Home / Forum / Mein Baby / Dringend Rat gesucht: langwieriger Husten

Dringend Rat gesucht: langwieriger Husten

7. November 2015 um 21:10

Guten Abend liebe Gofem-Gemeinde, ich bin schon was länger stille Mitleserin und habe nun ein Problem, wobei ihr mir vielleicht helfen könnt.

Meine Tochter, 2 Jahre, hat seit ca. 4 Wochen Husten. Angefangen hat es damals "normal" mit laufender Nase und Husten, sonst keine anderen Beschwerden, auch kein Fieber. Daher bin ich auch nicht mit ihr zum Arzt gegangen, schließlich war es nicht die erste Erkältung und bei Kiga-Kindern ist das ja nun auch keine Seltenheit. In der letzten Woche war es fast abgeklungen, sie hatte lediglich noch vereinzelt mal ein paar kleine "Huster", die Nase war nur die erste Woche betroffen.
Nun, heute hat mich aber auf einmal fast der Schlag getroffen, als sie plötzlich los hustete So schlimmen Husten hatte sie noch nie, es ist kein trockener Husten sondern schon arg schleimig, würde es als rasselnd bezeichnen und man hört den Schleim auch beim atmen. Gleichzeitig ist der Husten teilweise aber richtig bellend. Schwer zu beschreiben. Hinzu kommt, dass sie Fieber hat (39,8) und jetzt mach ich mir so meine Gedanken..
Natürlich werde ich morgen mit ihr zum Bereitschaftsdienst gehen (das alles fing erst abends an, nun schläft sie seit 2 Stunden und ich wollte sie da nur ungern nochmal in ein Wartezimmer schleppen), aber ich mach mir nun Vorwürfe ob ich vielleicht doch eher hätte mit ihr zum Arzt gehen sollen und sie die eigentlich harmlose Erkältung verschleppt hat Die Kombination aus Bellen und Rasseln macht mir Sorgen..

Was meint ihr, muss ich mir Sorgen machen? Ich weiß ihr seid keine Ärzte.. aber ein paar aufmunternde Worte tun sicher gut.. sie hatte zwar schon öfters mal ne Bronchitis, aber so schlimm wie jetzt hat es sich nie angehört

Liebe Grüße
Chunchup

Mehr lesen

8. November 2015 um 12:03

Rat
hab ich leider nicht parat.. inhalieren und feuchte Raumluft dürfte dir ja sicher bekannt sein. Seid ihr denn schon beim Arzt gewesen? Wie geht es deiner Kleinen? Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2015 um 12:42

Huhu
Tut sie sich schwer beim atmen? Oder atmet sie stark in deb bauch?
Mein sohn war vor ca 3 wochen erkältet. Zum schluss nur noch etwas husten. In der nacht von dienstag auf mittwoch wurd der husten aber wieder sehr stark. Er musste sich mehr fach vor husten übergeben. Konnte nicht essen oder schlafen wegen den dauer husten. Ich bin dann noch mittwoch mittag zum arzt. Lungenentzündung. Wir bekamen ein antibiotika und etwas zum inhalieren. Leider verweigerte mein sohn das AB und wir sind im der nacht ins krankenhaus. Die haben uns direkt da behalten. Dort wurde dann mit einen piffer und einem mundaufsatz inhaliert. Da müssen die kinder dann nur 2x10 atemzüge machen und nicht 10 minuten inhalieren. Ich frück euch die daumen, würde aber rückblickend nicht mehr so lang warten. Die letzten stunden zuhause waren die hölle... Weinen, schreien, husten... Dazu noch die sorge das es noch schlimmer wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram