Home / Forum / Mein Baby / Dringende frage bezüglich unterhalt wer kann mir helfen

Dringende frage bezüglich unterhalt wer kann mir helfen

21. Januar 2013 um 11:41

hallo liebe muttis kennt sich jemand mit dem thema unteralt aus? und zwar habe ic mich seit oktober vom kindesvater getrennt,ich habe 3 kleine kinder im alter von 4,3 u 1 jahr.der kindesvater ist auch aufgefortert wurden unteralt zu zahlen (was aber echt nicht viel ist letztes jahr noch 57 u jetzt 9 euro im monat für alle 3) jetzt würde ich noch 180 euro von ihm nachzahlung bekommen doch bisher hat u will er nix zalen er meint mit nem zettel zu komm auf dem verschiede ausgaben drauf stehen die er in der trennungszeit getätigt hat (winter schuhe,baby nahrung,windeln ect.) das beleuft sich auf 227 euro insgesammt u jetzt meint er das ich doch gleich den unterhalt dort abziehen soll,hätte ja noch genug schulten durch de kinder jetzt zu meiner frage : darf er das so einfach? der kann doch ne mit einer liste komm u sagen ,hir du hast noch schulden da können wir das gleich verrechnen...ich seh das echt nicht ein...hoffe ihr könnt mir ein bischen helfen mfg nine

Mehr lesen

21. Januar 2013 um 11:45

Warum
Ist denn der unterhalt so gering?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 11:47
In Antwort auf edwina_11984477

Warum
Ist denn der unterhalt so gering?

Ja...
leider, ich ab och nicht schlecht geschaut als ich den bescheid in der hand hatte, das sind nun nur noch 9 euro für alle 3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 11:50
In Antwort auf lois_12379651

Ja...
leider, ich ab och nicht schlecht geschaut als ich den bescheid in der hand hatte, das sind nun nur noch 9 euro für alle 3

Aber
Warum? Der vorschuss vom jugendamt sind ja schon 133 euro, wenn vater nicht zahlungsfähig oder willig ist.

Versteh diese summe nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 11:51


diese berechnung stammt direkt vom jugendamt er verdient ja in de 1500 euro und mit allen abzügen bekomm ich ab jan nur noch 9 euro für alle 3 mäuse (das is eigentlich ein schlechter witz) die restliche summe hab ich bei der unterhaltsvorschuss kasse beantragt...meine frage war nur ob er einfach mit einer liste komm kann wo diese extra ausgaben für de kinder drauf stehen u das gleich mit dem unteralts rückstand verrechnen will...is das rechtens?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 11:55
In Antwort auf edwina_11984477

Aber
Warum? Der vorschuss vom jugendamt sind ja schon 133 euro, wenn vater nicht zahlungsfähig oder willig ist.

Versteh diese summe nicht


der musste sämmtliche unterlagen beim jugentamd einreichen was er verdient was er an ausgaben hat ect. die aben das berechnet und dabei kam raus das er im letzten jahr noch 57 euro für alle 3 bez. muss und ab 2013 nur noch 9 euro den rest bekomm ich hoffentlich von der unterhaltsvorschusskasse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:03
In Antwort auf lois_12379651


der musste sämmtliche unterlagen beim jugentamd einreichen was er verdient was er an ausgaben hat ect. die aben das berechnet und dabei kam raus das er im letzten jahr noch 57 euro für alle 3 bez. muss und ab 2013 nur noch 9 euro den rest bekomm ich hoffentlich von der unterhaltsvorschusskasse...

Ah achso
Also theoretisch darf er das nicht verrechnen, umgangsausgaben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:03


Warum beantragst du denn kein Unterhaltsvorschuss?
Das wären dann 133 euro?monatlich pro kind.Muss er alles zurück zahlen.
Den Unterhalt gibt es max.6 jahre.

Ansonsten beantrage beim Jugendamt eine Beistandschaft die klären alle belange der Kinder.Dort kann auch ein extra konto eingerichtet werden,auf die er monatlich überweisen muss,und sie leiten das an dich weiter,so hat man den vorteil,das er sich nicht raus reden kann,wann er überwiesen hat ect.

Ich mein grad wenn er nicht zahlen kann,wie sollen da 9 euro im monat helfen?

zu allem anderen,wenn er nunmal nicht mehr geld zur verfügung hat,dann sind es leider nur die geringe summe
aber er hat ja nunmal auch ausgaben und einen selbstbehalt.

In wie weit er das verrechnen darf,weis ich leider nicht.Sehe es allerdings schon so,das man sich einigen sollte,wenn er die ausgaben übernommen hat für die kinder,dann wären mir die 180 euro allerdings auch schnuppe,wenn er dafür das andere bezahlt ist.
Wenn er jetzt beides zahlen soll,finde ich es schon etwas schräg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:26

Ist
Ja die frage über welchen zeitraum die ausgaben entstanden sind und warum und weshalb.

Einfach verrechnen geht nicht so einfach und wenn bespricht man das vorab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:29
In Antwort auf orchideen86


Warum beantragst du denn kein Unterhaltsvorschuss?
Das wären dann 133 euro?monatlich pro kind.Muss er alles zurück zahlen.
Den Unterhalt gibt es max.6 jahre.

Ansonsten beantrage beim Jugendamt eine Beistandschaft die klären alle belange der Kinder.Dort kann auch ein extra konto eingerichtet werden,auf die er monatlich überweisen muss,und sie leiten das an dich weiter,so hat man den vorteil,das er sich nicht raus reden kann,wann er überwiesen hat ect.

Ich mein grad wenn er nicht zahlen kann,wie sollen da 9 euro im monat helfen?

zu allem anderen,wenn er nunmal nicht mehr geld zur verfügung hat,dann sind es leider nur die geringe summe
aber er hat ja nunmal auch ausgaben und einen selbstbehalt.

In wie weit er das verrechnen darf,weis ich leider nicht.Sehe es allerdings schon so,das man sich einigen sollte,wenn er die ausgaben übernommen hat für die kinder,dann wären mir die 180 euro allerdings auch schnuppe,wenn er dafür das andere bezahlt ist.
Wenn er jetzt beides zahlen soll,finde ich es schon etwas schräg.


beantrag ist ja alles es steht bis jetzt nur fest das er jetzt ab jan 9 euro im monat zahlen soll...180 euro muss er mir an unterhalt noch nachzahlen (er hat bisher noch nix gezahlt) in der zeit hab ich ihn halt ab u zu gefragt ob er mir dies o jenes mitbringen kann (sind ja o schließlich seine kinder auch mit) und welcher richtiger vater bricht sich einen ab mal paar windeln ect mit zu bringen...doch er er hat sich das alles aufgehoben u will jetzt den unterhalt dort abziehen...und das seh ich echt nicht ein...kann ihm gerne das geld so abzahlen aber einfach den unteralt damit zu verechne...ne da mach ich nicht mit...es geht nur jetzt um die frage ob das sein recht ist das so zu machen? darf erdas so einfach?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:34
In Antwort auf lois_12379651


beantrag ist ja alles es steht bis jetzt nur fest das er jetzt ab jan 9 euro im monat zahlen soll...180 euro muss er mir an unterhalt noch nachzahlen (er hat bisher noch nix gezahlt) in der zeit hab ich ihn halt ab u zu gefragt ob er mir dies o jenes mitbringen kann (sind ja o schließlich seine kinder auch mit) und welcher richtiger vater bricht sich einen ab mal paar windeln ect mit zu bringen...doch er er hat sich das alles aufgehoben u will jetzt den unterhalt dort abziehen...und das seh ich echt nicht ein...kann ihm gerne das geld so abzahlen aber einfach den unteralt damit zu verechne...ne da mach ich nicht mit...es geht nur jetzt um die frage ob das sein recht ist das so zu machen? darf erdas so einfach?

Naja
Im grunde ist ja der unterhalt dafür da. und wenn er dann ab und an dir was mitbringen sollte, kann ich schon verstehen dass er da nun miteinander aufrechnen will. Und in dem fall könnte er sogar im recht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:36

Jaja
Nicht gelesen dass er ihr das immer mitgebracht hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:36

Richtig
und deshalb muss der o nur 9 euro im monat zahlen und der rest macht dan hoffentlich de unterhaltsvorschuss kasse...das einzige was ich wissen wollte ist ob er das einfach so verrechnen darf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:42
In Antwort auf lois_12379651


beantrag ist ja alles es steht bis jetzt nur fest das er jetzt ab jan 9 euro im monat zahlen soll...180 euro muss er mir an unterhalt noch nachzahlen (er hat bisher noch nix gezahlt) in der zeit hab ich ihn halt ab u zu gefragt ob er mir dies o jenes mitbringen kann (sind ja o schließlich seine kinder auch mit) und welcher richtiger vater bricht sich einen ab mal paar windeln ect mit zu bringen...doch er er hat sich das alles aufgehoben u will jetzt den unterhalt dort abziehen...und das seh ich echt nicht ein...kann ihm gerne das geld so abzahlen aber einfach den unteralt damit zu verechne...ne da mach ich nicht mit...es geht nur jetzt um die frage ob das sein recht ist das so zu machen? darf erdas so einfach?


ich glaube damit ist er im recht.Genau für solche ausgaben bekommst du ja den Unterhalt,wenn er nun anstatt dir das Bargeld zu geben,dir direkt die sachen geholt hat,könnte es schon rechtens sein.

Der Vater von meinen beiden holt weder sachen,noch zahlt er unterhalt und legt mir sogar noch die rechnug für ausgaben vor.
Also es geht immer noch schlimmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:53
In Antwort auf edwina_11984477

Jaja
Nicht gelesen dass er ihr das immer mitgebracht hat


also er wohnt nicht mehr bei mir u holt die kinder nur mal am we oder mal paar stunden in der woche,da in der zeit nach der trennung ich nicht mobil war bzw bin u ich kaum kole hatte hab ich ihn nur ab u zu gebeten mal etwas mitzubringen (windeln nahrung ect. ) die kosten belaufen sich auf über 200 euro die er von okt 12 bis jan 13 ausgegeben hat,so hat er ja keine ausgaben für de kinder großartig...er wurde aufgefordert unterhalt zu zahlen und das sind ab dieses jahr 9 euro..da er bis jetzt null gezahlt hat,habe ich ihn nur gebeten den betrag zu begleichen u da meinte er das gleich mit meinen "schulten" abzuziehen...er ist scliesslich auch der vater der kinder u wird sich doch wohl keinen abbrechen mal die ein oder andere sache zu besorgen und die 9 euro die er da an unterhalt zahlen muss, is ja schliesslich och a witzt...er hat nunmal auch die kinder gewollt u ob wir noch zusamm sind oder nicht spielt keine rolle er hat doch nunmal auch die pflicht sich um sie zu kümmern u da is es doch für jeden vater kein thema sein kindern mal paar windeln mit zu bring oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:57


Ich glaube, er darf das so verrechnen. Rechtlich gesehen kann der Unterhalt auch in Form von Naturalien erbracht werden. Wenn er Dir Windeln mitbringt (um die Du sogar gebeten hast) und die auch zum Verbrauch bei Dir gedacht sind, dann ist das eine Form des Unterhalts.

Allerdings würde ich diese Verrechnung nicht einfach annehmen sondern auf den offiziellen Weg bestehen. Dann hast Du auch was in der Hand. Sonst kommt er nachher beim nächsten Mal wieder an und will vielleicht die gleichen Dinge wieder verrechnen. Also auf jeden Fall über einen Anwalt oder das JA regeln und verrechnen lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 12:59
In Antwort auf lois_12379651


also er wohnt nicht mehr bei mir u holt die kinder nur mal am we oder mal paar stunden in der woche,da in der zeit nach der trennung ich nicht mobil war bzw bin u ich kaum kole hatte hab ich ihn nur ab u zu gebeten mal etwas mitzubringen (windeln nahrung ect. ) die kosten belaufen sich auf über 200 euro die er von okt 12 bis jan 13 ausgegeben hat,so hat er ja keine ausgaben für de kinder großartig...er wurde aufgefordert unterhalt zu zahlen und das sind ab dieses jahr 9 euro..da er bis jetzt null gezahlt hat,habe ich ihn nur gebeten den betrag zu begleichen u da meinte er das gleich mit meinen "schulten" abzuziehen...er ist scliesslich auch der vater der kinder u wird sich doch wohl keinen abbrechen mal die ein oder andere sache zu besorgen und die 9 euro die er da an unterhalt zahlen muss, is ja schliesslich och a witzt...er hat nunmal auch die kinder gewollt u ob wir noch zusamm sind oder nicht spielt keine rolle er hat doch nunmal auch die pflicht sich um sie zu kümmern u da is es doch für jeden vater kein thema sein kindern mal paar windeln mit zu bring oder???

Trotzdem
Ist er ja im recht. und wenn du vorschuss bekommst, ist der auch nicht geschenkt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 14:40

Lass ihn pfänden
deine kinder gehen vor. der selbstbehalt liegt bei ca 1000 euro, der rest geht an dich, da du ja für alle drei in der stufe 225 euro bist, wären 675 euro... aber da kann dir nur das jugendamt bei helfen. anwalt würde nicht viel bringen, da ja das JA darauf spezialisiert ist für solche sachen. aber mit pfänden sind die schnell, die steht unterhalt zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram