin sprachlos. Du und deine kleine tut mir sehr sehr leid.

Geh zum Anwalt, das ist sicherer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 19:57

Also:
Ich würde zuerst den job suchen und dann die Wohnung. Auch würde ich sofort anfangen. Wozu abwarten. Du hast meistens Probezeit.

Denn wenn du den Job hast, weißt du außerdem was du verdienst, wo der Arbeitsort ist und kannst die dann dort in der Gegend in Ruhe nach einer Wohnung umsehen, die in dein Budget passt und in der Nähe vom Job ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 20:06

Huhu
die hast du denn gelernt? Ich würde mich einfach drauf los bewerben.. eine der Damen hier kann dir bestimmt ihre "Entwürfe "schicken.. Guck im Internet.. und richtig zum Arbeitsamt. Du bekommst sicher noch Hilfen im finanziellen Bereich.. frag einfach mal nach.. und wegen Wohnung.. lass das schreiben von deiner Anwältin erstellen.. unbedingt! Da soll dann auch mit drauf stehen das du das Geld auf DEIN Konto haben willst.. Und die Höhe.. so das du das Geld trotzdem bekommst.. auch wenn du ne neue Wohnung hättest.. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 20:41

Puh
Endlich zieht er aus!
Such dir erst einen Job, dann hast du ein Fundament auf dem du alles aufbauen kannst. Bis du etwas findest dauert es vielleicht etwas, dann die Probezeit etc. Lieber jetzt sicher sein als dass du später zeitliche Probleme bekommst.

Du solltest mit deinem Mann noch einmal über die Kostenübernahme für den Makler besprechen, schließlich hat er es zu verantworten,dass du dir etwas neues suchen musst. Wäre ärgerlich wenn du dann den Makler bezahlen müsstest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 22:47

...
Du solltest jetzt anfangen zu suchen, das geht alles nicht von jetzt auf gleich.

Ich würde mich nur eher fragen, warum er bereit ist, dir die Miete zu finanzieren? Bei Geld hört die Freundschaft auf, einen Haken hat das ganze sicherlich.
Ich persönlich hätte lieber den Unterhalt geregelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 11:27

Irgendwie hab ich dabei ein schlechtes Gefühl....
.. wie hoch wäre der Unterhalt für dich und das Kind? Das erste Jahr muss er ja für euch beide zahlen da ihr verheiratet seid, oder? Wenn das nämlich höher wäre als die Miete - dann hätte er sich nochmal veräppelt.

Das würde ich als allererstes berechnen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 11:53

Oh je...
Ich hab deine Geschichte jetzt lang still mitverfolgt. Erst mal würde ich mir genau ausrechnen lassen was du an Unterhalt bekommen müsstest bevor du dich auf den Deal mit der Miete einlässt, mir kommt das nämlich auch spanisch vor. Und dann würde ich mich mal hinsetzen und ausrechnen, ob du von deinem jetzigen Gehalt, Unterhalt fürs Kind und Kindergeld Leben kannst, wenn du dir eine günstige Wohnung suchst.

Ich glaube das es für dich wichtig wäre in deinem neuen Leben erstmal anzukommen, ohne dir auch noch neue Arbeit zu suchen. Denn du musst nicht vollzeit arbeiten, du musst für deinen Lebensunterhalt selbst aufkommen, ein kleiner aber feiner Unterschied!

Sollte es dir nicht reichen, und du musst trotzdem eine neue Stelle suchen, dann würde ich trotzdem als erstes aus der alten Wohnung raus.
Ich wünsche dir jedenfalls alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen