Forum / Mein Baby

DRINGEND! Frage zum Geld. Brauche Erfahrungswerte

Letzte Nachricht: 4. Juli 2012 um 23:11
04.07.12 um 22:45

Hallo,

hab grade erfahren, dass ich schwanger bin und leider leider ist das nicht so günstig. Mein Freund kommt grade erst ins dritte Ausbildungsjahr wenns Kind kommt und ich hab noch nicht einmal begonnen zu studieren. Meine Eltern werden mcih verstoßen (100 %ig), aber weil sie gut verdienen kann ich wohl auch nichtsmehr beantragen (oder doch??).

Wir leben also vom Gehalt meines Freundes (1000 netto), seinem Kindergeld (meins fällt ja weg weil ich "nichts" mache), Elterngeld und dem Kindergeld des Kindes. Kommt man auf ca 1500 und das ist doch viel zu wenig, oder?


Wohnen in Karlsruhe und da finden wir keine 2 Zimmerwohnung unter 500 und von 3 Zimmern kann ich wohl nur noch träumen -.- .


Wieviel braucht ihr ungefähr mit 3 Personen? Weiß jemand ob ich zB Anrecht auf Wohngeld habe, obwohl mein eEltern gut verdienen?

Liebe Grüße und Danke


Liliana mit eingeschlichenem Bauchzwerg 6 SSW

Mehr lesen

04.07.12 um 22:51

Hallo!
Wenn du weiter studierst müssen deine Eltern soweit ich weiß UH zahlen, das kannst du sogar einklagen. Wohngeld hat aber glaube ich nichts mit dem Gehalt deiner Eltern zu tun, ich gehe ja mal davon aus das du volljährig bist http://www.wohngeldrechner.biz/

Zum Geld: Doch, das geht, es ist nicht viel, aber es geht.

Du bekommst hilfen, jede Menge. Meine Mum arbeitet z.b. ehrenamtlich in einer "Kleiderkammer", die haben dort alles (Kleidung, Kiwa, Cosi etc etc!) was mach braucht für ein Baby und geben das auch in Fällen wie deinem gerne raus. Mach dich schlau, sowas gibts bestimmt auch bei dir!

Gefällt mir

04.07.12 um 22:56
In Antwort auf

Hallo!
Wenn du weiter studierst müssen deine Eltern soweit ich weiß UH zahlen, das kannst du sogar einklagen. Wohngeld hat aber glaube ich nichts mit dem Gehalt deiner Eltern zu tun, ich gehe ja mal davon aus das du volljährig bist http://www.wohngeldrechner.biz/

Zum Geld: Doch, das geht, es ist nicht viel, aber es geht.

Du bekommst hilfen, jede Menge. Meine Mum arbeitet z.b. ehrenamtlich in einer "Kleiderkammer", die haben dort alles (Kleidung, Kiwa, Cosi etc etc!) was mach braucht für ein Baby und geben das auch in Fällen wie deinem gerne raus. Mach dich schlau, sowas gibts bestimmt auch bei dir!

Will meine Eltern doch nicht verklagen...
möchte ja irgendwann wieder ein normales Verhältnis haben. Aber Geld von ihnen fordern, das geht nicht. Die haben schon immer gesagt wenn ich so blöd bin und mich schwängern lass oder heiraten muss, dann soll der Vater/Mann für mich sorgen.
Die sind wirklich blöd in der Hinsicht.


In so eine Kleiderkammer, ich wei nicht, ob ich da hingehen kann. Irgendwie bin ich ja nicht "arm" sondern nur selbst Schuld. HAtte sowieso nicht vor, allen möglichen Mist zu kaufen und möchte viel gebraucht holen. Frag mich aber, ob das alltägliche Leben möglich ist ?

Liebste Grüße und DANKE schonmal!!

Gefällt mir

04.07.12 um 23:03

Ich
Komme auch aus der nähe von ka dann zieh doch nicht direkt in die stadt lieber bissl ausserhalb is auch viel schöner und meistens günstiger mit 1500 kommt man eig schon über die runden ich hab zb faat alles gekünsigt was ich hatte und nicht dringend brauchte ich hab momentan in elternzeit jetzt 800 für mich und mein sohnemann und es ist zu schaffen geh auf flohmärkte da bekommst sehr viel und mega günstig geh ins internet und informier dich was es alles gibt beantrage alles mehr als nein sagen die nicht es ist alles zu schaffen wenn man nur will

Gefällt mir

04.07.12 um 23:03
In Antwort auf

Will meine Eltern doch nicht verklagen...
möchte ja irgendwann wieder ein normales Verhältnis haben. Aber Geld von ihnen fordern, das geht nicht. Die haben schon immer gesagt wenn ich so blöd bin und mich schwängern lass oder heiraten muss, dann soll der Vater/Mann für mich sorgen.
Die sind wirklich blöd in der Hinsicht.


In so eine Kleiderkammer, ich wei nicht, ob ich da hingehen kann. Irgendwie bin ich ja nicht "arm" sondern nur selbst Schuld. HAtte sowieso nicht vor, allen möglichen Mist zu kaufen und möchte viel gebraucht holen. Frag mich aber, ob das alltägliche Leben möglich ist ?

Liebste Grüße und DANKE schonmal!!


Klar kannst du da hingehen! Sieh es einfach so, das dir dadurch Geld übrig bleibt das du zum Leben brauchst Glaub mir, die haben meist soviel Zeug dastehen das sie froh sind wenn sie es jemandem geben können der es brauchen kann, es ist nich so, dass da nur Leute hingehen die quasi unter der Straße leben und die Sachen sind wirklich schön, ich war gerade heute wieder drin und hab meiner Mum ein wenig geholfen, was die an Sachen haben von teuren Marken wo sogar noch die Preisschilder drin hängen!

Das du deine Eltern nicht verklagen willst verstehe ich aber... ich könnte es auch nicht!

Aber das Alltägliche Leben ist möglich, schau mal, ihr habt 1500,- wenn davon jetzt sagen wir mal 700Euro für Miete weggehen dann bleiben euch noch 800,- .... Überschlagen brauchen wir 300-400 Euro für Dinge des täglichen Bedarfs (Lebensmittel, Windeln, Babymilch, Drogerie, Putzmittel). Wenn ihr genauso viel braucht bleiben immernoch 400-500 Euro für Versicherungen, Auto/Bahntickets, Kleidung, Unternehmungen etc übrig. Klar, große Sprünge gehen erstmal nicht und Urlaub wird wohl auch flachfallen, aber das ist ja nicht für immer

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

04.07.12 um 23:04

Ich krieg kein Bafög
Von daher kann ich Wohngeld beantragen.
Dann hätten wir vllt 200-300 mehr.
Glaub aber immernochnicht, dass das reicht. Oh mann. Ich hätte mich niemals gegen das Kind entschieden aber das ist finanziell echt happig!
Es geht wirklcih nur um ein JAhr, danach sind die Probleme gegessen!
Mensch!

Gefällt mir

04.07.12 um 23:06
In Antwort auf

Ich
Komme auch aus der nähe von ka dann zieh doch nicht direkt in die stadt lieber bissl ausserhalb is auch viel schöner und meistens günstiger mit 1500 kommt man eig schon über die runden ich hab zb faat alles gekünsigt was ich hatte und nicht dringend brauchte ich hab momentan in elternzeit jetzt 800 für mich und mein sohnemann und es ist zu schaffen geh auf flohmärkte da bekommst sehr viel und mega günstig geh ins internet und informier dich was es alles gibt beantrage alles mehr als nein sagen die nicht es ist alles zu schaffen wenn man nur will

Stimmt
Flohmärkte, ganz vergessen! Da kriegst du echte Schnäppchen und auch jede Menge Zeug Hab da schon alles gesehen, massenhaft Kinderwagen, Babyschalen, Babyphone, sogar Wiegen und natürlich Kleidung ohne Ende!

Kleidung für Sohnemann kauf ich da inzwischen auch regelmäßig und ich zahle da nicht mehr als 1-2 Euro pro Teil

Gefällt mir

04.07.12 um 23:10
In Antwort auf


Klar kannst du da hingehen! Sieh es einfach so, das dir dadurch Geld übrig bleibt das du zum Leben brauchst Glaub mir, die haben meist soviel Zeug dastehen das sie froh sind wenn sie es jemandem geben können der es brauchen kann, es ist nich so, dass da nur Leute hingehen die quasi unter der Straße leben und die Sachen sind wirklich schön, ich war gerade heute wieder drin und hab meiner Mum ein wenig geholfen, was die an Sachen haben von teuren Marken wo sogar noch die Preisschilder drin hängen!

Das du deine Eltern nicht verklagen willst verstehe ich aber... ich könnte es auch nicht!

Aber das Alltägliche Leben ist möglich, schau mal, ihr habt 1500,- wenn davon jetzt sagen wir mal 700Euro für Miete weggehen dann bleiben euch noch 800,- .... Überschlagen brauchen wir 300-400 Euro für Dinge des täglichen Bedarfs (Lebensmittel, Windeln, Babymilch, Drogerie, Putzmittel). Wenn ihr genauso viel braucht bleiben immernoch 400-500 Euro für Versicherungen, Auto/Bahntickets, Kleidung, Unternehmungen etc übrig. Klar, große Sprünge gehen erstmal nicht und Urlaub wird wohl auch flachfallen, aber das ist ja nicht für immer


Ich wein grade weil das so süß von dir ist, danke (und natürlich die Hormone....).

Wo finde ich denn diese Kleiderkammern zB??

Ohje. Okay. Scheint doch zu schaffen sein. Alles klar.
Haben das Glück dass die Schwiegereltern das Ganze positiv sind u zB das Auto auch noch wieter bezahlen.
BRauchen also das Geld für miete, täglichen Bedarf, Versicherung und ich würde mal sagen Handy (FEstnetz lohnt sich ja fast nich, oder?).

Oh Gott. Danke!

Gefällt mir

04.07.12 um 23:11


mit 1500 euro ist das absolut möglich...

und bei meiner rechnung kommt sogar mehr bei raus, wenn er 1000 verdient + 184 euro kindergeld, dann 300 euro elterngeld und 184 euro kindergeld fürs baby,dann bin ich bei 1668 euro und das ist wirklich nicht wenig
ich denke da musst du dir im ersten jahr, in dem du elterngeld bekommst echt absolut keine sorgen machen. wenn du dann studierst wirst du ja bafög beantragen können, da ist dann die frage WIE viel deine eltern verdienen und ob du überhaupt bafög bekommst, wenn nicht dann MÜSSEN deine eltern zahlen, hätten sie auch ohne kind gemusst
aber wenn du studierst ist dein freund ja auch schon fertig mit der ausbilkdung und verdient ja vllt etwas mehr

lg

Gefällt mir