Home / Forum / Mein Baby / Dringender Rat gesucht: "Schlafloses Baby"

Dringender Rat gesucht: "Schlafloses Baby"

5. September 2005 um 16:52

Unser Sohn 5 1/2 Monate alt schläft am allerliebsten an der Brust ein.(Ich stille noch voll).Manchmal auch im Kinderwagen oder im Auto.Ich bin fast nervlich am Ende, denn trotz Ritualen, Schmusetier,...:
Lege ich ihn hin, wenn er halt ohne "Wegdusseln beim Stillen" schlafen soll schlägt unser Kleiner großen Alarm.Er ist nur zu beruhigen, wenn ich ihn hochnehme.
Vom Dauerschreien halte ich übrigens nicht viel.Deshalb nehme ich ihn hoch beruhige ihn, lege ihn wieder hin,...das kann Stunden dauern, ...
nur ich pack das bald nicht mehr.
Ich bin SEHR DANKBAR für viele gute Ratschläge, ihn "sanft in den Schlaf zu bekommen
(Es sei noch erwähnt, dass er den Schuller auch nicht nimmt,..ganz schwerer Fall)

Mehr lesen

5. September 2005 um 17:38

Schläft er denn nachts?
Vielleicht ist dein Sohn recht aufgeweckt (buchstäblich ) und möchte möglichst viel von seiner Umwelt mitbekommen? Hast du es schon mal mit einem Tragetuch/Tragegestell für vorne probiert? Da kann er gucken, spürt Mamas Nähe und schläft vielleicht ganz von alleine ein - und du hast die Hände frei. Habe ich bei unserer kleinen Maus damals gemacht und hatte sich gut bewährt.

Sie war in dem Alter auch schon recht viel wach und wollte möglichst viel mitbekommen. Ich hatte ebenfalls voll gestillt bis zum 6. Monat, und nachts durchgeschlafen hat sie ab diesem Zeitraum auch nicht mehr, dafür Zähne bekommen, sich gedreht und ab dem 7. Monat stand sie schon alleine im Bett auf.

Gefällt mir

7. September 2005 um 11:25

Buchtipp
Kaufe dir doch einmal das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen". Da sind echt wertvolle Tipps drinnen! Allerdings mit kurzen Phasen des Schreien lassens!

Gefällt mir

7. September 2005 um 20:31
In Antwort auf baer23

Buchtipp
Kaufe dir doch einmal das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen". Da sind echt wertvolle Tipps drinnen! Allerdings mit kurzen Phasen des Schreien lassens!

Kenne ich bereits
ich werde es mir aber mal ansehen, danke

Gefällt mir

24. September 2005 um 13:09

Genau den selben Vogel
hatte ich zu Hause. Tag und Nacht, entweder Tragetuch oder Brust. Ich habe keine andere Lösung gefunden als eine Milchflasche dazu zu geben. Das Problem ist, daß er dabei eingeschlafen ist,und heute noch (12 monate) mit der Flasche hingelegt wird (oder schäft im Tragetuch ein).

Naja, es ist aber mit 7 Monate etwa besser geworden, ich weiß dass jeden Tag lang ist in so einem fall, aber es wird immer besser. Das 2. halbe Jahr ist wesentlich leichter!

Ich kann Ihnen nicht helfen, kann nur sagen, dass ich vor Gericht gerne aussage, wenn sie es einmal aus dem Fenster werfen (war ein Witzt, das wäre auch keine Lösung)

Gefällt mir

24. September 2005 um 13:42
In Antwort auf kengiundlohan

Genau den selben Vogel
hatte ich zu Hause. Tag und Nacht, entweder Tragetuch oder Brust. Ich habe keine andere Lösung gefunden als eine Milchflasche dazu zu geben. Das Problem ist, daß er dabei eingeschlafen ist,und heute noch (12 monate) mit der Flasche hingelegt wird (oder schäft im Tragetuch ein).

Naja, es ist aber mit 7 Monate etwa besser geworden, ich weiß dass jeden Tag lang ist in so einem fall, aber es wird immer besser. Das 2. halbe Jahr ist wesentlich leichter!

Ich kann Ihnen nicht helfen, kann nur sagen, dass ich vor Gericht gerne aussage, wenn sie es einmal aus dem Fenster werfen (war ein Witzt, das wäre auch keine Lösung)

Geschafft
Mühevoll, aber er schläft jetzt von alleine ein.Im Rhythmus Hinlegen, schreien lassen, hochnehmen und beruhigen und Einschlafritualen haben wir es (zumindest nachts)geschafft)!!!

Gefällt mir

26. September 2005 um 12:53

Ein Fön kann helfen
Es mag sich jetzt vielleicht komisch anhören aber unsere Tochter schläft mit dem Fön ein. Wir hatten ähnliche Probleme. Ich war schon ziemlich am Ende, als mir die Kinderärztin den Tip gab. Das Geräusch beruhigt merkwürdiger weise das Kind. Nach ein paar Minuten den Fön kleiner stellen und irgendwann dann einfach aus machen. Das haben wir einige Wochen gemacht und nun schläft sie alleine ein. Noch ein Tip: das Kind im Bett beruhigen nicht hochnehmen. Ich habe sie auch immer wieder in den Arm genommen um sie zu trösten das Ergebnis war, dass ich wieder von vorne anfange konnte, wenn ich sie wieder hinlegen wollte. Dem Kind über den Kopf streicheln und die Hände festhalten beruhigt. Wir haben unserer Tochter immer gut zugesprochen, dass wir wissen, dass sie es kann usw. Zusätzlich haben wir jetzt die 3 Minutenregel angewandt. War wirklich nicht leicht aber auch nicht so schlimm wie ich dachte.
Nach dem Einschlafritual dem kind gute Nacht sagen und den Raum verlassen, 3 Minuten warten und wieder zum Kind gehen und es im Bett 3 Minuten beruhigen. wieder gehen usw. Unsere Tochter ist überraschenderweise bereits innerhalb der ersten Tröstphase fest eingeschlafen. Sie hat also nur 3 Minuten geschrien. Jetzt schläft sie oft einfach sofort ein. Konsequent bleiben ist wichtig auch wenn einem das Kind leid tut. Seit dem geht es mir auch wieder besser und dem Kind auch es schläft besser und länger.
Fangen sie doch einfach mit dem Fön an.
Viel Glück

Gefällt mir

22. Oktober 2005 um 15:43

hy leidensgenossin
wollte dich mal fragen wie es dir nun mit deinem kind geht ?

also mein sohn ist nun 8 monate und ich habe 1zu1 das selbe problem,
ich habe auch sonst keine chance ausser mit der brust.

vom dauerschrein halte ich auch nix (würde warscheindlich auch nicht funktionieren da ich immer mitleid bekomme)

schnuller mag er auch nicht - habe ihn bis vor kurzen noch ganz gestillt und nun bekommmt er schon etwas beikost aber zu 75% muss noch der busen her

am anfang ist er in der nacht ca. 2 mal gekommen und ich habe ihn zur brust genommen und sind danach beide wieder eingeschlafen.

aber wie es die letzten 5-6 wochen war/ist kommt er alle 2-3 stunden und das ist echt mühsam

hunger schließe ich aus


tja ... trotzdem habe ich ihn lieb

vielleicht könntest dich ja mal melden würde mich freun

angela & lorenz(sohn)

Gefällt mir

22. Oktober 2005 um 16:37
In Antwort auf angela000

hy leidensgenossin
wollte dich mal fragen wie es dir nun mit deinem kind geht ?

also mein sohn ist nun 8 monate und ich habe 1zu1 das selbe problem,
ich habe auch sonst keine chance ausser mit der brust.

vom dauerschrein halte ich auch nix (würde warscheindlich auch nicht funktionieren da ich immer mitleid bekomme)

schnuller mag er auch nicht - habe ihn bis vor kurzen noch ganz gestillt und nun bekommmt er schon etwas beikost aber zu 75% muss noch der busen her

am anfang ist er in der nacht ca. 2 mal gekommen und ich habe ihn zur brust genommen und sind danach beide wieder eingeschlafen.

aber wie es die letzten 5-6 wochen war/ist kommt er alle 2-3 stunden und das ist echt mühsam

hunger schließe ich aus


tja ... trotzdem habe ich ihn lieb

vielleicht könntest dich ja mal melden würde mich freun

angela & lorenz(sohn)

"Schlafloses Baby
Hallo Ihr Beiden!
Zuerst sei gesagt:Unser Sohn, nun fast 7 Monate ist einfach derjenige, der fürs Schlafen nicht viel übrig hat
Es war hart, aber wir haben es geschafft.Unser Sohn schläft nun nicht mehr an der Brust ein./Tipp meiner Hebamme befolgt.
Ich habe ein Schlafritual(Schlummerlampe und vorab Lieder singen).Dann bringe ich ihn ins Bett.Sagte ihm immer wieder:So, Du mußt nun alleine einschlafen.An der Brust geht das nicht,...oder so etwas ähnliches.
Dann hat er (leider)geschrien.So kannte er das ja schließlich gar nicht.Manche sagen:Nicht hochnehmen, aber liegend konnte ich ihn definitv nicht beruhigen.Also habe ich ihn im Abstand von 2-3 Minuten hochgenommen, beruhigt und wieder hingelegt.Das kann durchaus bis zu einer halben Stunde dauern.Es hilft nur durchhalten, das Kind nicht wieder an der Brust lassen.Sobald du merkst, es will jetzt nur noch schnuffeln um einzuschalfen, "abnabeln" und ins Bett.Noch besser:Vorher spielen und dann ins Bett.Das haben wir in ca. 1 Woche geschafft! Da bin ich echt sehr froh, allerdings wacht er jetzt nachts immer 1-2 x auf und schreit ...nach einer Flasche,...aber das mit dem Durchschlafen wird auch irgendwann klappen.Ich bin mir sicher.Also, ich wünsche gutes Durchhaltevermögen und Standhaftigkeit, dann wirds wohl klappen.Kannst ja mal schreiben wenns geklappt.
LG
Dini 28

Gefällt mir

23. Oktober 2005 um 13:16

Lächerlich
Ein ernstgemeintes Forum und Du dazwischen...?Wie kann man Dich nur aus diesem Forum loswerden????

Melde Dich beim Singletreff an, vielleicht findest Du jemanden
Ich wünsche Dir alles nur erdenklich GUte und alles Glück der Welt dafür.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen