Home / Forum / Mein Baby / Dreimonatsspritze, erfahrung?

Dreimonatsspritze, erfahrung?

23. April 2005 um 17:57

hallo,
ich habe vor 7 wochen entbunden und habe mir jetzt die dreimonatsspritze geben lassen. wer hat erfahrung damit??? hattet ihr nebenwirkungen??? habe jetzt seit zwei tagen dunkles blut, aber nicht so stark wie eine regelblutung, kann das<der rest vom wochenfluss sein??? werde am montag mal beim fa anrufen.

Mehr lesen

27. April 2005 um 13:37

Erfahrungen
Also ich habe jetzt schon doppelte erfahrungen. Habe sie vor meiner letzten Schwangerschaft gehabt und nach der ersten Spritze sofort keine einzigste blutung mehr gehabt.
Nun nach der SS habe ich sie vor etwa 4 Wochen bekommen wenn mich nicht alles täuscht. Hatte dann zwei Tage ne blutung dann war se wiede rweg. Sie kam allerdings kurz danach wieder und hält seitdem wieder an. Aber das spielt sich bestimmt noch ein. Nebenwirkungen hatte ich bis auf Gewichtszunahme bisher keine.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2005 um 13:47
In Antwort auf blocksberg77

Erfahrungen
Also ich habe jetzt schon doppelte erfahrungen. Habe sie vor meiner letzten Schwangerschaft gehabt und nach der ersten Spritze sofort keine einzigste blutung mehr gehabt.
Nun nach der SS habe ich sie vor etwa 4 Wochen bekommen wenn mich nicht alles täuscht. Hatte dann zwei Tage ne blutung dann war se wiede rweg. Sie kam allerdings kurz danach wieder und hält seitdem wieder an. Aber das spielt sich bestimmt noch ein. Nebenwirkungen hatte ich bis auf Gewichtszunahme bisher keine.

Keine Erfahrung!
Hallo Blocksberg 77,
Ich nehme seit ca. 3-4 Jahren die Pille. Ich hatte eigentlich nie Probleme damit, rechtzeitig an die Einnahme zu denken. Trotzdem machte es mir durch meine häufigen Magen- und Verdauungsprobleme Sorgen, dass sie vielleicht nicht wirkrn könnte. Deshalb liess ich mich gestern bei meiner Frauenärztin bei der Vorsorgeuntersuchung über die Dreimonatsspritze beraten, die ich dann auch gleich injiziert bekam. Ich hatte gestern die letzte Pilleneinnahme des Monats (hätte also nächste Woche am Feitag wieder anfangen müssen) und nahm sie nach Absprache mit der Ärztin direkt vor der Spritze ein. Sie meinte, der Schutz wäre "überlappend".
Ab wann bin ich denn nun geschützt und gibt es Nebenwirkungen mit der Pille?
Ich weiß wirklich nicht, wie ich mit der Geschichte umgehen soll und würde mich sehr über eine baldige Antwort freun! Du hast ja schon Erfahrung in diesem Bereich...wie hoch ist denn die Gewichtszunahme und ab wann wirkt die Spritze?
Vielen Dank!!!!jejo18

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2005 um 20:19

Habe nach der Geburt
ebenfalls die 3-Monats-Spritze genommen, 2 Mal. Ich habe nicht zugenommen und war am Anfang ganz froh, dass ich nicht an die Pille denken musste.
Hatte auch nach ca. 3-4 Wochen eine kurze Blutung, dann nach weiteren 4 Wochen superlange meine Regel, mir kams ewig vor (2-3 Wochen lang, nicht so stark wie früher, aber voll nervig). Im letzten Monat war dafür dann kaum etwas und die restlichen 3 Monate noch weniger. Hatte mir mein Frauenarzt aber auch schon gesagt, dass dies eine angenehme "Nebenwirkung" sein könnte.

Trotzdem fand ich die 3-Monats-Spritze nicht so toll, ich weiß nicht, ob es an der Geburt und dem Streß danach lag, oder an der neuen Hormonzusammenstellung, aber ich hatte so gut wie keine Lust auf Sex mehr - und deswegen hatte ich doch eigentlich ein Verhütungsmittel gewollt
Nun nehme ich wieder die Pille...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2005 um 21:11

Hallo
Was kostet die 3 Monatsspritze???

LG Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2005 um 10:36
In Antwort auf liesl_12740033

Hallo
Was kostet die 3 Monatsspritze???

LG Sandra

Die 3-Monatsspritze
kostet ca. 30-35 .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2005 um 10:48

Nie wieder........
hi,
also ich kann nur jedem davon abraten. Ich habe sie vor 3 Jahren genommen und schlagartig zugenommen!!! Das war furchtbar, außerdem hatte ich Haarausfall und bekam Pickel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2005 um 21:37

Bloß nicht
Hallo,
habe mir letztes Jahr im mai die dreimonstsspritze geben lassen. ich bekam sie dreimal. Im november letzten Jahres habe ich aufgehört. ich rate allen davon ab! ich habe zugenommen, bekam pickel, die lust am sex ließ nach und das schlimmste: ich habe seit einem Jahr fast durchgehend schmierblutungen. mittlerweile bekomme ich in unregelmäßigen abständen wieder meine periode, allerdings dann gleich drei wochen lang. habe im internet nachgelesen wegen Nebenwirkungen, meine sind noch lange nicht alle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 21:52
In Antwort auf sorya_12303503

Keine Erfahrung!
Hallo Blocksberg 77,
Ich nehme seit ca. 3-4 Jahren die Pille. Ich hatte eigentlich nie Probleme damit, rechtzeitig an die Einnahme zu denken. Trotzdem machte es mir durch meine häufigen Magen- und Verdauungsprobleme Sorgen, dass sie vielleicht nicht wirkrn könnte. Deshalb liess ich mich gestern bei meiner Frauenärztin bei der Vorsorgeuntersuchung über die Dreimonatsspritze beraten, die ich dann auch gleich injiziert bekam. Ich hatte gestern die letzte Pilleneinnahme des Monats (hätte also nächste Woche am Feitag wieder anfangen müssen) und nahm sie nach Absprache mit der Ärztin direkt vor der Spritze ein. Sie meinte, der Schutz wäre "überlappend".
Ab wann bin ich denn nun geschützt und gibt es Nebenwirkungen mit der Pille?
Ich weiß wirklich nicht, wie ich mit der Geschichte umgehen soll und würde mich sehr über eine baldige Antwort freun! Du hast ja schon Erfahrung in diesem Bereich...wie hoch ist denn die Gewichtszunahme und ab wann wirkt die Spritze?
Vielen Dank!!!!jejo18

Super schlechte Erfahrungen!!!!!!
Hallo, habe das große Bedürfnis Euch zu erzählen wie es mir mit der 3-Monatsspritze ergangen ist:
Habe diese blöde Spritze 2 mal bekommen, also ein halbes Jahr...
Die ersten 3 Monate waren eigentlich ganz O.K.-nach der 2. Spritze hat es dann angefangen mit fürchterlichen Schweißausbrüchen und einer Gewichtszunahme von 3 Kilo in einem Monat-und die Lust auf Sex hat auch nachgelssen!!!!Irgendwann ab dem 2.Monat(nach der 2. Spritze) hatte ich Schmierblutungen-JEDEN TAG!!!-habe meinen Arzt gefragt (den ich jetzt nicht mehr habe), ob das normal ist-der sagte das sowas schon mal vorkommen kann.
Habe mit meinem Freund (heute Ehe-Mann ) dann besprochen das ich diese Spritze wieder absetzen werde und wir ja an unserem Kinderwunsch arbeiten können...Endlich hat er ja gesagt!!!!!!
Ja, das war am 01.12.2003-keine Verhütung mehr,-ja, aber auch kein Eisprung!!!-Kein Eisprung-kein Kind!!!
Habe bis Juni 2004 vergeblich auf meine Regel gewartet-habe einen neuen Gyn angerufen und erst im August einen Termin bekommen.
Als ich dann bei meinem Termin war schlug die Frauenärztin die Hände über den Kopf zusammen-war schockiert, das ein Kollege einer Frau die 3- Monatsspritze verschreibt, die noch Kinder haben will!!!
Sie hat mir dann Tabletten verschrieben, die meinen Eisprung wirder auslösen sollten. Die habe ich dann genommen-habe dann auch meine Regel wieder gehabt und nach 2-3 Monaten wieder einen relativ regelmäßigen Zyklus!
Und im Januar 2005- nach über einem Jahr-wurde ich dann endlich schwanger!!!!!
Haben im Juni geheiratet und in 5 1/2 Wochen kommt unsere Tochter auf die Welt!!!! *freu*

Also-wenn Ihr Kinder haben wollt-laßt die Finger von dieser Spritze und nehmt lieber weiterhin die Pille-die ich auch immer wieder vergessen habe!!!

LG Betty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2005 um 22:06
In Antwort auf jeanie_11933599

Super schlechte Erfahrungen!!!!!!
Hallo, habe das große Bedürfnis Euch zu erzählen wie es mir mit der 3-Monatsspritze ergangen ist:
Habe diese blöde Spritze 2 mal bekommen, also ein halbes Jahr...
Die ersten 3 Monate waren eigentlich ganz O.K.-nach der 2. Spritze hat es dann angefangen mit fürchterlichen Schweißausbrüchen und einer Gewichtszunahme von 3 Kilo in einem Monat-und die Lust auf Sex hat auch nachgelssen!!!!Irgendwann ab dem 2.Monat(nach der 2. Spritze) hatte ich Schmierblutungen-JEDEN TAG!!!-habe meinen Arzt gefragt (den ich jetzt nicht mehr habe), ob das normal ist-der sagte das sowas schon mal vorkommen kann.
Habe mit meinem Freund (heute Ehe-Mann ) dann besprochen das ich diese Spritze wieder absetzen werde und wir ja an unserem Kinderwunsch arbeiten können...Endlich hat er ja gesagt!!!!!!
Ja, das war am 01.12.2003-keine Verhütung mehr,-ja, aber auch kein Eisprung!!!-Kein Eisprung-kein Kind!!!
Habe bis Juni 2004 vergeblich auf meine Regel gewartet-habe einen neuen Gyn angerufen und erst im August einen Termin bekommen.
Als ich dann bei meinem Termin war schlug die Frauenärztin die Hände über den Kopf zusammen-war schockiert, das ein Kollege einer Frau die 3- Monatsspritze verschreibt, die noch Kinder haben will!!!
Sie hat mir dann Tabletten verschrieben, die meinen Eisprung wirder auslösen sollten. Die habe ich dann genommen-habe dann auch meine Regel wieder gehabt und nach 2-3 Monaten wieder einen relativ regelmäßigen Zyklus!
Und im Januar 2005- nach über einem Jahr-wurde ich dann endlich schwanger!!!!!
Haben im Juni geheiratet und in 5 1/2 Wochen kommt unsere Tochter auf die Welt!!!! *freu*

Also-wenn Ihr Kinder haben wollt-laßt die Finger von dieser Spritze und nehmt lieber weiterhin die Pille-die ich auch immer wieder vergessen habe!!!

LG Betty

Hilfe...
hilfe könnte ich auch gebrauchen... seit dem ich die 3 mon.spritze hab ist es wirklich so das ich bei jeder kleinigkeit total ausflippe auch wenn mein schatz nur mal was fallen lässt oder vergisst was weg zu räumen dann dreh ich total durch,. leider denn das verschlechtert natürlich unser verhältniss zueinander und mein schlumpf (tobias) mrekt das natürlich sofort was er dann auch mit schönem scheien beantwortet. schmerzen und blutungen hab ich keine doch werd ich auch immer fülliger was schon nett ausgedrückt ist da ich von der schwangerschaft noch ne mänge auf den hüften habe

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. September 2005 um 20:48
In Antwort auf murdag_12063627

Hilfe...
hilfe könnte ich auch gebrauchen... seit dem ich die 3 mon.spritze hab ist es wirklich so das ich bei jeder kleinigkeit total ausflippe auch wenn mein schatz nur mal was fallen lässt oder vergisst was weg zu räumen dann dreh ich total durch,. leider denn das verschlechtert natürlich unser verhältniss zueinander und mein schlumpf (tobias) mrekt das natürlich sofort was er dann auch mit schönem scheien beantwortet. schmerzen und blutungen hab ich keine doch werd ich auch immer fülliger was schon nett ausgedrückt ist da ich von der schwangerschaft noch ne mänge auf den hüften habe

Hallo
ich hatte auch die spritze,ich fand sie nicht so gut.
ich hatte nur schlechte laune und depression.
und ein jahr lang meine tage nicht.ich kann davon nur abraten

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2005 um 18:42
In Antwort auf ismat_12456761

Nie wieder........
hi,
also ich kann nur jedem davon abraten. Ich habe sie vor 3 Jahren genommen und schlagartig zugenommen!!! Das war furchtbar, außerdem hatte ich Haarausfall und bekam Pickel.

Übergewicht
hallo, hast du nach dem absetzen wieder abgenommen. ich hab auch zugenommen und laß sie jetzt auslaufen. gott sei dank...
grüße renate

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2005 um 13:09

Abgesetzt
hallo!
ich hatte die dreimonatsspritze jetzt ein jahr und hab sie nun wieder abgesetzt..
gewichtszunahme, wasser in den füßen und fast dauernde schmierblutungen haben mich letztendlich so genervt, dass ich es jetzt mit der minipille weiterversuchen werde.
wie das nach der entbindung ist, weiß ich natürlich nicht, aber eigentlich haben die blutungen immer etwas später angefangen...
liebe grüße

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 8:25

Dreimonatsspritze
also ich habe sie mir vor ca. 2 monaten geben lassen u werde sie definitiv wieder absetzen. ich habe diese dunkle blutung seit 7 tagen, habe seit wochen kopfschmerzen u kreislaufprobleme u meine haut ist picklig u sieht aus wie noch nie! ich kann nit jedem von abraten! liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2005 um 12:41
In Antwort auf jeanie_11933599

Super schlechte Erfahrungen!!!!!!
Hallo, habe das große Bedürfnis Euch zu erzählen wie es mir mit der 3-Monatsspritze ergangen ist:
Habe diese blöde Spritze 2 mal bekommen, also ein halbes Jahr...
Die ersten 3 Monate waren eigentlich ganz O.K.-nach der 2. Spritze hat es dann angefangen mit fürchterlichen Schweißausbrüchen und einer Gewichtszunahme von 3 Kilo in einem Monat-und die Lust auf Sex hat auch nachgelssen!!!!Irgendwann ab dem 2.Monat(nach der 2. Spritze) hatte ich Schmierblutungen-JEDEN TAG!!!-habe meinen Arzt gefragt (den ich jetzt nicht mehr habe), ob das normal ist-der sagte das sowas schon mal vorkommen kann.
Habe mit meinem Freund (heute Ehe-Mann ) dann besprochen das ich diese Spritze wieder absetzen werde und wir ja an unserem Kinderwunsch arbeiten können...Endlich hat er ja gesagt!!!!!!
Ja, das war am 01.12.2003-keine Verhütung mehr,-ja, aber auch kein Eisprung!!!-Kein Eisprung-kein Kind!!!
Habe bis Juni 2004 vergeblich auf meine Regel gewartet-habe einen neuen Gyn angerufen und erst im August einen Termin bekommen.
Als ich dann bei meinem Termin war schlug die Frauenärztin die Hände über den Kopf zusammen-war schockiert, das ein Kollege einer Frau die 3- Monatsspritze verschreibt, die noch Kinder haben will!!!
Sie hat mir dann Tabletten verschrieben, die meinen Eisprung wirder auslösen sollten. Die habe ich dann genommen-habe dann auch meine Regel wieder gehabt und nach 2-3 Monaten wieder einen relativ regelmäßigen Zyklus!
Und im Januar 2005- nach über einem Jahr-wurde ich dann endlich schwanger!!!!!
Haben im Juni geheiratet und in 5 1/2 Wochen kommt unsere Tochter auf die Welt!!!! *freu*

Also-wenn Ihr Kinder haben wollt-laßt die Finger von dieser Spritze und nehmt lieber weiterhin die Pille-die ich auch immer wieder vergessen habe!!!

LG Betty

Die erste Spritze war für mich die Letzte!
Hallo Betty!

Ich habe Probleme mit der Pille gehabt, habe dem Arzt aber definitiv gesagt, daß für mich Kinderplanung noch nicht abgeschlossen ist und er hat mir "ohne zu Zucken" die Dreimaonatsspritze vorgeschlagen! Heute habe ich nun nach 3 Monaten nonstop Blutung, schlechte Haut, Haarausfall, keine Lust auf Sex und einen derben Kreislaufzusammenbruch endlich den Termin beim Frauenarzt! Ich kann nur jeden davon abraten, denn oben genannte Nebenwirkungen scheinen ja wohl Standard zu sein.
Also Du meinst, es gibt durchaus Möglichkeiten um den Eisprung wieder in Gang zu kriegen? Denn ich wäre schon traurig, wenn ich keine Kinder mehr bekommen könnte! Ich habe zwar schon einen Sohn, aber so ganz abgeschlossen habe ich damit noch nicht!

Und ist bei der Geburt alles okay gewesen?

LG Doreen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 22:53

Bloß nicht!!
Hallo!

Ich habe auch sehr schlechte Erfahrungen mit der Dreimonatsspritze gemacht.

Im November letzten Jahres bekam ich sie einmalig gespritzt, nachdem mir mein damaliger FA von ihr vorgeschwärmt hatte. Ich habe ihm natürlich mitgeteilt, daß wir noch gerne ein Kind bekommen möchten und trotzdem hat er mir sie empfohlen. Ich habe von der Dreimonatsspritze ganz häßlich schmerzhafte Pickel am Hals und Gesicht bekommen, wie ich sie noch nie hatte, richtig überdimensionale Oberpickel!

Nach den drei Monaten haben mein Lebensgefährte und ich uns entschlossen, daß es nun Zeit für ein zweites Kind wäre. Also haben wir die Verhütung beendet und es dauerte erstmal 6 Wochen, bis ich wieder eine Blutung hatte. Ich freute mich natürlich nach dem langen Warten sehr darüber und dachte, daß ich ja nun wieder schwanger werden könnte.

Nachdem ich dann wieder 6 Wochen auf meine Periode warten mußte, wollte ich mich von einem anderen FA untersuchen lassen. Der sagte mir, daß ich bis jetzt noch keinen Eisprung hatte und meine Eierstöcke noch nicht arbeiten. Er sagte, daß es bis zum Herbst dauern könne.

So und seit 3 Monaten nun habe ich alle vierzehn Tage meine Periode und nichts ist mit Eisprung. Jetzt haben wir schon Oktober!

Da sich nun nach 2 Wochen schon wieder meine Tage ankündigen, werde ich nächste Woche noch mal zum FA gehen und er muß nun irgendwie anders nachhelfen, daß ich mal wieder Eisprung bekomme!

Also ich rate wirklich jedem ab von der Dreimonatsspritze, der die Familienplanung noch nicht abgeschlossen hat. Ich verstehe nicht, daß unsere Frauenärzte die Nebenwirkungen dieser Spritze fast übersehen und sie den Frauen immer noch fast unaufgeklärt verabreichen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 15:48

Oh Nein...
Hab sie mir auch 2x geben lassen. Hatte Zwischenblutungen und die DAUERHAFT!! Beim Zweiten mal auch noch nach den 3 Monaten, also insgesamt ca 8 Monate in einem durch.
Denke das du sie auch nicht verträgst und jetzt deinen Spaß damit hast. Wenn es so sein sollte, lass sich danach bloß nicht zur nächsten überreden und nimm lieber wieder die Pille !!

Lieben Gruß

Monchy.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2005 um 16:57

Dreimonatsspritze
Ich habe 4 Jahre lang die Dreimonatsspritze bekommen. Am Anfang fand ich es super. Meine Periode habe ich in der Zeit gar nicht mehr bekommen, was ich sehr toll fand. Allerdings hat nach und nach die Lust auf sex nachgelassen und über die 4 Jahre habe ich 11 kg zugenommen.Vorher konnte ich essen was ich wollte und dann hat alles gleich angesetzt. Seit 2 Monaten nehme ich jetzt die Pille wieder. Meine Periode hab ich direkt in der ersten wieder bekommen und ich hoffe das sich die Sache mit dem Gewicht jetzt auch wieder regeln lässt!

Hat jemand erfahrung damit ob man sein altes Gewicht wieder erreichen kann und wie lange es dauert, wenn man diät dabei macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 10:12

Super praktisch!!!
Hallo,
schade, dass die meisten hier im Forum so viele negative Erfahrungen mit der Spritze gemacht haben - ich kann nur das Gegenteil behaupten!

Ich nehme sie schon seit einigen Monaten bin voll zufrieden damit.

Meine Regelblutung bekomme ich so gut wie gar nicht mehr (ab und an mal einen Tag leichte Schmierblutung - das wars dann aber auch schon).

Habe keine Nebenwirkungen, weiterhin Lust auf Piep! und habe auch nicht zugenommen davon.

Was den Piep! angeht, bin ich jetzt viel entspannter, da ich nicht Angst haben muss, mal wieder die Verhütung vergessen zu haben. Wir haben ein noch kleines Baby und wollen vorerst noch kein zweites.

Also ich bin super glücklich mit dieser Methode.

Wünsche dir alles Gute.

Gruß
Gutzele

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 15:06
In Antwort auf coira_12943618

Super praktisch!!!
Hallo,
schade, dass die meisten hier im Forum so viele negative Erfahrungen mit der Spritze gemacht haben - ich kann nur das Gegenteil behaupten!

Ich nehme sie schon seit einigen Monaten bin voll zufrieden damit.

Meine Regelblutung bekomme ich so gut wie gar nicht mehr (ab und an mal einen Tag leichte Schmierblutung - das wars dann aber auch schon).

Habe keine Nebenwirkungen, weiterhin Lust auf Piep! und habe auch nicht zugenommen davon.

Was den Piep! angeht, bin ich jetzt viel entspannter, da ich nicht Angst haben muss, mal wieder die Verhütung vergessen zu haben. Wir haben ein noch kleines Baby und wollen vorerst noch kein zweites.

Also ich bin super glücklich mit dieser Methode.

Wünsche dir alles Gute.

Gruß
Gutzele

Am Anfang ist es toll...
Wieviele Monate nimmst Du sie denn schon? Bei mir hat das mit dem zunehmen und der verlorenen lust erst nach 1 -2 Jahren angefangen. wenn Du einen guten Frauenarzt hast hat er Dir bestimmt von den Pausen erzählt die man machen sollte?! Mein erster Frauenarzt hat das nämlich nicht erwähnt. man sollte wenigstens alle 2 Jahre eine Pause machen, sobst kann es sogar passieren das man GAR NICHT mehr schwanger werden kann!Deswegen empfehlen viele Ärzte die Spritze auch erst Frauen die keine Kinder mehr bekommen wollen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2005 um 11:04

Brauche bitte Hilfe
Hallo zusammen
ich hoffe das einige mir weiterhelfen können.
Ich nehme die drei monats spritze jetzt zum 2 mal. Das erste mal bekam ich sie und der gyn teilte mir mit das ich 2 wochen warte muesse bis ich mit meinen mann geschlechtsverkehr haben darf,nun gut das tat ich irgendwann musste ich dann wieder zum gyn zwecks auffrischen wieder für drei monate. Ich ging nicht hin und wartete fast zwei monate lang. Dann ging ich zur einer anderen ärztin die mir die spritze dann iweder verschrieb und ich sie halt dann das zweite mal bekam jedoch sagte sie das die spritze sofort wirkt und ich geschlechtsverkehr haben kann ohne zwei wochen zu warten. Meine frage an euch ist die spritze sofort wirkssam. Ich wog 60 jetz wiege ich knapp 63 kilo und habe angst das ich eventuell schwangerbin. Ist bei euch auch der bauch so kugelrund gewesen weil man die blutung doch nicht bekommt. Die zweite frage ist kann ich wenn ich diese von der spritze verursachten schmierblutung habe trozdem schwanger werden. Ich danke euch für jeden rat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2005 um 14:17
In Antwort auf kolab_12770732

Brauche bitte Hilfe
Hallo zusammen
ich hoffe das einige mir weiterhelfen können.
Ich nehme die drei monats spritze jetzt zum 2 mal. Das erste mal bekam ich sie und der gyn teilte mir mit das ich 2 wochen warte muesse bis ich mit meinen mann geschlechtsverkehr haben darf,nun gut das tat ich irgendwann musste ich dann wieder zum gyn zwecks auffrischen wieder für drei monate. Ich ging nicht hin und wartete fast zwei monate lang. Dann ging ich zur einer anderen ärztin die mir die spritze dann iweder verschrieb und ich sie halt dann das zweite mal bekam jedoch sagte sie das die spritze sofort wirkt und ich geschlechtsverkehr haben kann ohne zwei wochen zu warten. Meine frage an euch ist die spritze sofort wirkssam. Ich wog 60 jetz wiege ich knapp 63 kilo und habe angst das ich eventuell schwangerbin. Ist bei euch auch der bauch so kugelrund gewesen weil man die blutung doch nicht bekommt. Die zweite frage ist kann ich wenn ich diese von der spritze verursachten schmierblutung habe trozdem schwanger werden. Ich danke euch für jeden rat.

Hallo melissa,
ich bekomme die spritze nun schon das 3. mal und mein arzt meinte geschützt sei man sofort, man brauche nicht warten. die drei kilo können die nebenwirkung der spritze sein habe auch zugenommen seit ich die spritze bekomme und habe auch ab und an blut beim gang auf die toilette, aber geschützt wäre man trotzdem. am anfang sagte mein arzt da ich nich stillte und mein hormonhaushalt noch durcheinander wäre, aber geschützt waäre ich trotzdem.eine dritte nebenwirkung bei mir ist die sexuelle lustlosigkeit bei dir auch?
hoffe ich konnte die helfen.
lg hertzl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 11:18
In Antwort auf jeanie_12765887

Hallo
ich hatte auch die spritze,ich fand sie nicht so gut.
ich hatte nur schlechte laune und depression.
und ein jahr lang meine tage nicht.ich kann davon nur abraten

Dreimonatsspritze als Test für Verhütungsstäbchen
Hallo,

ich habe mir vor einem Monat zum zweiten Mal die Dreimonatsspritze geben lassen. Sie enthält ähnliche Hormone wie das Verhütungsstäbchen das ich anstrebe. Mein FA hat mir empfohlen zuerst die Spritze zu testen, bevor ich mich für das 300 teure Stäbchen entscheide. Das Stäbchen hat auch die Auswirkung, dass die Regel wegbleibt und es verhütet ~3 Jahre.
Seit ich die Spritze nehme habe ich wirklich viel zugenommen. Stimmungsschwankungen und depressive Tage sind auch nicht mehr all zu selten. Meine Blutung allerdings bleibt komplet aus. Von meinem Gewicht allerdings will ich auf jeden Fall wieder runter!!! Mein FA ist der festen Überzeugung, dass die Gewichtszunahme NICHT von der Verhütung kommt??!!

Was meint ihr??? Soll ich mich an das Stäbchen wagen?? Die Pille möchte ich eigentlich ungern wieder nehmen, da ich seit langer Zeit eine Wochenend-Beziehung führe und meine Regel immer aufs Wochenende fällt. Außerdem ist, seitdem ich die Spritze nehme, meine Haut viel besser geworden. Keine Pickel, u.s.w mehr.
Habt ihr Ratschläge??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 9:04

Dreimonatsspritze
Hallo. Ich habe meine dreimonatsspritze jetzt knapp 3 wochen, laut arzt hießs es es gibt keine nebenwirkungen. Aber die gibt es schon. Ich habe Stimmungsschwankungen, habe 3 kilo zugenommen, fast keine lust mehr auf Sex und wache mit dem gedanken morgens auf was ich denn jetzt alles essen könnte. Mein Tag besteht nur aus gedanken an essen, natürlich gucke ich was ich esse da ich nicht zunehmen möchte. Aber ich würde mir die Spritze nicht mehr geben lassen. Aber nach einer schwangerschaft würde ich es auch machen. Aber da ich noch keine Kinder habe verzichte ich danach auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 9:59

Um gottes Willen
ich bekomme die Spritze seit März 04. Jetzt im September wäre die nächste dran aber ich lass sie mir nicht mehr geben. meine FÄ hatte mir damals nichts von Nebenwirkungen erzählt sondern nur das die Regel ausbleiben könnte. Hörte sich ja super an. 1 Jahr lang hatte ich noch meine Regel dann nicht mehr. War ja super frph. Nur in der Zeit habe ich auch 15 Kilo zugenommen. Habe Depressionen, bin total launisch was die Beziehung auch gefährdet. habe ständig Kopfschmerzen und Schwindelgefühle. keine Lust irgendetwas zu unternehmen. Mache mir über Kleinigkeiten Gedanken das es mich fast zerreisst. Weine schnell und habe Rückenschmerzen wie verrückt. Jetzt ca. vor 3 Wochen habe ich Ausschläge auf Armen und händen bekommen. Hatte ich früher nie. genauso wie die Pickel im Gesicht und auf dem Rücken. Nie wieder nehme ich diese Spritze. will wieder ein normales Leben. Fühle mich immer irgendwie krank und denke das ich schon 60 bin anstatt 24 bei all den Dingen die immerfort kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2006 um 12:13

Dreimonatsspritze
Hallo, also ich habe jetzt 2 Jahre die Spritze bekommen.War super,keine Periode mehr, nichts zu genommen und nur ein bißchen Kopfschmerzen, aber diese nur am Anfang.
So nun habe ich die letzte Spritze im August 2005 bekommen und wollte bzw will noch ein Kind.Erstmal hat es ewig gedauert bis ich meine Periode wieder bekam, habe 8kg zu genommen und das mit dem schwanger werden hat auch noch nicht geklappt.Habe nämlich auch davon gehört das man sie niocht zulange nehmen soll.Weiß auch nicht wie ich es schaffen soll wieder ab zu nehmen.Esse weniger.Habe auch schon Weight Watchers probiert und es passiert nix.Blut Untersuchungen waren alle in Ordnung.Weiß nix mehr.
Meine Periodse habe ich jetzt auch 2 Wochen lang und nen Zyklus von 25 Tagen.So ein mist.Werde mir diese Spritze nicht mehr geben lassen oder vielleicht nehme ich ja dann wieder ab?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2006 um 6:54
In Antwort auf dervla_12913943

Dreimonatsspritze
Hallo, also ich habe jetzt 2 Jahre die Spritze bekommen.War super,keine Periode mehr, nichts zu genommen und nur ein bißchen Kopfschmerzen, aber diese nur am Anfang.
So nun habe ich die letzte Spritze im August 2005 bekommen und wollte bzw will noch ein Kind.Erstmal hat es ewig gedauert bis ich meine Periode wieder bekam, habe 8kg zu genommen und das mit dem schwanger werden hat auch noch nicht geklappt.Habe nämlich auch davon gehört das man sie niocht zulange nehmen soll.Weiß auch nicht wie ich es schaffen soll wieder ab zu nehmen.Esse weniger.Habe auch schon Weight Watchers probiert und es passiert nix.Blut Untersuchungen waren alle in Ordnung.Weiß nix mehr.
Meine Periodse habe ich jetzt auch 2 Wochen lang und nen Zyklus von 25 Tagen.So ein mist.Werde mir diese Spritze nicht mehr geben lassen oder vielleicht nehme ich ja dann wieder ab?

Hallo.....
Ich habe die Spritze auch fünf Monate bekommen , hatte fast täglich Kopfschmerzen, Magenprobleme und das Sexleben hat auch voll darunter gelitten nehme jetzt das Pflaster mal schaun ob es besser klappt.Hat da jemand erfahrung????

Lg Christin mit Fabian 22 mon. und Kilian 7 Mon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 14:19
In Antwort auf liesl_12740033

Hallo
Was kostet die 3 Monatsspritze???

LG Sandra

Hallo
ich habe für meine spritze 25 euro bezahlt und der betrag hat sich auch nicht in 2,5 jahren geändert
liebe grüsse nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2007 um 10:15

Nebenwirkungen
Hallo, habe mir Ende November die Dreimonatsspritze geben lassen weil ich gern etwas anderes als die Pille ausprobieren wollte. Die von anderen beschriebenen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Gewichtszunahme und Unlust kamen bei mir nicht vor...ABER: nach ca. 4 Wochen bekam ich ein sehr schlechtes Hautbild, nach 5 Wochen an Nasenwurzel und Kinn entzündete Abszesse welche nur noch mit einer 3-wöchigen Antibiotikakur in den Griff zu bekommen waren. Mein Gesicht sah wirklich schlimm aus, habe mich nicht mehr aus dem Haus getraut. Seit Anfang Januar habe ich nun Dauerblutungen, mal richtig, größtenteils jedoch dunkle Schmierblutungen. Habe mich lange mit meinem Frauenarzt unterhalten, die Hautprobleme treten durch die männlichen Hormone in den Verhütungsmitteln auf, wer also zu Hautunreinheiten neigt sollte auf die Dreimonatsspritze verzichten. Die Blutungen hören hoffentlich bald auf. Fange nun heute (nach 3 Monaten) wieder reumütig mit der Pille an (Bellahexal) und hoffe dass ich meinen Hormonhaushalt so wieder in den Griff bekomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2007 um 16:58

@ hertzl
Hallo und Glückwunsch zum Baby!!!

Also ich hatte die 3MS bis Mai, ich würde sagen wenn du nicht so schgnell wieder ein Baby möchtest , bzw. gar nicht mehr dann ist es eine gute entscheidung, aber mit Kinderwunsch nicht, es dauert ewig bis man nach dem absetzten wieder einen Zyklus bekommt, hab hier schon beispiele gelesen die zwei Jahre gebraucht haben bis es wieder einigermaßen geklappt hat.

Nebenwirkungen hatte ich gar keine, war auch wärend der einnahme sehr zufrieden, erst als ich sie abgesetzt hatte ging der Frust los.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Lg Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2008 um 21:42

ANGST!!
Hi, ich muss echt sagen das mich die messages die dieser vorran gegangen sind ziehmlich geschockt haben. hab seit letztem monat auch die dreimonatsspritze. meine ärztin hat mich auch davon abgeraten, aber meine schwester hat sie sechs jahre ohne beschwerden bekommen. hab bis jetzt ausser stimmungsschwankungen keine probleme, also die hoffung stirbt zuletzt, ich geh einfach davon aus das, dass weg geht.
grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2008 um 23:13

Oh gott
ihr macht mir ja auch voll angst, hab das grad so überflogen.

nehme die DMS seit über einem jahr und mir gehts super damit. aber der gedanke jahrelang danach noch nicht schwanger werden zu können oder nach dem absetzen dick und depressiv zu werden, ist ziemlich beängstigend!!!

habe halt einfach JETZT angst schwanger zu werden. deshalb erscheint es mir als die sicherste methode. siehe thread "vergesslichkeit" (...)

und spirale ist mir zu endgültig, was ist wenn ich in 2,3 jahren doch ein 2.kind möchte ... hmmmm ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2008 um 23:48
In Antwort auf temple_11921154

Dreimonatsspritze
also ich habe sie mir vor ca. 2 monaten geben lassen u werde sie definitiv wieder absetzen. ich habe diese dunkle blutung seit 7 tagen, habe seit wochen kopfschmerzen u kreislaufprobleme u meine haut ist picklig u sieht aus wie noch nie! ich kann nit jedem von abraten! liebe grüße

Dreimonatsspritze..nie wieder
im februar hatte ich mich entschlossen auf dem rat hin meines frauenarztes die dreimonatsspritze zu nehmen.hatte immer probleme mit schmerzen vor und während der regel und durch die spritze sollte sich alles ändern sogar keine regel mehr.klag prima,also machte ich es.muss sagen hatte echt nur 2tage blutungen und dann war ruhe.unterleibsschmerzen auch keine mehr.ABER!bei mir fingen kopfschmerzen an,gewichtszunahme,gereiztheit,lustlosigkeit beim gv.nun dachte naja ist wohl nur die umstellung.also holte ich mir doch die 2.spritze.aber es wurde schlimmer...tabletten einnahme wegen kopfschmerzen stiegen,gewicht stieg weiter an,gv.fast garnicht mehr und meine beziehung stark angespannt nun.dazu noch nun 1monat lang schon blutungen die mit schmerzen anfingen.nächste spritze wäre erst in einem monat wieder fällig.aber werde sie mir nicht mehr holen!!fange wieder mit der pille an,denn trotz schmerzen vor und während der regel,muss ich nun sagen war diese zeit bedeutend nun besser als die zeit mit der spritze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2008 um 20:30
In Antwort auf maura_12321914

Dreimonatsspritze als Test für Verhütungsstäbchen
Hallo,

ich habe mir vor einem Monat zum zweiten Mal die Dreimonatsspritze geben lassen. Sie enthält ähnliche Hormone wie das Verhütungsstäbchen das ich anstrebe. Mein FA hat mir empfohlen zuerst die Spritze zu testen, bevor ich mich für das 300 teure Stäbchen entscheide. Das Stäbchen hat auch die Auswirkung, dass die Regel wegbleibt und es verhütet ~3 Jahre.
Seit ich die Spritze nehme habe ich wirklich viel zugenommen. Stimmungsschwankungen und depressive Tage sind auch nicht mehr all zu selten. Meine Blutung allerdings bleibt komplet aus. Von meinem Gewicht allerdings will ich auf jeden Fall wieder runter!!! Mein FA ist der festen Überzeugung, dass die Gewichtszunahme NICHT von der Verhütung kommt??!!

Was meint ihr??? Soll ich mich an das Stäbchen wagen?? Die Pille möchte ich eigentlich ungern wieder nehmen, da ich seit langer Zeit eine Wochenend-Beziehung führe und meine Regel immer aufs Wochenende fällt. Außerdem ist, seitdem ich die Spritze nehme, meine Haut viel besser geworden. Keine Pickel, u.s.w mehr.
Habt ihr Ratschläge??

Dreimonatsspritze
hallo ich möchte euch kurz meine erfahrung schreiben über den verhütungsstäbchen vor drei jahren habe ich es mir rein setzten lassen am
oberarm am anfang war es harmlos ,und ich hatte mich drauf gefreut das ich nicht mehr an die PILLE denken muß aber nach einem jahr waren die nebenwikungen da z.b. kopfschmerzen ,zwischen durch blutungen dann habe ich sie jede zwei wochen meine tage gehabt am liebsten hätte ich sie raus nehmen lassen aber .da sie so teuer war habe, ich es durch gehalten und bin jetzt froh das die drei jahre vorbei sind.

ALSO WENN DU DIE DREIMONATSSPRITZE SO GUT VERTRÄGST BLEIB BEI DER SPRITZE

DA KANNST DU WENN DU SIE IRRGEND WANN NICHT MEHR VERTRÄGST
MIT WAS ANDEREM VERHÜTEN

Wenn ihr noch fragen habt ,könnt ihr mich gern fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2014 um 16:29

Finger weg!
Ich kann zwar nur für mich sprechen, aber ich höre, dass viele Frauen ähnliche Probleme haben wie ich:

ich habe mir die DMS zum ersten (und zum letzten Mal) Anfang November geben lassen. Ich dachte: cool, endlich keine Menstruation mehr und als Verhütungsmethode spricht ja auch nichts gegen den Pearl- Index. Gesagt getan.
Mitte November fing dann der ganze Mist an. Ich bekam meine Mens und leide seitdem unter Schmierblutungen- bis jetzt! Ich fühle mich seitdem unwohl, tägliches Erbrechen,, merke, dass ich sehr aggressiv bin, habe übelste Stimmungsschwankungen, habe mich mit allen Leuten die mir wichtig waren aus unerklärlichen Gründen total zerstritten, ich bin einfach nicht mehr ich selbst.

Gestern war ich bei meinem Arzt und er riet zu sofortiger Absetzung, also auf gar keinen Fall mehr spritzen lassen. Nächste Woche wäre der nächste Termin und ich hoffe einfach nur, dass es dann vorbei ist und sich relativ schnell wieder alles normalisiert. Mein Arzt sagte die erste Zeit würde trotzdem hart werden da es ewig dauern kann bis der Zyklus wieder eintritt. Aber ich hoffe, dass bis dahin meine Psyche wieder in ihrem Ursprungszustand ist, dann kann ich anfangen klärende Gespräche zu führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 9:39
In Antwort auf darby_12487625

Übergewicht
hallo, hast du nach dem absetzen wieder abgenommen. ich hab auch zugenommen und laß sie jetzt auslaufen. gott sei dank...
grüße renate

Hallo

Hast du wärend der regelmäßigen einnahme zugneommen oder nach dem absetzten ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Treppenschuzgitter
Von: isleen_12696372
neu
24. April 2007 um 12:00
Stechen in den brüsten
Von: isleen_12696372
neu
13. Januar 2008 um 23:39
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen